Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-18 19:33:33 in /x/

/x/ 7274: Bernd fuhr einst mit seiner Verfloßenen (nekrophi...

starburst1977 Avatar
starburst1977:#7274

Bernd fuhr einst mit seiner Verfloßenen (nekrophile Hexe) nach Hamburg, für ein Wochenende. Ihn wunderte es bereits bei der Abfahrt das der Zug eine ganze halbe Stunde früher dort ankommen werde als sonst üblich. Dann passierten dort wunderartige Dinge. Auf dem Hinweg flüsterte sie nebenbei, ich hätte jetzt Bock auf Wald.
Bernd fiel als erstes auf, das sehr viele Menschen große Ähnlichkeit mit ihm bekannten Personen aus seinem ganzen Leben hatten, und ein Mann, der Jahre vorher mal zusammengekrümmt lachend in der Einkaufspassage lag, an diesem Tag in meine Richtung lachend vor einem Fressladen saß, minutenlang.
Als es später dunkler wurde, war die Stadt plötzlich wie leergefegt und alles hatte eine bedrückende Atmosphäre bekommen. Es war wirklich sehr auffallend, da wirklich absolut niemand mehr an der Alster in der Innenstadt unterwegs war, was an einem Wochenende nicht möglich ist. Bernd wanderte lange durch die Innenstadt und egal um welche Ecke er bog, immer stand ein alter Vesparoller der gleichen Farbe irgendwo im Sichtbereich.

Eine Woche zuvor sagte sie, das ich unbedingt in einen Fotoautomaten gehen soll. Nachdem ich einen fand, fiel mir mit der Zeit auf, das dort ein Mann stundenlang saß und als er endlich ging, lagen am Boden Zigarettenstummel einer ganzen Zigarettenpackung.
Ein weiteres komisches Detail war, das ich sie ein paar Tage vorher fragte, ob die Antenne meines Tablets nicht vorher auf der anderen Seite des Tablets gewesen sei. Am Hauptbahnhof kamen mir dann 3 Personen entgegen die in das 1te Geschoss hinaufgingen, und die Frau die in deren Begleitung war, fragte hörbar, ob die Treppe nicht beim letzten Mal auf der anderen Seite gewesen wäre. Auf dem Weg heraus, lief dann auch noch ein Neger an Bernd vorbei, der plötzlich zwischen den Zähnen, jetzt beende dieses Spiel endlich, herauszischte.
Bernd wurde fuchsteufelswild und ließ seine Verflossene aufgrund mangelnder Aufklärung stehen und ging wieder zu den Gleisen wo es gen Heimat ging, wollte sie dann aber doch nicht einfach stehen lassen in Hamburg. Er ließ seinen Zug stehen, schaute aber ob seine Exmulle noch in diesen Zug stieg, und plötzlich zeigten alle Menschen, die kamen, mit irgendeiner Geste, ob Daumen oder Kopfnicker in die Richtung, auf den Zug.
Ein weitere dolle Nummer war, das sie mich auf dem Rundgang durch die Innenstadt ab und an mal umarmte und plötzlich tauchten im Hintergrund jedes einzelne Mal scheinbare Touristen auf, die ihre Fotos immer zufällig in unsere Richtung schossen.
Am dollsten war, das mich, als an einer Brücke an der Alster plötzlich Blaulicht kam und ich dachte sie wäre da heruntergesprungen, ein Graffiti erwartete mit dem Text, war wohl nichts Bernd, mach dir nichts draus Gruß ******. Ein paar Monate später hörte er ein Lied mit dem Text "ich sprüh Graffitis an die Wände wie Spectre". War das ein Spectre?
Bernd bekam nie eine Aufklärung was dort passierte, und es passierte noch einige wenige Male in anderen Städten, wo sie mich einmal auf einen Pullover vor einem Geschäft aufmerksam machte, wo "Enchanted Forest" draufstand. Nach einiger Recherche stieß ich auf spanische "Moras" die solche scheinbar irgendwie kennen. Nach einigem Nachdenken fiel Bernd dazu noch auf, das irgendwie sehr sehr viele Musikkünstler über genau das sprechen, eigentlich jeder intellektellerer HipHop-Künstler spricht in irgendeinem Lied vom Wald, meist mit Bezug auf Märchen, wie dem Zauberer von Os und Affenvögeln.

GeheimwissenBernd, wo war ich? Was war da los? Ich bekam nie eine Auflösung. Drinvor, nimm weniger Drogen.

rangafangs Avatar
rangafangs:#7276

seklektive warnemung

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#7277

Bielefeld

iamglimy Avatar
iamglimy:#7308

Bernd ist inzwischen derart wild, das er sogar den Rosenkreuzern schrieb, die in seiner Gegend stark vertreten sind, ebenso den Freimaurern. Scheisse Bernd.
Zitat:
entschuldigen Sie, das ich mich jetzt so spät erst melde. Aber über einige Dinge musste ich erst nachdenken und mich damit beschäftigen. Vieles von dem, was Sie dort ansprechen, das kennen wir durchaus als Symbol und mit einigen dieser symbolischen Bilder beschäftigen wir uns auch auf der Seelenebene. So reale Erfahrungen, wie Sie bei Ihnen vorhanden sind, haben wir nicht. Des halb weiß ich auch nicht so genau, wovon Sie reden und kann es deshalb auch nicht nachvollziehen. Dieses Verarbeiten solcher Symbole auf der inneren seelischen Ebene hat meistens einen folgerichtigen Zusammenhang mit dem was wir erleben. Sie bleiben aber immer persönlich. Das ist meine Erfahrung zu diesem Thema.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Antwort dienen.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko Haase

Webredaktion rosenkreuz.de

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#7314

>>7274

Bernd, falls du das wirklich ernst meinst habe ich wohl schlechte Neuigkeiten für dich: Du leidest höchst wahrscheinlich an einer Psychose.

Das klingt alles wie aus dem Lehrbuch...

Wende dich bitte an einen Psychiater. Vermutlich bist du an Schizophrenie erkrankt.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#7323

>>7314
Dies.

OP, tu Dir was Gutes und such Dir Hilfe, bevor Du Haldol am Bein erbst.

karsh Avatar
karsh:#7371

>>7314
>>7323
Stimme zu.

murrayswift Avatar
murrayswift:#7375

>>7371
Cool, erstmal alten Faden stoßen, ohne was neues beizutragen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#7388

>>7375
ja, das mach spaß

karsh Avatar
karsh:#7472

So wie Bernd nun herausfand, war es wirklich ein "Tron"-artiges Spiel, genauer nennt man diese Orte wohl Wald oder Garten in der "geheimen" Sprache. Zu welcher Gruppierung die besagte Frau nun gehörte fand Bernd nicht mehr heraus. Aber nun gut. Es gibt soetwas und nein, es ist kein Wahnsinn.

Neuste Fäden in diesem Brett: