Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-30 20:07:57 in /b/

/b/ 11469355: Epilog

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#11469355

Bernd seufzte und ließ sich rückwärts auf sein Bett fallen. Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres fielen durch das engmaschige Gitter vor seinem Fenster auf die Wand hinter dem alten Röhrenmonitor. Seit über sieben Jahren wohnten sie jetzt hier und noch immer sah sein kleines Zimmer im Keller der Berliner Mietwohnung aus wie damals als sie eingezogen waren. Lediglich einige der alten Animeposter hatten unter der Luftfeuchtigkeit gelitten und waren durch neue ersetzt worden.

Er starrte auf den zersplitterten Bildschirm seines iPhone 3G, das er vor einigen Jahren mal gefunden hatte, und konnte noch immer nicht glauben, dass schon wieder ein Jahr vergangen war. Er hatte inzwischen fast jegliches Zeitgefühl verloren. Das Telefon vibrierte zwei Mal kurz in seiner Hand. Eine neue Nachricht. Er stockte kurz als er den Namen sah, dann drückte er auf löschen, ohne die Nachricht zu lesen. Er hatte Anja zuletzt vor 4 Jahren gesehen. Seit ihrem Streit hatten sie kein Wort mehr gewechselt und er hatte grade nicht die Absicht, das zu ändern. Draußen explodierte ein Böller in irgendeiner Nebenstraße. Die scheiß Unterschichtler konnten wieder nicht bis Mitternacht warten. Es war ein unmissverständliches Signal dafür, dass das Jahr in ein paar Stunden zu Ende gehen würde.

iamglimy Avatar
iamglimy:#11469408

>>11469355
Es war ein Jahr gewesen wie jedes andere auch. Mord, Terror und Hass. Krankheiten, Bürgerkriege und allen voran die, die immer sofort versuchten all dies für ihre eigene Agenda zu instrumentalisieren. Dazu jeden Tag die Meldung, dass ein weiterer beliebter Schauspieler oder Musiker gestorben war. Und wie jedes Jahr waren alle der Meinung, dieses sei ein ganz besonders schlimmes gewesen und das nächste könne nur besser werden.

Bernd war das egal, denn für ihn war 2016 mal wieder nichts relevantes passiert. Genau wie das Jahr davor und das Jahr davor und das Jahr davor. Er dachte zurück an die Zeit vor Berlin, aber er konnte sich kaum erinnern. Seit damals war tatsächlich viel passiert, aber nichts davon hatte sein Leben letztendlich wirklich verändert. Ereignisse, die jeden anderen Menschen erheblich geprägt und verändert hätten, waren an ihm fast spurlos vorübergegangen. Fast. Die Erinnerung an seine erste und bis heute einzige Freundin war plötzlich wieder da. Wie jedes Jahr. Ob mit Yasmin heute alles anders wäre? Sein Psychologe sagte, er habe inzwischen gelernt mit ihrem Tod umzugehen, doch manchmal kam alles zurück und es fühlte sich wieder genau so an wie damals. Er weinte jedes Jahr etwas weniger.

iamglimy Avatar
iamglimy:#11469418

>Anja
>Yasmin
Busfahrersäge

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#11469443

>>11469408
Bernd horchte auf. Schritte kamen die Treppe herunter. Er machte die Hose zu und setzte sich aufrecht hin. Zwei schnelle Klicks und auf dem Bildschirm erschien eine bunte Excel-Tabelle. Laura öffnete die Tür und verzog ihr Gesicht. "Warum arbeitest du an Silvester?" Er zuckte mit den Schultern. Wahrscheinlich wusste seine kleine Schwester, dass er nicht wirklich einen von diesen Jobs hatte bei denen man bequem von zuhause aus Geld verdienen konnte. Misstrauisch musterte sie ihn. Sie war inzwischen fast erwachsen, nächstes Jahr würde sie ihr Abitur machen und danach studieren. Ausgerechnet Physik.

