Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-02-22 23:05:50 in /z/

/z/ 5248: Hallo /z/ Bernd, >;zngl; Habe 7 Monate um soweit ...

mat_walker Avatar
mat_walker:#5248

Hallo /z/ Bernd,

>;zngl; Habe 7 Monate um soweit Mali zu lernen um mit meiner Concept Art nicht direkt wieder aus dem Studium zu fliegen

nach ein paar Jahren unbefriedigender Arbeit drücke ich grad wieder die Schulbank und werde nun zum Winter hoffentlich mein Game Design Studium anfangen.

Wie immer, wenn ich etwas angehe, arbeite ich im Vorfeld an meinen Schwächen. In diesem Fall ist das definitiv Zeichnen. Meine Programmierkenntnisse reichen für die ersten Semester aus und bereits letztes Jahr habe ich mir Fachliteratur zu Spieltheorie besorgt, ein paar Prototypen in Unity entwickelt und momentan lerne ich mich grad in Blender und explizit Character Design mit Blender ein.

In dem Studiengang werde ich allerdings Concept Art anfertigen müssen und davor habe ich echt Bammel. Wirklich zeichnen musste ich das letzte mal in der Oberschule. Bild 1 ist auf dem Papier so etwa mein aktueller Zeichenstand. Bild3 soll Bild2 darstellen und war grad mein erster Gehversuch mit einem Zeichenbrett. Welche Herangehensweise würdet ihr mir empfehlen?

alv Avatar
alv:#5250

Beschäftige dich mit Perspektive und Rendering. Die Bücher von Scott Robertson sind in dem Bereich sehr empfehlenswert, auch wenn sie nicht unbedingt Environment Painting abhandeln. Außerdem kann ich für den Anfang dies hier empfehlen:
http://ctrlpaint.myshopify.com/products/digital-painting-starter-kit
Gibt es bei CGPersia via Sturzbach. Das Zeug von Scott Robertson ebenfalls.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#5251

Grundlagen, Grundlagen, Grundlagen kann ich da nur sagen. Wie der Vorredner schon sagte sind die Bücher von Scott Robertson empfehlenswert:
https://www.youtube.com/watch?v=pNkG5HN4bgY

Bernd Avatar
Bernd:#5253

>>5250
>>5251
Genau sowas habe ich gesucht. Vielen Dank!

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#5254

>>5253
Ist da eigentlich auch Character-Design gefragt? Gehört ja eigentlich auch zum Game Design. Falls ja, kann ich dir für den Einstieg noch Loomis und Bild relatiert empfehlen.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#5256

>>5254
Ich werde sicher auch Caracter Design benötigen. Habe mir hierzu schon eine Tutorialreihe für Blender gekauft.

http://www.amazon.de/Galileo-Press-Das-Blender-Training-Charakter-Design/dp/3836227851

Das zeichnerisch angehen werde ich aber erst, wenn ich mich sicher genug fühle. Ich arbeite mich just in diesem Moment in das Ctrlpaint Digital Starter Pack ein, welches von >>5250 empfohlen wurde.

Werde den Faden aber weiterhin im Auge haben, und wenn ich mich an Caracter Design traue, werd ich mir deine Empfehlung zu Herzen nehmen.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#5257

>>5256
>Werde den Faden aber weiterhin im Auge haben
Erwarte nicht zu viel, /z/ gehört zu den langsamsten Brettern.

Wo wir schon dabei sind, kann ich noch zwei Bücher von 3DTotal empfehlen. Einmal "Art Fundamentals" und "Concept Art For Games". Beide Bücher sind recht hilfreich. Wenn du magst, kann ich sie auf Mega hochladen, da wir ja keinen PDF-Support™ haben. Wobei ich von dem erstgenannten Buch nur die alte Ausgabe besitze.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#5260

>>5257
Das mit der Geschwindigkeit auf /z/ kannte ich bereits. So muss ich mir aber auch keine Sorgen machen, dass der Faden demnächst weg ist. Mit dem bisher genannten Material bin ich erstmal ne ganze Weile beschäftigt

Wenn du die hochladen könntest wäre das natürlich klasse.

atariboy Avatar
atariboy:#5937

WAS ZUM FICK BERND

Das es diesen Faden noch gibt

scottgallant Avatar
scottgallant:#5939

>>5937
Kannst du denn inzwischen malen/zeichnen?

PS Dieser Bernd hat 2014 angefangen und ist mittlerweile ganz gut.

t. >>5250

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#5940

>>5937
/z/ ist so langsam und tot, dass sogar Jahre alte Fäden noch leben und Spam immer noch hier rumgammelt obwohl ich es mehrfach gemeldet habe. kek

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#5971

>>5970
Gut gemacht, ganzes Brett zugekrebst. Ich hoffe du bekommst einen Dauerbann.

souuf Avatar
souuf:#5972

>>5971
Der Spam wird sehr wahrscheinlich noch lange hier rumgammeln weil kein Mod vorbeischaut. So tot ist dieses Unterbrett! Ein uralter Spampost gammelt auch schon seit vielen Monaten hier rum. Ich bin echt am überlegen ob ich auf /kc/ ein Faden über /z/ und /zp/ machen soll.

kennyadr Avatar
kennyadr:#5975

>>5972
Schade drum.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#5976

>>5939
Würde auch gerne sehen was aus euren Malikünsten geworden ist. Könnte etwas motivieren, denn dieser Bernd wird im April 30 und kommt sich oft zu alt vor um noch was aus sich zu machen in dem Bereich. Fast alle wirklich guten Zeichner des Internetzes haben ja scheinbar schon im härtesten Unteralter angefangen.

Ein Visual Novel steht nämlich bei mir noch auf der To do List vor dem abnippeln. Schreiben kann ich mittlerweile eigentlich, zumindest hab ich die letzten Jahre ziemliche Fortschritte gemacht. Nur am Zeichnerischen hapert es ziemlich.

chatyrko Avatar
chatyrko:#5977

>>5975
Gibt scheinbar keine (aktiven) Mods hier.

>>5976
Du bist nicht alleine, ich bin im Januar 30 geworden. Ich habe mit dem Zeichnen erst so fast mitte letztes Jahr angefangen, also so ernsthaft. Davor jahrelang nur bisschen und selten wie ein Kind dumm rumgekritzelt.

>Fast alle wirklich guten Zeichner des Internetzes haben ja scheinbar schon im härtesten Unteralter angefangen.
Kenne das Fühl aber ich habe mir oft sagen lassen, dass das Alter keine Rolle spielt. Denoch bereue ich es meine jungen Jahre mit sinnlosen und bescheuerten Hobbies verschwendet zu haben!!! ;_;

mactopus Avatar
mactopus:#5978

>>5977
>Ich habe mit dem Zeichnen erst so fast mitte letztes Jahr angefangen, also so ernsthaft

Wie würdest du deine Fortschritte beschreiben? Hast du vielleicht sogar irgendwas auf dem Computer um es zu zeigen? Und hast du noch Tipps für Leidensgenossen wie mich? Ich denk mir oft ich würde mich zu viel mit Videos übers zeichnen beschäftigen als einfach mal selber etwas zu zeichnen.

Genauso war es bei mir mit dem Schreiben. Hab massig Bücher gelesen übers schreiben, aber wirklich selber geschrieben hab ich nur selten. Keine Ahnung wieso..

Ich bin mir noch nicht einmal sicher üb ich eher einen westlichen Stil oder einen fernöstlichen, lernen möchte. Soll sich ja was eigenes entwickeln, aber irgendwo muss man ja anfangen..

Bin froh das hier noch jemand hin und wieder raufschaut.

albertodebo Avatar
albertodebo:#5980

>>5978
Anfangen lässt sich am leichtesten und Ziel gerichteten durch abmalen von Bildern die dir gefallen. Zuerst gezeichnetes und dann auch von Fotos usw.
Der eigene Stil entsteht von ganz alleine, aber ich finde so Stilübergreifendes anfangen fördert schneller die eigenen Stärken, Vorlieben und nicht zuletzt eigene Stil.

subburam Avatar
subburam:#5981

Dieser Bernd ist auch noch da! :3

Schade dass /z/ so tot ist.

likewings Avatar
likewings:#5982

>>5981
Naja, zumindest sind wir hier noch zu dritt. Muss ja nicht ewig so tot bleiben :3

>>5980
Danke. Ja ich mal tatsächlich zur Zeit viel ab. Scheint ja zumindest in der Hinsicht zu helfen das man lernt Größen und Abstände besser einzuschätzen. Werd vielleicht die Tage mal einige der besseren Sachen hier zeigen.

intertarik Avatar
intertarik:#5983

>>5982
Momentan läuft es eigentlich ganz gut bei mir. Da ich letzte Woche mal wieder den alten princess Trainer gold rausgeholt hab, hab ich mich für einige der dortigen Charaktere als Vorlagen entschieden. Drei hab ich schon. Heute werd ich wohl im Laufe der nacht Azalea machen und die Ergebnisse dann Montag oder so hier pfostieren. Werd die Vorlagen mal kurz hier ablegen, weil ich heute Abend bei der "Arbeit" nicht auf meinen rechner zugreifen kann, wohl aber auf KC :3

jpotts18 Avatar
jpotts18:#5985

>>5983
So, Woche beendet. Ich pfostiere hier erst noch die ersten drei Vorlagen die ich genutzt hatte.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#5986

>>5985
Und hier meine Zeichnungen. Hoffe man erkennt die halbwegs gut. Wegen der miesen Handlichqwalität mussten leider einige Schattierungen hier leiden.

Hoffe man erkennt irgendwo leichte Verbesserungen. Hab die nämlich selbst gerade im Bereich der Augen bemerkt. Fand die Anfangs arg misslungen. Bei Bild zwei am meißten. Bild eins hatte ein zu langes gesicht, Bei Bild drei hab ich die Augen nach zahllosen Papierrapierungen durch mein Radiergummi, schwärzen müssen. Das letzte Bild gefällt mir tatsächlich am Besten. Nurnoch minimale Abweichungen bei den Augen, aber ansonsten war ich heute sehr zufrieden.

Bin mir noch nicht sicher wie ich nächste Woche bzw. diese, weitermache und welche Motive ich mir dann such.

Bin für jegliche Kritik dankbar.

kershmallow Avatar
kershmallow:#5987

>>5986
Sieht doch gut aus, Bernd. :3

Werde die Tage mal ein paar meiner Bilder pfostieren.

exevil Avatar
exevil:#5988

>>5986
Kauf dir HB und 2b Bleistifte, versuche nachzuzeichnen, nicht abzupausen, mach Hilfslinien undso

Anbei Skizzen von mir :3

rohan30993 Avatar
rohan30993:#5989

>>5988
Die Bilder SIND abgezeichnet. Abpausen bringt doch keinen lLernwert. Zudem wüsste ich nicht wie ich das vom Bildschirm bewerkstelligen sollte :3

Hab HB 2,5 Bleistifte die relativ gut gehen. Wollte mir erst Gedanken über harte zum Nachzeichnen und Weiche zum Vorzeichnen machen wenn ich etwas besser bin.

Schöne Skizzen hast du da. Fukel ist toll. Die Hand finde ich aber am interessantesten, weil Hände und Augen meine Hauptproblemzonen darstellen.

Was für Farben nutzt du zum ausmalen? Colorieren am Computer mit eingescannten Bildern ist ja eine Sache, aber ich wüsste nicht was ich nutzen soll auf Papier.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#5990

>>5989
Hm vielleicht ist es auch einfach der "Comic-Linien"- Stil mit dem ich nicht klarkomme, naja.
Meine mit nachzeichnen, dass du erst ein "Gerüst" baust aus Linien, die dir sagen wo Kopf/Schultern/Augen hinkommen etc. und dan erst die finalen Linien zeihst (dann landen die Augen auch da wo sie hinsollen)

Zum colorieren auf Papier/Grundierung nutze ich was gerade meiner Meinung nach am besten passt, auf den >>5988 Bildern hab ich Aquarell, Öl, Acryl und Acryltinte benutzt, also Querbeet (Habe noch Gouache, Buntstifte, Marker und farbige Beize da.) - Digital bin ich nicht in der Lage ordentliche Sachen zu produzieren.

Anbei, alte Aquarellpeinlichkeiten.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#5991

>>5990
Achso, ja. Hab ich beim letzten gemacht, was daher auch um einiges besser ausschaut als Bild zwei. Wenn ich mich irgendwann an eigenen Charakteren versuche ist es ja sowieso klar mir erstmal ein Gerüst zu basteln. Sonst zerfick ich nur die ganze Seite mit meinem Radierer. Aber an dem Punkt bin ich ja noch nicht. Erstmal werde ich noch einige Wochen abzeichnen bis ich ne halbwegs sichere Stiftführung hab. Momentan brauchte ich pro Bild noch gute zwei Stunden.

Hab mir auch schon von Sakura ne Palette schwarze Fine Liner zum Kolorieren bzw. Schwärzen bestellt. Gab es für 4NG im Angebot in der Ebucht. Vielleicht taugen die ja was. Zumindest sollten die Bilder dann etwas besser zu erkennen sein, und ich kann leichter hinterher den Rest wegradieren.

Hab mir Digitale Tutorials schon angeschaut. Scheint mit FS oder Gimp und co. durchaus möglich schnell gute Ergebnisse zu erzielen, aber auch da brauchs natürlich viel Übung und vermutlich ist es auch einfacher auf nem Tablet (Welches ich nicht habe) mit Touchscreen zu zeichnen, wie mit einem Zeichenpad. Aber da hab ich keinerlei Erfahrungen. Bin eh der Ansicht man sollte zuerst mit Stift und Papier umgehen können bevor man mit sowas loslegt.

Naja, mal sehen. Morgen such ich mir erstmal neue Bilder raus, und ab Übermorgen versuch ich weiterzumachen in der Nachtschicht.

funwatercat Avatar
funwatercat:#5992

>>5991
Bin mir übrigens bewusst das gerade Bild 4 durch die Größe aussieht als hätte ich kein Gerüst gehabt. Allerdings hab ich es bewusst etwas größer gemacht. Mir gefiel der blöde Hut einfach nicht, und so hatte ich es auch etwas einfach beim Gesicht, als wenn es kleiner ausgefallen wäre :3

anjhero Avatar
anjhero:#5993

So. Mal schauen wie ich die Tage bei den vieren hier abschneide. Denk aber ich werd in der Woche danach etwas versuchen was eigenes zu machen so langsam.

Hat jemand Tipps was Augen und Hände betrifft? Vielleicht Bilder zur Anatomie bei letzterem, oder Ähnliches. Ob Animu oder eher realistischer Stil, ich denke zumindest bei Händen sollte man keinen großen Unterschied erkennen?!

deviljho_ Avatar
deviljho_:#5995

>>5978
>Wie würdest du deine Fortschritte beschreiben?
Mhhhhhh... kann ich schwer einschätzen. Ich bin so ziemlich talentfrei und dann noch selbstkritisch dazu. Mein Kurslehrer sagt, dass ich die Grundformen beim skizzieren gut erkenne und zu viel Zeit damit verbringe statt richtig loszulegen.

>Hast du vielleicht sogar irgendwas auf dem Computer um es zu zeigen?
Nein, ich zeichne nur traditionell (also in echt, nichts digitales am Pc) und mein Scanner ist schrott. Zeichnungen abfotografieren ist irgendwie krebsig... ein Scanner ist für jeden traditionellen Zeichner ein muss finde ich. Ich werde auf jedenfall bald einen guten Scanner anschaffen.

>Und hast du noch Tipps für Leidensgenossen wie mich? Ich denk mir oft ich würde mich zu viel mit Videos übers zeichnen beschäftigen als einfach mal selber etwas zu zeichnen.
Leider keine, da ich selber ein ziemlicher Anfänger bin. Jedenfalls ist es wichtig es einfach weiterzumachen und sich nicht mit Gedanken "bin ich zu alt?" usw aufzuhalten. Videos übers Zeichnen? Ist es hilfreich?

>Genauso war es bei mir mit dem Schreiben. Hab massig Bücher gelesen übers schreiben, aber wirklich selber geschrieben hab ich nur selten. Keine Ahnung wieso..
Klingt für mich etwas einfacher als Zeichnen aber mich interessiert das Schreiben nicht wirklich. Zeichnen > Schreiben

>Ich bin mir noch nicht einmal sicher üb ich eher einen westlichen Stil oder einen fernöstlichen, lernen möchte. Soll sich ja was eigenes entwickeln, aber irgendwo muss man ja anfangen..
Ich will fernöstlich (Manga-Stil) zeichnen, aber irgendwie kommt mir ein westlicher Stil simpler und einfacher vor aber ich mag diesen nicht so. Besonders für erotische Zeichnungen empfinde ich fernöstlicher Stil meer sexy als westlichen/europäischen Comic-Stil. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Lustigerweise habe ich Zeichner beoachtet die so gerne westlich zeichnen wollen aber nur fernöstlich super hinkriegen. Das ist echt furchtbar wenn man einen Stil besser hinbekommt den man nicht will oder mag.

>>5980
Ich habe meistens Objekte, Früchte und (auch nackte) Personen als Vorlage vor mir gezeichnet.
Alles reale Dinge aber ich denke mir so lernt man am besten wie viele Dinge (Körperbau als bestes Beispiel) so aufgebaut sind.

>>5981
Endlich ein bisschen was los! Erstaunlich! So viele neue Beiträge.
Aber der scheiss Spam gammelt immer noch hier! Verdammte Mods!!! Tut doch endlich was!!!

>>5986
Ich pause sehr sehr ungerne etwas ab weil ich mir immer dabei denke, dass kann doch jeder.
Da schaue ich mir Charaktervorlagen an und versuche die Figur nachzuzeichnen (ohne abpausen) und dazu andere Pose/Stellung/Ansicht von anderen Vorlagen.

>>5988
Das sieht doch prima aus! Der Vogel gefällt mir. :3

>>5989
Abpausen bringt wirklich keinen Lerneffekt? Also gut so, dass ich abpausen so meide?
Und ja, Augen und Hände sind echt schwierig. Besonders schlimm sind Füße. (beim Aktzeichnen habe ich Kopf, Hände und Füße oft nur grob angedeutet)

>>5990
Das hat doch was. Interessanter eigener Comic-Stil.
Keine Ahnung warum, ich empfinde einen eigenen Stil einfacher als eine gewisse "Richtung" zu entwickeln.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#5996

>>5991
>Bin eh der Ansicht man sollte zuerst mit Stift und Papier umgehen können bevor man mit sowas loslegt.
Sehe ich ähnlich. Aber es gibt immer meer Zeichner die zuerst mit digital anfangen und tatsächlich NUR digital können.
Auf einer Comic-Messe habe ich erlebt, dass ein Zeichner vor Ort auf Papier nichts colorieren kann, weil dieser es nur digital am Pc kann.
Irgendwie kommt es mir etwas armseelig vor wenn ein super toller Zeichner nur digital kann.

wtrsld Avatar
wtrsld:#5997

>>5995
>Videos übers Zeichnen? Ist es hilfreich?
Finde ich schon. Zumindest wenn man so gar keine Ahnung hat wie man anfangen soll. Natürlich nur bis zu einem gewissen Grad. So sieht man wie andere so eine Zeichnung angehen, gerade mit dem Skizzieren des Gerüsts am Anfang.


>Zeichnen > Schreiben
Klar, jeder hat sein Steckenpferd. ich mach beides gern, und ein Buch zu schreiben steht genauso auf meiner To do Liste fürs Leben wie einen halbwegs anständigen Zeichenstil zu erlernen. Und wenn man evtl. mal Sachen wie ne Visual Novel oder so machen möchte, ist es durchaus hilfreich, in beiden bereichen Erfahrungen zu haben.

>Besonders für erotische Zeichnungen empfinde ich fernöstlicher Stil meer sexy als westlichen/europäischen Comic-Stil.
Ja. Ist es nicht der Traum eines jeden Zeichners, sich irgendwann sein eigenes Fappiermaterial herstellen zu können? :3

>Irgendwie kommt es mir etwas armselig vor wenn ein super toller Zeichner nur digital kann.
Genau sowas wollte ich verhindern, weshalb ich auch zuerst zu Stift und Papier gegriffen hab. Wobei ich nur die Zeichnungen und das Schwärzen per Hand machen möchte. Kolorieren ist ja doch um einiges einfacher wenn man am Computer unendlich Farben zur Verfügung hat die man nicht erst selber mischen muss.

Danke dir für die ausgiebige Antwort :3

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#5998

>>5993 hier. Mir fällt gerade auf das in
>>5254 ja schon gute Tipps gegeben sind. Glaube Michael Hamptons Buch hilft hier mehr wie Loomis. Letzteres hab ich nämlich zumindest schon sein Erstlingswerk gelesen und fand es etwas schade das er nie wirklich darauf eingeht wie man Gesicht und Gliedmaßen zeichnet. Hilft zwar um Kugeln zu malen und zu sehen wo Gesicht und co. platziert wird, jedoch nicht wenn es darum geht wie man besagtes nun macht. Nach dem Motto "Schritt 1: Skizziere eine Kugel und mal irgendwo ein Kreuz rein. Schritt zwei: Füge den ganzen Rest hinzu."

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#5999

Wo es hier gerade so lebendig ist: Weiß jemand, woher man die englische Übersetzung von Mogilevtsevs "Fundamentals of Drawing" herbekommt? Ich finde nur die russische Version oder Viren.

Danke. :3

Falls nicht, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und mir das PDF kaufen.

canapud Avatar
canapud:#6000

>>5996
Dies kann Bernd bestätigen. Ich fing damals auch digital an und wechselte nach einem Jahr zum traditionellen Gezeichne. Das war schwer! Liegt wohl daran, dass die Koordination der Hand bei einem Tablet ohne Bildschirm vollkommen anders ist. Mittlerweile habe ich aber ein Cintiq, welches dieses Problem beseitigt.

Würde zu jedem Zeitpunkt zum traditionellen Einstieg raten.

guischmitt Avatar
guischmitt:#6001

>>5997
>Und wenn man evtl. mal Sachen wie ne Visual Novel oder so machen möchte, ist es durchaus hilfreich, in beiden bereichen Erfahrungen zu haben.
Das sowieso! Ich selber will hauptsächlich nur schöne Bilder zeichnen. Wobei lustige Kurz-Geschichten oder Hentai Doujins wären auch was.

>Ja. Ist es nicht der Traum eines jeden Zeichners, sich irgendwann sein eigenes Fappiermaterial herstellen zu können? :3
Für jeden 2D-Bernd sowieso! Aber langsam glaube ich wirklich, dass man wahrscheinlich (selbst wenn man gut zeichnen kann) nicht zu den eigenen Zeichnungen fappieren kann. (oder doch???)
Klingt komisch, ist aber so. Vielleicht weil man denoch irgendwelche Fehler findet oder sonst was. Bei fremden Bildern achtet man nicht so sehr wie beim eigenen Bild. (so sehe ich es...)

>>6000
Ich verstehe nicht wie man mit digital zuerst anfangen kann. Digital ist für mich viel viel schwieriger. Es ist für mich ein Rätsel wie Leute es hinkriegen damit anzufangen.
Naja, wenn ich ein gewisses Level erreicht habe kann ich es mit digital probieren. Falls ich für digital zu unfähig sein sollte dann bleibe ich rein traditionell. Ein Scanner ist wichtig!
Auf Pixiv habe ich echt geniale Zeichner gefunden die nur traditionell zeichnen und die Bilder gut einscannen. Ich hasse es wenn traditionelle Zeichner es billig abfotografieren... scheiss Bildqualität/Helligkeit und das Bild ist verzerrt durch den Winkel. Deswegen ist ein guter Scanner für traditionelle Zeichner ein muss.

stushona Avatar
stushona:#6002

>>6001
Och ich denke schon das sowas möglich ist. (Fappieren zu eigenen Zeichnungen) hab ich jetzt natürlich noch nie gemacht, allerdings hab ich früher gern eigene Geschichten geschrieben zu denen ich Reibi machen konnte (Drinvor: Mittelaltergechichten des Lards). Man verarbeitet ja dort oft seine Vorlieben in Sexualpraktiken und Aussehen der Frau. Wenn man also zufriedenstellend zeichnen kann, wird das schon irgendwie gehen.

Und was das digitale zeichnen angeht. Sowas soll mit Tablets und Stift sowie guten Programmen recht gut gehen. Mich stört da eher die hohe Fehlertoleranz. Man kann halt alles einfach kurz Rückstandslos korrigieren und hat so kaum die Notwendigkeit sich direkt am Anfang schon reinzuhängen um möglichst wenige Fehler zu machen. Ist aber wohl auch Ansichtssache, und viele schätzen ja gerade sowas beim digitalen zeichnen. Mein Radierer nutz ich fast genauso oft wie meinen Stift, allerdings geb ich mir mehr Mühe als wenn ich es am Computer machen würde, einfach schon weil sonst irgendwann das Papier arg leidet.

tjisousa Avatar
tjisousa:#6003

Hmm.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#6004

>>6003
Hübsch :3

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#6005

>>6003
Die Mulle sieht wirklich niedlich und ziemlich geil aus! Echt gut gezeichnet! Respekt! Ich könnte es nicht so hinkriegen...
Ich als Animugestörter bin eigentlich nicht so der große Lüfter von real gezeichneten Gesichtern.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#6006

>>6005
>>6003 hier. Im Nachhinein fallen mir dann doch viele Fehler auf. Die Augen sind zu groß, wobei ihr rechtes Auge größer als das andere ist. Außerdem ist die Nase zu flach und der Mund wirkt komisch.

tomgreever Avatar
tomgreever:#6007

>>6006
Mein Kurslehrer sagt, dass es meer natürlich wirkt wenn etwas minimal abweicht statt 1:1 perfekte Maßen.

bagawarman Avatar
bagawarman:#6008

>>6006
>>6007 dies. Es ist nicht sonderlich gravierend, auch wenn ich sehe was du meinst. Minimale Abweichungen können realistischer wirken als perfekt symmetrische Gesichter. Kleine Fehler machen diese Bilder doch erst menschlich. Zumindest solang es nicht zu arg unterschiedlich wirkt.

mattsapii Avatar
mattsapii:#6009

>>6008
Mein Kurslehrer sagte niemand hat ein perfekt symmetrisches Gesicht. Zu manchen Kursteilnehmern sagte er die sollen nicht zu viel Zeit und Mühe reinstecken um alle Dinge eine perfekte symmetrische Form/Maße zu geben. Da sind manchmal einige Teilnehmer die irgendwie Erfahrung im technischen Zeichnen haben und da legt man eben so großen Wert auf perfekte Maßen.

