Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-19 01:50:16 in /a/

/a/ 113889: Winter 15/16 - 2

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#113889

>>113340 auf Autosäge.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#114031

Na Bernd, erkennst du dich wieder?

suprb Avatar
suprb:#114033

Was hält Bernd eigentlich von Ao no Kanata no Four Rhythm?
Dieser Bernd hatte eigentlich auf ein wenig Romantik gehofft, aber bis Folge 6 ist noch rein gar nichts passiert.

albertodebo Avatar
albertodebo:#114034

>>114033
Generische Visual-Novel-Adaption, die aufgrund der vielen Harry-Potter-in-noch-ärmer-Light-Novel-Adaptionen der letzten Jahre einigermaßen erfrischend wirkt.
Positiv hervorzuheben ist, dass es trotz fliegender Mödchen keine unglücklichen Landungen oder Pantsushots gibt (zumindest bis Folge 3 nicht).
Negativ ist, dass das nicht konsequent umgesetzt wird und der MC ein Mal pro Folge in sein Zimmer geht und von dort aus das nackte Nachbarsmödchen sieht, weil sie ihren vorhandenen Vorhang beim Umziehen nicht zuzieht.

Kann man als Lückenfüller nehmen. Man fapasst aber nichts, wenn man es nicht schaut.

antonkudin Avatar
antonkudin:#114035

>>114031
Nö. Bernd wird von anderen Menschen, vorallem Mödchen immer als unglaublich lieber und einfühlsamer Teddybär bezeichnet.

Deshalb hat er auch noch nie GF gehabt und hat ein VIP Ticket in jeder Freundeszone :3

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#114037

>>114031
Ein Mann mit Prinzipien.
Der drückt auch den roten Knopf um die Welt zu retten auch wenn eine nackte Mulle vor ihm stehen würde.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#114061

>>114031
Auf den ersten Blick scheint sie Bernd perfekt zu beschreiben.
Ihm wird seit klein auf nachgesagt, dass er kalt und berechenbar sei und er seine emotionale Teilnahme nicht ernst meine und nur spiele, denn das gehöre sich so.
Stimmt auch alles.
Wenn jemand in Bernds Familie stirbt, ist er in erster Linie genervt davon, denn es bedeutet überflüssigen Mehraufwand für ihn.
Es ist ihm zu mühselig den Kontakt mit Bekannten aufrecht zu erhalten, wenn er in eine andere Stadt zieht.
Er hat Jahre der Temperaturdiskussionen gebraucht, um zu verstehen, dass Es ist kalt synonym für Lass uns reingehen steht.

Auf den zweiten Blick erkennt man jedoch den Unterschied.
Bernd ist autistisch veranlagt ist und hat Probleme damit zwischen den Zeilen zu lesen oder Gefühle zu verstehen und auszudrücken, der MC hingegen scheint diese Verhaltensweisen bewusst an den Tag zu legen.
Das führt dazu, dass der MC keinen Fick auf die Meinungen anderer Leute gibt, während Bernd sich einsam fühlt und daran zu knabbern hat, dass er seit seiner Kindheit von so gut wie jedem verstoßen wird und sich selbst bei Familienbesuchen nicht wohl fühlt, weil er dem Inzuchttreiben, das auf dem Land betrieben wird, nichts abgewinnen kann und von der Familie für seine Art kritisiert wird.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#114080

Ajin ist nicht mehr nur Elfen Lied für den Westen, es ist jetzt Elfen Lied mit sinnlosen Anspielungen für den Westen.

garand Avatar
garand:#114102

Das Studio von Makoto Shinkai bringt in einer Saison einen nicht animierten und einen in Flash produzierten Anime raus Tabi Machi Late Show und Kono Danshi, Mahou ga oshigoto desu, während LIDENFILMS neben einem tatsächlich lustigen Comedy-Anime über Skulpturen noch ein Spin-Off eines 4-Minuten-Anime von Makoto Shinkai in seinem bekannten Stil abliefert.
Wann ist Anime so kompliziert geworden?

Morgen übrigens neue Folgen von Sekkou Boys und She and her cat.

husamyousf Avatar
husamyousf:#114113

So entspannend.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#114126

Der zweite Film/Die neuen Folgen sind draußen.
Dieses Mal geht der Trupp ins Onsen sabbern.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#114127

>>114126
Und jetzt ein Schulfest!
Die Mödchenklasse macht natürlich ein Café.
Mimi und Meiko fangen irgendwann an zu tanzen.
Toei Animation hat ganze 10 Standbilder gemacht und zoomt aus diesen rein und raus.

Matt und TK sind derweil richtig kühl unterwegs und sorgen mit ihrem Alphatum für peinliche Pausen (Standbilder der Gegenüber).

Das hat schon einen gewissen dilletantisch-trashigen Charme, dass ich dem Film nicht böse sein kann.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#114129

>>114126
Oh Mann, Gatomon hat sich echt gehen lassen. Ich glaube, unsere Liebe ist stark angerostet.

doooon Avatar
doooon:#114137

>>114129
Warum das denn?

areus Avatar
areus:#114148

>>114137
Die ist super wabbelig gezeichnet in dem Bildschirmschuss.

xarax Avatar
xarax:#114371

Da nun die Saison durch ist: Was war sehnswert?
Alles beherrschend natürlich Boku dake ga Inai Machi - Erased.
Davon abgesehen die Neuauflage von Nurse witch komugi-chan, die ohne Lacher, Spannung oder irgendetwas erwähnenswertem aukommen mußte.

Weil von Kyonani, haben sicherlich viele Musaigen no Phantom World geguckt. Solide Arbeit ohne Tiefpunkte. Leider auch weit davon entfernt, mitreißend zu sein und eine Stufe schlechter als das vorige Amagi brilliant park, da im Gegensatz zu diesem praktisch keine Lacher, weil der subversive Humor fehlte.

An dieser Stelle unerwähnt geblieben ist Koyomimonogatari. Zwölf zwölfminütige Folgen der Monogatariserie. Anfangs leichtherzige Episoden mit spaßigen Geschichten, die jede der Damen neben Koyomi nochmals herausstellen, wird zum Ende hin die Handlung nach Owarimonogatari weitergeführt. Für den Fan also nicht bloßes Bonusmaterial mit erhöhtem Ecchianteil.

Da ich noch eine richtige Kurzanimeserie sehen wollte, hatte ich mir She and her cat angesehen. Nach dem Kurzfilm mit vier Folgen abgeschlossen und Fühls gebend, die ich in diesem Moment nicht haben wollte.

Deshalb noch KareBaka - Wagahai no Kare wa Baka de R hinterhergeschoben. Durch schlechte Umsetzung und exzessives Szenenrecycling komplett vergeigtes Format.

Da dies ziemlich unergiebig für eine Saison war, habe ich mich daran orientiert, was am meisten Memebilder abgeworfen hat. Daraufhin habe ich nachträglich Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! in einem Stück angesehen und kann mich nur positiv darüber äußern. Eine Nobrainerkomödie, ohne Punktabzug, die pure Kurzweil mit sich bringt.

zacsnider Avatar
zacsnider:#114374

>>114371
Ajin war/ist noch ganz nett. Erinnert an Elfenlied, aber die Story um Satou und seinen Kampf gegen die Menschen finde ich interessant. Die Geschichte von MC zieht es leider alles etwas runter.

bassamology Avatar
bassamology:#114386

>>114371
Stimme bezüglich der Phantomwelt voll zu, das schwächste KyoAni-Werk seit langem, da hat mich sogar noch Free! mehr mitgerissen. Ich fand Amaburi (bis auf das ein oder andere nette Mem) schon nicht so prall, hoffentlich fangen die sich endlich mal. Bei Hibike! frage ich mich gerade an was ich mich überhaupt noch erinnere außer angedeutete Yuri-Untertöne. Immerhin hat MnPW Koito hervorgebracht, aber KyoAni kann ja nichts für das zufällige Befriedigen meiner persönlichen Präferenzen.

Naja, sie werden schon einen Weg finden.


Würde von meiner Seite bei den geschauten (und nicht bereuten) Animu noch ergänzen:

Dagashi Kashi
Keine Ahnung was DK so nett gemacht hat, wahrscheinlich waren es zunächst erstmal nur DIESE AUGEN. Sayaka ein Süß, sie ist schon sehr toll. Ansonsten eigentlich nur Dialog- und Situationskomödie, wenn man sich nicht gerade unglaublich brennend für japanische Süßwaren interessiert. War aber trotzdem jede Woche sehr kurzweilig und unbeschwert. Außerdem ein bisschen Sommersetting im kalten deutschen Winter.

