Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-10-02 05:42:58 in /b/

/b/ 8143373: Warum sind nicht die meisten Frauen unterwürfig? ...

armcivor Avatar
armcivor:#8143373

Warum sind nicht die meisten Frauen unterwürfig?

Grund warum mich das wundert: Wir sind alle das Ergebnis sexueller Selektion. Frauen wählen was ihnen gefällt und formen dadurch das männliche Geschlecht, während Männer das weibliche Geschlecht formen.

Die meisten Männer mögen Frauen, die unterwürfig sind. Es ist einfach süß, wenn sie wie Kaori aus Akira alles für ihren Geliebten tun würden und ihm gehorchen, anstatt rumzumaulen und immer ihren Willen durchdrücken müssen.

Die meisten Männer haben einen Beschützerinstinkt. Dies ist das dominante weibliche Selektionskritikerium. Sie brauchten gute Beschützer, damit sie und ihr Nachwuchs überlebten. Darum sind Männer bis heute mit diesem Beschützerinstinkt ausgestattet. Warum haben also nicht die meisten Frauen einen Unterwürfigkeitsinstinkt? Warum müssen wir uns mit Powerfrauen, Feminazis und "rarr rarr hört mich brüllen"-Weibern rumschlagen!?

Das macht keinen Sinn.

mhwelander Avatar
mhwelander:#8143382

Es geht doch um moralische Gründe Berndi.

bluesix Avatar
bluesix:#8143386

Alle Menschen sind unterschiedlich und jeder versucht, er selbst zu sein. PENIS

_kkga Avatar
_kkga:#8143387

Mullen sind unterwürfig, aber nur bei den richtigen Männern: Die IHR auch mal eine klatschen, wenn SIE über die Stränge schlägt. Wo allein ER festlegt, wann und wie Seks stattfindet und nicht IHRE Migräne.

>Warum müssen wir uns mit Powerfrauen, Feminazis und "rarr rarr hört mich brüllen"-Weibern rumschlagen!?
Feminismus ist ein gigantischer Shit-Test. Und die gesamte westliche Gesellschaft ist durchgefallen - vor 100 Jahren schon.
>Stichwort Wahlrecht

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#8143447

Die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen haben sich geändert. Die Beziehungen haben sich geändert. Die wenigsten Menschen kommen heutzutage mit dem Wunsch zusammen, eine Familie zu gründen, da geht es nur um den schnellen Lustgewinn, ein gegenseitiges Ausnutzen, bei dem kein Verschmelzen stattfindet und bei dem jeder im Grunde allein bleibt. Die Frauen müssen heutzutage auf sich selbst aufpassen können, denn es ist keine Selbstverständlichkeit mehr, dass Männer auf sie aufpassen. Und nötig ist es auch nicht mehr wie vor hundert Jahren; eine Frau kann ihren Nachwuchs mittlerweile auch allein durchbringen, dazu braucht sie keinen Mann. Eine Frau ohne Mann wird auch nicht mehr wie vor hundert Jahren gesellschaftlich als Versagerin geächtet, heutzutage gilt das sogar mitunter als selbstbewusst, wenn eine Frau sich ganz bewusst keinen Mann anlacht. Die Unterwürfigkeit der Frau ist in der heutigen Gesellschaft einfach nicht mehr gefragt. Und von vielen Männern tatsächlich auch gar nicht mehr gewollt, wer hätte das gedacht.

seanwashington Avatar
seanwashington:#8143450

>>8143447
Sehr, sehr traurige Entwicklung. Ich finde es sogar männerfeindlich weil diese Frauen den Mann als nutzlos hinstellen wollen.

giuliusa Avatar
giuliusa:#8143462

>>8143450
Irgendwie doch schon ein Bisschen nachvollziehbar, dass Frauen heutzutage so kantig sind, wenn man mal zurück schaut in die Geschichte, wie sie von Männern früher behandelt wurden.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#8143463

Deswegen sind echte Männer heutzutage Moslems :3

herkulano Avatar
herkulano:#8143464

Social Engineering zur Störung des Geschlechterzusammenspiels mit dem Endziel der Ausrottung der Europäischen Völker.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#8143465

>>8143463
Würde einen Vergewaltiger nicht unbedingt als "echten Mann" bezeichnen.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#8143473

>>8143465
Frauen haben keine Rechte, also kann man sie auch nicht "vergewaltigen", sondern sie lediglich unsachgemäßg benutzen.

joki4 Avatar
joki4:#8143477

>>8143447
>eine Frau kann ihren Nachwuchs mittlerweile auch allein durchbringen, dazu braucht sie keinen Mann
lel
Das ist was Feminazi-Mullen tatsächlich glauben.
Dann nimm mal den Staat mit zahlreichen MÄNNLICHEN Steuerzahlern und MÄNNLICHEN Vollzugsbeamten weg und sieh genüßlich dabei zu, wie sie verhungert.
Aber vorher verhungert der Nachwuchs und wird dann von ihr gegessen. Denn am Ende ist jede Mulle sich selbst die nächste.

karsh Avatar
karsh:#8143480

>>8143473
Und Typen wie du wundern sich dann darüber, warum Tussen auf einmal so kantig sind. Und somit seid ihr alle Eins im ewigen Kreislauf der Scheiße.

