Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-06-05 21:12:09 in /b/

/b/ 12015885: +++Brechend+++Brechend+++Brechend+++Brechend+++Brechend+++Brechend+++Brechend+++Brechend

souperphly Avatar
souperphly:#12015885

Von der Barksdale Airforce-Base in Louisiana und der Minot Airforcebase in North Dakota sind soeben insgesamt 67 B52-Bomber aufgestiegen und auf dem weg in den mittleren Osten. Sie werden dort heute Nacht verteilt auf alle moslemischen Länder mehrere hundert Atombombem abwerfen.
Gleichzeitig wir um Punkt 0.00Uhr in Europa das Kriegsrecht ausgerufen, und die nationalen Armeen der EU/Nato werden heute Nacht jede stinkende Kothaut erschießen, die sich in unsere Breitengrade verirrt hat.

Morgen früh um null-sieben-hundert, pünktlich zum Frühstück wird es das Problem des Islam nicht mehr geben.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche,
herzlichst, ihr
Bernd Berrendsen

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#12015896

Kwalle

yehudab Avatar
yehudab:#12015909

Kann Bernd die Pastete pfostieren. WO es an der Haustür klingelt

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#12015911

Deine Kinder, wenn du Jungfrau ueberhaupt welche haben wirst, werden von Hassan kaputt gefickt.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#12015913

Ja lol ne is klar.

mizhgan Avatar
mizhgan:#12015914

0:00 unserer Zeit? Außerdem wäre das aber morgen und nicht heute.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#12015915

Cool :DD

tmstrada Avatar
tmstrada:#12015930

>>12015909

Wir schreiben das Jahr 2017.
Köln-Mühlheim, 3. Oktober. 8 Uhr Morgens.

Es klingelt. Hasret, Mutter einer 14-köpfigen, schwerstkriminellen türkischen Familie geht zur Tür.
Sie schaut nicht durch den Spion, sie braucht ja schließlich keine Angst zu haben vor irgendwelchen Übergriffen.
Sie öffnet die Tür, und plötzlich stürmen 6 bewaffnete Männer die Wohnung.
Mit vorgehaltener G36 verteilen sie sich in der Wohnung und schnappen sich alle Kinder, den Ehemann und Hasret selbst.
Diese 6 Männer sind aber keine verfeindete Gang, die es der Familie heimzahlen möchte.
Es handelt sich auch nicht um eine Entführung.
Nein. Es ist das Räumungskommando des Deeskalations-Sonderkommandos der Bundeswehr.
Die Familie wird durch das Treppenhaus gezerrt und anschließend in den unten wartenden Gefangenen-Transportbus gepfercht.
Langsam füllt sich der Bus. Die Keupstraße ist beinahe komplett geräumt.
Schreie, Beleidigungen und Spucke aus allen Richtungen.
Die Anwohner merken, dass etwas nicht stimmt.
Die Säuberung hat begonnen.
Die Muslime versuchen, ihre Autos zu erreichen und vor dem Räumungskommando zu fliehen.
Doch sie kommen nicht weit. Die Straße ist abgeriegelt, Panzer, überall.
Ganz Deutschland wird gesäubert.
Aus diesem Grund hat die Bundeswehr zuletzt verstärkt Rekruten angeworben und ihnen Einweisungen zur Räumung von Gebäuden gegeben.
2 Monate zuvor hatte die Bundesregierung mit den Staatsoberhäupten der EU in einer geheimen Sitzung in Prag die Ausführung der Operation “Notbremse” genehmigt.
Als Datum wurde der Tag der deutschen Einheit gewählt, da sich an jenem die meisten Muslime zuhause aufhalten.
Plötzlich fallen Schüsse. Man erkennt, dass das Mündungsfeuer aus einer der oberen Etagen kommt.
Alle gehen in Deckung. Noch mehr Schreie. Hubschrauber kreisen über der Stadt.
Eine Minute dauert das ganze. Danach sieht man, wie eine Person mit schwarzem Sack über dem Kopf aus dem Gebäude abgeführt wird.
Doch damit nicht genug. Landesweit werden Moscheen geräumt und abgerissen.
Die ehemaligen Dönerbuden werden zu Trinkhallen umfunktioniert. Auf den Türen von Internetcafés werden deutsche Namen als Inhaber stehen.
In den Wettbüros wird nun Bier anstatt Tee getrunken.
Der Hartz 4 Regelsatz wird auf 400 € angehoben, da nun nicht mehr hunderte Millionen von Euros jährlich an Sozialbetrüger mehr fließen.
Das Kindergeld wird reformiert, damit sich deutsche Familien endlich wieder das Kinderkriegen leisten können.
Kindertagesstätten werden deutschlandweit in ehemaligen Kültür-Zentren eingerichtet.
Viele innerstädtische Wohnungen sind frei geworden.
Die Bevölkerung vom Land kann nun ebenso in die Stadt ziehen.
Jeder, der sich bisher kein eigenes Auto leisten konnte, bekommt nun eins, zum Bruchteil des Neupreises.
Doch was mit den deportierten Muslimen geschehen wird, weiß niemand so genau.
Interessiert auch keinen.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#12015944

http://www.journalistenwatch.com/2017/06/05/verkaufsverbot-fuer-analoge-radios/

rahmeen Avatar
rahmeen:#12015946

>>12015885
Ich hoffe du hast Spass mit der Polizei. Warum unternehmen die Mods hier eigentlich nie etwas gegen diese dumme Hetze?

funwatercat Avatar
funwatercat:#12015982

>>12015946
Verpiss dich zurück auf Fratzenbuch

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#12015999

>>12015944
>http://www.journalistenwatch.com/2017/06/05/verkaufsverbot-fuer-analoge-radios/
topkek, jetzt kauft man gar keine Radios meer.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#12016022

>>12015946
Halt dein dummes Maul Koti-Shizo

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#12017294

>>12015930
Pastetenfaden.


„Es ist eine Schande“, sagte der alte Mann, während die türkischen Jugendlichen auf dem Kriegerdenkmal herumlungerten und den vorbeigehenden deutschen Frauen derbe Scherze in ihrer Mondsprache hinterherriefen. Bernd wollte dem Mann zustimmen, aber ein stechender Schmerz fuhr im wie ein Messer durch den Hinterkopf und er musste sich an dem Alten festhalten, um nicht umzukippen. Als er die Augen wieder öffnete, schien alles ein wenig klarer und heller zu sein. Sein Blick fiel auf die Frauenfigur aus weißem Marmor, die in der Mitte des Kriegerdenkmals saß. Sie war mit niedergeschlagenen Augen dargestellt, auf dem Schoß lag ein steinernes Breitschwert, der Oberkörper war von einem Kettenhemd bedeckt, das die Türken mit einer Flut schweinischer Schmierereien bedeckt hatten. Einer der Jugendlichen dämpfte gerade eine Zigarette auf ihrem Schoß aus und lachte sein schäbiges Kanakenlachen. Bernd konnte seinen Blick nicht mehr von der Statue lösen. Es schien ihm, als gehe ein geheimes Licht von der schönen aber doch starken Figur aus, das nur er sehen konnte. Germania, erwache, flüsterte Bernd. Der alte Mann sah in besorgt an. Germania, erwache. Germania, erwache, wiederholte Bernd etwas lauter. Er sah, wie sich die steinernen Lider langsam zu heben begannen. Germania, erwache! Die üppige Brust hob und senkte sich zum ersten Mal seit hundert Jahren, als die deutsche Frühlingsluft in die starke Lungen der marmornen Göttin strömte. GERMANIA, ERWACHE! schrie Bernd mit aller Kraft und seine Stimme hallte wie ein Donnerschlag durch den Park. Ein Schwarm Vögel flog laut krächzend aus den umstehenden Eichen auf und die Türken blickten erschrocken in Bernds generelle Richtung. Er fühlte kein Mitleid mit ihnen, als die steinerne Hand sich fester um den Griff des Schwertes schloss, um endlich Gericht zu halten.

javorszky Avatar
javorszky:#12017340

Da han isch awwa nixx vun inner Zeidung jelesen. Is wohl TopfSecret oderso. Naja, der Ami wird schon wissen wat r tut, aber vong Menschrechte her is dat ja nit so jut. Wir sollten meer Fickweine aufnehmen.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#12017362

Wenn das alles nur wahr sein würde.
Es wäre wunderschön. Ohne Scherz.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#12017440

>>12015944
>http://www.journalistenwatch.com/2017/06/05/verkaufsverbot-fuer-analoge-radios/

Danke, Bernd. Mußte lachen & ein bißchen weinen

mefahad Avatar
mefahad:#12017445

>>12015944
>Grund hierfür: Die Weigerung der Konsumenten, sich vom UKW-Rundfunk zu verabschieden und sich dem digitalen Rundfunk zuzuwenden.

Kann man sich nicht ausdenken! WZF

crhysdave Avatar
crhysdave:#12017447

Schön wärs

amboy00 Avatar
amboy00:#12017494

>>12015885

Geil. Jetzt müssen nur noch die Neger weg.

posterjob Avatar
posterjob:#12017526

>>12017440
> Der Bundesrat beschloss zu später Stunde – genaugenommen um zwei Uhr nachts am Freitag die vierte Änderung des Telekommunikationsgesetzes. Im Gesetzentwurf enthalten und der Öffentlichkeit weitgehenden unbekannt: Radios, die ausschließlich UKW empfangen, dürfen künftig in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Grund hierfür: Die Weigerung der Konsumenten, sich vom UKW-Rundfunk zu verabschieden und sich dem digitalen Rundfunk zuzuwenden.

Na da behauptet mal einer unsere Regierung schläft!

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#12017533

>>12017526
Wer Westfernsehen was anderes als GEZ-Medien empfängt wird gemeldet!

degandhi024 Avatar
degandhi024:#12017559

>>12017440
Warum heißt das Deppenblog eigentlich Journalistenwatch? Der Bundesrat besteht nun wirklich nicht aus Journalisten.

mhwelander Avatar
mhwelander:#12017562

>>12017526
>https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Service/Gesetzesvorhaben/vierte-aenderung-telekommunikationsgesetz-tkg.html
>Das Gesetz bedarf nicht der Zustimmung des Bundesrates.
Oh schnapp! Ob der Journalistenwatcher mal wieder Blödsinn geschrieben hat?

p_kosov Avatar
p_kosov:#12017583

>>12017526
>Radios, die ausschließlich UKW empfangen, dürfen künftig in Deutschland nicht mehr verkauft werden.
Abgesehen davon, dass ich die Jammerei nicht verstehe (was ist denn an UKW-Radio so toll? Schränkt es die Meinungsfreiheit irgendwie ein, wenn sie zusätzlich auch Internetradio empfangen können?), ist die Information falsch. Die neue Regel gilt nur für Radios, die den Sendernamen anzeigen können.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#12017586

>>12017583
Ja, falsch.
Ich sag das mal so.
Beweisen muß ich das nicht extra. Oder Belegen.

Ich sach ma so: falsch. IN DEIN FRESS

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#12017588

>>12017586
>Beweisen muß ich das nicht extra. Oder Belegen.
Die Quelle des BMWi hat Bernd bereits angegeben. Hat der Journalistenwatcher auch Quellen für seine Falschmeldung angegeben?

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#12017595

>>12017588
habe deine vermeintliche "Quelle" vom Bmwi gelesen, aus dem April.

Schlechter Trollierungsversuch. Vermutlich wieder Krauteimer. Geh nach Hause.

seanwashington Avatar
seanwashington:#12017617

>>12017595
>aus dem April.
Ach so, meinst du, dass sich seither die Regeln geändert haben und das Gesetz plötzlich doch zustimmungspflichtig ist?

Kannst auch gerne hier nachschauen:
http://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2017/0301-0400/357-17.pdf

>Jedes erstmalig zum Verkauf, zur Miete oder anderweitig auf dem Markt bereitgestellte, überwiegend für den Empfang von Ton-Rundfunk bestimmte Empfangsgerät, das den Programmnamen anzeigen kann, muss mit mindestens einer den anerkannten Regeln der Technik entsprechenden Schnittstelle ausgestattet sein, die es dem Nutzer ermöglicht, digital codierte Inhalte zu empfangen und wiederzugeben. Davon ausgenommen sind Bausätze für Funkanlagen.

Der Journalistenwatcher lügt. Ich weiß gar nicht, warum er das bei dieser Nachricht nötig hat, weil sie gar nicht zum Kernbereich seiner Propaganda gehört -- aber wahrscheinlich ist das einfach seine Grundregel, dass er immer lügt.

anjhero Avatar
anjhero:#12017623

>>12015885
>Berrendsen
Lauer meer

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#12017628

>>12017617
da ich gerade wirklich keine Lust habe, vom Schreibtisch aufzustehen, habe ich auch das pdf gelesen.

Das Verkaufsverbot für analoge Radios steht da drin. Die Begründungen und der restliche Scheiß sind schmerzhaft zu lesen.

