Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-22 02:56:27 in /a/

/a/ 113944: Anime in Deutschland - Zukunft?

mattsapii Avatar
mattsapii:#113944

Anime in Deutschland waren ja immer so ein Unding. Anders als in Frankreich, Spanien und Italien gab es nicht diese positive Resonanz zu Serien die sich nicht an Kindergartenkinder richteten (Speed Racer und Captain Future).

Dennoch gab es dank Südländer und auch der USA Einflüsse auch bei uns einen ansteigenden Anime Hype, der 1999 richtig durchstartete.
Anfangs sah es so aus die Anime Welle würde sich etablieren. Es gab gute Kinderanimes auf RTL2, und auch für ältere bei VOX, MTV und VIVA.
Irgendwann ist das ganze abgesackt worden...kA warum ehrlich. Irgendwie hatte ich das dass ganze Programm auf RTL2 und co. beliebt war.
Selbst die Shonen wie Naruto hat man so dermaßen verkackt das RTL2 selbst darüber wunderte deren Version so ein Flop bei den TV Quoten war.

Jetzt gibt es wieder eine "kleine" zweite Welle, und denkt das diesmal nix schief gehen kann? Ich meine so doof wie RTL2 kann sich ja kein anderer Sender anstellen.

intertarik Avatar
intertarik:#113945

Welche zweite Welle?

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#113946

Allgemein ist Deutschland im Vergleich zu Nachbarländern nicht besonders gut auf Comics allgemein sowie Videospielen anzusprechen. Frankreich war immer in Sachen Comics weit vorraus... ich bewundere die Franzmänner dafür!

nasirwd Avatar
nasirwd:#113947

>>113944
>Irgendwann ist das ganze abgesackt worden...kA warum ehrlich.
Lies dir einfach ein paar Posts aus >>113709 dazu durch.

>und denkt das diesmal nix schief gehen kann?
Der Bekanntheitsgrad und der Umsatz im Markt wird sich vielleicht über den vorherigen Werten einpendeln, aber Anime wird in DACH in absehbarer Zeit nicht im Hauptstrom landen.
Dazu gibt es zu viele Vorurteile und Leute, die sich als Otaku bezeichnen, weil sie mal einen Anime geladen und geschaut haben.

>>113945
Keine Ahnung, schreib einfach irgendwas Generisches, was immer zieht.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#113948

War Bernd wieder auf 4chan unterwegs? Dort gab es letztens häufiger solche Themen zu bewundern. Schlussendlich muss man festhalten, dass das Fernsehen als Medium für Anime ausgedient hat, werden 2016 damit höchstens noch diverse Unterschichten anlockt. Die deutsche Szene sollte sich stattdessen stärker im Netz bzw. durch Onlineangebote etablieren.

Das man nicht gut über Comic denken soll ist sowieso Blödsinn von verklärten Nostalgikern, es gab und gibt schon eine feste Szene mit genügend Fans wie Zeichnern. Kauka z.B., Brösel, Ralf König oder derjenige mit seiner anarchistischen Ratte. Auch die frankobelgischen Alben waren schon früh beliebt, ebenso wie Clever&Smart oder Mad.

samihah Avatar
samihah:#113960

>>113948
Das Fernsehen ist egal. Aber die verschiedenen Medienhäuser in DACH beteiligen sich an Anime, was viele Jahre nicht so war.

>>113947
Ich kenne die Gründe. Aber ich habe ja schon gesagt das sich RTL2 nicht gerade Intelligent verhalten hat.

i3tef Avatar
i3tef:#113961

>Anime in Deutschland - Zukunft?

Für Deutsschland wird es dank der Muselinvasion bald überhaupt keine Zukunft mehr geben.
Ich hoffe ich habe deine Frage damit beantwortet.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

velagapati Avatar
velagapati:#113962

>>113961
Können Musels mit Animus was anfangen?
Gibt doch eigentlich viele Kanaken (Deutschtürken) die auch auf Animus abfahren aber meistens Shounenkrebs.

nelshd Avatar
nelshd:#113965

Da die kiddies heutzutage mehr youtube als alles andere schauen, dort jedoch Animu leicht zu finden ist, wird sich das Thema vermutlich weiter in den Mainstream bewegen. Bin ich aber ok mit.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#113966

>>113961
Ein Grund meer für gute Realitätsfluchtmedien :3
>>113962
Bernd kannte so einige Kanaken (und Russen) und jene schauten hauptsächlich nur Shounen.
Besonders hier sozialisierte Ausländer scheinen darüber hinaus eher den Drang zu haben,
meer ihre Gangster"kultur" und das perfektionierte Busfahrertum zu pflegen.
Aber wie es bei den Syrern und Negern (hochgradig Busfahrer) aussieht, wäre doch mal interessant.
Doch machen wir uns nichts vor: Animu wird Nische bleiben. Und das ist auch gut so früher war eh alles besser
Man sucht sich einfach die Leute, die auch Animu mögen und wenn nichts, muss man eben arreine bleiben, wie bei allen etwas abseitigen Hobbys.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#113968

>>113965

Ich weiß ja nicht ob das irgendwie kommerziell auszahlt.

Die ganzen Sachen werden auch nicht billiger. So schweineteuer Anime DVD und Blu Rays müsste man denken das Anime die unbeliebteste Genre in DACH ist.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#113986

>>113968
> müsste man denken das Anime die unbeliebteste Genre in DACH ist.
Ist wohl auch so. Verglichen mit Frankreich und erst recht mit dem viel größeren englischsprachigen Markt.

grafxiq Avatar
grafxiq:#113989

>>113986
US Produktionen sind immer und überall beliebter. Das ist logisch. Auch sind manche UK Produktionen.
Aber genau dann hört es ja auf. Anime sind viel beliebter als viele Kamellen wie Skandinavische Detektivserien oder Französiche Kriegsatiren, oder Brasillianische Ghettoserien, und chinesiche Dramen, und was es sonst noch gibt, was sich in Preis nicht sonderlich von Mainstreamproduktionen underscheidet.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#113992

>>113989
Da merkt man wieder wie amerikanisiert Deutschland ist. Soviel US-Kram wird angeboten und in Sachen Animus wird oft nur das rausgebracht, was in den VSA ebenfalls gibt oder erfolgreich ist. Allgemein mochte ich als Kind lieber europäische Comics und Zeichentrickserien als typische VSA Dinge. Beispiel Asterix und Obelix, Clever und Smart usw..

amboy00 Avatar
amboy00:#113994

>>113992

Von den "Kulturländern" von Europa (also FRA, IT, SPA, DACH) ist Deutschland mit Abstand das amerikanisierteste Land in Sachen Medien.

millinet Avatar
millinet:#113996

>>113992
>>113994
Amerikanische Comics sind in Deutschland nicht beliebt. Der Großteil des hierzulande erhältlichen Disneykrams wird in Europa gezeichnet.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#113997

>>113996

Klar Comics. Aber sonstiges an US Serien schon. Der allerletzte Müll an US Cartoons wird hier gezeigt. Von Anime bleibt nicht viel über. Super RTL, Disney XD, Disney Channel, Nickelodeon, Cartoon Network...alles extrem US dominiert.

hammedk Avatar
hammedk:#113998

Früher haben die USA aber wenigstens geliefert!
Bernd kann nicht sagen, damals schlecht unterhalten worden zu sein.
Und mit den Serien haben sie es auch kurzzeitig wieder geschafft, Bernd zu begeistern. Leider aber hat nicht jede Serie die Qualität von Wire, Sopranos und Oz und wird oft nur noch hingeschludert. Selbst das Meisterwerk GOT geht Bernd mit seinen zu kurzen Szenen auf den Sack. Da schaffen die es, einen den Dreck - oder die Gemütlichkeit eines Ortes so richtig spüren zu lassen, um plötzlich zu einem anderen Haus zu springen. Trotz etwa 50 Minuten Zeit wirkt GOT gehetzt und unvollständig. Und Disney, Pixar und Marvel können sowieso abdanken, mit ihrem 3D-/CGI-Dreck. Charme sucht man da vergeblich.
Trotzdem gibt es weiterhin gute, kleine Filme aus den USA, wie eben auch aus Europa oder gar Argentinien.

suprb Avatar
suprb:#113999

>>113998

Nippon Animations Literaturadaptionen müssen doch für KIKA einen hohen Stellenwert haben. Heidi, Wickie, Maya etc.
Ich versteh nicht warum da Deutschland nicht alle Werke übersetzt hat. Anstatt müssen sie diese alten Klassiker 3D Schlunder machen.

2D scheint es schwer zu haben...

joemdesign Avatar
joemdesign:#114000

>>113999
Alles alter Kram aus den 70ern, als die Japaner noch wilder auf westliche Literatur waren. Es wurde zwar von westlichen Fernsehanstalten kofinanziert, waren aber keine Auftragsarbeiten.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#114001

>>114000

Es gibt neues was von 1997 und auch von 2007-2009 was bisher in Italien und Frankreich auch veröffentlicht worden ist.

Ich denke das wie von Ghibl, alle "World Masterpiece Theater" Titel in Deutsch veröffentlich werden sollten...

dmackerman Avatar
dmackerman:#114002

>>114001
WMP hat viele Qualitätsserien, von denen Kinder viel lernen können. Akage no Anne gefällt mir persönlich am Besten.

Ich denke aber Kinder würden Cel-Animation größtenteils ablehnen, da schon zu sehr an CG-Müll gewöhnt.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#114003

>>114002
Meinte natürlich WMT.

Auch: Selbst die deutschen OPs waren qualitativ hochwertig.
https://www.youtube.com/watch?v=TuOX7t8E1oU
https://www.youtube.com/watch?v=MoB3TqV362Q

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#114004

>die 12 Folgen - Serie erscheint auf 4 BluRay á 50€. Kauft es euch und unterstützt damit Animu in DE
>nutzt legale Streams für 2,50€ je Folge
Anime wird niemals eine Zukunft in DE haben, solange sich an der Preispolitik nichts ändert. Es ist auch scheißegal, was die Schlitzaugen zahlen. Die Amis zahlen viel weniger, haben aber auch krebsigere Dubs als wir.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#114007

>>114004
>für 2,50€ je Folge
Wo denn das? Bei Crunchyroll und Konsorten gibt es doch Flatrates für unter 10€/Monat. Nicht, dass es etwas am Problem ändern würde. Nur sagend.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#114011

>>114004
Wir zahlen hier auch das doppelte von dem was die Amis für Mangos zahlen und teilweise das Dreifache von dem was die Schlitzen zahlen. Finde ich ziemlich behindert, wenn so ein 140 Seiten Manga mal eben 15€ kostet. Das steht doch in keinem Verhältnis.

Ich möchte ja gerne dafür bezahlen und die Industrie unterstützen aber ich bin kein Otaku-Bergjude der jeden Tag Hunderte von Euro für den Scheiss raushauen kann.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#114036

>>114007
Anime-on-Demand, wenn man keine Flatrate hat.

Habe heute gesehen, dass Gintama (2006) Ende Oktober auf Deutsch erscheint. In den 10 Jahren hat es doch jeder bereits als Sub gesehen. WER wird dafür Geld ausgeben? Eine Komplettbox für 50€ wird es wohl kaum geben bei 201 Folgen.