Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-09 15:12:37 in /a/

/a/ 118518: Animu Erstfolgen

areus Avatar
areus:#118518

Guten Tag Bernd.
Was ist den für Bernd seiner Meinung nach die beste Einführungsfolge eines Anime?
Meine ist Bild verbunden, da die erste Folge mit sehr viel Witz gefüllt war und der stylistische Split der Folge war sehr unterhaltsam.

oskamaya Avatar
oskamaya:#118519

Great Teacher Onizuka.

Es ist exakt das, was man die restlichen 42 Folgen sieht, kondensiert in 48 Minuten.
Humor, Unangepasst- und Freiheit, Tragik und Trauer, Pantsu, männliche Tränen, Gesichtsausdrücke, Lektionen für's Leben. Ist alles drin.
Wenn man es auf die Spitze treiben möchte ist die erste Folge die Art von No-Bullshit-Ehrlichkeit, die regelmäßig vom Great Teacher propagiert wird.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#118520

Die ersten paar Folgen sind wirklich spannend und finster, dann verliert es etwas seinen Witz.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#118521

Was mir da zuerst einfällt wäre Gargantia, da der persönlich Metthaufen immer noch zu groß ist.
Toller Einstieg mit Weltraumankrieg, Angriffsformationen und hübschem Technikkram, geht dann zu den zurückgebliebenen Schiffsnomaden, mit rattigen Mödchen und strategischer Bedeutung für die Menschheit.
Sie hätten alles daraus bauen können, ALLES!, am Ende ist seichtes Drama über das Alltagsleben von/mit Wilden und Fanservice. Zweites Imperium, weiterer Fortschritt oder sogar Friedensgespräche durch Fund von $Geheimnis wurden komplett ignoriert.
Die einzigen logischen Charaktere waren die Mechs, die dann auch noch extra umgebracht wurden.
All der Aufbau für puren Müll im Anschluss, aber weil Unterschied so groß war, wertet es den Anfang im Nachhinein noch auf.


Im Gegenzug brauchte es bei Busou Renkin eigentlich nur das Intro. https://youtu.be/SHiPNimcvVI
Erste Folgen geladen, nach dem OP pausiert um den Rest zu holen und hab es dann am Stück durchgeschaut.
Kampfanimu zum Abschalten war noch nie so passend zusammengefasst.


Bei Birdy Decode hat die erste Folge Weltraumpolizei, Scifiprügelei, Idole, Funkenstiefel und Mord am Hauptcharakter.
Die ersten Folge macht mich zum Lüfter, auch sie Qualität besonders in Staffel 2 nicht halten konnten.
Der OST ist zwar immer noch Spitze, aber der Rest um Birdy versinkt langsam. Mit der alten OVA und dem Manga sind drei verschiedene Ansätze und keiner hatte richtig Erfolg.


Als letztes noch Kyoukai Senjou no Horizon.
Die erste Folge öffnet die Welt einer Leichtnovellenreihe mit inzwischen locker 1,5 Metern Stärke.
Entsprechend komplex und gepackt war die Folge, aber bei Interesse und späterem Einarbeiten war es als Erstfolge wirklich passend.
(Fantasy-)Schulklasse auf fliegendem Stadtschiff jagt Lehrerin für Punkte, die währendessen ihre Mietprobleme mit Teufeln klärt, und erklären dann ihre Absicht zum Aufstand (gegen prophezeiten aber inzwischen kaputten zukünftigen Geschichtsplan zum Wiederaufstieg in höhere Ebenen, weil der Perversling jetzt für seine nicht mehr tote Freundin... usw.).
Zum Ausklang dann https://youtu.be/24bVJY9ip-8
Gab damals viel Streit um die Serie, aber Aufmacher passt es gut zusammen.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#118522

>>118521
>Als letztes noch Kyoukai Senjou no Horizon.
Staffel 3 bleibt wo?

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#118559

Für mich ist es wohl Cross Game, ich ging ohne große Erwartungen ran aber die erste Folge traf mich direkt in die Fühls und ich verfolgte auch die restlichen Folgen mit Begeisterung während ich unterdessen mir immer wieder die Baseball Regeln auf Wikipedia durchgelesen habe um zu kapieren was genau bei den Sportszenen passiert.

karsh Avatar
karsh:#118560

>>118559
Verfickt dies. Das erste und bisher letzte Mal, dass ich in Folge 1 ohne sonstige Vorkenntnisse der Story heulen musste wie ein Weichei.

danro Avatar
danro:#118562

>>118559
>>118560
das klingt ja als ob es diese Folge ziemlich in sich hat FühlBernds gegenüber