Dimension W
Eigentlich eher Shonen-Krempel den ich mir eher ungern gebe, aber das Zusammenspiel aus Optik, Musik und Charakteren (von denen eigentlich nur Kyoma und Mira tatsächlich nicht komplett farblos bleiben) hat mich dann doch schauen lassen. War am Ende ganz oke, die Fäden auf dem 4Kanal waren spaßig, aber besonders empfehlen würde ich das niemandem. Am Ende doch einfach zu generisch und ohne besondere Relevanz.

Showa genroku rakugo shinjuu
Mein persönlicher AdS. Liegt vielleicht auch daran, dass die Saison sonst auch ziemlich schwach war, aber dieser Animu hat dann doch auch aufgrund seiner Einzigartigkeit überzeugt. Sicher sind Thema, Setting und Stil tendenziell eher nicht das, was den durchschnittlichen Animulüfter anspricht, aber dadurch kann man sich beim Schauen wahlweise wie ein elitärer Genießer japanischer Kultur oder eine dreckige Fujoshi fühlen die sich an den männlichen Protagonisten aufgeilt. Am Ende wird es nochmal hart kitschig, aber allein die Auseinandersetzung mit dem Rakugo und der frühen bis mittleren Showa-Ära lassen mich das verzeihen.

Oke das wa alles.

itskawsar Avatar
itskawsar:#114387

>>114371
>Musaigen no Phantom World
>Solide Arbeit ohne Tiefpunkte
Ich würde es eher als episodisches Wie-können-wir-möglichst-viel-Fanservice-und-Klischee-reinbringen bezeichnen, was die Serie in meinen Augen zu einem einzigen Tiefpunkt macht.
Der einzige Pluspunkt ist, dass man ihn prima beim Grinden nebenbei schauen kann.

markolschesky Avatar
markolschesky:#114414

Warum wurde ich nicht informiert darüber das Yami Shibai eine 3 Staffel hat?
Und diesmal ist sie sogar nicht so enttäuschend wie die 2.
Außerdem gutes Ending.
https://www.youtube.com/watch?v=LCpEsmRKtzo

exevil Avatar
exevil:#114425

Was wurde jetzt eigentlich aus Kyo Anis Phantom World?
Die ersten 2 Folgen waren doch so vielversprechend?

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#114478

Nachdem ich jetzt 3x die Subgruppe gewechselt habe, konnte ich Ajin endlich fertig schauen, und was soll ich sagen? Spannend war es auf jeden Fall, ich hoffe, eine zweite Staffel wird produziert.
Ist aber jetzt auch nicht soo besonders. Gute Unterhaltung, aber nicht mehr.
7/10.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#114503

Würdest du mir den Anime "Himouto! Umaru-chan" empfehlen?

https://www.youtube.com/watch?v=adetEssKxlk

thehacker Avatar
thehacker:#114504

>>114503
Er hat das attraktivste an der Serie vollkommen unerwähnt gelassen

alexradsby Avatar
alexradsby:#114505

>>114504
Der :3-Mund sieht einfach total retardiert aus, wenn er offen ist.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#114506

>>114504
08/15 Randumm Moemädchen?

syswarren Avatar
syswarren:#114507

>>114504
Alles mit blauen Haaren und so einer Fresse ist für mich nur ein billiger Konata Abklatsch.

p_kosov Avatar
p_kosov:#114514

>>114505
Ihre Fehler (wie z.B. die Angeborene Hasenscharte) gleicht sie durch ihren besonderen Charakter aus.

Die gehört zur finanziellen Oberschicht aber prahlt damit nicht rum. Sie versucht sich nicht durch Materialismus zu profilieren, sondern möchte durch persönliche Errungenschaften auffallen, weshalb sie alles als eine Art Wettbewerb sieht. Dennoch ist sie ein guter Verlierer, kann ihre Fehler erkennen und eingestehen und sieht ihre Kontrahenten (im meisten Fall Umaru) nie als Gegener und ist ihnen eine gute Freundin :3

alagoon Avatar
alagoon:#114533

>>114514
Das ist die freundlichste und wohlwollendste Erklärung die ich je im Krautkanal gelesen habe.

davidsasda Avatar
davidsasda:#114537

>>114514
Ich dachte erst, du redest über K-Ons Mugi.