Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-17 18:51:01 in /we/

/we/ 53972: Ach Bernd, ich bin mal wieder völlig unten. War...

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#53972

Ach Bernd, ich bin mal wieder völlig unten.

Warum? Das Dreckamt will mir ans Leder und 30% von meinem HIV streichen - unbegründet wie ich finde.

Die Sachlage:


Nachdem ich einfach nur HIV-abhängig war, habe ich mich im Mai bei diesen Zeitarbeitsgangstern beworben. Monatelang nichts gehört, dann zwei Tage vor meinem Geburtstag (letzte Woche) ruft eine künstlich übertrieben-freundliche Mistf*tze an und meint ich könne morgen übermorgen wo anfangen.

Leider hat sich Bernd von der Scheisse blenden lassen, da es einfach zu gut klang (in Bernds Heimatkaff, angeblich leichte Arbeit, über neun Euronen die Stunde) und hat am nächsten Tag den Vertrag mit der dummen Uhre gemacht.

Noch am Abend gab ich meiner Fallmanagerin Bescheid und dass ich ihr den Vertrag spätestens am nächsten Tag als PDF schicken werde.

Am nächsten Tag ging es dann los mit der Arbeit. Bernd hat nicht viel erwartet, weil ich schonmal für die Zeitjuden geschaft habe und es absolut scheisse war (war allerdings damals nur ein Ferienjob also schnell wieder vorbei)

Bernd hat zwei der Ansprechpartner gesucht die auf dem Vertrag waren, einer war im Urlaub, der andere hat Bernd dann morgens zu einem anderen Arbeiter gestellt, der mir zeigen soll wie die Arbeit geht. Ich hab die Tätigkeit gemacht bis sie fertig war, dann wurde ich von diesem Arbeiter woanders zu jemanden zu ner anderen Tätigkeit hingeschickt bis auch die fertig war. So ging das bis 12 Uhr. Bernd fand die Kollegen widerlich, die Arbeit stumpfsinning, aber er hat die Scheisse durchgezogen, er dachte an das Geld dass seine arme Mutter so dringend braucht. Nach der Mittagspause wurde es dann immer bizarrer, Bernd wurde nur noch rumstehen gelassen, wenn er nach Arbeit gefragt hatte wurde er abgewimmelt. Da Bernd um 7 kam (hat die Zeitfotze gesagt) aber laut Vertrag bis in der Frühschicht von 6-14 Uhr bleiben soll, rechnete er mit 15 Uhr, aber um das zu klären wollte er mit dem Ansprechpartner sprechen. Der war nirgends zu finden. Hab rumgefragt, ging ins Büro, nichts. Dann hat Bernd die Zeitfotze angerufen und gefragt was Sache ist, die versicherte mir ich solle einfach warten, der kommt schon. Nach 45 Minuten kam er immer noch nicht, dann war 14:45 Uhr. Zeitfotze wieder angerufen, die daraufhin, ich soll jetzt bis 17 Uhr bleiben aber morgen zum Zeitjudenbüro kommen und nicht mehr in die Arbeit gehen. Bernd ahnte schon das was nicht stimmt, aber die Lampe wollte Bernd nichts genaues sagen, "dass klären wir morgen".

Bin dan bis fünf geblieben, hatte aber fast nie was zu tun, ich stand eigentlich nur rum, die anderen Arbeiter hatten auf Anfrage nichts für mich und sind zum Teil einfach verschwunden.

Bernd wusste schon das was nicht stimmt, also hat er daheim geheult wie ein Schlosshund und war absolut fertig - schöner 30 Geburtstag.

