Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-06 20:19:3 in /we/

/we/ 54181: Manchmal wünschte ich so sehr, ich könnte ihn...

betraydan Avatar
betraydan:#54181

Manchmal wünschte ich so sehr, ich könnte ihn irgendwann wieder sehen. Ich stelle mir vor, ich dürfte es mir wünschen und es würde wahr werden und dass ich mich darauf freuen könnte.

Aber es wird niemals passieren.

Wenn die Bande des Schicksals erst einmal gerissen sind, kann sie nichts und niemand wieder zusammenknüpfen. Ich werde ihn niemals wieder sehen. Niemals wieder. ;_;

suprb Avatar
suprb:#54189

kekte
Ich wünschte ich würde meine Serotoninrezeptoren wiedersehen damit ich was fühlen kann so wie du.

smenov Avatar
smenov:#54190

>>54189
Wenn du dann merkst, wie es wehtut, wünschst du es dir sicher nicht mehr.

davidsasda Avatar
davidsasda:#54193

>>54181
Bernd ist in einer ähnlichen Situation.
Er musste sie gegen seinen Willen aufgeben und redet sich immer noch ein dass die Bande des Schicksals irgendwann wieder zusammenführen.

Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Was bleibt ist die Melancholie nicht mehr das zu haben was war.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#54196

Sey doch froh, ihn nicht zu sehen. Diese Bernadette redet mit ihrer Schicksalsbegegnung, bekommt zu hören, dass er sie auch mehr mag als nur mögen, aber trotzdem fikkiert er lieber eine charakterlose dumme fickhurre, bei der er ganz offen behauptet, dass er nichts für sie empfindet. Und das einzige was Bernadette tut,ist bei dem Treiben über 5 Jahre zuzusehen und zu leiden.

Sey froh, dass du ihn nicht siehst.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#54197

>>54196
Manchmal ist Ehrlichkeit der beste Weg.

Lass ihn wissen, dass es Dir nicht schmeckt und es Dir wehtut dass er irgendwelches Fuckfleisch vögelt und zeige ihm Deine Vorzüge. (Falls Du welche hast, wohlgemerkt.)

Vom Rumsitzen hat noch keiner eine Beziehung geschenkt bekommen.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#54198

>>54197
Nützt nichts, Bernadette kann ihn nicht überzeugen, dass es mit Bernadette besser wäre. Aber trotzdem will er ganz unbedingt mit Bernadette befreundet bleiben, weil er mit dem Fuckfleisch nicht kommunizieren mag. Ist ja nur zum fickieren gut.

Und ehrlich war Bernadette immer. Das macht es noch sinnloser.

snowshade Avatar
snowshade:#54200

>>54198
Bernd weiß ja nicht, warum das Fickfleisch dann bevorzugt wird. Bist Du ein Wal? Oder hast Du objektiv eine eher abstoßende Persönlichkeit?

Dieser Bernd hier hat sich vor ein paar Jahren in ein Mödchen verliebt, aber sie hatte damals eine andere romantische Interesse. Zwei Jahre gingen ins Land, währenddessen war Bernd 2016 aus beruflichen Gründen so schwer depressiv dass er ab Anfang 2017 angefangen hat an sich zu arbeiten.
Besserer Dschob, bessere Attitüde und 25kg wegtrainiert um besseren Zugang zu Mullen zu bekommen. Ironischerweise fand Bernd nicht nur irgendeine Mulle, sondern die Liebe von vor ein paar Jahren, die sich im März von ihrem Ex getrennt hat.
Das lief auch diesen Herbst lang gut, es war die beste Zeit seines Lebens, aber Bernd fand über Zeit heraus dass seine Liebste schwer vorbelastet und psychisch mehr als nur einen hängen hat. Das zog ihn dann schon ziemlich runter und machte ihm auch Kummer, weil er sich mit ihren Problemen belastet hat.
Vor drei Wochen meinte sie, wieso auch immer, von den Psychopharmaka kalt zu entziehen, was dazu führte dass bei ihr die Dämme bezüglich Gefühle für ihren Ex brachen und die Gefühle für Bernd fast erloschen sind.
In der Kombination mit einer gespaltenen Persönlichkeit, die am besten mit "der Satan selbst" beschrieben werden kann wurde Bernd aus der Beziehung rauserpresst, weil "sie" drohte sie heimzusuchen und zu quälen, sollte Bernd nicht die Beziehung aufgeben.
Was Bernd dann auch gemacht hat um sie zu beschützen und seitdem auch darunter leidet, wobei er wie in Deinem Fall jetzt auch wieder zurück in der Freundeszone ist. Bernd liebt sie natürlich immer noch.
Seitdem hofft Bernd darauf, dass sie auch mal an sich arbeitet, die Massen an inneren Dämonen besiegt (im wahrsten Sinne des Wortes...) und irgendwann wenn sie bereit ist wieder zu Bernd zurückkommt.
Währenddessen will Bernd überhaupt keine Partnerin die schlechter zu ihm passt, und trotz der ganzen Psychoscheiße hat sie die Latte in der Hinsicht sehr, sehr hoch gesetzt.

So, ähm, nun. Verzeihe die Anekdote. Bernds Punkt ist, dass er damit weitergekommen ist signifikant alles zu verbessern, was seine Partnerin zuvor abgestoßen hat (fett.jpg, räudige Attitüde). Wenn Deine Schicksalbegegnung merkt, dass Du massiv an Dir arbeitest wirkt das unheimlich attraktiv.
Beachte jedoch, wenn alles klappt, dass Du Dich in einer Beziehung emotional vom Status (nicht mal der Person) abhängig machst. Bernd wünscht sich die endorphingeladenen Tage wo ihm die Sonne aus dem Arsch schien und die intimen Momente zurück.
Wenn man das für ein paar Jahre nicht kennt, vermisst man das auch nicht so richtig. Aber wehe, man liebt jemanden und es geht in die Brüche.

