Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-16 21:56:40 in /b/

/b/ 11538166: Ach dscheise, Bernd hat gestern im Suff aus seinem Fens...

starburst1977 Avatar
starburst1977:#11538166

Ach dscheise, Bernd hat gestern im Suff aus seinem Fenster auf das Kupfervordach gekotzt und das nun heute weggemacht. Leider hat die Magensäure die Patina weggeätzt, Bild relatiert.
Irgendwelche Tipps wir das wieder gleichmäßig wird? Der Vermieter wird das sicher nicht so gerne haben ...

terryxlife Avatar
terryxlife:#11538187

Du hast mit deiner Magensäure das Kupfer freigeätzt. sauber, mann.
Kotze noch mehr und es ist komplett sauber. Dann freut er sich.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#11538194

Plan B: Weiter saufen, weiter Kotzi machen, weiter putzen -> ploff -> alles gesäubert -> ploff -> Vermieter bester Freund!

alv Avatar
alv:#11538195

Wie kann man sich nur so gehen lassen? Was bist du nur für 1 Schwein?

chatyrko Avatar
chatyrko:#11538198

"Ptina"
Der sollte dir dankbar sein und meer Schnaos bereit stellen. Wer mag schon Patina bei Kupfer?

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#11538206

KUPFER PATINIEREN
Nachdem mich meine erste Goldschmiedearbeit – aus Kupfer – nicht ganz überzeugt hat, einerseits weil der Kupferring nach fünf Stunden Arbeit ganz simpel aussah, andererseits grüne Spuren auf dem Finger hinterließ hab ich mich mal über Oberflächenbehandlung bzw. patinieren schlau gemacht.

Tipps im Internet wie “legs einfach in Essigessenz, wird schön grün” haben mich nicht ganz überzeugt, das gibt nämlich Grünspan (Kupfer(II) Acetat) – wasserlöslich und giftig. Mir schwebte eher so eine dunkle bis blaugrüne Patina vor (Blaugrüne Malachitfarbe.., wenn ich es richtig im Kopf hab).

Auf meiner Suche stieß ich auf das deutsche Kupferinstitut – und dieses Pdf:

http://www.kupferinstitut.de/front_frame/pdf/chemische-Faerbungen.pdf

Damit war mal der Weg da – auch zu anderen Kupferfarben. Die nächste Hürde war – wo findet man die notwendigen chemischen Substanzen. Meine Apothekerin ist zwar schon Kummer gewohnt – bei diesen Wünschen kamen wir aber nicht zusammen. Obwohl ich mich eher auf die ungiftigeren Varianten konzentrierte – schließlich will ich das Ding ja auch tragen. Sie gab mir aber den nächsten entscheidenden Tipp: Neuber’s Enkel

http://www.neubers-enkel.at/

Günstig für mich gelegen und alles vorrätig was man für solche Versuche braucht.

Die ersten Versuche waren bereits erfolgreich, hier noch ein paar Tipps:

Ich habe mit Kupfer(II) Nitrat und Wasserstoffperoxid gearbeitet. Auch das frei erhältliche 3%ige Peroxid würde schon reichen. Die erste Schicht bringt, wenn man sie gut trocknen lässt, ein vollständiges Hellblau. Durchs Einbrennen wird die Schicht dann schön dunkelbraun bis schwarz. Aber: mit den nächsten Schichten ist es sehr schwierig bis fast unmöglich eine gleichmäßige blaue Schicht zu erzeugen, es verklumpt leicht sprich kristalisiert ungleichmäßig aus. Vielleicht krieg ich das mit den nächsten Versuchen besser hin.

Nächste Erkenntnis: Patina – selbst die dunkle somit erzeugte – ist auch nicht wirklich abriebfest. Zwar kommt es jetzt zu keinen grünen Streifen am Finger mehr – aber dafür einen dunklen.