Dann am nächsten Tag -natürlich bekam Bernd die Kündigung- meinte die Zeitfotze beim Termin nur (die war nicht mal unfreundlich) sie wüsste die genauen Gründe nicht, ich wäre anscheinend nur zu langsam gewesen (JA, ich bin langsam, aber nicht absichtlich sondern weil ich eingeschränkt bin, ich WOLLTE aber dort arbeiten sonst hätte ich nicht meinen verfickten Geburtstag dafür geopfert) das wäre alles, wer das beurteilt hat, ob nun der Ansprechpartner vor Ort oder irgend ein Vorarbeiter konnte die Alte mir auch nicht sagen, nur dass ich jetzt wieder meiner Fallmanagerin Bescheid geben soll. Also gleich zum Amt, natürlich war die nicht da, als am nächsten Tag angerufen, daraufhin meinte sie "tut mir leid, blöd gelaufen" und ich soll ihr alle Unterlagen (Vertrag + Kündigung) per Mail schicken, dann hätte es sich mehr oder weniger erledigt (Anmerkung: Die Zeitjuden bezahlen mich für diesen Einzeltag)

Heute allerdings hatte Bernd Post von einer anderen Amtstusse, die jetzt mit MÖGLICHEN Sanktionen kommt. Hat mir richtig den Tag versaut und ich war seit langem wieder dem Grillen nah.

Ich will jetzt hier nicht noch mehr Textmauern schreiben, was soll ich tun Bernd, ich blick es einfach nicht. Ich wollte von mir aus arbeiten (war kein Vorschlag vom Amt) selbst was machen, aus irgendwelchen Gründen klappt es nicht und jetzt soll ich noch dafür bestraft werden weil ich ja angeblich evtl absichtlich fersagt habe um nicht arbeiten zu müssen. Was soll dass denn Bernd, ich kann einfach nicht mehr, Hilfe

newbrushes Avatar
newbrushes:#53973

Kommen die Schizo Fäden jetzt auch auf we/?

i3tef Avatar
i3tef:#53975

Sanktion mit welcher Begründung/Grundlage denn?

dmackerman Avatar
dmackerman:#53977

>>53972
willkommen in der Merkel 2.0 DDR

kassier lieber weiter dein Arbeitslosengeld und scheiß auf dieses System. Im September AfD wählen und Kanaken raus

t. Bernd

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#53982

Viel Wind um nichts, Bernd.
Hinweis auf mögliche Sanktionen =/= tatsächliche Sanktionen.
Erstmal Gespräch abwarten, dem Sachbearbeiter erklären, was da los war.
Ohne eine vorherige Anhörung wird nicht sanktioniert.

thinkleft Avatar
thinkleft:#53984

Harro Bernd, die Sanktionen sind zum Glück nicht möglich, weil Bernd noch ein gültiges ärtzliches Gutachten hatte, nachdem er nur drei Stunden am Tag arbeiten kann, also können die Amtsmenschen mir in der Hinsicht nichts mehr, allerdings will die Dame vom Amt Bernd jetzt in eine AGH stecken und das ist genauso schlimm - 1Euro pro Stunde bekommen und dann inmitten von Behindis und psychisch kapotten Alkidrogensüchtlern oder gar Tüten. Ich hab so Angst Bernd, ich will das nicht, wie kann ich die Frau überreden keine AGH absolvieren zu müssen? Ich will richtig arbeiten und nicht so ne Scheisse.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#53989

Geh in die AGH, kassiere deine 100-150 NG extra pro Monat und nutze die Zeit da, dich für richtige Arbeit zu bewerben (zuhause wird eh nur prokrastiniert). AGHs haben den Vorteil, dass man dir bei Bewerbungskosten und -aufwand sehr entgegenkommt.

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#53995

Sieh erstmal das positive, die Mulle von der ZAB und vom Arbeitsamt waren ja korrekt zu dir, wie du selber schreibtst.

>JA, ich bin langsam, aber nicht absichtlich sondern weil ich eingeschränkt bin,
Es ehrt dich ja auch dass du willst aber bei dem Arbeitgeber hat es halt nicht gepasst, das geht aber sogar "gesunden" so dass es manchmal nicht passt

Neuste Fäden in diesem Brett: