Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-20 11:01:20 in /b/

/b/ 11954186: Radiobernd zu Hülf!

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#11954186

Bernd hat sich von Kenwood ned DDX4017bt gekauft, weil er in sein neues Auto nen Doppeldin reinmachen wollte, da Platz und schön für neues Auto und weil er Kenwood kennt und mag. Der Verkäufer hat mir versprochen, dass das Ding ne Bibliotheksfunktion für den USB Stick hat.

Was wirklich ist: hat er nicht
Die USB Funktion ist verdammt mager und das fuckt Bernd total an. Stattdessen gibts so Scheiß wie Punktify und Android und ne separate App-Sektion.
Beim Durchscrollen vom Stick braucht das Ding ewig (Bernd hat eine große Musiksammlung) schreibt ständig "Bitte warten" beim Scrollen. Einstellungen sind auch schlecht gemacht. Einzig der Equalizer ist gut und die Aufmachung vom GUI

Warum Bernd? Warum werden keine guten Autoradios mehr gebaut? :(
Oder kennt Bernd ein gutes Autoradio mit guter USB Funktion und ner eingebauten Freisprecheinrichtung? Die Normal-DIN Radios sind auch nur mehr abgespeckter Scheiß...

Bild relatiert - mein neuer Radio

ryandownie Avatar
ryandownie:#11954206

Kauf dir einen Kassettenspieler statt diesem Scheißdreck.

antonkudin Avatar
antonkudin:#11954210

Mein 40euro Handlich hat mit meiner 120gb FLAC Sammlung keine Probleme. Lel

moynihan Avatar
moynihan:#11954216

>>11954210
>>11954210
Wie hörst du denn die Musik unterwegs an?

kinday Avatar
kinday:#11954244

Nichts gegen dich, Berndi, aber das Bedienkonzept dieses Radios ist doch total schwachsinnig! Warum will man im Auto Berührschirme, die man nur nutzen kann, wenn man hinschaut?

okcoker Avatar
okcoker:#11954264

Warum keine guten Radios mehr gebaut werden? Weil es keinen Markt mehr dafür gibt.

Nahezu alle neuen Autos haben integrierte Radios, die sich nicht mehr gegen DIN-Zubehör tauschen lassen. Wer will schon auf Klima- und Navi-Bedienung verzichten, um sich bunte Kirmes-Radios einzubauen?
In den 90ern konnte man damit Geld machen. Aber wer bastelt heute noch an Autos? Nur Auszubildende des Handwerks unter 20.

USB ist tot. Heute greift man mittels Blauzahn auf das Handlich zu.

chris_frees Avatar
chris_frees:#11954485

>>11954244
Bernd hielt das auch für Schwachsinn (hält er es ja auch immer noch bzw hat jetzt den Beweis dafür, dass es Schwachsinn ist) aber Bernd wurde halt gesagt, dass dieser Radio eben ne Bibliotheksfunktion hat und das als einer der wenigen

>>11954264
>bunte Kirmesradios
Bernd schaut auf Funktion und Ästhetik

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#11954497

Autoradios sind wirklich alle.jpg scheiße, liegt wahrscheinlich an dem Unterschichtsmmilieu, welches sich normalerweise für Autoradios von Drittherstellern interessiert. Die einzige sinnvolle Lösung ist es, eine Verbindung über Blauzahn mit dem Telefon herzustellen und dann dort auf dem Schlaufon alles restliche zu machen.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#11954499

Blauzahn plus Handlich.
Fertig.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#11954712

ihr wisst aber schon, dass die Musikqulität über Blauzahn beschissn ist?
Außerdem muss man dann übers Handlich bedienen

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#11954765

>>11954712
Nein und nein.

irsouza Avatar
irsouza:#11954823

>>11954765
dann liefere mir Beweise Bernd

sava2500 Avatar
sava2500:#11954847

>>11954186
> Bernd hat sich von Kenwood ned DDX4017bt gekauft
Idiot. Du brauchst einfach ein Radio mit AUX Eingang und fertig. Dort kommt das Handlich dran. Es ist doch bekannt dass jegliche geschlossenen Geräte Krebs sind.

kurafire Avatar
kurafire:#11954903

>>11954847
>AUX und Handlich

Scheiß Musikqualität wie bei Blauzahn, Bedienung schlechter als bei Blauzahn

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#11954992

Keine Ahnung ob das OPs Radio auch hat, aber als Bernd vor zehn Jahren ein Kenwood Radio hatte, gab es eine iPod Direktverbindung über USB. Apple ist zwar scheiße, aber die Bedienung des iPod mit dem Radio war sehr komfortabel. Die D/A-Wandler im Radio waren auch okeh und Musik konnte auch bei einer großen Bibliothek sofort gehört werden. Selbst heute haben Autoradios immer noch Probleme mit 128 GB Musik auf dem Stock und das Bedienkonzept ist für den Arsch.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#11955028

>>11954903
>Scheiß Musikqualität wie bei Blauzahn
Womit möchtest du das denn bitte begründen?

An mangelnder Bandbreite kann es nicht liegen - mein Linuks-Klapprechner uppt hier mit 27KB/s zum Hifi-Receiver mit Blauzahn, das sind ~220kbit, was bei moderneren Verfahren wie FLAC meer als genug Bandbreite ist.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#11955080

>>11954992
hat OPs Radio auch und OP kennt das (nur in der Theorie) von seinem vorherigen Kenwood Radio auch
Damals wollte er kein iPod kaufn, weil Apple scheiße ist und USB ganz gut ging

Wenn Bernd das für gut hält, behalte ich mir das mal im Hinterkopf und sehs mir evt genauer an.

>Selbst heute haben Autoradios immer noch Probleme mit 128 GB Musik auf dem Stock und das Bedienkonzept ist für den Arsch.

Leider. Dabei wärs wahrscheinlich gar nicht so schwer, ne ordentliche Bibliothekssoftware herzustellen bzw gleich nen internen Speicher reinzugeben.
128GB sind für mich aber übertrieben, ich komm mit nem 32GB Stick aus. Aber nicht mal das funktioniert ordentlich

>>11955028
Dürfte aber bei der Bandbreite liegen. Ab einer gewissne Lautstärke kommen Rauschen und so Fetzen dazu, als hätte das File ne Bitrate von unter 128 KB/s.
Bei AUX hast du noch das Problem, dass das Lied schon vom Handlich verstärkt wird. So kommt ein HIGH Signal an den Radio, der es nochmal verstärkt was zu Qualitätsverlusten führt.
Besser ist ein Low-Signal (unverstärkt)

Bernd Avatar
Bernd:#11955418

>>11954823
Dieser Bernd fährt beruflich einen Ford Connect(?) und kann seine Schlaufonmusiksammlung kpl. vom Lenkrad aus bedienen.