Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-12 23:06:15 in /a/

/a/ 116205: Herbst 2016 - 3

husamyousf Avatar
husamyousf:#116205

>>115918 auf Autosäge.

Flip Flappers bleibt weiterhin interessant. Jede Folge bringt etwas neues auf den Tisch. Abwechslungsreich und unterhaltsam.

breehype Avatar
breehype:#116208

>>116205
Ja, flippu flappu Bester der Saison. Ist aber recht anständige Jahreszeit, Bernd hat nur einen Anime von seiner Liste gedroppt. Erhoffte Hochlichter bleiben aber sonst dennoch aus.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#116212

Entweder Flip Flappers oder Hibikek 2 wird wohl Anime der Saison für diesen Bernd. Ansonsten gibts aber auch sehr viele andere gute Serien, Gi(a)rlish Number, Stella no Mahou, Shuumatsu no Izetta oder Ping Pong Girls machen alle viel Spass.
Gute Saison.

safrankov Avatar
safrankov:#116214

Die Übersetzung bei www.working von horrible ist mal wieder sehr meh. Rangierte mehrfach.


Folge4 im Pausenraum ganz am Anfang
Wo der Ausländertyp sich verspricht mit
>Believe that you too shall pass away.
Tussi dann
>I think you wanted to say "this too shall pass" right?


statt

>Therefore, please die (shinde kudasai)!
>You know. If you say it like that it should have been "believe in yourselve" (shinjite kudasai), don't you think?



Folge4 am Schrein
wo sie sich wünscht dass der Typ bis an sein Lebensende ihr selbstgekochtes Essen isst

>that wish guarantees youll live a long life

statt
>with this wish you could live (without having to buy food) until you die.

splashing75 Avatar
splashing75:#116215

>>116214
Sinntragende vs wörtliche Übersetzung, kennste?

In der ersten Variante bleibt ein Wortspiel erhalten, in der zweiten bleibt der Inhalt nur für Leute mit Japanischkenntnissen nachvollziehbar.

murrayswift Avatar
murrayswift:#116216

Was zur Hölle läuft eigentlich bei Actas falsch?

Regalia aus der letzten Saison wurde nach vier Folgen aus Produktionsgründen zurückgezogen und auf diese Saison verschoben.
Regalia läuft jetzt auch durch, dafür wurde Long Riders zum Problemkind.
Episode 3 ist um eine Woche verschoben worden, das Ergebnis ist im Anhang zu bestaumen.
Episode 5 wurde ebenfalls um eine Woche verschoben, statt dessen lief am Wochenende eine Recap-Folge.

Das kann doch nicht deren Ernst sein.
Das hätten sie doch im Voraus ahnen müssen, als sie Regalia verschoben haben.

bassamology Avatar
bassamology:#116217

>>116214
>Die Übersetzung bei www.working von horrible ist mal wieder sehr meh. Rangierte mehrfach.
>Übersetzung von horrible
Naja weisste.

Im Übrigen kommt keines deiner Beispiele in den Subs von Crunchyroll vor, keine Ahnung wo du das gelesen haben willst.

pf_creative Avatar
pf_creative:#116218

>>116216
Und zum Thema "schlechte Übersetzung von Crunchyroll" kann Long Riders! auch beitragen.

Szene: Mädel wird von Hund angefallen, fällt hin und ist danach ein wenig dreckig und hat strubbelige Haare.
Anderes Mödchen lacht und sagt im Japanischen amari ni boroboro nande tsui[/spoiler], was in dem Kontext soviel wie du siehst ziemlich zerzaust aus heißt.
HorribleSubs schreibt It was so old...

Ist nichts Kritisches, reißt einen auch nicht aus dem Anime raus (es gibt ja noch nicht mal was, was einen reinzieht), nervig ist es aber trotzdem.

iamglimy Avatar
iamglimy:#116219

>>116218
Long Riders ist aber nicht auf Crunchyroll sondern auf Daisuki.
Beschuldige hier nicht die Falschen :3

iamkarna Avatar
iamkarna:#116220

>>116219
Stimmt, das ist mir nach Starten der vierten Folge auch aufgefallen.
Nachträgliches Korrigieren geht leider nicht, löschen und neu posten sähe doof aus und außerdem dient mein Versagen doch prima als Mahnmal für den schleichenden Qualitätsverlust der Anime- und Manga-Elite auf Krautchan.

Nehmt als Entschuldigung ein Weit-, ein Wein- und ein Weißaugengesicht, sowie eine Animationssequenz, in der einfach alles falsch aussieht.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#116223

>>116220

>webm

Oh mein Gott.
Wer gibt bei sowas ein "OK, kann so raus!"?

atariboy Avatar
atariboy:#116224

>>116218
>Anderes Mödchen lacht und sagt im Japanischen amari ni boroboro nande tsui[/spoiler], was in dem Kontext soviel wie du siehst ziemlich zerzaust aus heißt.

Naja da fehlt das "tsui"
von wegen "etwas unwillkürlich machen müssen".



Die andere Tussi sagt das so fluffige Teile wie sie halt Opfer werden vom Hund und lacht noch voll darüber weswegen Hinfallmädchen geschockt ist.

Andere Tussi sagt dann um sich zu rechtfertigen
Ah sorry du siehst so kapputt aus [ich kann mich einfach nicht zurückhalten (mit lachen)].

Von wegen: Ich lache nicht, weil mein Hund dich angefallen hat und ich das toll finde, sondern ich lache weil du so zerzaust voll lustig aussiehst.


Das in Klammern ist das typische nichtbeenden des angefangenen Satzes (sondern implizierte Bedeutung), weil sich der Teil aus dem Kontext ergibt.

alexcican Avatar
alexcican:#116225

>>116217
>Im Übrigen kommt keines deiner Beispiele in den Subs von Crunchyroll vor, keine Ahnung wo du das gelesen haben willst.


Ah tut mir leid.

Hatte es erst von horrible und jetzt nochmal neu von DameDesuYo geladen (und horrible gelöscht), weil diese bei nyaase blau waren. Dachte das ist dann Qualität. Scheint wohl aber nicht so zu sein.

lightory Avatar
lightory:#116227

Jagut jetzt bei www.working von horrible Folge7 aber auch (9:55):


>Kamakura-san... genkin (statt genki) dashite kudasai
>genikin dashitemo dounimo naranai komateru'njanai

übersetzt als
>Kamakura... please pay up.
>Paying up is my problem exactly!

statt
>Kamakura-san... get the cash out.
>It's exactly my problem that handing out cash* wouldn't help (my situation) now!


___
*wie sie es ja auch sonst immer macht, wenn was ist

polarity Avatar
polarity:#116228

>>116227
Joa, nur klingt deine Version holperig und ist zu lang, um sie in der kurzen Zeit zu lesen und auch noch dem Film folgen zu können.

rdbannon Avatar
rdbannon:#116229

>>116228
>Joa, nur klingt deine Version holperig und ist zu lang, um sie in der kurzen Zeit zu lesen und auch noch dem Film folgen zu können.

Bin kein Englisch-Muttersprachler.
Aber einfach was anderes schreiben als was gesagt wird, nur weil es kürzer ist, sollte nicht Sinn von Übersetzungen sein.

Zudem zerstört grade hier die falsche Übersetzung den Witz im Versprecher: von wegen dass die Tussi alle Probleme dadurch löst, dass sie mit Geld wedelt. Stattdessen wird es darauf bezogen, dass der Typ seine Schulden bei ihr zurückzahlt...

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#116230

>>116229
Der Sinn der Übersetzung eines Films ist, der Handlung und dem Inhalt folgen zu können.

"Inhalt" und "wortwörtliche Übersetzung" sind aber nicht ident.

Die Übersetzung ist so wie sie ist schon sinnvoll, der Zuschauer versteht was die Person mit dem gesagten MEINT und es liest sich ausreichend schnell um nicht den Sehfluss zu unterbrechen.

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#116231

>>116230

"pay up" (Geld zahlen, was man jemandem schuldet) in der Übersetzung bezieht sich aber eindeutig auf den Typen, der an der Stelle Geld gefunden hat, um seine Schulden zurückzuzahlen.

Daraus wird dann was gestrickt von wegen "Dass er seine Schulden abbezahlt ist ja grade das Problem".


Im japanischen Original ist es jedoch ein Wortwitz mit Seitenhieb in Richtung der Tussi und ihrer Eigenart sich aus allem freizukaufen in Verbindung mit dem Dilemma, dass sie sich grade da nun nicht freikaufen kann, weil sie dem Typen sonst Geld geben müsste -den sie eigentlich, wenn es schon nicht über Liebe geht, wenigstens mit Schulden immer an sich binden will-.

pehamondello Avatar
pehamondello:#116233

>>116231
>>116230

Zur Verdeutlichung: im Deutschen wäre die englische Übersetzung sowas wie

>Kamakura... du musst zahlen.
>Dass "gezahlt" wird ist ja grad das Problem!
(=Schuldner zahlt Geld zurück und sie hat ihn nicht mehr um sich als Sklaven)

passt ja mehr oder minder in den Kontext und man denkt sich als Unbedarfter nix weiter, wenn man es liest.



Im original Japanischen wird allerdings sowas gesagt wie

>Kamakura... zück doch wieder deinen Geldbeutel (Versprecher: genkin dashite statt genki dashite).
>Geld zu zahlen bringt nichts! DAS ist ja grade mein Problem!
(=Sie kann diese eine Situation eben mal nicht wie sonst mit Geld lösen und deswegen ist sie in der Bredouille)

Das erste im Versprecher ist ein (ungewollter) Seitenhieb auf ihre Eigenart.
Das zweite dh ihre Antwort ist ein manzai Witz mit hohem tsukkomi Potential, da sie nicht leugnet, dass sie ihre Probleme mit Geld löst, sondern sich nur aufregt, dass sie damit diesmal nicht durchkommt.

Wenn man bei japanischen Comedysachen die typisch japanischen Witze verkackt oder unbedingt versucht irgendwie ein englisches Pedant dazu zu finden, dann ist das einfach nur blöd. Da geht viel Kultur verloren.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#116234

>>116233
> unbedingt versucht irgendwie ein englisches Pedant dazu zu finden


muss Pendant heißen.

mhwelander Avatar
mhwelander:#116235

>>116234
Jetzt sei doch nicht so pendantisch Badumtsss

danro Avatar
danro:#116236

Hälfte ist rum, schauen wir mal:

Mahou Shoujo Ikusei Keikaku
Sicherleich kein Überflieger, aber solide Unterhaltung. Storytechnisch keine wirklichen Überraschungen, macht aber trotzdem Spaß. Hardgore Alice ist mein Lieblingscharakter der Saison bisher :3

Occultic;Nine
Nach einem extrem schwachen Start bin ich froh, weitergeschaut zu haben. Der Mystery-Teil nimmt langsam zu und die Story wird kohärenter. Muss wahrscheinlich nochmal geschaut werden, wenn man keine Woche auf eine Folge warten muss.

Ajin S2
Ist okay. Kein Hochlicht, aber die Spannung der 1. Staffel kann aufrecht erhalten werden. Ich hoffe nur, dass es bald mal wieder richtige Ajin-Ajin-Action gibt.

Flip Flappers
Großartige Unterhaltung. Wahrscheinlich AOTS. Schauempfehlung!

Fune wo Amu
Hm, reißt mich irgendwie nicht wirklich vom Hocker. Die Grundidee ist nett, auch, mal einen Nicht-Schüler in der Hauptrolle zu sehen ist nett, aber die Story an sich ist einfach... unspektakulär. Ich denke, ich werde die nächste Folge (6) noch abwarten, bevor ich es dann fallen lasse.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#116237

>>116233
Wenn man das nicht macht und man dann am Ende ne Comedyserie ohne Witze hat, ist das eigentlich noch blöder.
Bud Spencer Filme sind mit der originalgetreuen Übersetzung nämlich auch ziemlich unlustig.

markolschesky Avatar
markolschesky:#116238

>>116237

Ja OK, wenn man nix von japanischen Eigenheiten hält und lieber irgendwas da übersetzt hat, was man kennt als das, was wirklich gesagt wird, dann kann man das so gerne toll finden. Man kann aber auch einfach weiter Hollywood kucken, wenn einem die Japsenscheiße stört.



onigiri-zu-doughnut-sub.jpg

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#116239

>>116238
Man kann aber Wortspiele meist nicht übersetzen. Dann kann man
* Das Wortspiel weglassen (langweilig)
* Das Wortspiel erklaeren mit Uebersetzerbox oder Klammeranmerkung (laaangweilig und man kann es in der Kuerze der Zeit nicht lesen, Pause druecken zum Witz verstehen ist nicht gerade Witzefoerdernd)
* Ein anderes, aehnliches Wortspiel verwenden (Meist ziemlich schlecht umsetzbar und daher auch langweilig bis furchtbar)

Es gibt fuer Animes mit Wortspielen keine vernuenftige Loesung die den Witz rueberbringt (ausser Japanisch zu lernen), daher waere ich fuer weglassen, dann kann man es mit etwas Japanisch verstehen und sonst halt nicht.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#116240

>>116239
>Es gibt fuer Animes mit Wortspielen keine vernuenftige Loesung die den Witz rueberbringt (ausser Japanisch zu lernen)


Das wäre dann möglich mit der Version
>* Das Wortspiel erklaeren mit Uebersetzerbox oder Klammeranmerkung

welche ich auch präferieren würde. Wen es nicht interessiert, der kann sich ja allein an den bunten Bildern erfreuen.





Meiner Meinung nach sind subs nicht nur dafür da Inhalte mehr oder weniger in eine andere Sprache zu übertragen, sondern dienen dazu, es dem Zuschauer zu ermöglichen, zu verstehen was im Original gesagt wird, ohne dass sie selbst Japanisch können müssen. Dafür sollte die Abweichung vom Original-Text so gering wie möglich bleiben. Und grade unter den Anime-/Doramafans gibt es einige Freunde der Sprache, die von sowas wirklich profitieren können. Sprache und deren Besonderheiten beinhalten viele kulturelle Eigenheiten. Bei einer bloßen Übertragung des Inhalts in eine andere Sprache verliert man viel davon.


Ein "otsukare-sama deshita" ist eben kein "Tschüß, bis morgen", auch wenn man sich im Deutschen so auf Arbeit verabschiedet. Grade im Japanischen fällt einem eine eher freie/lockere Übersetzung schnell mal auf die Füße.

Spätestens wenn das nächste "Tschüß (bis morgen)" dann auf einmal ein "mataashita", "abayo", shitsurei", dehamata" ist [und ggf auch entsprechend verschiedenes Verhalten im Kontext gezeigt wird], wundert man sich dann ja auch als genauerer Zuhörer.

Genauso fällt es einem beim subben auf die Füße, wenn man die japanischen Suffixe bei der Anrede weglässt und dann mal was passiert, was mit den verschiedenen Intimitätsstufen bzw Hierarchiestufen zu tun hat.

t1mmen Avatar
t1mmen:#116241

>>116240
Ich würde gerne mal eine Folge von dir gesubbt sehen. Kannst du das bei der nächsten Flip Flappers-Folge mal alles umsetzen?

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#116242

>>116240
Weisst du, die Meisten Menschen gucken Anime zur Unterhaltung und nicht zum Studium der Etymologie des japanischen Wortwitzes.
Ein Witz ist einfach nicht witzig wenn er erklaert werden muss, daher sind Uebersetzeranmerkungen in der Hinsicht nutzlos.
Manche Subber machen zwei Versionen, eine mit und eine ohne Anmerkungen, das ist wohl die ideale Loesung. Allerdings ist das ein Arsch voll Arbeit fuer die drei Arschbuerger wie dich, die das so wollen.

Frage an Dich: letzte Folge Shakunetsu no Takkyuu Musume hatte ein Maedchen was die Saetze mit "Death" statt "Desu" endet. Crunchyroll hat nun ganz viel Tod in die Saetze eingebaut, das war manchmal OK wenn sie eine passende Redensart gefunden haben und manchmal dscheise. Wenn du jetzt von jemandem ohne jede Japanischkenntnisse ausgehst musst du ungefaehr ne halbe seite Erklaerung hinschreiben damit derjenige das versteht. Willst du das fuer jeden Satz einblenden? Einmal? Wuerde das irgendwen unterhalten?

subburam Avatar
subburam:#116243

>>116242
>Is death so?

Könnte sogar im Deutschen klappen :3

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#116244

>>116242
Ich schau die Serie mal bis zu der Folge und kucke mir das mal an.



Bisher vermute ich, dass viele Namen (von Personen und Orten) schlechte Scherze sind

Tsumujikaze Koyori
Tsumujikaze: Wirbelsturm (weil sie sehr schnell ist)
Koyori: sind glaube ich Bänder aus zusammengedrehten Papier (ähnlich wie dem Zeug mit dem sie die Haare zusammengebunden hat?)

PS wird von der einen blonden "magemage" genannt
übersetzt als "taily" (=Zopf) obwohl es eigentlich eher "bun" ist (=Dutt?), denn die Dutt-Teile machen sie besonders zum dran rumschnippsen und rumspielen, weil die sich dann so drehen auf dem Kopf. Normale Zöpfe hat ja da jedes 2. Mödchen.

Itsumo Hokuto
Itsumo: immer
Hokuto: verschneites Städtchen im Norden (Ski-Ort)
hokuhoku: heiß (weil immer in fetten Skijacke bis oben hin zu bzw in Schal) [kann nicht wirklich was mit dem "beam" in den subs anfangen. Kenne das nur iSv "strahlen"]

Der Name von dieser Kamiya Agari ist geschrieben wie
aufsteigender von oben kommender Pfeil (passend zu ihrem loop drive)

Munemune-senpai
Mune: Brust


Der unbedarfte Zuschauer bekommt von den lahmen Namens-Gags nix mit.


Naja, werde die 7. Folge wahrscheinlich erst morgen schaffen.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#116245

>>116244

Lachs.
Die mit den dicken Titten heißt ja (abgesehen vom Spitznamen) normal sogar

Oomune Mune
Oomune: große Brust/Brüste



>>116242

Gothloli mit toten Augen in Folge6 sagt ja direkt "death" (statt desu) dh es ist schon Englisch. Im Karaoke sind manchmal im Original schon englische Wörter dann allcaps. Andere schreiben es kursiv.

Kann man in den Subs dann nur mehr oder weniger improvisiert unterbringen (wie hier getan), da es oft keine Entsprechung für "desu" gibt. Schlecht passendes hätte man vielleicht auch umgehen können, wenn man immer das death einfach so ans Ende stellt. Also

statt (Folge7 6:45)
>But you looked like death at the register, with your "hee hee hoo"

>But at the register you did "hee hee hoo", death.
Ist aber auch nicht unbedingt toll.
Denn zb Sachen wie "Is death so" bringen es schon gut rüber.

Bzgl Anmerkungen bei sich wiederholenden Sachen:
Wenn man will kann man einmal eine Anmerkung machen, dass die statt dem japanischen "desu" immer "death" sagt. Muss man aber nicht jedesmal wieder bringen - wozu auch? Macht man ja bei japanischen Wörtern, die man unübersetzt belässt, auch nur einmal beim ersten Erscheinen.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#116246

>>116245
>Die mit den dicken Titten heißt ja (abgesehen vom Spitznamen) normal sogar
>Oomune Mune
>Oomune: große Brust/Brüste


In den engl Subs auf DVD dann "Titty Bigtits" bzw Spitzname "Tittytit".

Jaja. Waren sie zu faul sich für die Leute in ihren Krebsanime Namen auszudenken...

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#116248

Anderer Bernd hier.

>>116242
> Ein Witz ist einfach nicht witzig wenn er erklaert werden muss, daher sind Uebersetzeranmerkungen in der Hinsicht nutzlos.

Wesentlich frustrierender finde ich, wenn in den Untertiteln seltsam sinnfreie Dialoe zu lesen sind und ich auch ohne Japanischkenntnisse bemerke, daß da gerade etwas an mir vorbeigegangen ist.

Die erklärenden Übertitel wußte ich zum Beginn meiner Animuschuchtelkarriere sehr zu schätzen. Mittlerweile weiß ich natürlich, was ein Kotatsu ist. Es stört mich auch nicht, wenn scheinbar triviale Erklärungen eingeblendet werden.
Richtig dankbar bin ich, wenn wie von
>>116240
beschrieben, komplexe Dinge erklärt werden.

Was mich auf den Gedanken bringt, wie
>>116242
Seitokai Yakuindomo goutieren will, wenn die vielen Wortwitze nicht erklärt werden.

>>116236
Nun, da die Hälfte rum ist, hat auch Zaregoto begonnen. Ein weiteres Werk aus den SHAFT-Studios. Die Optik diesmal wieder mit weiten Räumen und sinnfreien Strukturen. So wie's aussieht, haben sich die Zeichner der Monogatariserie, die nichts anderes können, eine Abwechslung gegönnt.
Die Beschreibung auf den einschlägigen Infoseiten verrät wesentlich mehr, als in der bisherigen ersten Folge zu sehen war. Kerl läuft auf einer abgelegenen, kleinen Insel umher und lernt nach und nach die anderen dort lebenden Savants kennen. Soll wohl ein Krimi werden. Potential ist vorhanden. Noch ist alles drin, auch wenn es nur ein Sechsteiler ist.

Wenn wir schon dabei sind, muß ich Sangatsu no lion erwähnen. Traurige Schicksale werden aufgerollt und die Protagonisten geben sich gegenseitig Halt. Trotz dieses Lichtblicks bleibt das extrem beklemmende Gefühl, das die erste Folge mit ihren Flashbacks oder Imaginationssequenzen hinterlassen hat.

Flip Flappers ist in der Tat das immersivste Stück dieser Saison. Auch wenn ich das Ganze immer noch abwartend skeptisch betrachte.

Brave Witches ist in jeder Beziehung wie erwartet. Ohne Nachzusehen was wirklich dahintersteckt, nehme ich an, daß die Strike Witches Synchronsprecherinnen nicht zur Verfügung standen und trotzdem etwas möglichst gleichartiges auf den Markt gebracht werden sollte. Das ist ihnen zweifellos gelungen. Schon die erste Folge zeigte, daß die meisten neuen Charaktere eins zu eins den Alten entsprechen.

Udon no Kuni no Kiniro Kemari ist wie aufgrund des Vorschaubildes angenommen immer noch eine Art Barakamon mit kleinem Jungen.

adhiardana Avatar
adhiardana:#116249

>>116214
Das Lustige ist, dass hat Bernd sogar herausgehört mit seinen minimalistischen Mondsprache-Kentnissen.
Fand aber das englische Wortspiel auch passend.
Beim 2. Beispiel pflichtet dieser Bernd aber bei.
Könnte schlimmer sein,
>>116218 ist schon ziemlich stümperhaft.

andychipster Avatar
andychipster:#116250

>>116248
Bei Animes geht es ja einigermaßen.

Ich >>116240 habe hin und wieder Phasen, wo ich dann mal nur Doramas schaue. Dort werden echt nicht selten alle möglichen Subs genommen, Hauptsache man hat überhaupt Subs.

So hat man schnell das volle Spektrum von
-falsch verstandenen Wörtern
aus
>[o]jikan dayo (es ist Zeit)

wird dann
Es ist Opa (ojiisan dayo)

auch wenn es gar nicht zum Kontext passt


-über falsch verstandene Zusammenhänge

-Sätzen die ver-neinen werden be-jahende Sätze


Bernd hat schon mehrfach Doramas abgebrochen, weil alle paar Minuten so viele Fehler in den subs waren, dass ich komplett ohne hätte schauen können. Am Ende glaubt man dann bei Sachen, die man nicht versteht den Subs auch nicht mehr, wen nder Rest schon kompletter Schwachsinn ist.

ionuss Avatar
ionuss:#116251

Könnt ihr die Sub-Diskussion bitte in einen anderen Faden verlagern?

kosmar Avatar
kosmar:#116255

>>116251
Niemals!

millinet Avatar
millinet:#116256

>>116250
>Sätzen die ver-neinen werden be-jahende Sätze

Da kann ich aber schon ein bisschen die Nöte der Übersetzer nachvollziehen, in den allermeisten Fällen ist es halt einfach die Betonung ob ein -janai am Ende eine tatsächliche Negativaussage oder eine (rhetorische) Frage darstellt. Wenn man dann nicht Muttersprachler ist und zum Beispiel nur das Textskript hingeknallt bekommt kann das schon mal leicht passieren, denke ich.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#116262

>>116261
Dieses brachte Bernd zum Lachen. Alle Papikas haben andere Namen :3

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#116263

>>116262

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#116264

Beste Folge bis jetzt. :3

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#116270

Zum Einklang des Wochenendes erst einmal eine Kinderpene.

scottgallant Avatar
scottgallant:#116273

>>116263
Papia und Papina sind einfach die besten!

pjnes Avatar
pjnes:#116294

>>116263
>Papiya

TJa, dann bin ich jetzt wohl schwul.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#116307

Monatliche Lieferung Autismus.

suprb Avatar
suprb:#116308

>>116307
Was zum Fick? Ich bitte um Erklärung.

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#116309

>>116307
>>116308
anderer Bernd hier.
Hab auch keine Ahnung was da abgeht, aber scheint eine Anspielung auf Helen Keller zu sein?
https://www.youtube.com/watch?v=lUV65sV8nu0

romanbulah Avatar
romanbulah:#116311

>>116309
Hatte ich auch beim Anschauen gedacht, war mir aber dann zu unoffensichtlich.

ankitind Avatar
ankitind:#116312

>>116309
Das wird es wohl sein, immerhin geht es in dem Franchise darum, dass Pinkie und Blondie in allen möglichen Situationen gegeneinander schauspielern und dadurch entscheiden, wer die Super-Duper-Traumrolle am Ende bekommt.

Viel interessanter jedoch:
Um wen geht es in der South-Park-Folge, in der Helen Keller aufgeführt wird?
Um Timmy und Göbbels.
Und mit wem hat Timmy immer Krüppelkeile?
Mit Jimmy.
Und damit kommen wir von einer geistigen zu einer körperlichen Behinderung und zu Long Riders.
Zusätzlicher Bonuspunkt, weil die Haupttrulla in einer Szene ein Jimmy-würdiges Gesicht verpasst bekommen hat (Bild 1).

Nach der zweiten Aufschiebung einer Folge innerhalb eines Monats besitzt das Opening jetzt Animationen aus Folge 5 statt Folge 1.
Die Animationen sind insgesamt auch wieder besser geworden und befinden sich wieder auf einem akzeptablen Level.
Es gibt aber immer noch Elemente, bei denen man sich fragt, ob die Produzenten das ernst meinen.
Rote Augen? Wo ist die Brille hin? Was ist das für 1 Zwischenanimation?
Es könnte sich mitten in der Folge die Farbe des Rucksacks ändern und ich bekäme es nicht mehr mit, weil es so viele Detailfehler gibt.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#116314

>Flip Flappers
>Papika und Cocona halten Schlüssel, mit denen sie „die Tür“ öffnen können.
>Als die beiden Mädchen sich begegnen, beginnt ihr gemeinsames Abenteuer in einer anderen Zeit sowie einer anderen, überlappenden Dimension, die „Pure Illusion“ genannt wird. Die Mädchen sind auf der Suche nach dem mysteriösen Kristall Shard of Mimi, der, so heißt es zumindest, Wünsche erfüllen kann. Auf ihrer Suche stellen sich allerdings einige Dinge in den Weg der beiden, doch wenn die Mädchen in Gefahr geraten, beginnt der Kristall zu leuchten und die Mädchen sind in der Lage, sich zu verwandeln.

Klingt reichlich dämlich. Warum sollte Bernd es sich trotzdem anschauen?

johnriordan Avatar
johnriordan:#116315

>>116314
Yuri.

vigobronx Avatar
vigobronx:#116316

>>116314
Wegen der Animationen.
Ansonsten hat der Anime aber wirklich nicht viel zu bieten.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#116318

>>116314
Ich finds eigentlich ganz gut.

nateschulte Avatar
nateschulte:#116340

Brave Witches ist in jeder Beziehung unspektakulär, konventionell und durchschnittlich.
Allerdings hält es manchmal bizarre Momente für den Zuschauer bereit.

karalek Avatar
karalek:#116341

>>116340
>erstes Bild
Man erkennt, dass es in der Vergangenheit spielt, weil Zauberkraft- und Drehzahlmesser noch separiert sind.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#116351

>>116346
Keine Ahnung warum ich mir diese Scheisse eigentlich noch jede Woche angucke.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#116353

>>116351
Gefällt dir der Anime nicht?

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#116354

>>116353
Nein. Viel zu kantig. Der Plot wirkt wie dahingeschissen nur um die Mödchen gegeneinander kämpfen zu lassen, ohne das das ganze plausibel wirkt.
Gegen ein Hunger-Spiele Szenario ist ja erstmal nichts einzuwenden, nur ist diese "wir müssen jetzt ganz zufällig die Anzahl an Magischen Mädchen halbieren (und dann nochmal)" Ausrede viel zu simpel.
Die Charaktere wirken viel zu flach, und agieren sehr vorhersehbar. Kaum ein Mödchen wirkt irgendwie sympathisch, so das es mir bei den meisten vollkommen egal war ob die jetzt gestorben sind.
Das Charakterdesign ist meiner Meinung nach furchtbar, und lässt den Großteil wie Nutten aussehen, die dämlichen Namen helfen auch nicht weiter.

Vielleicht erwarte ich auch einfach viel zu viel von manchen Serien

freddetastic Avatar
freddetastic:#116355

>>116354
Bernd stimmt dem zu. Diese ganzen Madoka Magica Klone haben sich während den letzten Jahren auch einfach zu sehr abgenutzt, als das sie einen noch schockieren könnten. Man wünscht sich regelrecht Anime über gewöhnliche magische Mödchen zurück, welche einfach nur gegen böse Mächte kämpfen.

naupintos Avatar
naupintos:#116356

>>116354
>>116355
Ich finde es eigentlich ganz gut.

>nur ist diese "wir müssen jetzt ganz zufällig die Anzahl an Magischen Mädchen halbieren (und dann nochmal)" Ausrede viel zu simpel.
Finde es auch sehr willkürlich, aber denke (hoffe?), dass da noch eine ordentliche Erklärung kommt.

>Die Charaktere wirken viel zu flach, und agieren sehr vorhersehbar.
Wirklich tief lernen wir die Charaktere nicht kennen, ist bei einer Ensemble-Cast aber auch immer schwierig. Fand aber zum Beispiel den Suizid von Sister Nana schon heftig.
>Kaum ein Mödchen wirkt irgendwie sympathisch
Hängt wahrscheinlich mit der fehlenden Charaktertiefe zusammen, geht mir ähnlich.

>Das Charakterdesign ist meiner Meinung nach furchtbar, und lässt den Großteil wie Nutten aussehen, die dämlichen Namen helfen auch nicht weiter.
Finde ich eigentlich passend - du musst bedenken, sie stellen einfach nur ihr selbstgewähltes Avatar aus dem Spiel dar, und viele machen sich da natürlich solche Designs. Wirkt etwas seltsam, aber nicht unpassend.

>Diese ganzen Madoka Magica Klone haben sich während den letzten Jahren auch einfach zu sehr abgenutzt
Gab es denn so viele? Außer Yuki Yuna und dieser jetzt kenne ich keinen, wobei dieser hier nochmal etwas weiter geht, indem er wirklich Blut fließen lässt.

Meine Meinung: Ist kein Meisterwerk, aber gute Unterhaltung.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#116357

>>116355
Wenn du gewöhliche fröhliche Magische Mädchen möchtest, gibt es diese Saison auch noch Soushin Shoujo Matoi. Ist aber auch nicht herausragend.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#116359

>>116355
>Man wünscht sich regelrecht Anime über gewöhnliche magische Mödchen zurück, welche einfach nur gegen böse Mächte kämpfen.
Lad dir einen Precure-Animu deiner Wahl runter und immer, wenn du diesen Gedanken hast, schaust du ein paar Folgen.
Du wirst dich wahrscheinlich jedes Mal auf's Neue wundern, wie gut Toei wirklich noch animieren kann, innerlich ein wenig weinen, dass sie es nicht bei Digimon und Dragonball Super machen, und du wirst deinen Durst nach ein paar Folgen gelöscht haben.
Dann darfst du auf keinen Fall weiterschauen, denn dadurch würdest du dir den Anime und die Erfahrung kaputt machen.
Warte statt dessen, bis du wieder diesen Gedanken hast, und schaue dann erst wieder weiter.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#116361

>>116359
Danke, aber Precure scheint doch wieder zu kindisch für Bernd zu sein? Am besten waren noch diese ganzen Ableger von Sailor Moon gewesen, welche vor x Jahren auf RTL 2 liefen. Also mit jugendlichen Mädchen, die auch einmal in brenzlige Situation gerieten, ansonsten aber ihr Leben weiterhin genießen durften.