Überlege es Dir gut, ob Du überhaupt was von ihm willst, wenn er Dich 5 Jahre bisher hinhielt klingt das nicht so als würdest Du ihm viel bedeuten. Oder Du bedeutest ihm viel, aber er ist zu feige mit Dir etwas anzufangen um Euch beide zu schützen. Vielleicht hat er solch schmerzhafte Erfahrungen gemacht und will diese nicht riskieren.

ryandownie Avatar
ryandownie:#54201

>>54200
Da merkt man, warum man ein Bernd oder eine Bernadette ist. Wieso ist man nicht in der Lage von solchen Menschen abzukommen und stattdessen sich darin zu verrennen, so als ob es nichts anderes gäbe.

Aber Bernadette möchte Bernd für seinen Beitrag danken. Noch gestern hat Bernadette ein Gespräch mit ihm geführt, in dem er deutlich gemacht hat, dass er "derzeit" auf Bernadette nicht eingehen möchte. Bernadette hat aktuell zudem keine Orientierung im Leben, hat im Beruf die Perspektive verloren und irrt auch wegen ihres Schwarm im Dunkeln. Er sagte, ich solle Abstand nehmen und erst die Perspektive wieder finden, bevor ich wieder mit ihm reden will.

Bernadette ist kein Wal (BMI 21), mit weiblichen Zügen und vielen Menschen bestätigen ein attraktives Gesicht. Persönlichkeit möchte Bernadette auch meinen, dass sie nicht allzu schlimm ist. Eher zu lieb und manchmal zu devot. Diagnostisch psychisch krank, dass Bernadette Psychopharmaka bräuchte, ist sie nicht. Nur etwas Arschbürger, mit dem Hang zur Anhänglichkeit kann sie durchaus bestätigen. (aber wenn da der perfekte Partner vor einem steht, wie soll man anders reagierien als anhänglich?)

>Oder Du bedeutest ihm viel, aber er ist zu feige mit Dir etwas anzufangen um Euch beide zu schützen. Vielleicht hat er solch schmerzhafte Erfahrungen gemacht und will diese nicht riskieren.

Ja, hat er. Er hatte eine PsYchomulle zuvor gehabt, die ihn betrogen hat mit jemanden, den sie bei sich wohnen ließen (quasi vor den Augen).
So ein bisschen Bernd-Attitüden hat er auch, dass Bernadette schon alleine deswegen glaubt, dass er sie im Kern liebt aber aus seiner Berndhaftigkeit auf nichts eingehen möchte /kann. Die Wahrheit liegt sicher in der Mitte.

id835559 Avatar
id835559:#54202

>>54201
>Er sagte, ich solle Abstand nehmen und erst die Perspektive wieder finden, bevor ich wieder mit ihm reden will.
Auh. Bernd tat dies nachdem seine Liebe ihm gestand, dass sie nicht mehr so viel für ihn empfindet. Der Abstand tut weh und ist mit Vorsicht zu genießen. Wenn Du nicht bereit bist, quälst Du Dich.

>Nur etwas Arschbürger, mit dem Hang zur Anhänglichkeit kann sie durchaus bestätigen. (aber wenn da der perfekte Partner vor einem steht, wie soll man anders reagierien als anhänglich?)
Heh. Bernd ist genauso. Wenn er jemanden liebt, wird er sehr anhänglich und bedürftig nach Zuneigung. Zu bedürftig, wenn man zurückblickt. Die Gute hatte eine andere Art von Autismus und konnte mit dem Haufen Zuneigung oft nichts anfangen, gerade wenn Bernd diese Erwiderung am meisten gebraucht hat.
Außerhalb einer Beziehung ist Bernd lustigerweise als ein abgebrühter, etwas kantiger Grummel bekannt. Mechanismus um oberflächliche Leute zu filtern.

Was kann man noch dazu sagen? Leider ist das Leben kein Hollywoodfilm, es gibt kein Happy End und auch wenn man Herzblut und Schweiß investiert, ist das kein Garant für Erfolg. Bernd hat sich voll dafür eingesetzt und am Ende trotzdem Dreck gefressen.

Ich fühl Dein Fühl. Wenn Bernadette mehr darüber reden will weil es schon therapeutische Wirkung hat, kann man vielleicht einen Austausch arrangieren.

fritzronel Avatar
fritzronel:#54204

>>54202
Da Bernadette sich in jeder Lage quält, tut jede Option weh. Und der ständige indifferente Abweis (warte auf mich - geh weg - bleib bei mir - nimm Abstand) macht Bernadette verrückt.

Wenn diese dumme Hurre nur nicht wäre. Die nistet sich bloß ein und zerstört alles.

>Ich fühl Dein Fühl. Wenn Bernadette mehr darüber reden will weil es schon therapeutische Wirkung hat, kann man vielleicht einen Austausch arrangieren.

Aktuell sehr gerne. Alle Menschen um mich herum verstehen Bernadettes Gefühlswelt nicht, aber Bernd scheint genau zu wissen, in welcher Lage sich Bernadette befindet

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#54223

Obwohl er sich mittlerweile in eine angepinselte Arschfickerschwuchtek verwandelt hat, würde ich ihn wahrscheinlich trotzdem umarmen, wenn ich ihn wiedersehen würde.

Vielleicht sollte ich allmählich anfangen, froh darüber zu sein, dass das niemals passieren wird.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#54224

Ayyyyy hab geheult

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#54226

>>54223
Bist du die Alleinerziehende? Tut mir echt leid ;_;

Neuste Fäden in diesem Brett: