Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-05 12:49:49 in /b/

/b/ 12233572: Inwiefern sind Einweg-Pfandflaschen umweltschonender al...

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#12233572

Inwiefern sind Einweg-Pfandflaschen umweltschonender als Plastikflaschen ohne Pfand?

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#12233575

Sagt wer?

subburam Avatar
subburam:#12233580

>>12233572
Sie werden gereinigt und nicht vernichtet/verwertet. Das macht sie aber eher weniger destruktiv als umweltschonender.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#12233582

>>12233580
>Einweg
>Sie werden gereinigt und nicht vernichtet/verwertet.
Merkste selber?!

_vojto Avatar
_vojto:#12233584

>>12233580
Einwegpfandflaschen werden vernichtet.

i_ganin Avatar
i_ganin:#12233586

Spaßfakt: Die Grünen haben damals den Einweg-Pfand forciert weil sie damit dessen Anteil drücken wollten, passiert ist genau das Gegenteil. Weltfremde Grüne wieder mal fersagt

creartinc Avatar
creartinc:#12233589

Dient das nicht der Mülltrennung? Ich glaube die Plastikpfandflaschen haben die geringste Fehlwurfquote.

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#12233596

Garnicht?!
Der Unterschied ob eine Plastikflashe Pfand bekommt oder nicht hängt davon ab ob darin Saft verkauft wird oder nicht.
Den Rest, respektive die Beantwortung der Frage von OP, kann sich Bernd hoffentlich selber denken......

millinet Avatar
millinet:#12233598

>>12233586
Wie kann eine 5-Prozent-Partei überhaupt irgendwas forcieren?

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#12233604

Sind sie nicht, kein bisschen. Kauft bloss keiner mehr, weil Otto Normalschaf denkt: "Ich bezahl ja sowieso Pfand. Macht ja keinen Unterschied". Haben sich die Grünen super ausgedacht...

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#12233605

>>12233598
Damals hatten sie ein bischen meer und Rot-Grün hat halt regiert, konkret verantwortlich war Jürgen Trittin glaube ich zu erinnern, aber das müsste man nochmal recherchieren

horaciobella Avatar
horaciobella:#12233614

>>12233572
Sie werden von Hartzern eingesammelt und liegen nicht ewig in der Gegend herum.

Verglichen mit der Zeit vor dem Pfand, liegen überall deutlich weniger Dosen und Flaschen herum.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#12233615

>>12233589
Man kann die Flaschen doch auch einfach in die gelbe Tonne werfen?

splashing75 Avatar
splashing75:#12233621

Genauso Irrsinn wie Papptüten, Wassersparen so weit, dass Kanalisationen mit Frischwasser gespült werden müssen. Energielabel. Sparsame Waschmaschinen/Geschirrspüler, dass Waschmittelkonzentration >9000 im Vergleich zu vorher usw.

breehype Avatar
breehype:#12233624

>>12233605

Das Einwegpfand geht auf die Verpackungsverordnung von 1991 zurück, und da regierte die CDU. Trittin hat nur das gültige Gesetz von 1998 umgesetzt, dass damals von einer Umweltministerin Angela Merkel novelliert wurde.
Im Grunde hatten die Grünen damit gar nichts zu tun, und der Mist ist auf dem Haufen der CDU gewachsen.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#12233625

>>12233621
Wassersparen ist generell schon ok, aber die Papiertüten sind wirklich nur kontraproduktiv.

posterjob Avatar
posterjob:#12233627

>>12233615
Und das Pfand nicht zurückholen?

dpg Avatar
dpg:#12233628

>>12233614
Warum nicht einfach Vermüllung strikter ahnden?

albertodebo Avatar
albertodebo:#12233631

>>12233572
Nicht.
Damals wurde das meme forciert, dass überall in der Umwelt Plastikflaschen und Dosen als Müll herumliegen würden und der Pfand gut ist um mehr Sauberkeit zu haben.

linux29 Avatar
linux29:#12233636

>>12233572
So vong Pfand her

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#12233637

Nach der ersten Wiederverwendung (Folien, Textilfasern) dieses Wertstoffs Ich lutsche übrigens gerne Schwänze ist es spätestens Müll, der verbrannt wird oder im Meer landet.

Darum: mitmachen! Für die Umwelt!

mefahad Avatar
mefahad:#12233643

>>12233625
Aber nicht "falsch" Wasser sparen. Ist ja Irrsinn, wenn du dann mit extra Reiniger oder gar Trinkwasser nachhelfen musst.

ryandownie Avatar
ryandownie:#12233647

>>12233615
Wenn die Leute das tun würden, hätte es auch keinen Einwegpfand gebraucht. Tatsächlich ist der Scheiß aber vorher einfach im Knick gelandet.

thinkleft Avatar
thinkleft:#12233649

>>12233624
>Im Grunde hatten die Grünen damit gar nichts zu tun, und der Mist ist auf dem Haufen der CDU gewachsen.

Gaaanz schlecht argumentiert.

Es ist ein Unterschied zwischen dem Hersteller von Motoröl und demjenigen, der das Motoröl in den Wald kippt.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#12233652

Hauptsache der Michel trennt seinen vorher ausgewaschenen Joghurtbecher auch korrekt. Sonst gibts ärger vom Müllbeauftragten in der Niedrigenergiehauskommune.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#12233658

>>12233628
Mit der SoKo Müll, die jeden Tag die Hundertschaften zum Strand karrt, um aufzupassen?

iamglimy Avatar
iamglimy:#12233662

>>12233647
Weil es auch nirgendwo in der Botanik Mülleimer gibt. Das hat man schön eingespart. Wenn ich in Dänemark oder Österreich unterwegs bin, gibts im hinterletzten Waldwinkel auch einen Mülleimer, der regelmäßig geleert wird. Aber hier ist das ja zu teuer, lieber auf den Michel abwälzen.

christianoliff Avatar
christianoliff:#12233667

>>12233621
Papiertüten haben schon etwas gutes, es muss weniger Plastik produziert werden. Langfristig gesehen landet halt ein Teil der Tüten immer im Meer höhö, was ein Problem darstellt.
Einweg-Pfandflaschen hingegen ändern an der Plastikbilanz ja garnichts.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#12233668

>>12233649
Das Gesetz besagte, dass ein Einwegpfand eingeführt werden muss, sollte die Mehrwegquote unter 72% sinken. Das war der Fall0 also trat das Gesetz in kraft, unabhängig vom derzeitigen Umweltminister. So einfach ist das.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#12233673

>>12233667
Wie soll denn meine Tüte bitte im Meer landen? Die landet am Ende ihres Lebens im Müll und wird verbrannt, und hat damit im Vergleich zu einer Papiertüte jede Menge Energie gespart.

alv Avatar
alv:#12233675

>>12233667
Wie Papier hergestellt wird, ist dir aber bekannt? Ist auch nicht so viel besser.

Protipp: Mehrfachverwendung, da ist es egal welches Material. Bernd hat eine blaue Ikeatüte und gut.

olgary Avatar
olgary:#12233683

>>12233675
>Mehrfachverwendung, da ist es egal welches Material.
Papiertüten lassen sich nur nicht so gut mehrfach verwenden wie Plastiktüten, die gehen viel schneller kaputt.

cat_audi Avatar
cat_audi:#12233688

Pflichtpfand soll Einweg-Quote sinken lassen

https://web.archive.org/web/20170805110942/http://www.faz.net/aktuell/politik/grafik-pflichtpfand-soll-einweg-quote-sinken-lassen-122170.html

>Einwegquote 2001 - 68%
>Einwegquote 2016 - 45%

Danke Merkel.

giuliusa Avatar
giuliusa:#12233691

>>12233631
>https://de.wikipedia.org/wiki/Plastikm%C3%BCll_in_den_Ozeanen
Plastikmüll ist global in der Tat ein _gewaltiges_ Problem, Bernd.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#12233693

>>12233673
Dir kann ja mal eine vom Wind davongetragen werden.
>>12233675
Es geht nicht um die Herstellung, sondern darum, wie lange das Endprodukt in der Natur verbleibt. Papier zersetzt sich nach kurzer Zeit, Plastik nicht und reichert sich sogar in Fischen und Vögeln an.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#12233697

>>12233691
Global ja, aber nicht durch deutsche Plastiktüten verursacht.

christianoliff Avatar
christianoliff:#12233700

>>12233693
>Dir kann ja mal eine vom Wind davongetragen werden.
Wohne aber fernab von jedem Meer.
Mal abgesehen davon, dass das nie passiert.

millinet Avatar
millinet:#12233703

Geh doch mal nach Indien oder in ein beliebiges Kanaken- bzw. Negerland. Dort wird Müll einfach hingeschmissen, wo man gerade steht. Und das sind Milliarden von Menschen.

i_ganin Avatar
i_ganin:#12233710

>>12233691
Das liegt an den asozialen Menschen und Konzernen, nicht am Plastik. Aber es ist einfacher, den normalen Bürger zu nerven.

artcalvin Avatar
artcalvin:#12233715

>>12233700
Der nächste Fluss transportiert den Müll ins Meer.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#12233719

>Inwiefern sind Einweg-Pfandflaschen umweltschonender als Plastikflaschen ohne Pfand?
Sie werden aufbereitet. Bei gemischtem Plastik-Müll ist das kaum möglich, jedenfalls nicht in diesem Maß.

oanacr Avatar
oanacr:#12233720

>>12233715
Das ist alles sehr weit hergeholt, weil ich kein dummer Abschaum bin der seinen Müll durch die Umwelt fliegen lässt.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#12233725

>>12233720
Sind immer die anderen.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#12233727

>>12233683
>Papiertüten lassen sich nur nicht so gut mehrfach verwenden wie Plastiktüten, die gehen viel schneller kaputt.
Nur, wenn man sie nass macht. Die meisten Einkäufe sind aber trocken.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#12233728

Das Schlauste ist ja, dass Mehrweg (ökologisch sinnvoller) kaum Pfand hat. Somit ist es wahrscheinlicher, dass die, aufwändig produzierte Mehrwegflasche, einfach weggeschmissen wird und somit den gegenteiligen Effekt hat.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#12233730

>>12233715
Interessant finde ich, dass die Strandsände auch zunehmend Kunststoffteilchen enthalten. Werden Strände bald brennbar sein?

dwardt Avatar
dwardt:#12233732

>>12233725
Soll man die halt erschießen.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#12233733

>>12233727
Wie oft verwendest du so eine Papiertüte?
Meine letzte Plastiktüte habe ich nach 5 Jahren Verwendung entsorgt.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#12233741

>>12233733
In Papiertüten kann man nix schwereres transportieren drinvor hab schon 2 Mateflaschen damit transportiert!!111, in meiner Ikeatüte schon.

chris_frees Avatar
chris_frees:#12233744

>>12233733
Ökobernd benutzt einen Rucksack. Aus Polyester.

vladyn Avatar
vladyn:#12233745

Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn es nicht diese scheiß Unterschichtler gäbe, die ihre Flaschen monatelang ansammeln und dann vor dir am Automaten stehen und eine Viertelstunde lang ihre über 9000 Flaschen einwerfen. All mein Hass.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#12233747

>>12233667
>Langfristig gesehen landet halt ein Teil der Tüten immer im Meer

Ganz sicher nicht unserer Tüten.

Die landen nämlich im Müll und in der Müllverbrennungsanlage.

Deine Gleichung ist wirklich so dumm, dass man merkt, wie niedrig deine Intelligenz ist.

Streng mal scharf deine Rübe an und überleg mal, WESSEN Plastiktüten und Plastikmüll im Meer landet.
Vielleicht kommste ja selbst drauf.

jrxmember Avatar
jrxmember:#12233752

>>12233733
Meist drei bis vier mal, also länger als Plastiktüten.

>>12233741
Papiertüten halten das Gewicht besser und die Papgriffe sind angenehmer. Sie reißen nur, wenn man was dummes macht, währen Plastiktüten bei Überlastung reißen.

betraydan Avatar
betraydan:#12233755

>>12233747
>WESSEN Plastiktüten und Plastikmüll im Meer landet
Nadsi! Rassist!

strikewan Avatar
strikewan:#12233756

>>12233747
Wir müssen Wasser sparen, weil die Neger in Afrika zu wenig davon haben.

donjain Avatar
donjain:#12233757

>>12233752
Drei bis vier mal ist ja gar nichts. Plastiktüten halten viel länger.

bassamology Avatar
bassamology:#12233764

>>12233744
Bernd nutzt ein Rucksack mit Plastiktüten drin.
Nun gibt es die aber nicht mehr, jetzt kann ich auch den Rucksack nicht mehr verwenden.

aadesh Avatar
aadesh:#12233767

>>12233764
Beim Edeka gibt es noch welche.

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#12233768

>>12233757
>Plastiktüten halten viel länger.
Aber nur, wenn du sie 5 Jahre im Schrank lässt, und nicht benutzt. Dort halten sie länger als Papier. Und nur dort. Zum Einkaufen ist Papier immer stabiler.

illyzoren Avatar
illyzoren:#12233772

>>12233768
Ja komm, is gut.

dwardt Avatar
dwardt:#12233774

>>12233768
Schwachsinn. Hatte meine Tüte ungelogen 5 Jahre lang im Rucksack dabei und 3-5 Mal pro Woche verwendet. Dann ist sie erst kaputt gegangen.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#12233776

>>12233747
Doch, auch "unsere". Weil "wir" das sind auch Hakim, Björn-Linus und Eva-Maria, die gerne mal ihre einzelnen Verpackungen einfach an den Straßenrand werfen.
Geh mal einen Tag spazieren und halte die Augen offen, ich wette du wirst irgendwo auf dem Boden eine herrenlose Plastiktüte rumfliegen sehen.

naupintos Avatar
naupintos:#12233778

>>12233772
>Rede von Tüte.
>*tasche*.JPG

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#12233782

>>12233778
Das ist ein anderer Bernd. Ich rede von gewöhnlichen Supermarktplastiktüten.

christianoliff Avatar
christianoliff:#12233784

Diese Papiertüten sind übrigens erstaunlich robust. Bernd war erst auch nicht begeistert, als sein Supermarkt anfing, einem diese Papiertüten aufzuzwingen. Bernd hat seine Plastiktüten auch immer mehrfach verwendet. Tatsächlich halten die Papiertüten aber noch länger. Gerade bei schwerer Last halten sie besser.

kimcool Avatar
kimcool:#12233785

>>12233774
Wenn du sie nur im Rucksack, nutzt ist es auch ok. Aber wenn du sie sachgemäß benutzt, geht sie schneller kaputt als eine aus Papier.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#12233787

>>12233778
Ob du schwer behindert bist?

kinday Avatar
kinday:#12233789

>>12233776
>Geh mal einen Tag spazieren und halte die Augen offen, ich wette du wirst irgendwo auf dem Boden eine herrenlose Plastiktüte rumfliegen sehen.
Nur in der Nähe von Migranten.

markolschesky Avatar
markolschesky:#12233793

>>12233787
Tasche ist was anderes als Tüte du Depp.

atariboy Avatar
atariboy:#12233794

>>12233785
Wenn man sie sachgemäß nutzt geht sie eben gerade nicht kaputt.
Wieso bist du so bescheuert?

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#12233796

>>12233793
Und? Ist wohl unmöglich eine Tüte (diese "Tasche" gibts übrigens auch in klein = fast 1:1 Tüte) in dieser Art zu fabrizieren oder wie?

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#12233798

Was ist eigentlich mit diesem biologisch abbaubaren Plastik, das und seit 10 Jahren versprochen wird? Damit wären alle Probleme der Menschheit gelöst.

herkulano Avatar
herkulano:#12233799

>>12233794
Du scheinst nicht zu verstehen, dass eine Papiertüte mehr Gewicht tragen kann als eine Plastiktüte.

to_soham Avatar
to_soham:#12233800

>>12233798
War Betrug.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#12233803

>>12233798
Gibts schon lange. Willst du 5 Euro für ne Plastiktüte zahlen?

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#12233805

>2017
>keine Tüten aus Glas benutzen

hoangloi Avatar
hoangloi:#12233809

>>12233799
Das ist nicht wahr wenn man sich nicht dumm anstellt und nicht die materialreduzierten Spartüten nimmt, sondern die etwas robusteren. Wenn die Papiertüte schon reißt, dehnt sich die Plastiktüte noch.

baluli Avatar
baluli:#12233812

>>12233809
>Wenn die Papiertüte schon reißt, dehnt sich die Plastiktüte noch.
Nein, du Volldepp.

ntfblog Avatar
ntfblog:#12233815

>>12233812
Meine Fresse bist du gestört.

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#12233817

>>12233809
Die Fasern der Papiertüte sind stabiler. Ist halt so. besagen auch die Spezifikationen. Bleib beim Jutesack, du dummer Bauer.

samihah Avatar
samihah:#12233818

Zu DDR-Zeiten hatte man so ein Einkaufsnetz, da konnte man alles reintun und es hat sich über 9000-fach ausgedehnt ohne zu reißen. Mach das mal mit deiner Papiertüte du Depp. Doof nur, dass es gerade zum schluss nicht soviel gab um das netz zu füllen PENIS

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#12233824

>>12233818
Bernd hat so ein Netz aber da geht viel weniger rein als in Papier-Tüten.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#12233826

>>12233818
Na komm is schon gut Maik. Hast du deinen Trabant schon bekommen?

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#12233827

>>12233817
Wenn deine Papiertüte so toll ist, wieso verwendest du sie dann nur 3-5 Mal?

linux29 Avatar
linux29:#12233828

Bernd findet den Pfand toll, so sind unsere Straßen wirklich sauber und die Penner haben was zu tun.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#12233831

>>12233818
So ein Netz ist schlecht im Nichtsozialismus, weil alle sehen können, was man eingekauft hat.

bassamology Avatar
bassamology:#12233835

>>12233826
Nee, hab mal im Werk angerufen geht aber keiner ran.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#12233840

>>12233828
Einfach Umweltverschmutzern den Kopf ordentlich waschen, dann hätten wir hier auch so schöne Wege wie in Singapur!

timgthomas Avatar
timgthomas:#12233843

>>12233827
Weil sie schmutzig wird und ich nicht wie ein Penner herum laufen möchte.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#12233844

>>12233827
Bernd verwendet seine seit einem halben Jahr.

velagapati Avatar
velagapati:#12233847

>>12233828
Dann sollte man die Pfandflaschen in der Vorstadt wegschmeißen, dann bleiben die Zentren pennerfrei.

safrankov Avatar
safrankov:#12233850

>>12233843
Warum wird deine Papiertüte denn schmutzig, wenn doch die Umwelt wegen deiner Papiertüte eigentlich viel sauberer sein müsste? Schachmatt.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#12233852

>>12233843
Dann nützt die ja die angeblich lange Haltbarkeit gar nichts, und von der Ökobilanz her ist deine Papiertüte im Nachteil.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#12233855

Pfand auf Plastiktüten wäre mal was.

Dann müsste man die Tüten auch dort zurück geben können, wo sie her sind.

linux29 Avatar
linux29:#12233863

>>12233852
Die Papiertüte muss nicht lange halten, ist ja kein Plastik. Papier kann leicht wiederverwertet werden.

christauziet Avatar
christauziet:#12233866

>>12233863
Ist dann aber massive Energie- und Wasserverschwendung.

murrayswift Avatar
murrayswift:#12233869

>>12233863
Genau, kannst ja regelmäßig eine neue kaufen für 50 Pfennig.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#12233871

>>12233866
Nein, das ist falsch.

carlyson Avatar
carlyson:#12233873

>>12233871
Nein, das ist richtig. Wieso redest du von Dingen, von denen du keine Ahnung hast? Hauptsache mal was hingekotet.

alv Avatar
alv:#12233885

>>12233873
Papier kann viel leichter aufbereitet (und produziert!) werden als Plastik. Darum ist Papier viel umweltfreundlicher.

p_kosov Avatar
p_kosov:#12233889

>>12233866
Virtuelles Wasser kann man nicht verschwenden. :3

guischmitt Avatar
guischmitt:#12233894

>>12233885
Ihm geht es darum, dass er 1 Plastiktüte verwendet, während für dich 20 Papiertüten produziert werden müssen.

syntetyc Avatar
syntetyc:#12233895

>>12233885
Plastik zu produzieren ist viel einfacher und effizienter, und am Ende wird es einfach verbrannt und das enthaltene Erdöl als Heizenergie verwendet. So einfach ist das.

xravil Avatar
xravil:#12233897

>>12233894
Das kapiert Ökothorben nicht.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#12233899

>>12233894
>Ihm geht es darum, dass er 1 Plastiktüte verwendet, während für dich 20 Papiertüten produziert werden müssen.
Achso. Naja, das ist ja eh falsch, steht ja oben.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#12233905

>>12233895
>Plastik zu produzieren ist viel einfacher und effizienter
Falsch.

>am Ende wird es einfach verbrannt
Falsch.

>das enthaltene Erdöl als Heizenergie verwendet
Lachte.

bluesix Avatar
bluesix:#12233908

>>12233899
Nö.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#12233909

>>12233905
Wieso lügst du?

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#12233914

>>12233895
Naja, so eine Offshore-Bohrplattform ist schon leicht mehr Aufwand, als ein Mann der Bäume fällt.

joynalrab Avatar
joynalrab:#12233915

Rucksack ist bekannt ja?

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#12233917

>>12233914
Deine Papierproduktion benötigt viel mehr Energie. Die muss auch irgendwo herkommen.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#12233918

Du, Bernd, was ist eigentlich so schlimm an Plastiktüten im Ozean?

joemdesign Avatar
joemdesign:#12233929

>>12233917
und wenn das Öl alle ist? Papier ist nachhaltiger und billiger in der Produktion.

eloisem Avatar
eloisem:#12233932

>>12233918
weil da eine nicht ökologisch relevante schildkröte davon schaden trägt, die ein schwuhuler arsch fotographiert hat und damit die ökofotzen triggert

joemdesign Avatar
joemdesign:#12233933

>>12233929
Das Öl geht nicht zu Ende.

umurgdk Avatar
umurgdk:#12233936

>>12233918
Sieht halt scheiße aus. Du lässt den Müll ja auch nicht in deiner Wohnung liegen.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#12233940

>>12233918
>Du, Bernd, was ist eigentlich so schlimm an Plastiktüten im Ozean?
Nahrungskette und so. Die Fische fressen es. Menschen fressen Fische. Menschen bekommen Krebs vom Plastik.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#12233942

>>12233936
>Du lässt den Müll ja auch nicht in deiner Wohnung liegen.
Äh...

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#12233948

>>12233918
Das schlimme daran ist, dass die ganzen Tiere das Plastik fressen, und dass in Mikroplastik sich sämtliche Schadstoffe und Erreger festsetzen. Und so landet am Ende der ganze Dreck beim Menschen auf dem Teller.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#12233960

>>12233940
>>12233948
Und Papier fressen die "angeblich" nicht, was?

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#12233962

>>12233929
Wenn das Öl alle ist und nur noch regenerative Energieträger verwendet werden, können wir gerne umsteigen auf die Papiertüte. Aber wahrscheinlich gibt es dann eher eine Bioplastiktüte aus Naturmaterialien, weil die einfach besser hält als die Papiertüte.

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#12233966

>>12233960
Papier fressen ist ja total schlimm, du Trottel. Du kannst selber auch Papier essen.

tomgreever Avatar
tomgreever:#12233967

>>12233936
>Du lässt den Müll ja auch nicht in deiner Wohnung liegen.
Äh... ja... natürlich nicht...

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#12233968

>>12233962
Bis da hin sind die Meere vergiftet und wir können Fischöl benutzen.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#12233969

>>12233960
Was zum Fick? Und selbst wenn, reichert sich Papier zwischen den Zellen an und ist Krebserregend?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#12233972

>>12233969
Eher nicht. Also sollte man Papier verwenden, oder was?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#12233982

>>12233710
Das ist eben die selbe Logik wie "hurr dur Klimaneutraler Paketversand" und Menschen mit Solarzellen auf dem Dach/Niedrigenergiehäusern.

Einzelpersonen aus fortgeschrittenen Post-Industrieländern, wichsen durch die Gegend wegen ihrer Co2-Billanz und Ressourcenverschwendung, senken mit super aufwendigen Mitteln ihren Ausstoß oder Trinkwasserverbrauch um 70%, der aber sowieso im Vergleich so gering ist, dass es die Gesamtbelastung selbst bei ganzen Staaten um nichtmal einstellige Prozentzahlen senkt, während zweihundert Meter weiter der Bayer-Komplex steht, an einem Tag soviel Co2 in die Luft pustet wie ein ganzer Vorort in zwei Wochen und mehr Trinkwasser unbrauchbar macht als ein Haushalt pro Jahr.

Von Schwellenländern in denen die Menschen so degeneriert sind, dass sie auf die Straße kacken wo sie gehen und stehen oder ihre toten in den fickende Fluss werfen, weil sie nichtmal ihre biologischen Abfälle (die ja nichts neues sind) entsorgen können ohne ihren Lebensraum komplett zu verseuchen, dabei aber alle ein Auto besitzen, mal abgesehen.

Wie immer liegt der Kern des Problems genau da wo niemand sich schert etwas zu ändern und die, die nichts dafür können, fühlen sich angesprochen.

herrhaase Avatar
herrhaase:#12233986

>>12233972
Wenn man es ins Meer wirft oder in den Wals, sollte man lieber Papier nehmen. Deshalb ist ja auch Klopapier nicht aus Plastik.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#12233996

>>12233982
>Laut einer Anfang 2015 von Science veröffentlichten Studie sind die Hauptverursacher des jährlichen Mülleintrags die Länder China, Indonesien, Vietnam und die Philippinen.[2] In den Ländern mit den untersuchten 192 Küstenregionen seien 2010 275 Millionen Tonnen Plastikmüll produziert worden, 99,5 Millionen Tonnen davon seien aus der Bevölkerung gekommen, die innerhalb eines 50-Kilometer-Streifens an der jeweiligen Küste lebe und woher vermutlich der größte Teil der Kunststoffreste stamme, 31,9 Millionen davon seien unsachgemäß entsorgt worden, was schließlich zum errechneten Ergebnis führe. „Die 20 Länder mit der höchsten Verschmutzungsquote seien für 83 % aller unsachgemäß behandelten Plastikabfälle verantwortlich“.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#12234003

>>12233982
>Wie immer liegt der Kern des Problems genau da wo niemand sich schert etwas zu ändern und die, die nichts dafür können, fühlen sich angesprochen.
Das ist 1 erstaunlich wahrer Satz.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#12234010

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/nachrichten/einkaufstueten-die-plastiktuete-ist-besser-als-ihr-ruf-12870192.html

langate Avatar
langate:#12234012

Heißt das die Sache mit den Papier-Tüten ist nur ein Versuch den deutschen Wald zu vernichten?

otozk Avatar
otozk:#12234039

>>12234012
Die Sache mit den Papiertüten ist ein Öko-PR Stunt, damit sich Menschen die zu dumm sind um einen verfickten Stoffbeutel oder einen Rucksack für ihren Einkauf zu nehmen, besser fühlen können. Rein technisch gesehen immernoch besser als Plastik weil schnell kompostierbar und nicht giftig aber praktisch unsinnig.

Selbst der Stoffbeutel ist aber wie hier schon öfter festgestellt eigentlich witzlos weil der Großteil an Plastikbelastung im Meer eben nicht aus Mitteleuropa stammt und wir mit jeder Maßnahme nur an den ~10% rumschrauben die wir beeinflussen können.

Zusätzlich ist eine Plastiktüte gemessen an dem Plastikmüll der durch die Verpackungen entsteht die man dann in diese Tüte reinwirft absolut lächerlich. Solange es noch einzeln Verpackte Teebeutel und in hundert Lagen Folie eingeschweißte Gurken gibt, kann man getrost in Plastiktüten Baden so viel man will.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#12234055

Vor allem ist sie lächerlich gegenüber dem Umweltschaden der entsteht wenn 2% aller Einkäufe sich wegen minderwertiger Dreckstüten.. äh.. wegen Papier auf dem Boden verteilen.

Bernd gehn diese Ökoaktivisten SO auf den Sack. Er verwendet die Dinger (die ohnehin nach Benutzung verleiert sind, weil sie aus immer dünnerem Plastik hergestellt wurden) als Gelbersack Müllbeutel. Beste.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#12234066

>>12234055
Ja, früher waren sogar die Plastiktüten besser. Heute bekommt man nur diesen dünnen Rotz und man muss mehrere Tüten nehmen.

wtrsld Avatar
wtrsld:#12234102

>>12234039
>Selbst der Stoffbeutel ist aber wie hier schon öfter festgestellt eigentlich witzlos

Der ist auch witzlos, weil dessen Herstellung mehr Energie kostet, genauso wie auch dessen Waschmaschinenreinungen mehr Energie verbrauchen dürften.

Und wenn Stoffbeutel tatsächlich weniger Energiekosten verursachen würden als Plastik, dann wären sie ja billiger als Plastik und schon immer statt der Plastiktüte kostenlos zum Mitnehmen angeboten worden.

Oliver Janich erklärt das ganz gut, wieso die freie Marktwirtschaft automatisch die knappsten Resourcen schont und energie-effizientesten Herstellungsmethoden einsetzt, weil nämlich die knappsten Resourcen und die energie-aufwendigsten Herstellungsmethoden am teuersten sind. Und der Unternehmer aber so billig und kostengünstig herzustellen versucht, wie möglich.

Also wenn der Stoffbeutel tatsächlich umweltschonender und weniger energieverbrauchend wäre, er dann schon immer billiger als die Plastiktüte gewesen wäre. Und als solcher dann auch schon immer anstatt der Plastiktüte an der Supermarktkasse ausgelegen hätte, in dem Fach, wo die Plastiktüten liegen.

Denn ein energie-intensiveres und damit kostenintensiveres Produkt kann nie billiger sein im Endverkaufspreis, als ein energie-sparenderes und damit kostengünstigeres Produkt.

samscouto Avatar
samscouto:#12234111

>>12233649
Welchen sinnvollen Zweck haben Gesetze denn vor und neben dem Inkrafttreten?

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#12234113

>>12234102
Das ist aber 1 dumme Logik, da so auch z.B. Asbest am besten wäre. Oder Bleifarbe.

bagawarman Avatar
bagawarman:#12234119

>>12234102
Weil die Kosten einer Tüte sich zu 100% aus der aufgewandten Energie zusammensetzt? Gewebter Stoff der vernäht werden muss versus mit Luft gedehntes Plastik dass verschweißt werden muss. Was ist wohl teurer.

mizhgan Avatar
mizhgan:#12234143

>>12234113
>Asbest am besten wäre. Oder Bleifarbe.

Nur wenn du nicht alle Kosten einrechnest.

Auch: Windschiefer vergleich.

Denn wir reden hier ja nicht über irgendwelche gesundheitlichen Materialeigenschaften, sondern vor allem und primär über: Energieverbrauch bei der Herstellung. Was ja das Hauptargument gegen die Plastiktüte ist.

Denn das "Plastik-im-Meer"-Argument ist ja ziemlich witzlos, da Plastiktüten in den westlichen Ländern (in der es dann auch Plastikpfand(systeme) gibt, ebenso wie Straßenreinigung und Müllverbrennungsanlagen), ja zu 99,999999% in der Mülltonne und dann in Müllverbrennungsanlagen landen.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#12234170

>>12234143
Naja, und wenn 0,0000000001 % = 10.000 Tonnen /anno sind, ist das schon scheiße viel!

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#12234198

>>12234102
Ein Stoffbeutel kostet so viel wie zehn Tüten, dass wären zehn Einkäufe.
Ich benutze Stoffbeutel und gehe etwa ein bis zweimal pro Woche einkaufen. Die Stoffbeutel halten bis zu zwei Jahren, manchmal sogar länger.
Im Schnitt sagen wir mal 75 Wochen also ~100
Einkäufe.
Waschmaschine fällt nicht ins Gewicht.
Ich habe zwei Stoffbeutel die passen immer egal wie viel in der Maschine ist noch rein. Die zusätzlichen ~50g Stoff bez. ~200ml kosten bei ca 1,50€ pro Waschgang und 5kg Fassungsvermögen gerundet 0.02€ was aber wie gesagt eigentlich unwichtig ist, weil die Maschine unabhängig von den Beuteln läuft.

Am Ende sind Stoffbeutel tatsächlich (wesentlich) billiger als Platiktüten, wenn es auch bei Gesamtkosten von unter 10€ im Jahr nicht ins Gewicht fällt und müssten nach deiner Logik das energiesparendere Medium sein.

Ob das so ist, kann ich nicht sagen, ich tippe aber mal stark auf Ja, wenn ein Stoffbeutel etwa 100 Tüten sind.

Generell halte ich das aber auch für eine sehr gewagte aussage. Der Preis steht im freien Markt nicht zwingend in zusammenhang mit den Produktionskosten/Aufwand. Sonst gäbe es keine Gewinnspanne von z.B 800% bei Textilien.
Vorstellbar ist auch, dass die Nachfrage nach Stoffbeuteln nicht groß genug ist um sie kostenlos oder für Plastiktütenpreise anzubieten.

m4rio Avatar
m4rio:#12234209

>>12234198
bullshit

eloisem Avatar
eloisem:#12234213

>>12234170
Hahahah, jetzt stürzt du Dödel dich echt auf den Haarspalt, den Bernd hier spaßenshalber rhetorisch mal noch offen stehen gelassen hat.

Ihr Politgrünen seid echt einfach nur strohdumm und lediglich dumme Schwätzer.
Und statt irgendwelcher tatsächlich umweltfreundlicherer Maßnahmen kommen von euch nur Krüppel-Ideen, mit denen keinen Watt Energie gespart wird, und am besten sogar noch mehr benötigt und verbraucht wird, aber (und auch mit weil) die Sachen immer zehnmal umständlicher und behinderter werden.

solid_color Avatar
solid_color:#12234225

>>12234209

Dann erkläre doch wieso, anstatt mit Dummheit das Argument noch zu verstärken.
Oder ist das jetzt einfach Gekreische von dem typischen kantigen Vierzehnjährigen der aus Prinzip gegen alles ist, dass nach Öko klingt?

nelshd Avatar
nelshd:#12234246

Als ob die Tüte im Einkauf meer als nen Cent kosten würde.

Dass sie 0.10 haben wollen ist lediglich ein Windfall profit und angesichts der Qualität dieser Tüten die sofort reißen war Bernd schon öfters versucht da einen auf Hurrdurr zu machen.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#12234304

>>12234198
>Ein Stoffbeutel kostet so viel wie zehn Tüten, dass wären zehn Einkäufe.
>Am Ende sind Stoffbeutel tatsächlich (wesentlich) billiger als Platiktüten, wenn es auch bei Gesamtkosten von unter 10€ im Jahr nicht ins Gewicht fällt und müssten nach deiner Logik das energiesparendere Medium sein.

Nee, du rechnest aber verkehrt herum.

Und vergleichst 1 Stoffbeutel mit 10 Plastiktüten gleich.

Obwohl du ja 1 Stoffbeutel mit 1 Plastiktüte vergleichen müsstest.

>Generell halte ich das aber auch für eine sehr gewagte aussage. Der Preis steht im freien Markt nicht zwingend in zusammenhang mit den Produktionskosten/Aufwand. Sonst gäbe es keine Gewinnspanne von z.B 800% bei Textilien.

Auch wieder falschherum betrachtet.

Selbstverständlich, kann ein billiger hergestelltes Produkt im Verkaufspreis teuer sein, als ein teurer hergestelltes Produkt. Nennt sich Wucher.

Was aber niemals sein kann ist, dass ein Unternehmer ein teurer hergestelltes Produkt billiger verkauft, als das billiger hergestellte Produkt.

Ergo: 1 Stoffbeutel in der Herstellung schonmal nicht energie- und resourcen-schonender sein kann, als 1 Plastikbeutel.

>Ich habe zwei Stoffbeutel die passen immer egal wie viel in der Maschine ist noch rein. Die zusätzlichen ~50g Stoff bez. ~200ml kosten bei ca 1,50€ pro Waschgang und 5kg Fassungsvermögen gerundet 0.02€ was aber wie gesagt eigentlich unwichtig ist, weil die Maschine unabhängig von den Beuteln läuft.

Das ist aber auch wieder (be)trügerische Trickrechnung, weil nach der Logik kann ich theoretisch jedes Paar Socken rausrechnen - und dann kühn behaupten: Die Sockenwäsche des Westens verbraucht keinen (zusätzlichen) Strom und Wasser.
Und kann dann mit Unterhemden, Mützen, Handschuhen usw. weitermachen.

Ebenso wie das Argument auch deshalb schwächelt, weil ja wie gesagt nach der Perspektive dann eben auch die Plastiktüten nur einen lächerlichen Anteil am "Gesamtplastikaufkommen" machen.

Und die Bohrplattformen ja auch nicht wegen der Plastiktüten extra angeschmissen werden müssen, sondern bei der Ölförderung und Plastikproduktion quasi "noch nebenbei mit abfallen", genauso wie auch die Müllverbrennungsanlagen die nebenbei mit mitverbrennen.

edobene Avatar
edobene:#12234317

Und das einzige Problem, über das dann tatsächlich mal diskutiert werden müsste:

Dass die unzivilisierten Länder ihre Abfälle einfach ins Meer und die Flüsse kippen.

Das spricht der ökokommunistische Gutmensch allerdings niemals an.

davidsasda Avatar
davidsasda:#12234325

So, Bernd war eben beim Einkaufen. Mit seiner neuen Plastiktüte.
Die er nun wieder >500 mal verwenden wird, weil er die überlegene Edeka-Tüte gekauft hat.

millinet Avatar
millinet:#12234333

einfach mal auf recycling hof gehn und dort bewundern wie feinste elektronik da buchstäblich als Schüttgut behandelt wird, inklusive LCD Bildschirmen und so weiter

kehrt niemand drum aber haupt sache den leuten die plastiktüte vermiest das ist so geil
sollen sie doch wie ein scheiss hippie nen keimigen stoffbeutel nem und da soja-pamp (132.7g) joghurtimitat reintun

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#12234340

>>12234317

Ja, die weniger erfolgreichen kriegen alle die Vergünstigungen!

iamglimy Avatar
iamglimy:#12234343

Binnen kurzer Zeit erreichte Edeka einen Marktanteil von 99 % im Markt für Einkaufstüten aus Plastik.
Edeka hat dem Marktbegleiter REWE geschickt eine Falle gestellt und ist nun unangefochtener Marktführer bei Plastiktüten.
Wie dieser ungeglaubliche Coup gelang, sehen Sie gleich im Anschluß nach der Werbung.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#12234351

>>12234325
>So, Bernd war eben beim Einkaufen. Mit seiner neuen Plastiktüte.
Klingt richtig romantisch.

baluli Avatar
baluli:#12234412

>>12233572
>>12233572
weil hitlah!

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#12234452

Einkaufstüten - ernstes Geschäft

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#12236164

Mimimi - ich will aba recht hamn!