So nebenbei: im Kurs sind die Alters und Personengruppen (wobei keine harte Unterschicht zum Glück) bunt gemischt. Vom Unteralter/Jungschuchtel Studentenkrebs bis zum alten Rentner.
Ich gehöre mit meinen 30 Jahren sogar noch zu den jungen Leuten optisch und mental sowieso! Höhöhöhöhöhö! lel. Die Meisten sind 40+ und in der Regel meistens Frauen.

joynalrab Avatar
joynalrab:#6019

>>5993
Puh, durch das löschen durch die wiederkehrte Obrigkeit ist hier wohl etwas verschoben worden. Hatte schon die Befürchtung der Faden sei wek :3

Hier meine letzten drei Ergüsse sowie ein kleiner Langeweile-Bonus bei dem aber die Hand falschrum ist. Kam noch nicht dazu das zu ändern da es mir erst beim Fotoknipsen auffiel.

Von nun an werde ich etwas mehr versuchen eigene Sachen zu malen. Bin auch weiterhin für jegliche kritik dankbar :3

kinday Avatar
kinday:#6022

>>6019
Ich würde eher echte Menschen abmalen. Da lernt man vermutlich mehr.

ah_lice Avatar
ah_lice:#6030

>>6022
Werde ich mal ausprobieren. Da ist bei mir nur immer der gedanke das man viel Schattieren muss damit es eben auch Menschlich wirkt und nicht zu "platt". Sieht bei mir halt oft aus wie ein Phantombild. Sprich, man sieht zwar Auge, Nase etc. Aber der Rest vom Gesicht inklusive Haut ist halt oft weiterhin eine weiße Fläche.

kennyadr Avatar
kennyadr:#6032

>>6030
Du kannst die Schattierungen ja auch nur andeuten.

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#6050

Ich falle wieder in großer Verzweilfung und teilweise Grillgedanken. Das passiert zu oft wenn ich auf Pixiv tolle Bilder ansehe, dann auf das Profil des Zeichners gehe und dann sehe ich wie JUNG dieser ist! Oft 8, 9 oder 10 ganze Jahre jünger als ich und zeichnet wie ein Gott! Dscheisse! Ich hasse es! Es zerstört meine ganze Hoffnung! Fühlt alt, wertlos und talentlos. ;_;

Nun meine Frage: was kann man dagegen tun? Soll ich es vermeiden (keine Profile ansehen) oder wie am besten damit umgehen?

kimcool Avatar
kimcool:#6054

>>6050

Ach Bernd.
Mache dir klar, dass du niemals der beste sein wirst.
Wenn du gute Ideen hast und solide Fähigkeiten (je nachdem wie professionell du es betreiben willst), ist das auch völlig egal.
Es gibt Leute, die verdienen ihre Kohle handwerklich gesehen mit Strichmännchen.
Das wichtigste ist deine Persönlichkeit, aus dieser ergibt sich Stil und Inhalt. Und die gibt es nur 1 mal auf der Welt! Also nutze das aus. Viele, die technisch sehr gut sind werden nicht wahrgenommen, weil sie keine eigene Stimme, nichts besonderes haben. Gerade in der heutigen Zeit.

Du solltest "Konkurrenz" nicht als solche, sondern als freundliche Inspiration sehen, statt wettbewerbsmäßig zu denken.
Wenn du also Sachen von anderen ansiehst, überlege lieber, was dir besonders gefällt und was du konkret von ihnen lernen/abschauen kannst. Scheissegal wie alt die sind. Analysiere.

Auch: Der Prozess (lernen, versagen, weiterlernen + das Zeichnen an sich) muss dir Spaß machen. Sonst wird das nie was. Selbstzweifel sind normal, auch wenn man das hauptberuflich macht.

es grüßt
2D-Bernadette

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#6082

>>6050
>Nun meine Frage: was kann man dagegen tun? Soll ich es vermeiden (keine Profile ansehen) oder wie am besten damit umgehen?
Üben, üben, üben.

Bei diesem Hobby gibt es eine sehr steile Lernkurve, die manchmal (oft) wirklich frustrieren kann. Aber irgendwann wird man besser und dann ist jene Kurve wenigstens nicht mehr ganz so steil. Bei mir hat dieser Prozess etwa 2,5 Jahre gedauert.

Neuste Fäden in diesem Brett: