Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-20 09:50:17 in /a/

/a/ 117899: Du, Bernd? Ich bräuchte mal deine Hilfe. Ich bi...

subburam Avatar
subburam:#117899

Du, Bernd? Ich bräuchte mal deine Hilfe.

Ich bin nicht allzu Anime-affin und habe erst vor kurzem angefangen, mir ein paar anzuschauen. Unter anderem Ajin, Death Note, Assassination Classroom und Psycho-Pass.

Nun habe ich ein paar Dinge, die mich ansprechen und wollte fragen, ob es Animes gibt, die diesen Kriterien entsprechen. Oder zumindest irgendwas, das möglichst viel davon beinhaltet:

Yandere
Neko
Gewalt/Blut/Gore
bdsm/Vergewaltigung
Gern auch Suizid oder Selbstverletzendes Verhalten

Gestern habe ich Elfen Lied angefangen und das ganze gefällt mir schon ganz gut. Irgendwie sowas in der Richtung.

Entschuldige falls das ganze etwas seltsam wirkt, aber wie gesagt, bin ich mit der Welt der Animes und Mangas nicht allzu vertraut. Vergib mir. ;___;

rdbannon Avatar
rdbannon:#117900

Hmm. Probier mal Mirai Nikki, School Days, Higurashi

VinThomas Avatar
VinThomas:#117902

>>117899
Die Antwort lautet wie bei so vielen Problemen und Fragen im Leben: Jojo.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#117903

>>117900
Anderer Bernd möchte erweitern um
- Hellsing Ultimate
- Berserk
- Death Parade (inkl. der vorher erschienenen OVA Death Billiards)
- Big Order (stammt vom selben Autor wie Mirai Nikki, ist aber zwei Klassen schlechter - beinhaltet dennoch einige der von dir genannten Punkte)

>Gestern habe ich Elfen Lied angefangen und das ganze gefällt mir schon ganz gut.
Vom selben Autor gibt es auch noch einen Animu namens Gokukoku no Brynhildr.
Bernd vermutet, dass dieser so ähnlich wie Elfen Lied sein wird, aber er hat ihn nie gesehen und kann das nicht genau beurteilen.

Wenn dir die Szene mit dem Hund und der Blumenvase und die anschließende Auflösung in Elfen Lied zusagt, dann schau mal in Vivid Strike rein, insbesondere in Folge 4.

kimcool Avatar
kimcool:#117906

>>117899
>Elfen Lied
Nostalgie für mich! Ich muss es echt wieder mal ansehen!
Ach, ja... ich erinnere mich noch gut an die Zeit als Elfen Lied angesagt war und von vielen kantigen Kindern gelüftet wurde. War so 2005 und 2006 rum.
Schon über zehn Jahre her... ich kann es nicht glauben! Fühlt komisch wenn 00er Sachen von manchen schon fol als retro bezeichnet wird.

motionthinks Avatar
motionthinks:#117907

>>117906
Ich bereue gerade sehr, dass ich mich nicht viel früher Animes gewidmet habe. Das letzte Mal, dass ich freiwillig "regelmäßig" welche geschaut habe, war als damals Hellsing und Noir auf Viva liefen. Müsste so zwischen 2002 und 2004 gewesen sein. Ab da war es nie etwas, was in meinem Umfeld irgendwo erwähnt wurde, daher habe ich mich auch nie damit beschäftigt.

Später dann, wurde das ganze für mich etwas madig gemacht dadurch, dass manche Weeaboos so übertrieben lächerlich wirkten und generell die ganze Anime/Manga Subkultur von allen Normies verachtet wurde.

Mittlerweile, wo ich nun ein paar Jährchen aus der Pubertät raus bin und diese ganzen Ansichten hinterfrage, merke ich, dass mich sowohl Animes/Mangas als auch die gesamte japanische Kultur ziemlich interessieren. :3

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#117910

>>117903
>mit dem Hund und der Blumenvase und die anschließende Auflösung

Welche Auflösung meinst du bitte? Stehe wohl gerade auf dem Schlauch

rangafangs Avatar
rangafangs:#117911

>>117910
Mobbende Kinder fallen der ausartenden Selbstjustiz eines kleinen Mödchens zum Opfer.

ayalacw Avatar
ayalacw:#117927

Wie wärs mit Retro?
Würde Violence Jack empfehlen.

Auch:
>Neko
Im Sinne von Katze? Hört sich fol inept an, Berunto.
>Gewalt/Blut/Gore
>bdsm/Vergewaltigung
>Gern auch Suizid oder Selbstverletzendes Verhalten
Erst mal kantig als Unteralter Wieherbuhs verachten und dann gleich mit Elfen Laid Level Fetischen wiedereinsteigen? Unter welchem Stein ist OP denn hervorgekrochen? Musste kichern.

rcass Avatar
rcass:#117949

>Mittlerweile, wo ich nun ein paar Jährchen aus der Pubertät raus bin und diese ganzen Ansichten hinterfrage, merke ich, dass mich sowohl Animes/Mangas als auch die gesamte japanische Kultur ziemlich interessieren. :3

Bei diesem Bernd ist es genau anders herum. Während der Pubertät war das Otaku-Dasein das beste überhaupt, mittlerweile konsumiert Bernd nur noch einige ausgewählte Qualitätsanimes und schlendert gemütlich über eine Con, ansonsten hat er sich aus der Subkultur weitgehend verabschiedet. Bernd bereut nichts, weil es irgendwann des Eskapismus zuviel ist und Bernd merkte, dass sich diese Leute einfach nicht mehr weiterentwickeln, sondern ewig in ihrer selbstgeschaffenen Welt steckenbleiben.

vocino Avatar
vocino:#118004

>>117949
>Bernd merkte, dass sich diese Leute einfach nicht mehr weiterentwickeln, sondern ewig in ihrer selbstgeschaffenen Welt steckenbleiben.
Und das ist schlecht, weil? Dieser Bernd kann sich leider für gar nichts mehr begeistern, zudem sind ihm die meisten Animus zu plump gemacht, als dass sie eine ernsthafte Alternative zum RL sein könnten. Aber Bernd gönnt es jedem, der sich darauf einlassen kann und ist sogar ein wenig neidisch auf diese Art Otakus, die wenigstens eine emotionale Stütze im Leben haben.
Wenn es dann doch mal wieder ein Meisterwerk kommt wie Kimi No Na Wa, bleiben nur bittere Tränen zurück, weil Bernd wissend ist, so eine Liebe niemals erfahren zu dürfen.
Er kann diesen Analysemodus nicht abschalten. Wie also inzu Hartkernotakutum? Mit 30 ist wohl auch der Zug abgefahren.