Die Lösung dafür heißt wiederum: lackieren. Aber nicht mit Nagellack (hab ich ausprobiert – hält nicht). Zaponlack soll die Lösung sein…hm, die erste Lackierung hab ich bei dem kleinen Ring verpfuscht. Zu wenig geschüttelt das Spray, zu dicht dran – gibt Tropfen. Beim abbeizen auch die blauen Stellen und einen Teil der Patina entfernt, dann wieder versucht eine schöne Schicht zu erzeugen, nicht ganz gelungen – aber seht euch einfach die Bilder an – mir gefällt es jetzt, die unterschiedlichen Patinaschichten und Reste von Blau. Was ich noch nicht probiert hab (vielleicht beim nächsten Stück) ist lackieren, dann noch mal durch den Lack bis aufs Kupfer runter zu ritzen um exakte Muster zu kriegen, diese Stellen dann nochmal behandeln und so hervorzuheben.

hammedk Avatar
hammedk:#11538260

>>11538166
Geile Erinnerung an eine gute Party.
Ach ne, du hast dich ja zuhause allein besoffen, und den Weg aufs Klo nicht mehr gefunden.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#11538578

>>11538206
Ja super, stundenlange Arbeit und dann muss man es doch Lackieren weil es nicht hält. Auch wird Einbrennen auf dem Dach etwas schwierig.
>>11538260
Tatsächlich war ich allerdings auf einer ziemlich kühlen Party. Allerdings habe ich keinerlei Erinnerung daran wie ich nach Hause kam oder warum ich ausgerechnet aus dem Fenster gekotzt hab.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#11538701

>>11538578
>dann muss man es doch Lackieren weil es nicht hält
erwartest du, dass auf dem Dack Abrieb entsteht wie bei einem Ring...? Hauptsache nicht wasserlöslich.

cboller1 Avatar
cboller1:#11538811

Sehr gut, ich dachte schon ich wäre der Einzige, der schonmal aus dem Fenster kotzt.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#11538827

Salzsäure im Baumarkt holen und alles wegätzen

jonkspr Avatar
jonkspr:#11538844

Hier Dachdecker-Bernd.

Lösung: Draufpissen

Das ist alles.

Danke mir später.

nateschulte Avatar
nateschulte:#11538854

Ich nominiere diesen Faden für die Auszeichnung "OP des Tages".

Das ist einfach... Bernd, das ist toll. Ich habe wirklich lachen müssen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#11538897

Wir kriegen dich

agromov Avatar
agromov:#11538904

Montier das Dach ab und verkaufe es an Ziegeuner.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#11538955

>>11538897
Kek, das ist die Uni mit der höchsten Selbstmordrate unter Studenten!

gmourier Avatar
gmourier:#11538996

>>11538897
Deppenkomma
>>11538955
Sagt man auch über Bochum und viele andere. Stimmt halt nicht.

smenov Avatar
smenov:#11539014

>>11538955
Würde eher auf Aachen tippen, weil meisten Fächer .Eng sind, und somit auch die Durchhaltequoten enorm gering

freddetastic Avatar
freddetastic:#11539027

>>11538166
>Irgendwelche Tipps wir das wieder gleichmäßig wird?

-entweder vermehrt darauf kotzen
-mit Säure aus dem Baumarkt putzen
-"Herr Vermieter, das ist nicht meine Schuld, das ist der saure Regen".

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#11539057

Wird die Oxidationsschicht nicht von alleine wieder kommen?

mactopus Avatar
mactopus:#11539086

>>11539057
Stimmt.

ovall Avatar
ovall:#11539106

>Der Vermieter wird das sicher nicht so gerne haben ...

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#11540947

>>11538166
Haha!

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#11540960

>>11539057
Passivierungsschicht, Bernd.
Das Wort heißt Passivierungsschicht!

melvindidit Avatar
melvindidit:#11540993

>>11540960
Ne, heißt es nicht, denn Kupfer ist nicht passiv nachdem es anoxidiert ist.

romanbulah Avatar
romanbulah:#11540995

Was für ein behinderter Untermensch muss man sein dass man nicht mal schnell zum Klo rennen kann zum Kotzen? Geh dich bitte erhängen.