Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-06 21:34: in /b/

/b/ 12350284: Koran-Faden

iamkarna Avatar
iamkarna:#12350284

Mittwoch Abend und noch kein Koran-Faden? Wo ist Musel-Bernd?

Teilt eure Lieblings-Sure. Hier ist meiner: "Und erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. Bekämpft sie jedoch nicht bei der heiligen Moschee, es sei denn, sie bekämpfen euch in ihr. Greifen sie euch jedoch an, dann schlagt sie tot. Also ist der Lohn der Ungläubigen." (2:191)

iamglimy Avatar
iamglimy:#12350292

>>12350284

Jetzt hab ich spontan Lust ein paar Juden zu vergasen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#12350301

In der Bibel stehen auch solche Sachen

davidsasda Avatar
davidsasda:#12350333

HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣
HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣
HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣
HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣 HURKA DURKA 💣

dmackerman Avatar
dmackerman:#12350336

>>12350301

Lüge!

tube_man Avatar
tube_man:#12350340

>>12350301
Los, zitiere er.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#12350345

>>12350301
>hat noch nie in die Bibel geschaut
>hat noch nie den Koran gelesen
>BOAH CHRISTEN SIND AUCH FOL SCHLIMMER! REFUGEES WELCUM!!

crhysdave Avatar
crhysdave:#12350351

>>12350301
Hab ich auch Mal gehört

hoangloi Avatar
hoangloi:#12350356

>>12350340
>5Mo 17,2-5 (Gott befiehlt): Wenn jemand in deinem Dorf gegen Gottes Vorschriften verstösst, insbesondere wenn jemand ....anderen Göttern dient und sie anbetet, muss das untersucht werden. Wenn es stimmt, dass solcher Gräuel in Israel verübt worden ist, dann sollst du die Fehlbaren vor das Dorf führen und zu Tode steinigen.

jrxmember Avatar
jrxmember:#12350374

/r/ cum_on_quran.jpg

layerssss Avatar
layerssss:#12350382

>>12350356
>in Israel
Du lebst in Israel?

snowshade Avatar
snowshade:#12350396

>>12350382
>Hebr 10,28-31: Wenn jemand das Gesetz Mose's bricht, der muss sterben ohne Barmherzigkeit ( zwei oder drei Zeugen genügen). Eine wie viel schlimmere Strafe hat eurer Meinung nach derjenige verdient, der den Sohn Gottes mit Füssen tritt und das Blut des Testaments (den Opfertod Jesu), durch das er geheiligt wurde, als profan erachtet, und den Geist der Gnade schmäht? Denn wir kennen den, der gesagt hat: "Die Rache ist mein, ich will vergelten ", und auch: "Der HERR wird sein Volk richten." Schrecklich ist's, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#12350400

>>12350356
1) Das ist nur für Juden in Israel geschrieben.
2) "Wenn jemand in deinem Dorf gegen Gottes Vorschriften verstösst..." - und - "...erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt..." sind zwei völlig unterschiedliche Sachen.
Die Juden sollen nur die Hinrichten, die zu denen nach Hause kommen und unfug betreiben. Die Muslime müssen jedoch alle Ungläubigen vernichten, egal wo sie sie finden.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#12350403

Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt. “ Sure 2, Vers 223

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#12350409

>>12350356
>>12350396

altes testament?

nelshd Avatar
nelshd:#12350415

>>12350409
Im alten Testament gab es noch kein Jesus

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#12350432

>>12350400
Eine wie viel schlimmere Strafe hat eurer Meinung nach derjenige verdient, der den Sohn Gottes mit Füssen tritt und das Blut des Testaments (den Opfertod Jesu), durch das er geheiligt wurde, als profan erachtet....

shesgared Avatar
shesgared:#12350481

>>12350396
Das ist eine Höllendrohung, keine Handlungsanweisung. Du weißt doch bestimmt, dass zu der Zeit als die Evangelien und die Briefe der Apostel geschrieben wurden die Christen keine weltliche Macht hatten. Wenn die da einfach angefangen hätten irgendwelche Leute umzubringen, dann wären sie ganz schnell selbst getötet worden. Mithin auch aus diesem Grund findet sich dergleichen nichts im neuen Testament.

moynihan Avatar
moynihan:#12350532

>>12350301
Der Unterschied ist, dass die Christen heute niemandem meer den Schädel einschlagen. Der moderne Christ betrachtet die Bibel im übertragenen Sinne und versucht ihr positive Lehren zu entnehmen, die sein und das Leben anderer verbessern sollen.

Der gemeine Musel aber nimmt den Koran seit anderhalbtausend Jahren als das tatsächliche Wort Gottes, an dem es nichts, aber auch gar nichts zu rütteln gibt. Der Musel steckt im Altertum fest und schneidet deswegen auch anderen den Kopf ab.

Der weiße Mann hat sich eben weiterentwickelt, der braune Mann steht seit 1.500 Jahren auf derselben Stelle.
Gäbe es im Nahen Osten kein Öl, dann wäre die Region nichts als die Pissrinne der Welt (das Scheißhaus ist selbstverständlich Afrika).

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#12350544

>>12350532
>Der moderne Christ betrachtet die Bibel im übertragenen Sinne
Dann kann man es auch gleich ganz bleiben lassen, das ist völlig wertlos.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#12350571

Wenn die anti-Islam Fäden tatsächlich einen Hauch von Religionskritik enthalten würden, koönnte man sie sogar ernst nehmen.
Aber nein AfD Bernd hat prinzipiell nichts gegen Religion & reaktionäre Ideologien. Er mag nur diese Strömung des Konservativismus nicht.
Darum ist er nicht ernstzunehmen & diese Fäden mit ihrer pseudo kritischen Haltung zur Religion können in die Tonne.

grafxiq Avatar
grafxiq:#12350579

>>12350571
Bist du dir sicher darüber oder könnte es sein, dass du dir das einbildest?

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#12350585

>>12350532
>Der Unterschied ist, dass die Christen heute niemandem meer den Schädel einschlagen. Der moderne Christ betrachtet die Bibel im übertragenen Sinne und versucht ihr positive Lehren zu entnehmen, die sein und das Leben anderer verbessern sollen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Christlicher_Terrorismus

keremk Avatar
keremk:#12350590

>>12350579

Bin mir sicher.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#12350597

>>12350284
Nicht vergessen,

der

Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ..."

Koran

Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..."

hat

Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

nichts

Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Ilkaeits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn."

mit

Sure 4, Vers 76: "Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach."

Islam

Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer."

zu

Sure 8, Vers 12: " ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."

Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.."

tun

Sure 9, Vers 5: "Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! Wenn sie aber bereuen, das Gebet verrichten und die Zakat entrichten, dann lasst sie ihres Weges ziehen!Gewiss, Allah ist allvergebend und barmherzig."

bagawarman Avatar
bagawarman:#12350600

>>12350544
Tja, der Mensch mag es nun mal nicht so gerne, wenn am Ende seines Lebens kein Paradies auf ihn wartet. Deswegen haben wir seit tausenden Jahren Götter und entsprechende Religionen.

Das ist soweit auch kein Problem, aber sobald man damit in das Weltliche eingreift, ist die Kacke am dampfen.

>>12350585
>.m.
Neger, bitte.

Davon ab spielt "christlicher" Terrorismus heute überhaupt keine Rolle. Er ist weder qualitativ noch quantitativ mit dem islamistischen Terrorismus vergleichbar.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#12350621

>>12350301
mal ganz ab von dem #whataboutism, das Christentum hat wahrlich eine ziemlich üble Vergangenheit, aber betrachtet man die Geschichte mal etwas genauer, stellt man schnell fest, dass z.B. die Kreuzzüge nur die Reaktion auf die islamische Belagerung Jerusalems und der islamischen Eroberung im Mittelmeer waren. Hexenhammer und solcherlei Dinge sind nicht nur sehr lange her, sondern werden heute von allen Richtungen abgelehnt.
Und selbst bei den ganz bekloppten werden nicht Homos von Hochäusern geworfen oder Frauen zu tode gesteinigt.

Im Koran selbst ist homophobie, antisemitismus, frauen und menschenverachtung ebenso fester Bestandteil wie die Relativierung und Rechtfertigung von Gewalt.
Anders als in der Bibel ist der Koran nun mal nicht von zig Philosophen als Metaphernbuch als moralischer Kompass konzipiert, sondern von einem blutrünstigen pädophilen Feldherren geschrieben worden. Anders als in anderen Religionen steht auch nicht die Mitmenschlichkeit an oberster stelle sondern die Verbreitung des Korans und der Kampf gegen Ungläubige.
Klar gibts auch in anderen Religionen Fanatisten jedoch eben nur als von den Religionsführern verachtete Randgruppe und Sekte. Im Koran hingegen Folgen millionen von Menschen einer Menschenfeindlichen Ideologie und leben diese auch. Es sind eben keine Einzelfälle oder irgendwelche verachteten Randgruppen und Sektierer sondern ganze Staaten die diese Werte der Intoleranz und Frauenverachtung leben. So zu tun als sei dies nicht der wahre Islam und zu unterstellen 750 Millionen Menschen in 57 mehrheitlich islamischen Staaten würden den Koran nur falsch auslegen und alle liberalen reformbestrebten Leute die genau das anprangen wären Hetzer/Nazis/wasauchimmer, ist doch einfach nur dumm.

markgamzy Avatar
markgamzy:#12350672

>>12350600
Das eine macht aber das andere nicht besser. Es geht hier auch nicht darum wer wieviel tötet sondern darum das getötet wird. Ich will den islamischen Terror auch nicht in Schutz nehmen. Ich möchte nur aufzeigen, dass fanatischer Glaube schlimme Ausmaße annehmen kann. Das gleiche gilt auch für Ideologien.
In Afrika gibt es heute noch Hexenverbrennungen weil jemand auf die Idee kam den da ne Bibel in die Hand zu drücken. Dabei waren die noch nicht mal mit ihrer Vodooscheiße durch.

thehacker Avatar
thehacker:#12350681

>>12350284
Vers 41.
"O du Gesandter, es sollen dich nicht jene betrüben, die hastig dem Unglauben verfallen, die mit dem Munde sagen: ""Wir glauben"", jedoch im Herzen nicht glauben. Und unter den Juden sind solche, die auf jede Lüge hören; sie hören auf andere, die noch nicht zu dir gekommen sind. Sie rücken die Worte von ihren richtigen Stellen ab und sagen: ""Wenn euch dies (, was wir gutheißen wollen,) vorgebracht wird, so nehmt es an, doch wenn es euch nicht vorgebracht wird, dann seid auf der Hut!"" Und wen Allah in Versuchung führen will, dem wirst du mit keiner Macht gegen Allah helfen können. Das sind die, deren Herzen Allah nicht reinigen wollte; für sie ist in dieser Welt Schande, und im Olgaeits wird ihnen eine große Strafe zuteil sein."

42
(Es sind Leute) die immer nur auf Lügen hören und darauf aus sind, zu Unrecht erworbenes Gut (? suht) zu verzehren. Wenn sie nun zu dir kommen (und dich in Streitfällen um deine Entscheidung angehen), dann entscheide zwischen ihnen oder (aber) wende dich von ihnen ab (und überlaß sie sich selbst)! Wenn du dich von ihnen abwendest, können sie dir keinen Schaden zufügen. Wenn du aber (als Schiedsrichter strittige Fragen) entscheidest, dann entscheide unter ihnen nach (Recht und) Gerechtigkeit! Allah liebt die, die gerecht handeln.

64
"Die Juden sagen: ""Die Hand Allahs ist gefesselt"". Ihre (eigenen) Hände sollen gefesselt sein, und verflucht sollen sie sein (zur Strafe) für das, was sie (da) sagen. Nein! Er hat seine beiden Hände ausgebreitet und spendet, wie er will. Was von deinem Herrn (als Offenbarung) zu dir herabgesandt worden ist, wird sicher viele von ihnen in ihrer Widersetzlichkeit und ihrem Unglauben noch bestärken. Und wir ließen unter ihnen Feindschaft und Haß entstehen (ein Zustand, der) bis zum Tag der Auferstehung (andauern wird). Sooft sie ein Feuer zum Krieg anzünden, löscht Allah es aus. Und sie sind (überall) im Land auf Unheil bedacht (? yas`auna fie l-ardi fasaadan). Aber Allah liebt die nicht, die Unheil anrichten."

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#12350699

>>12350621
Dies. Ich verstehe wirklich nicht, wie man den Islam gutheißen kann. Er ist der Krebs der mordernen Welt.

>>12350672
>Ich möchte nur aufzeigen, dass fanatischer Glaube schlimme Ausmaße annehmen kann.
Ja, dem stimme ich zu, aber ich verstehe nicht, was das mit der Bibel zu tun haben soll. Fanatische Christen sind derart unterrepräsentiert, dass sich die Unterhaltung darüber überhaupt nicht lohnt. Wir könnten uns auch über fanatische Modelleisenbahnsammler unterhalten, aber wie viele wird es davon schon geben? Drei?

>In Afrika gibt es heute noch Hexenverbrennungen weil jemand auf die Idee kam den da ne Bibel in die Hand zu drücken. Dabei waren die noch nicht mal mit ihrer Vodooscheiße durch.
Man kann von Dschungelnegern halten, was man von Dschungelnegern halten möchte, aber sie sind eben ein wenig dumm.

eloisem Avatar
eloisem:#12350772

>>12350699
Was hast du gegen fanatische Modelleisenbahnsammler du Hurrenson?

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#12350779

>>12350284
Vers 5.70 enthält eine Beschwerde über wiederholte Morde an "Gesandten". Bild relatiert. Graf Folke Bernadotte, UN Gesandter. Ermordet in Jerusalem, von jüdischen "Aktivisten".

Wir haben doch (seinerzeit) die Verpflichtung der Kinder Israel entgegengenommen und (immer wieder) Gesandte zu ihnen geschickt (die den Bund bekräftigen sollten). (Aber) jedesmal, wenn ein Gesandter ihnen etwas überbrachte, was nicht nach ihrem Sinn war, erklärten sie einige von ihnen für Lügner und brachten andere um.

ayalacw Avatar
ayalacw:#12350785

>>12350772
Solange sie niemanden auf ihre H0-Schienen legen und mit der Märklin überfahren wollen, sollen sie ruhig fanatisch sammeln.

Wären die Musel auch so, dann wären sie mir egal, aber wenn diese raubmordenden Marodeure durch unser schönes Land ziehen, dann gehen sie mir doch auf MEIN SACK.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#12350786

Vor einigen Jahren war das hier noch ein Ort seriöser Diskussion, aber scheinbar ist er zur Brutstätte von Kantenkindern aller Art geworden.
Um einen Gegenpol zu schaffen, mime ich mal den Advocatus Diaboli.

Die islamische Welt (ungeachtet ihrer vielen verschiedenen Strömungen) lag die letzten Jahrzehnte aufgrund des kalten Krieges nicht so sehr
in unserem medialen Fokus. Russland gegen die NATO, das war der relevante Kriegs- und Medienschauplatz. Was die meisten Menschen jedoch über
die islamisch geprägte Welt wissen, bezieht sich auf die aktuellen Zustände, natürlich gefiltert nach besonders skandal-bzw. gewaltträchtigen
Ereignissen. Islamistische Terroristen wirken auf Europäer und Amerikaner als plötzlich auftauchende Aggressören, die scheinbar grundlos oder
aufgrund ihrer vermeintlich mörderischen Ideologie unsere ihnen weitaus überlegene Zivilisation attackieren. Diese Sichtweise greift allerdings
zu kurz! Diese Kombattanten tauchen keineswegs aus dem nichts auf: Interventionen, Kriege, geheimdienstliche Destabilisierungen, geheimdienstlich
orchestrierte Regime-Wandel im Laufe der letzten Jahrzehnte zeichnen ein klares Motiv ab. Um mal eine Parallele zu ziehen. Viele Bernds stehen
den USA kritisch, wenn nicht sogar feindlich gegenüber, da sie unsere Souveränität untergraben sehen. Schaut ihr euch an, was die arabische und
persische Welt an "Ungerechtigkeiten" in den letzten 6 Jahrzehnten erfahren hat (eigentlich müsste man die letzten 100 Jahre nehmen, die noch sehr
wohl im Gedächtnis einer Kultur erhalten bleiben), wie könnt ihr den Hass der dem gesamten Westen als Stellvertreter für US, UK, FR entgegenschlägt
nicht ein wenig nachempfinden?

Aber auch von der kulturellen Perspektive aus, ist mir die Reaktion vieler Bernds schleierhaft. Die wenigsten hier sympathisieren mit dem aktuellen
Feminismus oder der postmodernen Gesellschaftsform und wünschen sich eine traditionellere Form zurück. Gewaltphantasien gegen Feministen und andere
sich selbst viktimisierende Gruppen sind an der Tagesordnung. Wieso der Hass gegen die Reaktion der Muslime? Die setzen sich immerhin zu Wehr um ihre
Werte zu bewahren (sowohl friedlicher Protest, als auch mit (leider) Gewalt)? Ist es Neid auf die Wehrhaftigkeit?Oder ist es der Neid auf die verlogene
Doppelmoral der Feministen, die die Muslime moralisch sogar halbwegs davonkommen lässt?


>>12350400

Verweist zum Beispiel auf die notwendige Kontextualisierung von Bibelversen, spricht dem Islam aber jegliche Praxis derselben ab. Dem ist aber nicht
so! Obwohl es im Islam zwar keine dem Katholizismus gleiche klerikale Schicht gibt, hat sich ein Gelehrtenwesen durchgesetzt, dessen Anhänger die Validität
des jeweils anderen akzeptieren (die Schulen des Madhhab). Eine Hauptaufgabe dieser Schulen ist es, den historischen Kontext, die tieferliegende Bedeutung,
die Allegorische bzw. esoterische Bedeutung der jeweiligen Koranverse herauszufinden und dem Gläubigen im Alltag zugänglich zu machen. Freier Interpretation
wird deswegen sehr kritisch gegenübergestanden.

zacsnider Avatar
zacsnider:#12350792

>>12350779
>Vers 5.70 enthält eine Beschwerde über wiederholte Morde an "Gesandten". Bild relatiert.Graf Folke Bernadotte, UN Gesandter.Ermordet in Jerusalem, von jüdischen "Aktivisten".

>Wir haben doch (seinerzeit) die Verpflichtung der Kinder Israel entgegengenommen und (immer wieder) Gesandte zu ihnen geschickt (die den Bund bekräftigen sollten).
>(Aber) jedesmal, wenn ein Gesandter ihnen etwas überbrachte, was nicht nach ihrem Sinn war, erklärten sie einige von ihnen für Lügner und brachten andere um.

WZF?
Stimmt das?

yehudab Avatar
yehudab:#12350813

>>12350792
Zweifelst du am heilgen Q'ran oder am gewaltsamen Tod des Grafen durch die Hände von Meuchelmördern?

Der Graf Bernadotte konnte bestätigen, dass der Angriff auf Polen hätte verhindert werden können, wenn die Polen einen Unterschriftsberechtigten Unterhändler gesandt hätten. Quelle: Weizsäcker und andere.

remiallegre Avatar
remiallegre:#12350816

>>12350792
Ja. Sowohl das Zitat als auch die Geschichte mit dem Typ, die du wahrscheinlich meinst. Schaust du hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Folke_Bernadotte

greenbes Avatar
greenbes:#12350820

>>12350813
die Frage war, ob das wirklich so im Kuhran steht. Das ist wirklich witzig! Der Prophet beschwert sich, daß sie sich an nix halten...

Was den Frieden mit Polen angeht, da bin ich ein bißchen skeptisch. Wenn man so eine schöne Armee bereitstehen hat, hat man wenig Lust auf Frieden. Und auf der andere Seite scharrte der Ivan mit den Füßen. Polen war fällig.

ntfblog Avatar
ntfblog:#12350825

>>12350820

Der Begriff Gesandter im Koran bezieht sich auf die Gesandten Gottes (u.a.Propheten).

itskawsar Avatar
itskawsar:#12350847

>>12350820
>die Frage war, ob das wirklich so im Kuhran steht.
Ja, steht so. Sogar relativ am Anfang. Dort geht es um diverse religiöse Gruppen und wie sie zu sehen sind. So steht dort zum Beispiel auch:

5:82 Du wirst sicher finden, daß diejenigen Menschen, die sich den Gläubigen gegenüber am meisten feindlich zeigen, die Juden und die Heiden sind. Und du wirst sicher finden, daß diejenigen, die den Gläubigen in Liebe am nächsten stehen, die sind, welche sagen: ""Wir sind Christen"". Dies deshalb, weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt, und weil sie nicht hochmütig sind.

markgamzy Avatar
markgamzy:#12350848

>>12350786
>Freier Interpretation wird deswegen sehr kritisch gegenübergestanden

Und genau das ist das Problem und der Islam wird nicht reformiert werden können. Mohammeds bzw Allahs Wort ist unfehlbar, alles ist ganz genau so zu verstehen wie es nieder geschrieben wurde. Mohammed war der perfekte Mensch, jeder Muslim sollte ganz genau so werden wie Mohammed. Der Islam hat auch kein Problem mit Doppelmoral oder kognitiven Dissonanzen, der Koran von Medina und der Koran von Mekka sind höchst unterschiedlich, der eine eher pazifistisch, der andere kriegerisch - und trotzdem sind beide gültig und wahr und richtig, den Allah und Mohammed sind einfach unfehlbar.

bassamology Avatar
bassamology:#12350866

"Und erschlagt die Politkrebser, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Krebsen ist schlimmer als Gesichtsbuch. Bekämpft sie jedoch nicht bei dem heiligen Bilderbrett, es sei denn, sie bekämpfen euch auf ihm. Greifen sie euch jedoch an, dann schlagt sie tot. Also ist der Lohn der Nichtbernde."

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#12350888

Allah ist Satan. Warum?

Allah sagte zu Mohammed, dass er der Herr der Welt ist. Das ist wahrlich, wahrlich sehr wichtig, denn:

Jetzt schauen wir mal, was im NT dazu steht...

> Lukas 4 Elberfelder Studienbiebel
> Die Versuchung Jesu
> 1 Jesus aber, voll Heiligen Geistes, kehrte vom Jordan zurück und wurde durch den Geist in der Wüste vierzig Tage umhergeführt
> 2 und von dem Teufel versucht. Und er aß in jenen Tagen nichts; und als sie zu Ende waren, hungerte ihn.
> 3 Und der Teufel sprach zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so sprich zu diesem Stein, dass er Brot werde.
> 4 Und Jesus antwortete ihm: Es steht geschrieben: "Nicht vom Brot allein soll der Mensch leben1."
> 5 Und er führte ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm in einem Augenblick alle Reiche2 des Erdkreises.
> 6 Und der Teufel sprach zu ihm: Dir will ich alle diese Macht und ihre Herrlichkeit geben; denn mir ist sie übergeben, und wem immer ich will, gebe ich sie.
> 7 Wenn du nun vor mir anbeten willst, soll das alles dein sein.
> 8 Und Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen."
> 9 Und er führte ihn nach Jerusalem und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so wirf dich von hier hinab;
> 10 denn es steht geschrieben: "Er wird seinen Engeln über dir befehlen, dass sie dich bewahren;
> 11 und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du nicht etwa deinen Fuß an einen Stein stößt."
> 12 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Es ist gesagt: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen."
> 13 Und als der Teufel jede Versuchung vollendet hatte, wich er für eine Zeit von ihm.

Hier sagt also Satan eindeutig, das er der Herr der Welt ist.


> Hingang zum Vater und Wiederkunft - Offenbarung des Vaters
> 1 Euer Herz werde nicht bestürzt1. Ihr glaubt an Gott, glaubt auch an mich!
> 2 Im Hause meines Vaters sind viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, würde ich euch gesagt haben: Ich gehe hin, euch eine Stätte zu bereiten?2
> 3 Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin.
> 4 Und wohin ich gehe, dahin wisst ihr den Weg.
> 5 Thomas spricht zu ihm: Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst. Und wie können wir den Weg wissen?
> 6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.
> 7 Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater erkennen3; und von jetzt an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
> 8 Philippus spricht zu ihm: Herr, zeige uns den Vater, und es genügt uns.
> 9 Jesus spricht zu ihm: So lange Zeit bin ich bei euch, und du hast mich nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Und wie sagst du: Zeige uns den Vater?
> 10 Glaubst du nicht, dass ich in dem Vater bin und der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch rede, rede ich nicht von mir selbst; der Vater aber, der in mir bleibt, tut seine Werke.
> 11 Glaubt mir, dass ich in dem Vater bin und der Vater in mir ist; wenn aber nicht, so glaubt um der Werke selbst willen!
> 12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird auch die Werke tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zum Vater gehe.
> 13 Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das werde ich tun, damit der Vater verherrlicht werde im Sohn.
> 14 Wenn ihr mich4 etwas bitten werdet in meinem Namen, so werde ich es tun.

Der Koran sagt das Jesus nicht der Sohn Gottes ist. Er ist lediglich ein "Prophet". Wer anderes als Satan (Allah) würde also behaupten, dass Jesus nicht der Sohn Gottes ist?

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#12350892

Dann die Suren:

> Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ..."


> Sure 2, Vers 193: "Und bekämpft sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)
Combat the infiedels who are not believing in Allah

> Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)


> Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Emmaeits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen "Verkauf" ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen
>
> Sure 4, Vers 76: "Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach."
>
> Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer."
>
> Sure 8, Vers 12: " ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."

> Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.."


Jesus (der Sohn Gottes) lehrt Nächstenliebe und Barmherzigkeit, selbst den Feinden gegenüber.
Satan (Allah) allerdings, fordert Blut, Terror und Tot.


> Sure 9, Vers 5: "Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! Wenn sie aber bereuen, das Gebet verrichten und die Zakat entrichten, dann lasst sie ihres Weges ziehen!Gewiss, Allah ist allvergebend und barmherzig."

Satan ist dir nur wohlgesonnen, wenn du ihm folgst. Dann vergibt er dir und beschenkt dich.

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#12350897

Nachtrag:

Soweit ich mich erinnere steht in der Offenbarung des Johannes, dass man die Anhänger Satans daran erkennt, dass sie Jesus als den Sohn Gottes verleugnen.

Habe gerade die Stelle nicht mehr genau im Kopf, werde diese allerdings mal heraussuchen.

sementiy Avatar
sementiy:#12350911

>>12350897
>dass man die Anhänger Satans daran erkennt, dass sie Jesus als den Sohn Gottes verleugnen.
Aber das sind ja dann alle.jpg außer den Christen.

agromov Avatar
agromov:#12350924

Nachtrag 2:

Offenbarung des Johannes, die Zahl 666.

Offenbarung - Kapitel 13, 18 Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666.

In der griechischen Schrift (NT ist übrigens im Original auf Griechisch) ist die Zahl 666 fast deckungsgleich mit den arabischen Schriftzeichen: "Im Namen Allahs" (siehe Bild).

>>12350911
Nö, weil dann ist es einfach fehlendes Wissen, oder Glauben - was aber kein leugnen darstellt.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#12350927

>>12350911
Naja, er hat in dem Sinn schon recht. Bei den Musel ist das sozusagen direkte Anweisung.

5:72 Ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Allah ist Christus, der Sohn der Maria." Christus hat (ja selber) gesagt: "Ihr Kinder Israel! Dienet Allah, meinem und eurem Herrn!" Wer (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt, dem hat Allah (von vornherein) den Eingang in das Paradies versagt. Das Höllenfeuer wird ihn (dereinst) aufnehmen. Und die Frevler haben (dann) keine Helfer.

robergd Avatar
robergd:#12350941

>>12350927
Da steht aber nichts von "Sohn Gottes".
Wenn du schon alle Koranschnipsel wörtlich nimmst.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#12350968

>>12350941
Ich verstehe ehrlich gesagt deinen Einwand nicht. Frag mal einen Muslim, der sich mit dem Koran auskennt, er wird dir bestätigen, dass die Stelle so gemeint ist. Außerdem ist das kein Schipsel. In dem Abschnitt geht es darum die Christen für ihre Irrlehren zu rügen. Der folgene Satz richtet sich gegen die Dreieinigkeitslehre des Christentums.

5:73 Ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Allah ist einer von Dreien." Es gibt keinen Gott außer einem einzigen Gott. Und wenn sie mit dem, was sie (da) sagen, nicht aufhören haben sie nichts Gutes zu erwarten. Diejenigen von ihnen, die ungläubig sind, wird (dereinst) eine schmerzhafte Strafe treffen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#12350971

>>12350968
>Diejenigen von ihnen, die ungläubig sind, wird (dereinst) eine schmerzhafte Strafe treffen.

Sagt er hier die Fuckmänner voraus?

bluesix Avatar
bluesix:#12351010

Kennt Bernd in der jüdischen Theologie die Ansicht Gott sei nicht allmächtig? Sie ist eine Antwort auf das Theodizee und wurde vor allem innerhalb der letzten Jahrzehnte recht beliebt bei nicht orthodoxen Juden. Wenn ich mich nicht irre nennen sie einige Juden Holocaust-Theologie. Die Anhänger der Lehre sagen Gott hätte den Holocaust zwar nicht gewollt, aber er sei ihm gegenüber ohnmächtig gewesen. Eine schwerwiegende Sünde, laut dem Koran, die lustigerweise mit den Juden in Verbindung gebracht wird.

5:64 Die Juden sagen: "Die Hand Allahs ist gefesselt". Ihre (eigenen) Hände sollen gefesselt sein, und verflucht sollen sie sein (zur Strafe) für das, was sie (da) sagen. Nein! Er hat seine beiden Hände ausgebreitet und spendet, wie er will. Was von deinem Herrn (als Offenbarung) zu dir herabgesandt worden ist, wird sicher viele von ihnen in ihrer Widersetzlichkeit und ihrem Unglauben noch bestärken. Und wir ließen unter ihnen Feindschaft und Haß entstehen (ein Zustand, der) bis zum Tag der Auferstehung (andauern wird). Sooft sie ein Feuer zum Krieg anzünden, löscht Allah es aus. Und sie sind (überall) im Land auf Unheil bedacht. Aber Allah liebt die nicht, die Unheil anrichten.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#12351024

>>12350571

Dies.

Aber dies hier ist kein Religionskritischer Faden, nur mal wieder ein verkappter /rvss/-Krebsfaden.

Wenn noch mehr Metastasen auftreten dann kann man Kadse bald zwangseinschläfern.

anaami Avatar
anaami:#12351028

>>12351010
interessant, danke Bernd!

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#12351031

>>12351024
bist Du antiislamisch? Melde Dich bitte selbst bei der Maasi.

seanwashington Avatar
seanwashington:#12351039

>>12351024
>Aber dies hier ist kein Religionskritischer Faden, nur mal wieder ein verkappter /rvss/-Krebsfaden.
Bitte was? Das war zwar von OP zwar anders beabsichtigt, aber der Faden hat sich sehr gut entwickelt und könnte bis auf drei oder vier Pfosten sogar in einem normalen Forum so stehen. Was ist denn für dich bitte Religionskritik, wenn nicht Zitate aus dem Koran? Und ein Christ, der den Moslems vorwirft sie würden einer Irrlehre Satans folgen ist doch auch nichts ungewöhnliches und wird umgekehrt genauso praktiziert.

chris_frees Avatar
chris_frees:#12351234

>>12351039
> Und ein Christ, der den Moslems vorwirft sie würden einer Irrlehre Satans folgen
Das war kein Vorwurf, sondern eine Feststellung.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#12351569

>>12351010

Interessant ist auch, wie zumindest die Siebener Schiiten (Nizariten), dass Theodizee Problem lösen. Ich weiß leider nicht wie andere Strömungen
das sehen. In der nizaritischen Interpretationsweise steht Gott über Begriffen wie z.B. gut und böse, denn eine Einordnung wäre auch gleichzeitig
eine Einschränkung Gottes und somit per definition falsch.

siehe hier (vorsicht Mondsprech) "God is beyond both positive and negative qualities, i.e. He is not knowing and not not knowing; He is not powerful and not not powerful"
Quelle: https://ismailignosis.com/2016/01/22/ismaili-teachings-on-the-oneness-of-god-tawhid-beyond-personalist-theism-and-modern-atheism/

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#12351570

>>12351234
Religion ist heilbar. Glaub doch an Bitcoins die gibt es wirklich.

chatyrko Avatar
chatyrko:#12351578

>>12350825
>Der Begriff Gesandter im Koran bezieht sich auf die Gesandten Gottes (u.a.Propheten).

Tut mir leid für diesen Bernd, aber so wird das nie was, mit Mustererkennung oder Psychologie.

pf_creative Avatar
pf_creative:#12352101

>>12351578
hihi

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#12354439

>>12351570
Bitcoins sind doch nur digital.