Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-06-15 21:27:43 in /b/

/b/ 12048470: Wir schreiben schon das Jahr 2017 und die feine Schulme...

joshclark17 Avatar
joshclark17:#12048470

Wir schreiben schon das Jahr 2017 und die feine Schulmedizin kann immer noch keinen Pieps gegen Tumorerkrankungen unternehmen.

Dabei ist das Stoppen der Krankheit doch so einfach. Es gilt doch nur herauszufinden, von welchen Stoffen sich die Tumorzelle ernährt und das Blockieren dieser in der Zelle, sodass der Sterbeprozess jener Zelle eingeleitet werden kann.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#12048478

Langweilig

_kkga Avatar
_kkga:#12048485

Scheiß auf Krebsuntermenschen

Bernd Avatar
Bernd:#12048490

Ich dachte es geht darum, dass Zellen normalerweise einen Selbstzerstörungsmechanismus haben, dieser aber kaputt geht.

Antwort ist wahrscheinlich LSD.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#12048492

>>12048470
Wenn es so einfach ist, dann veröffentliche doch das Allheilmittel für Krebs und werde reich!

1markiz Avatar
1markiz:#12048497

>>12048485

Krebs ist eine Schöpfung der Industrialisierung!

i3tef Avatar
i3tef:#12048512

Ach, so einfach ist das also

syswarren Avatar
syswarren:#12048514

>von welchen Stoffen sich die Tumorzelle ernährt und das Blockieren dieser in der Zelle
29iq tier

anaami Avatar
anaami:#12048517

>>12048490

Ehrlich? Tumorzellen haben keinen Selbstzerstörungsmechanismus?

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#12048519

>>12048517
Hab ich so gehört. Gibt aber bestimmt mehrere Theorien zu dem Thema.

juaumlol Avatar
juaumlol:#12048531

Nur brilliante Pfosten IDF, warum geht ihr Genies nicht in die Medizin?

iamglimy Avatar
iamglimy:#12048534

>von welchen Stoffen sich die Tumorzelle ernährt
von den selben wie gesunde Zellen auch

evandrix Avatar
evandrix:#12048541

>>12048531
Die dümmsten Pfosten hier scheinen die mit der Säge zu sein.

keremk Avatar
keremk:#12048546

>>12048470
Krebs ist wie der Mensch -
er kann sich nur selbst ausrotten durch expansives und ungebremstes, egomaisches Wachstum, einziger Faktor ist nur die Zeit
Krebs ist Evolution auf Speed

garand Avatar
garand:#12048550

>>12048492
Vielleicht hat er keine Lust mit einer Kugel im Kopf aufzuwachen.

xspirits Avatar
xspirits:#12048574

>>12048514

Wat?

starburst1977 Avatar
starburst1977:#12048575

Napalm sollte doch gehen oder?

m4rio Avatar
m4rio:#12048589

>>12048470
>sodass der Sterbeprozess jener Zelle eingeleitet werden kann

Lustig ist dass die Antikörper welche für den Job verwendet werden genau dies vermitteln.

guischmitt Avatar
guischmitt:#12048598

DIE PHARMAINDUSTRIE BERND FERSTEHST DU

lightory Avatar
lightory:#12048618

>>12048490
>>12048517
Alle Zellen haben einen vorprogrammierten Mechanismus, der ihre Lebenszeit beschränkt: Apoptose nennt sich das. Durch Schäden in der DNA kann es nun passieren, dass dieser eigentlich vorprogrammierte Prozess in der Zelle aussetzt. Die Zelle vermehrt sich immer weiter ohne zu sterben und da sich Zellen durch Zellteilung vermehren, enthalten die neu entstehenden Zellen dieselben DNA-Fehler und machen deshalb denselben Murks. Dadurch vermehrt sich das Gewebe ohne Limit und wird zu Krebs.

t. Physikbernd, dessen Biophysik-Lehrstuhl sich mit diesem Kram auseinandersetzt.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#12048624

Ich hatte schweren Hirn- und Rückenmarkskrebs im Endstadium. Die "Ärzte" der Schulmedizin gaben mir noch drei Tage. Durch KC fand ich Hilfe von wirklich wissenden Leuten. Ich brauchte lediglich einmal auf einem Aprikosenkern lutschen. Schon war der Krebs besiegt und ich lief die 42 Kilometer in unter 30 Minuten.
Wer auf kc lauert und noch dem ((((((Arzt)))))))))))))) vertraut, hat es echt nicht besser verdient.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#12048626

Brauchst du nur Heroin oder Methadon nehmen, schon verschwindet der Krebs weil er harte Drogen einfach nicht verträgt wie Bernd auch

csswizardry Avatar
csswizardry:#12048627

>>12048626
Qualle vergessen
http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Methadon-gegen-Krebs-Kaum-Nebenwirkungen,methadon132.html

herkulano Avatar
herkulano:#12048649

>>12048626
Da ist natürlich der Farmahjude streng dagegen, könnte ja jeder selbst seinen Krebs behandeln...

areus Avatar
areus:#12048655

>>12048626

Neeee, das macht den Krebs nur anfälliger für Chemo. Methadon allein bringt halt nix.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#12048659

>>12048470
Wir schreiben das Jahr 2017 und die meisten Krebsarten sind sehr gut behandelbar.

nasirwd Avatar
nasirwd:#12048671

>>12048649
>n Kombination mit einer Chemo- oder Strahlentherapie schrumpften unter dem Opioid bei austherapierten Krebspatienten die Tumoren.
> Fachgesellschaften Semiten warnen vor überhöhten Erwartungen
> Die Fachgesellschaften warnen vor übermäßiger Euphorie. »Bis heute gibt es keinen Nachweis für die Wirksamkeit der Methadon-Therapie bei menschlichen Gliomen«, so die Deutsche Gesellschaft für Neurologie und die Neuroonkologische Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft vergangenes Jahr in einer gemeinsamen Pressemitteilung
>Dessen ist sich auch Friesen bewusst. »Doch für eine Studie fehlte bislang das Geld«, so die Krebsforscherin

Alles klar?

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=65110

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#12048676

>>12048671
Stimmt es eigentlich das Juden im Gegensatz zum Schafsmichel echte Krebsbehandlngen bekomben?

cbracco Avatar
cbracco:#12048678

>>12048659

Es wird auf jeden Fall immer besser.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#12048680

Spaßfakt: Echte Männer stehen eine Tumorerkrankung der Bauchspeicheldrüse ohne Schmerztherapie durch.

nasirwd Avatar
nasirwd:#12048687

>>12048671
Zu deutsch:
>Eigentlich wirkt es ja ganz gut, auch Todkranke kann man heilen
>Aber leider gibt der Pharmajude keinen Cent für sowas aus
Kann man nichts machen, also weiter schön sterben und die Krankenkassen/den Steuerzahler ausbluten lassen.
Würde mich nicht wundern wenn in Israel alle Patienten mit Methadon+Chemo behandelt werden.

solid_color Avatar
solid_color:#12048690

>>12048678
Wenn man es echt bis mindestens 40 schafft bin ich ok damit

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#12048692

>>12048624
Ditte! Mir wurde geraten ich solle doch einfach Heroin zu mir nehmen und einen Tag später war ich wieder kerngesund.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#12048695

>>12048624
Gut dass du mett bist Shlomo

>>12048676
Ja, es gibt in Israel.z.b. auffällig wenig Krebserkrankungen und die werden dann auch anders behandelt zum Teil

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#12048698

>>12048470
t.medizinbernd

christianoliff Avatar
christianoliff:#12048718

>>12048655

Anfälliger für eine Therapie, die eh nichts bringt.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#12048727

>>12048698
ist das der Taschenatlas ? Welches Semester ? Welche Uni ?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#12048728

Einfach mal auf https://www.sanego.de/Arzt/ gehen und mal gucken was in der eigenen Stadt so für Onkologen praktizieren
>Zu Hamers antisemitischen Verschwörungstheorien gehört auch seine Annahme, die allermeisten Onkologen in Deutschland seien Juden und „in Deutschland kriegt kein Jude Chemo“ (Chemotherapie).

n_tassone Avatar
n_tassone:#12048733

>>12048698
Wieso züchtet ihr nicht einfach ein Bakterium, welches ausschließlich Tumorzellen angreift und spritzt das dann in den Tumor der Patienten? Es wäre so einfach, aber auf solch naheliegenden Ideen kommen Mediziner, die immer kompliziert denken, natürlich nicht.

ntfblog Avatar
ntfblog:#12048735

>>12048698
Gott sei Dank habe ich mir das Studium nicht mehr angetan.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#12048749

>>12048728
>Ein ähnlicher Fall ereignete sich auch im Jahr 2009/2010, als die Eltern einer Zwölfjährigen eine weitere Chemotherapie ihrer Tochter ablehnten und sich an Hamer wandten. Durch die Verzögerung der Therapie metastasierte der zunächst begrenzte Krebs. Hamer bestritt das Vorhandensein von Metastasen und stellte noch am 8. November 2009 in einem „Abschlussgutachten“ fest, das Kind sei „quasi gesund“, er könne „wirklich keinen Grund finden, woran das Mädchen sterben könnte“. Sechs Wochen später verstarb das Mädchen. Hamer spekulierte daraufhin, Bezug nehmend auf seine Verschwörungstheorien, es sei nicht auszuschließen, dass das Mädchen sowie ein weiterer verstorbener Patient in seiner Behandlung „unbemerkt einen Chip implantiert bekommen hatten, sodass man sie beide punktgenau ausknipsen konnte“

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#12048770

>>12048749
Ich würde es anzweifeln...

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#12048806

>>12048695

>Im Oktober 2008 wurde an dieser Stelle über einen Rückgang der Zahl von Krebstoten in Israel berichtet. Bei der Zusammenfassung eines Artikels aus der Zeitung Haaretz unterlief dabei ein Fehler. Wo es hieß: „So starben etwa im Jahr 2004 152 Menschen in Israel an Krebs; 2003 waren es 160 Tote“, wurde versehentlich die Angabe „pro 100 000 Menschen“ weggelassen

https://www.psiram.com/de/index.php/Mythos_der_geringen_Krebssterblichkeit_in_Israel

michigangraham Avatar
michigangraham:#12048820

>>12048698
Mein Gott, bin ich froh dass ich nach der Schule doch nicht studiert habe, sondern nur eine entspannte Ausbildung gemacht. :3 Konnte nach der Hälfte das Bild nicht meer ertragen.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#12049066

>>12048820
Bernd kann das Bild auswendig.
t. Biochemiker

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#12049216

NWO: Weltbevölkerung um 99% verringern.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#12049273

Wir haben ein Mittel: Hanföl

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#12049311

>>12048618
>DNA-Fehler
>DNA

Gratuliere, du lässt dir medizinische Begriffe von den Synchro-Schreibern amerikanischer TV-Serien diktieren. Ins Gas!

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#12049342

>>12048806
Nette Schadensbegrenzung;3

gmourier Avatar
gmourier:#12049349

krebs wächst vor allem in sauren millieus.

also basisch überdosieren (ernährung etc.).

und bei dem weg: 90%+ der patienten sterben nicht am krebs selbst , sondern an der behandlung. kehrt nur keiner.
außer den (ausführenden) medizinern. kenne einige. und die würden bspw. nie eine chemo machen. aus gutem grund.
das ganze läuft so: nachdem der krebspatient da war, wird erstmal ressourcenanalyse gemacht (schufa etc.), dann wird geschaut, wie lange und intensiv man ihn zur ader lassen kann (finanziell und chemotechnisch) und wenn dann das maximum erreicht ist, wird die LD verpassst.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#12049357

>>12049349
t. 'Zentrum der Gesundheit'-Leser

zacsnider Avatar
zacsnider:#12049367

>>12049357

wat?

artcalvin Avatar
artcalvin:#12050921

>>12048470
>...von welchen Stoffen sich die Tumorzelle ernährt...

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/brustkrebs-durch-zucker.html
> Zucker und Krebs stehen in enger Verbindung. Krebszellen lieben Zucker – ganz gleich welchen. Sie nehmen Glucose und fast noch lieber Fructose. Steigt ausserdem der Insulinspiegel, dann fühlen sich Krebszellen wohler denn je. Aus ruhenden Krebszellen können sich jetzt aktive Krebszellen entwickeln. Und ist der Krebs erst einmal da, kann Zucker (auch wenn er nur in gemässigten Mengen verzehrt wird) die Gefahr der Metastasenbildung in den Lungen merklich steigern – so eine Studie, die am 1. Januar 2016 veröffentlicht wurde. Der Ausstieg aus der Zuckersucht ist daher eine gute Idee!


Was gür ein Zufall:

https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/risiken/mythen.php#inhalt18
>Die Frage, ob man den Tumor besonders "füttert", wenn man Kohlenhydrate und insbesondere Zucker aufnimmt, ist dagegen nach wie vor offen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#12050951

>>12049311
>DNA
>medizinische Begriffe
Dir fehlt Basiswissen.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#12050968

>>12049349
>und bei dem weg: 90%+ der patienten sterben nicht am krebs selbst , sondern an der behandlung.
Qalle?

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#12050969

>>12048698
>>12049066
Diese Funktionsweise hat Bernd im Bio-GK gelernt...

kennyadr Avatar
kennyadr:#12050989

>>12050921
> zentrum-der-gesundheit.de
ob du B-hindert bist?!

adhiardana Avatar
adhiardana:#12050990

>>12050921
Das ist in etwa so wie wenn man sagt Unkraut braucht Wasser und Gießen kann das Wachstum von Unkraut fördern.
Stimmt schon, aber ohne Gießen verreckt halt auch die Nutzpflanze, um die es eigentlich geht.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#12050998

>>12050951
ist halt ein dns rechtschreibnazispast kannmannix machen

kennyadr Avatar
kennyadr:#12051017

>Dabei ist das Stoppen der Krankheit doch so einfach.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#12052069

>>12050990

>Das ist in etwa so wie wenn man sagt Unkraut braucht Wasser und Gießen kann das Wachstum von Unkraut fördern.
Stimmt schon, aber ohne Gießen verreckt halt auch die Nutzpflanze, um die es eigentlich geht.

Man kann aber gut auf Zucker verzichten (wenn es denn nicht überall drinnen wäre), da der Körper es nicht zwingend braucht.

Und eben meinen vorherigen Beitrag relativieren:
http://www.focus.de/gesundheit/videos/vorsicht-bei-suessigkeiten-studie-beweist-dass-zucker-bestimmte-krebsart-foerdert_id_7205379.html

ffbel Avatar
ffbel:#12055113

>>12050990

Ja nee in dem Fall nicht.
Das Problem mit der Zuckertheorie ist ein ganz anderes:

Der Blutzucker wird ja einigermaßen konstant gehalten. Das heißt du kannst ihn einfach nicht unter 50 kriegen sonst gehst du auch mit drauf. Es ist also immer Glucose im Blut und wenn die Krebszelle sie will saugt sie sie einfach weg und die Leber muß nachliefern.

Es ist davon auszugehen, daß Insulin und IGF1 und ähnliche Stoffe mindestens die Hälfte des Zuckereffekts ausmachen. Außerdem Warburg-Effekt.

buddhasource Avatar
buddhasource:#12055616

>>12055113
Doch es geht. Einfach Keto-Diät machen, dann verarbeitet der Körper Fett zu Ketonkörpern und ernährt die Zellen damit. Nur fängt man dann an, nach Lösungsmittel zu stinken.

vladyn Avatar
vladyn:#12055655

Einfach Tumor DNS sequenzieren, passende Genschere bestellen und verabreichen. Ist doch schon alles erfunden.