Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-17 19:19:48 in /b/

/b/ 11541326: Du, Berndi? Warum verbannt man eigentlich den LKW Verke...

vigobronx Avatar
vigobronx:#11541326

Du, Berndi? Warum verbannt man eigentlich den LKW Verkehr nicht auf die Bahn? Die stinken, verstopfen alle Strassen, verursachen Unfälle, machen Brücken kapott, etc. warum wird diese Pest toleriert?

herrhaase Avatar
herrhaase:#11541342

>>11541326
Weil nicht jeder Lieferort direkt an einem Bahnhof ist.
Auch werden per Spedition Dinge transportiert, wofür es sich nicht lohnt, einen ganzen Zug fahren zu lassen.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#11541346

>>11541342
Jesus!

vj_demien Avatar
vj_demien:#11541350

Weil das länger dauert und sowieso Rollgeld kostet. Die Kosteneffektivität von LKWs ist annähernd unschlagbar.

VinThomas Avatar
VinThomas:#11541353

ist billiger die folgenden Generationen für die kaputten Straßen zahlen zu lassen als heute das Geld in die Hand zu nehmen um die marode Bahninfrastruktur wieder auf Vordermann zu bringen.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#11541361

Die Auto- und Erdölindustrie profitiert davon sehr.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#11541363

>>11541342
frühr waren fast überall gleisanschlüsse, wird alle seit jahrzehnten zurückgebaut oder vergammelt

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#11541374

>>11541353

Ich hätte nichts dagegen, eine Menge Geld für den Schienenverkehr in die Hand zu nehmen. Aber was erwartest du dir davon? Dass plötzlich Güterbahnhöfe erneut erblühen und jeder sein Zeug mit dem Bollerwagen dort abholt? Gar keine so üble Geschäftsidee.

>Amazon Rail

Zweimal im Monat holt jeder seine aufgelaufenen Bestellungen der letzten 14 Tage am Güterbahnhof ab. Schlangen dreieinhalb Kilometer lang.

sava2500 Avatar
sava2500:#11541383

>>11541374
vom bahnhof gehts mit dem sprinter zum laden, das ist doch jetzt auch so, lkw#s kommen in die meisten innenstäde nicht rein.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#11541398

>>11541374
Die letzte Meile läuft ohnehin nur mit dem Transporter und nicht dem 40-Tonner.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#11541408

Das kombt mit der Auslieferungsdrohne alles wieder in Ordnung :3

markolschesky Avatar
markolschesky:#11541427

>>11541383

Plemplem? So ziemlich *ALLE* in den Innenstädten werden mit LKWs beliefert. Aber eben nur zwischen 22 und 9 Uhr. Klar, so Klümpchenbuden kann man per Sprinter beliefern. Aber sicher keinen Saturn, Primark oder wie die Mongo-Läden alle heißen.

Schienengebundener Verkehr lohnt sich nur, wenn die Mengen planbar und regelmäßig sind und ggfs. zu aufwändig, klobig oder schwer für die Straße. Aber selbst da haben die Schwerlasttransporte in den letzten 30 Jahren vom absoluten Nischensegment massiv aufgeholt. Eben aufgrund des Zeitvorteils.

Deine dämlichen Schnittblumen und Erdbeeren kommen jetzt auch mit dem Flieger aus Kenia, die Garnelen aus Chile und der Knoblauch aus China. Und nicht mit dem Schiff. Die Vorlaufzeit ist beim Schienverkehr viel länger, die Flexibilität geringer. Lass dir mal die Bahnstrecke Köln-Dortmund-Hannover-Berlin für einen Bahntransport sperren. Das kannste jetzt noch rechtzeitig für Ostern 2018 anmelden!

sawalazar Avatar
sawalazar:#11541442

>>11541374
Es muss ja nicht zum Verbot von LKWs kommen. Aber wenn ich daran denke, dass irgendwelche osteuropäischen Speditionen meistens unnütze Scheiße von Spanien nach Skandinavien fahren, nur um es von dort dann nach Deutschland zu kutschieren, ist es mir echt zu schade.
Wegen den Fahrern, welche einen Kack-Dschopp machen müssen, wegen der vergeudeten Energie, wegen den überfüllten und sich abnutzenden Straßen...

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#11541443

>>11541427
Die großen Läden sind doch alle außerhalb. In Städten mit der größe Hannovers kommmst mit dem LKW nicht rein.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#11541448

>>11541427
Speditionsbernd hier. Ich erzähle dir mal wie das läuft.

Wir sammeln mit kleineren LKW das Sammelgut von den verschiedenen Produzenten und fahren sie zu unserem nächsten Distributionslager. Dort laden wir die dann alle auf einen oder temperaturabhängig, mehrere LKW der die ganze Scheiße dann durch Europa zu der Niederlassung am nächsten zu unserem Ziel liegt. Dort wird das Sammelgut dann wieder aufgeteilt auf kleinere LKW und Sprinter und zum Endempfänger geliefert. Diesen Fernverkehrteil von Sammellager zu Sammellager könnte auch problemlos die Schiene erledigen. Okeh war alles. Tschaukakao, bitte abonieren.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#11541464

Ein bisschen Ruhe braucht jeder!

garand Avatar
garand:#11541486

Diese Dinger haben also keinen Nutzen ausser Profit.

cbracco Avatar
cbracco:#11541541

>>11541442

Bin >>11541374 >>11541427

Das mag ja durchaus stimmen. Sage ich auch gar nichts gegen. Bin selbst mal LKW gefahren für anderthalb Jahre. Allerdings müsste man dafür auf Bequemlichkeit verzichten, ein geringeres Angebot in Kauf nehmen und man hat längere Wartezeiten. Wer will das heutzutage noch? Niemand. Da muss der Animü spätestens morgen Mittag in der Packstation liegen, damit man gepflegt Reibi zu machen kann. Weil man eben erst um 17 Uhr aufsteht und dann eh nicht mehr rechtzeitig zur Hauptpost kommt. Es ist alles so mühsam.

>>11541443

Wenn du wüsstest. Das geschieht nur alles eben in der Zeit zwischen 1 und 5 Uhr. Die einzigen Fahrzeuge, die man zu dieser Uhrzeit sieht, sind Taxis, Einsatzfahrzeuge und LKWs. Es werden ja genau dafür entsprechende Vorkehrungen getroffen. Und wenn man keinen 20-Tonner braucht oder nutzen kann, nimmt man immer nur das nächst kleine Modell. Es ist zwar ein wenig Achtung, Triggerwarnung Rangierarbeit, aber dat geit. Sprinter sind eigentlich nur die letzte Wahl.

>>11541448
>Diesen Fernverkehrteil von Sammellager zu Sammellager könnte auch problemlos die Schiene erledigen.

Ohne Zweifel. Wäre sogar preislich günstiger. Aber wie lange willst du warten? Außerdem kosten die ganzen Ein-, Aus- und Umladevorgänge Zeit. Von Transportsicherung mal ganz zu schweigen. Und wenn ich irgendeine bulgarische Spedition das zu denselben oder sogar geringeren Kosten viel zügiger erledigen lassen kann ... na, was mache ich dann wohl?

Die allermeisten LKW-Fahrer sind ganz arme Schweine und ich wäre gerne bereit, ein wenig bei Auswahl, Verfügbarkeit und Lieferzeiten zurückzustecken. Aber der Durchschnittskonsument will das nicht. Der will alles, jetzt, sofort, schnell, spätestens morgen - und zwar immer. Und solange er bereit ist, den Preis dafür zu zahlen, ist es halt so. Aber nicht nur er bezahlt den Preis. Auch die Autofahrer, LKW-Fahrer und Speditionen. Daher kapiere ich es auch nicht, wenn sich Autofahrer beständig über die vielen LKW auf den Straßen auch im städtischen Bereich auflegen.

Das sind dann wieder die allerersten, die sich beschweren, dass das Kilo Erdbeeren im Supermarkt gegen Mitte Januar unverschämte 8 NG/kg kostet. Oder die sogar ausverkauft sind, weil NEETs und Senioren schon am Morgen oder gegen 16 Uhr zuschlugen, während man selbst auf der Bahn im Stau stand. Zwischen all den pösen LKW.

mactopus Avatar
mactopus:#11541595

Wo hatte sich der Anus nochmal den LKW geklaut? Na klar bei Thyssen am Friedrich-Krause-Ufer... direkt neben dem verfickten Bahnhof! In dem Sinne hat sogar die Verkehrspolitik Mitschuld am Terroranschlag, danke Merkel!!!

mattsapii Avatar
mattsapii:#11541615

Weil Anna-Louise doch ihre vegane, probiotische, ökologisch wertvolle und Bio-Kokosmilch braucht.

grafxiq Avatar
grafxiq:#11541634

>>11541326
>Warum verbannt man eigentlich den LKW Verkehr nicht auf die Bahn?
Das ist politisch nicht gewollt.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#11541641

>>11541634
Weil? LKW Lobby?

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#11541648

>>11541634

Politik ist da kurz- und mittelfristig kackegal. Markt und Preis entscheidet. Es wäre langfristig politisch und auch markttechnisch wünschenswert, aber kein Politiker profitiert davon etwas in Infrastrukturprojekte bis 2035 zu buttern und alle Konsumenten wollen alles jetzt sofort, möglichst günstig.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#11541659

>>11541326
-Schienennetz ist total Scheiße ausgebaut
-Stattdessen baut man fünfspurige Autobahnen, weil man damit Arbeitsplätze sichert
-Benzin ist zu billig

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#11541695

Die eigentliche Frage sollte lauten, warum man nicht diese Ein-Personen-PKw von den Autobahnen entfernt, die denjenigen, die auf der Autobahn arbeiten, dauernd im Weg stehen?