Wo Dein Problem ist, steht nicht drin. Ich kann Dir aber einen ZEIT-Artikel über Trolle im Zwischennetz empfehlen. Viele leiden sehr unter Haß. Vielleicht hast Du sowas? Das tut mir sehr leid. Eines Tages wird es plötzlich weggehen (steht auch in dem Artikel).

betraydan Avatar
betraydan:#12017630

>>12017628
>Das Verkaufsverbot für analoge Radios steht da drin
Ich hab den Knackpunkt sogar fett markiert. >>12017617 Einen Scheiß hast du gelesen.

Bernd Avatar
Bernd:#12017658

>>12017630
Deinen Grüntext hatte ich nur überflogen und den "Knackpunkt" nicht bemerkt.

Also der Entwurf ist ganz normal, aber besonders eilbedürftig. wat.jpg

Dann ist er nicht zustimmungspflichtig, wird aber an den Bundesrat übersandt.

Dann entstehen keine zusätzlichen Kosten, weil es eh schon viele solche Radios gibt, davon aber zu wenige, weshalb das Gesetz nötig ist.
Und die Wirtschaft refinanziert sich über den Verkauf weiterer Radios (Kostenrechnung, Berufssonderschule, erste Klasse: so funktioniert es nicht).

Und dann steht da "höherwertige Geräte" weil ein anzeigefähiges Modul eingebaut sein muß, um den Sendernamen anzuzeigen, damit das Gesetz gilt.

Das zitiert der Autor bei Journalistenwatch zwar, verschleiert es aber in der Bewertung, indem er nur darauf hinweist, daß Autoradios davon betroffen sind (da kenne ich keine Modelle ohne Anzeige, also so gut wie alle).

Also hast Du irgendwo doch recht, der Artikel ist reißerisch aufgemacht und erweckt einen falschen Anschein. Insofern genau der selbe Scheiß wie die restlichen "Medien" auch.

Danke für den Hinweis. Und Entschuldigung für die Beleidigung im Einzelfall. Generell trifft es zu, aber dieses mal nicht. Ich behalte Dich im Auge, Bernd!

mat_walker Avatar
mat_walker:#12017731

>>12017658
>der Artikel ist reißerisch aufgemacht und erweckt einen falschen Anschein. Insofern genau der selbe Scheiß wie die restlichen "Medien" auch.
Ich kann dieser Gleichsetzung nicht ganz zustimmen. Oke, wenn du es mit Bild und Focus vergleichst, meinetwegen.
Aber angenommen, es ist tatsächlich nur "der selbe Scheiß" wie in "den restlichen Medien", dann macht sich der Journalistenwatcher als selbsternannter "Medienkritiker" zum Affen.

exevil Avatar
exevil:#12017761

>>12017731
Keine Ahnung was Journalistenwatch ist oder sein soll. Das ist eines der neuesten Produkte:

https://www.youtube.com/watch?v=eAW4oer0khg

Wenn es überhaupt der selbe Urheber ist.
Soll wohl Politik-Kritik sein. Ist es des die Gegenwehr des gequälten Bürgers? Haha. Zelden so gelachen.
Ist es Zersetzung?
Ja.
Wer ist der Urheber?
-> wem nutzt es.

Auf jeden Fall ist es scheiße, aber man hat schnell mal was zur Hand wenn man rangieren will. Damit ist der Vergleich zum Focus wirklich gelungen, finde ich :3

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#12017830

>>12015930
>G36
>CQB
Da sollte die Paste vllt. nochmal überarbeitet werden.

anaami Avatar
anaami:#12017980

>>12017526

Wir nennen es freie Marktwirtschaft

chatyrko Avatar
chatyrko:#12017993

>>12017526

Oh und natürlich ist das bei den Produkten der Pharmafia, den ganzen asozialen netzwerken und dem IOT-Desaster was gaaaaaanz anderes. Da können wir doch nicht einfach Einmischung betreiben oder Scheissdreck verbieten*! Das muss DER MARKT regeln!!!!

* außer natürlich wenn es um die Überwachungsschnittstelle geht. Die Pharmafia ist auch reguliert was die Sache nur noch schlimmer gemacht hat.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#12019830

> Der strategische US-Bomber #b52 flog entlang der russischen Grenze & wurde über internationalen Gewässern abgefangen
https://twitter.com/RT_Deutsch/status/872039099330424832

csswizardry Avatar
csswizardry:#12022508

Das war meinem Gefühl zufolge ein normales journalistisches Vorgehen.