"Mama sagt es gibt bald Essen. Magst du nicht zu uns hoch kommen? Nur dieses eine Mal?" Er hatte gewusst, dass das kommen würde. Er hatte sich schon an Weihnachten erfolgreich gedrückt, jetzt versuchten sie es an Silvester schon wieder. Schweigend schaute er auf seinen Monitor. "Bitte, Bernd? Tu es für mich?" Laura sah ihn mit großen Augen an. Dieser Blick, den nur eine kleine Schwester ihrem großen Bruder zuwerfen konnte. Er seufzte und nickte. "Danke, Bernd. Du weißt wie viel das Mama bedeutet." Sie lächelte und ging zurück zur Tür. "Du, Bernd?" Sie zögerte kurz und er schaute auf. "Wenn du reden möchtest... ich bin da, ok?" Er drehte sich ohne ein Wort zurück zum Monitor und fing an zu tippen. Er brauchte diese emotionale Kackscheiße nicht. Als er wieder zur Tür sah, war seine Schwester weg.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#11469484

>>11469443
Bernd schaute auf die Uhr. 19:00 Uhr. In knapp 30 Minuten würde es Essen geben. Sein Mauszeiger schwebte über dem Browsersymbol. Er würde jetzt noch eine halbe Stunde lauern, vielleicht noch einen Faden erstellen darüber wie sehr er Silvester hasst. Das war ein guter Plan. Er klickte und der Bildschirm wurde schwarz. Sein Rechner hatte sich abgeschaltet. Panisch drückte er auf den Knopf aber die Lüfter blieben stumm. Scheiße. Er kletterte aufs Bett und sah aus dem Fenster. Im Haus gegenüber war es dunkel. Stromausfall. Danke Merkel.

Erleichtert warf er sich zurück auf sein Bett. Wenigstens war es nicht sein PC der kaputt war. Er könnte sich keinen neuen leisten, ohne tatsächlich arbeiten gehen zu müssen. Plötzlich wünschte er sich, er hätte die Nachricht eben nicht gelöscht. Jetzt interessierte ihn wirklich, was sie ihm nach all den Jahren noch sagen wollte. Verdammt. Er tippte auf das SMS-Symbol und wählte Anja aus der Liste. 'Sorry aber mein Handy hat irgendwie deine Nachricht gelöscht bevor ich sie lesen konnte. Kannst du noch mal schicken? PENIS' Was für eine dumme Ausrede. So offensichtlich. Früher hätte er eine Woche lang überlegt, gezögert, die gleichen 120 Zeichen noch 7 mal umformuliert und am Ende doch nichts abgeschickt. Heute drückte er einfach auf senden. Nicht, weil er selbstsicherer geworden war. Es war ihm einfach egal.

karlkanall Avatar
karlkanall:#11469519

>>11469484
Das Handy vibrierte und er zuckte zusammen. Er hatte nicht so schnell mit einer Antwort gerechnet. Vielleicht war es ihr tatsächlich wichtig? Er nahm seinen Mut zusammen und schaute auf das Display. "Ihr Guthaben reicht nicht aus, um diese Nachricht zu verschicken.“ Verdutzt starrte er einige Sekunden auf die Fehlermeldung. Er hatte vergessen sein Guthaben aufzuladen. Das Gefühl von Selbstsicherheit und Macht verschwand und wich dem altbekannten und erdrückenden Gewicht des Scheiterns.

Dann fing er an zu lachen. Er warf sein Handy neben sich auf das Bett und lachte lauthals über sich selbst und seine eigene Unfähigkeit. Es war ein Ausdruck von Schadenfreude, Selbstironie und Verzweiflung. Er lachte, weil ihm mal wieder bewusst geworden war, dass es nichts gab, was er richtig machen konnte. Er lachte, weil er einsah, was er für ein Verlierer war. Und er lachte weil ihm diese Erkenntnis das Gefühl von Hoffnung gab. Er stand auf, wischte sich eine Träne aus dem Augenwinkel und ging zur Tür. "In einem Punkt haben sie wohl doch recht.", dachte er als er das letzte Mal in diesem Jahr einen Blick in sein Zimmer warf. "2017 kann nur besser werden."