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#11541721

>>11541648
>Politik ist da kurz- und mittelfristig kackegal. Markt und Preis entscheidet.
Ich würde sagen, dass es sich schon auf den Verkehr und damit den Preis auswirkt, wenn man eine Straße baut.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#11541756

>>11541326
Spassfakt, die Frachten in Deutschland sind in den letzten 10 Jahren dank Osterweiterung und der Slavenflut auf Rekordniveau gesunken.
Klappere mal Abends ab 20 Uhr die Autobahnparkplätze ab.
Da siehst du zu 70% Ostblock-LKW
Die Bahn hat überhaupt kein Interesse in diesen Markt einzusteigen.
Das bißchen Strasse-zu-Schiene-Verkehr hat eher Modelversuch-Charakter.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#11541779

>>11541353
Hast du mal gelesen was die LKW-Maut (die ja angeblich Zweckgebunden ist) pro Jahr einbringt?
Warum schafft es ein Land wie Deutschland nicht, Straßen und Brücken zu bauen die 50 Tonnen pro Zug tragen oder Gigaliner rollen lassen?

Keine LKW, keinen Konsum - so einfach ist das!

syntetyc Avatar
syntetyc:#11541849

Berndi, wenn du das nächste mal um 3 Uhr morgens aus dem Funpark/Puff/Spielo kombst und dich ein Bild relatiertes Fahrzeug verfolgt, dann gib dem schlechtrasierten und aschfahlen Fahrer mal einen Kaffee an der nächsten Tanke aus, oder fahr deinen KIA rechts ran das er vorbei kann und winke freundlich.
Denn das sind die Jungs die das Internetgeshoppe am laufen halten!
Von Fleischlicht über Animu bis Core i7 wir alles mit Wechselbrücken transportiert.

kershmallow Avatar
kershmallow:#11541859

>>11541641
LKW ist konkurrenzlos billig.

subburam Avatar
subburam:#11541897

>>11541779

Weil der ganze Verwaltungskrebs fast so viel kostet wie man Mauteinnahmen hat?

Aber man musste ja Bullenkotjobs erschaffen (die einem nebenbei ein Überwachungsnetz aufbauen) statt das ganze einfach unbürokratisch über die Besteuerung von Sprit zu machen.

baluli Avatar
baluli:#11541903

>>11541849
Dem Einzigen, dem Bernd ein Käffchen ausgeben würde ist Sascha :3
Nein, nicht dir, du kack Krebsmeister.

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#11541922

>>11541326
Weil die Bahn nicht überall hinfährt, der LKW aber schon.

Bernd Avatar
Bernd:#11541934

>>11541695
Dies!

> PKW 8l/100km; 500kg Nutzlast
> LKW 30l/100km; 27000kg Nutzlast

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#11541946

>>11541897
Mit der Besteuerung von Sprit triffst du aber die ganzen Transit-LKW nicht, die mittlerweile meer als die Hälfte auf der Autobahn ausmachen.

nelshd Avatar
nelshd:#11541949

>>11541903
Dies. Sascha schaue ich gerne zu. Leider kann ich dazu nicht einschlafen, wenn er wieder anfängt zu rangieren, weil ein Lette 6 Meter vor ihm einschert :3

artcalvin Avatar
artcalvin:#11541975

>>11541756
>Spassfakt, die Frachten in Deutschland sind in den letzten 10 Jahren dank Osterweiterung und der Slavenflut auf Rekordniveau gesunken.
Du meintest wohl das Frachtaufkommen bei deutschen Speditionen. Die Autobahnen sind ja nicht weniger verstopft, nur weil jetzt alle LKW Ostblocknummern haben.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#11541981

>>11541975
Könnte man ja bezahlen lassen. Alles eine Frage der Politik.

terryxlife Avatar
terryxlife:#11541990

>>11541975
Ich meinte nicht das Frachtaufkommen, sondern den Frachterlös.
Missverständlich ausgedrückt, sorry.

crhysdave Avatar
crhysdave:#11542004

>>11541975
Speditionsbernd nochmal hier. Die Ostblockfahrer werden von deutschen Speditionen als Subunternehmer engagiert und betrieben um keine teuren Deutschen zu bezahlen. War alles.

antonkudin Avatar
antonkudin:#11542022

Drinbevor Cargolifter

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#11542096

>>11541946

Grenzkontrollen und Vignetten für Poländer. Hat den Nebeneffekt, dass die dort ankommende Musels gleich wieder heimschicken können

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#11542173

Bald!

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#11542198

>>11542173
Glaube nicht, die Gefahr, dass die Dinger runterfallen und das Auto plötzlich zum Stehen kommt, ist ziemlich hoch. Und der Fahrer muss dann raus und es per Hand wieder dranhängen. Auf der Autobahn. Das macht man nicht.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#11542200

Autokonzernmafia kontrolliert die Politik