Ein völlig anderes Thema noch, Flip Flappers bleibt nämlich weiterhin der beste Anime in der Saison.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#116378

>>116314
Für Bernd braucht es eigentlich nicht mehr als dieses melonige J-Pop Intro und schon kommen die guten Fühls. Es geht eher mehr um die Atmosphäre des Werks. Die Geschichte wird nicht so ernst genommen und eine Plot-Zusammenfassung wirkt eher deplaziert.
Außerdem >>116315

Mal nebenbei was anderes, wieso heißt es eigentlich Gi(a)rlish Number also mit Gia?
Ist da etwas an Brent vorbeigehend?

stephcoue Avatar
stephcoue:#116379

>>116378

>Mal nebenbei was anderes, wieso heißt es eigentlich Gi(a)rlish Number also mit Gia

Watt?
Meinst du ausgesprochen?

Weil die Japaner eine Silbenschrift haben?
Und da ist das näheste an
>Gir lish num ber

eben ein
Gi a ri shu na n ba

dh es wird ziemlich verkrüppelt (number wird zu "black mamba" mit N)



und aus
>Christ mas

wird
ku ri su ma su


Da die Japaner Englisch auch mit ihrem Silbenalphabet lernen und dieses Silbenalphabet -durch teilweise sehr schlechte Passung- die Wörter sehr verstümmelt versteht man meistens nicht was die englisch reden (bzw sie verstehen selbst auch kein normales Englisch, wenn man sie anspricht). Wird schon seit vielen Jahren von nichtjapanischen Englischlehrern kritisiert und die Politik meint zwar immer sie wolle was tun bzgl des Englischunterrichts aber wirklich passieren tut da nix.

_kkga Avatar
_kkga:#116380

>>116379

Und aus
>freebie

wird "saabisu" (= japanisch verhunztes "service")


aber das ist eine ganz andere Baustelle...

pf_creative Avatar
pf_creative:#116388

>>116379
So-ka!
War also nur Engrish.
Fasteh nicht, wieso die U-boote das extra hervorheben müssen wenn damit eh eindeutig "Girlish" gemeint war ... aber ookee~

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#116389

>>116388
Das ist der Name des Anime, das hat nichts mit den Untertiteln zu tun.

aio___ Avatar
aio___:#116392

>>116388

Manche übernehmen halt die japenglishe Aussprache des japanischen Titels ガーリッシュ ナンバー, wobei der eigentlich eher
> Ga ri shu

entspricht, wenn ich mich nicht irre.
Das im Englischen mit gi(a)rlish soll dann vielleicht das Original galish andeuten... weiß der Fuchs. Im Original sind ja keine Klammern im Titel.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#116404

>>116379
>Silbenalphabet
Eine More ist keine Silbe!

michigangraham Avatar
michigangraham:#116405

>>116404

Läuft allgemein unter Silbenschrift.
Die meisten Leute können mit dem Begriff was anfangen bzw verstehen was gemeint ist.
Werde daher nicht ankommen mit hurr ist ja eine unechte Silbenschrift blablub.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#116406

>>116404

Dachte mit Moren kommt man nur wenn es irgendwie um Silbendauern oder Betonung geht. Oben geht es aber um die feste Paarung von zb Konsonaten und Vokalen wobei bestimmte Kombinationen, die es in anderen Sprachen gibt, aber nicht vorgesehen sind - und man dann bei Fremdsprachen sich das Zeug aus so ähnlich klingenden Silben zusammenstückelt zb eben das "kri" in Christmas, was man sich dann als "ku" + "ri" improvisiert.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#116438

Nicht ganz so, wie geplant.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#116439

>>116438
Moosbeere ;_;
Naja, damit sind alle Magischen Mädchen die Bernd mochte tot, mal sehen wie das Ende wird.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#116440

>>116439
Da es auf einer LN basiert, könntest du dich spoilern.

Meine Vermutung:

Ripple und Schwimm-Schwimm töten sich gegenseitig, Schneeweiß wird neue Meisterin und schafft das Spiel ab. Falls es so kommt, wäre es ein Anime-originales Ende, soweit ich weiß.

VinThomas Avatar
VinThomas:#116445

>>116440
LN leser Bernd hier.
Nicht sicher, ob ich spoilern sollte...
Ripple und Schneweiß überleben beide, Ripple tötet Schwim-Schwim und Schneeweiß tötet Fav

albertodebo Avatar
albertodebo:#116448

>>116440
>>116445
Ich warte lieber auf das Ende. Sind die weiteren LNs gut? Die Illustrationen sind so süß, dass ich mir überlege die Bücher zu lesen.

pf_creative Avatar
pf_creative:#116461

Flip Flappers hat mit der letzten Folge (für mich die 10.) nochmal an Qualität zugelegt. Einiges an Fragen wurde beantwortet und das Ganze nimmt so langsam Form an. Hoffentlich wird alles jetzt auch einigermaßen zufriedenstellend zu Ende gebracht.

evandrix Avatar
evandrix:#116462

>>116461
Das halte ich noch für Untertrieben. Es wurden mehr Fragen beantwortet, als in den vorigen Folgen zusammengenommen.
Nachdem die Serie an einem häufigen Gebrechen krankte (warum sagen sich die Mädchen nicht gegenseitig, was sie wissen), kam nun die Kehrtwende.