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#11469722

Ich habe übrigens alles gelesen OP

starburst1977 Avatar
starburst1977:#11469765

>>11469418
Problem?

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#11469950

>>11469722
Danke, das beruhigt mich jetzt.

baluli Avatar
baluli:#11470294

Klingt gut. Würde gern mehr lesen, aber OP hat wahrscheinlich seine Kreativkraft schon verbraucht.

ryandownie Avatar
ryandownie:#11470450

>>11470294
Kurzgeschichten sollten halt kurz bleiben. Vielleicht gibts ja in Zukunft noch mal die eine oder andere.

ryandownie Avatar
ryandownie:#11470510

Der Fadentitel macht mich hoffend, dass es für das nächste Jahr einen Prolog und einen Hauptteil geben wird. Schön geschrieben, OP.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#11470594

FJW tier

xspirits Avatar
xspirits:#11470781

Eigentlich ganz schön.
Wünsche mir jetzt, dass NNSB mal fertig geworden wäre. Vielleicht spiele ich einfach mal wieder UAB.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#11471269

>>11470781
>Wünsche mir jetzt, ich hätte ein nahrhaftes, leckeres Mittagessen. Vielleicht esse ich einfach einen dampfenden Haufen Scheiße.

Equivalent.

ovall Avatar
ovall:#11471281

>>11470450
Zum nächsten Silvester vermutlich. :3

albertodebo Avatar
albertodebo:#11471288

Bernds kleine Schwester müsste auch größer geworden sein, zumindest wird sie sich nicht mehr einpinkeln

keyuri85 Avatar
keyuri85:#11471309

>>11471288
>zumindest wird sie sich nicht mehr einpinkeln

Bleibt meer Frisches direkt aus der Quwelle? :3

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#11471362

Eine sehr schöne Kurzgeschichte, OP. :3

grafxiq Avatar
grafxiq:#11471896

Heute relevanter als gestern.

romanbulah Avatar
romanbulah:#11471927

>>11469355
> Anja
Direkt in die Fühls.
Würde wieder lesen. Fühl dich mal aufrichtig umarmt Brudi.
>Ob mit Yasmin heute alles anders wäre?
Protip, wäre es nicht. Yasmin ist auch so eine Psychomulle wie Anja, sie zeigt es nur offener nach außen, weshalb du dich von ihr angezogen fühlst.
t. ich glaube du bist ich

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#11472009

Bernd möchte meer lesen :3

a_harris88 Avatar
a_harris88:#11472055

klingt nach amateur-kurzgeschichte

t. amateur schreiber

baluli Avatar
baluli:#11472060

>>11472009
OP überlegt grade, ob er in Zukunft mehr aus dem gleichen "Universum" schreiben soll, weiß aber, dass er nur wieder die Lust verlieren wird. Fühlt schlecht, Mann.

cmzhang Avatar
cmzhang:#11472078

>>11472060
>>11472055 hier

kenne das fühl nur zu gut. habe vor ca. 2 jahren /d/ und /b/ bernd mit kurzgeschichten genervt, wenigstens auf /d/ hat man sich über meine parteigeschichte gefreut

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#11472110

>>11472078
Bernd freut sowas immer. Wenn er es liest. Leider häufig zu fertig für Kommunikation. Und ein wenig arschbürger.

vladyn Avatar
vladyn:#11472148

>>11472060
Büdde, OP, mache :3

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#11475307

>>11472148
Bernd hier will auch :3

Bernd Avatar
Bernd:#11477833

Wo ist eigentlich der Berndgeschichte-Bernd?