Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-17 23:41:2 in /a/

/a/ 113873: Welche Anime dieser Liste kennst du, und wie würde...

solid_color Avatar
solid_color:#113873

Welche Anime dieser Liste kennst du, und wie würdest du sie bewerten?

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#113877

Irgendwie find ich es nicht gut, dass Filme und Serien in einer Liste gemischt sind. Einige Filme sind wirklich gut und haben einen besonderen Stellenwert in der Animegeschichte wie z.B. Chihiros Reise in das Zauberland. So einen Film würde ich immer weiter oben ansetzen, weil er für die damalige Zeit eine super Story hat und fantastisch animiert ist, mit schönen Details. Eine Serie mit über 20 Episoden kann im Animationsbereich da einfach nicht mithalten. Genauso auch in Realfilmen. Filme sind meist besser gemacht als Serien; wenn man jetzt von US/Hollywood betrachtet.
Bei Animes gibt es zu Serien meist Filme dazu. Auch wenn Haruhi mir einigermaßen gut gefallen hat, so ist der Film nicht so gut und ich würde den eher weiter unten ansetzen.
Es gibt aber auch super Serien wie Cowboy Bebop. Meiner Meinung nach gehört er auch über One Punch Man, obwohl OPM mein persönlicher Anime der Saison ist. Aber Cowboy Beebop zusammen mit Samurai Champloo sind Animes, die in allen Bereichen der Animation, Humor, Story und Musik die Messlatte sehr hoch gehangen haben. Da kommt leider OPM nicht ganz ran.
Fullmetal Alchimist musste ich leider abbrechen. Es hat mir einfach nicht gefallen. Der hat zwar richtig viele positive Votes, aber es war einfach nicht mein Ding. Einfach zwei Brüder die durch die Gegend ziehen und der kleine Bruder ist eine Ritterrüstung. Klingt zu Beginn super, wird aber auf dauer langweilig, weil der jüngere Bruder immer etwas naiv und tölpelhaft bleibt und der ältere der nur etwas älter ist, wirkt immer etwas neunmalklug.
Steins Gate steht auf der Liste, muss ich nachholen, kann aber dazu nichts sagen.
In der Liste sieht man auch Tengen Toppa Gurren Lagann und darüber direkt Prinzessin Mononoke. Beide sehr gut, aber Prinzessin Mononoke ist eine ganze Klasse über TTGL. Und auch hier zeigt sich der Unterschied zwischen Filmproduktion und Produktion einer Serie.
Und nur meiner Meinung nach fehlen Filme/Serien wie Paprika oder der Klassiker Ghost in the Shell der Film und die Serie.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#113888

Mit Ausnahme von Ginga Eiyuu Densetsu hat jeder Anime 100.000+ "members" oder ist eine Fortsetzung. Fortsetzungen sind, sofern sie keinen allzu großen qualitativen Rückschritt bedeuten, fast immer besser bewertet als das, was sie fortsetzen. Das ist nur logisch (der Moe-Bernd, der sich durch Mushishi quälen musste und eine 3/10 da ließ, wird sich Zoku natürlich nicht anschauen - anders als die Lüfter), aber es macht die Liste in meinen Augen problematisch.
Und was die Sache mit der Popularität angeht... naja, populär heißt ja nicht unbedingt schlecht. Aber es zieht eben Leute an, die noch nicht allzu lange Anime schauen und dementsprechend leichter zu beeindrucken sind. Jedenfalls kann ich mir die hohe Platzierung von Code Geass anders nicht erklären. Frage mich nur, warum Attack on Titan es "nur" auf Platz 58 geschafft hat...

Aber zur eigentlichen Frage: Mushishi und Bebop haben ihren Platz meiner Meinung nach verdient. FMA:B würde ich nicht als besten Anime aller Zeiten bezeichnen, aber seine Präsenz in der Top 30 ist schon in Ordnung. Ähnliches gilt für TTGL. Mit Haruhis Verschwinden sowie den Ghibli-Filmen bin ich auch einverstanden, nur hätte ich statt Prinzessin Mononoke lieber Prinzessin Kaguya oder einen anderen Takahata-Streifen gesehen. Und Ginga Eiyuu Densetsu dürfte meinetwegen auch noch höher bewertet sein.

Nicht einverstanden bin ich, wie schon angedeutet, mit Code Geass. Das war zwar irgendwie ganz unterhaltsam, aber nüchtern betrachtet wirklich kein Stoff für eine Topliste. OPM hatte fantastisch aussehende Kämpfe, aber ist als Gesamtpaket betrachtet auch eher Durchschnitt. Shigatsu wa Kimi no Uso mochte ich überhaupt nicht: Überdramatisierter Quatsch, und kein Jahr später von Euphonium in wirklich allen Punkten geschlagen. Clannad fand ich nicht ganz so schrecklich, aber eben auch nicht wirklich gut. Und dann wären da noch Steins Gate und GTO: Beides Serien, die ich zwar gerne geschaut habe, aber im Anschluss irgendwie schnell wieder vergessen habe. Keine Ahnung, was man an ihnen so top findet.

Naja, und BokuMachi kenne ich auch noch. Aber das will ich noch nicht bewerten. Wird sich aber höchstwahrscheinlich nicht in meiner persönlichen Top 30 einfinden.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#113891

>>113888
>Jedenfalls kann ich mir die hohe Platzierung von Code Geass anders nicht erklären
Code Geass hat eine interessante Prämisse, ist von Anfang an richtig schön cheesy, nimmt sich viel zu ernst dabei und bricht Mitte der zweiten Staffel so wunderbar vollends zusammen (als das Skript geleaked wurde und umgeschrieben werden musste - wurde das Skript danach ein zweites Mal geleaked und umgeschrieben? Bernd deucht dem wäre so gewesen, aber er kann es nicht mehr sicher sagen.)
Dazu dann noch Nunnally in Wonderland, wo das Team dahinter sich selbst auf die Schippe nehmen will und das auch schafft, in dem sie es nicht schaffen sich auf die Schippe zu nehmen.

Bernd hat diesem Franchise dafür eine 9 von 10 gegeben.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#113896

>>113891
Das mit dem Scriptleak ist nicht mal annähernd so schuldig wie Sunrise selbst:

Code Geass war auf eine Staffel ausgelegt, wurde jedoch innerhalb kurzer Zeit so populär dass Sunrise direkt eine zweite Staffel orderte und so der in sich dichte und funktionierende Plot zerhackstückelt wurde (siehe dummes Ende 1. Staffel und 95% der 2. Staffel).

cbracco Avatar
cbracco:#113932

>>113873
>Hunter X Hunter (2011)
>2011
Würg! Ins Gas damit! Ich mag die alte Version viel meer weil diese nicht so shounenhaft wie die neue Version wirkt. Zuerst war ich überrascht über die neue Version und wollte es mir mal ansehen aber war enttäuscht. Bin ich der Einzige der nur den alten Hunter X Hunter Animu mag?

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#113964

>>113873