doronmalki Avatar
doronmalki:#8143481

Europäische Frauen waren noch nie sonderlich unterwürfig. Das ist in deren Genen einfach nicht so ausgeprägt. Gründe dafür sind wohl, dass sie hier schon immer mehr zu sagen hatten als anderswo.

seanwashington Avatar
seanwashington:#8143482

Die richtigen Frauen sind unterwürfig UND stark.
Sie kümmern sich um dich, machen dir was zu essen und putzen.
Aber sie sind auch stark und selbstbewusst. Das ist perfektes Waifu-Material.

falvarad Avatar
falvarad:#8143485

>>8143482
Wenn sie stark sind, dann brauchen sie dich doch nicht. Und wenn sie unbedingt jemanden füttern und hinterherräumen wollen, können sie ja einfach ein Kind kriegen.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#8143489

Alle.jpg Frauen sind unterwürfig.

polarity Avatar
polarity:#8143492

>>8143485
>Wenn sie stark sind, dann brauchen sie dich doch nicht.
Natürlich brauchen sie mich. So wie ich sie brauche, obwohl ich selbst stark bin.

Und alleinerziehende Mütter sind auch heute noch fast ausschließlich Uhren und Lampen.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#8143493

>>8143482

>Sie kümmern sich um dich, machen dir was zu essen und putzen.
Warum sollten sie das tun?

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#8143495

>>8143493
Helferinstinkt. Und sie kriegen ja auch was dafür.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#8143505

> Das macht keinen Sinn
> macht [...] Sinn

salleedesign Avatar
salleedesign:#8143513

>>8143495
Was denn? Deinen Hahn? Aber den können sie doch überall haben.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#8143515

>>8143480
> Und Typen wie du wundern sich dann darüber, warum Tussen auf einmal so kantig sind. Und somit seid ihr alle Eins im ewigen Kreislauf der Scheiße.
Bin ja Moslem. Meine Frauen sind nicht kantig.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#8143525

>>8143373
Femnazis gibt es, da linke Ideologie besagt, je weniger weiße Menschen, desto besser. Warum? Weil hier dann meer Platz für Wälder und Wiesen und Windparks jst.

Mal im Ernst. Das ist eine bastardisierte und missverstandene Form von Individualismus. Ohne Kollektiv auch kein Individuum. Ohne Individuum kein Kollektiv. Eines davon ausmerzen geht nicht. Das begreifen Linke nicht.

lightory Avatar
lightory:#8143530

>>8143525

Ich sehe eher ihren tief verwurzelten Selbsthass als Ursache.

betraydan Avatar
betraydan:#8143545

> Die meisten Männer mögen Frauen, die unterwürfig sind. Es ist einfach süß, wenn sie wie Kaori aus Akira alles für ihren Geliebten tun würden und ihm gehorchen, anstatt rumzumaulen und immer ihren Willen durchdrücken müssen.

In deinem Kopf vielleicht. Erfahrungsgemäß gibt es sogar mehr unterwürfige Männer als unterwürfige Frauen, insbesondere im Fetisch-Bereich. Leider ;_;

nelshd Avatar
nelshd:#8143553

>>8143513
Nicht meinen Kwalitätshahn.
Aber nein, ich meine so etwas wie Beschützer sein, intellektuelle Verbundenheit, harmonisches Miteinander mit Fühls und so. Das biete ich der Mulle. Man ergänzt sich. Dafür kümmert sich die Mulle dann auch gerne um mich.

nasirwd Avatar
nasirwd:#8143560

>>8143493
Sind hier gerade nur Bernds ohne Beziehung anwesend?

Bernds Freundin putzt, kocht und kümmert sich um mich, ich mache das alles auch für sie. Wenn man jemanden liebt, dann macht man Dinge gemeinsam oder für einen anderen, ohne dies als Last zu empfinden. Ich hole Feuerholz und sie bäckt einen Kuchen. Klassische Rollenverteilung, allerdings geht sie auch arbeiten und schaut daß sie ihren Teil zum Kuchen beiträgt, da sie auch selbst stark sein möchte.

Die Frage warum sie das tun? Ernsthaft Bernd?

robergd Avatar
robergd:#8143563

>>8143560
Krieg mal Kinder, dann erzähl die Geschichte nochmal.

wtrsld Avatar
wtrsld:#8143566

IdF: betahafte Maenner-Rechts-Aktivisten

Ihr seid genauso laecherlich wie die Gegenseite.

puzik Avatar
puzik:#8143575

>>8143373
>Warum sind nicht die meisten Frauen unterwürfig?
HÄH?

alexradsby Avatar
alexradsby:#8143648

Zum Teil ist das auch so wie du's gern hättest. Zum anderen Teil ist Verhalten aber auch durch das Großhirn geprägt, dass sich erst in durch Umwelteinflüsse so richtig entfaltet.
Glaubst du Feminazismus ist instinktiv? Außerdem geil und praktisch wenn deine Mulle auch auf sich selbst aufpassen kann wenn du grad jagen bist, und dann nicht jeden Hans mal drüberlässt.

Bernd Avatar
Bernd:#8144280

>>8143462
>wie sie von Männern früher behandelt wurden.

Wie denn? Frauen wurden schon immer bevorzugt behandelt und hatten ein viel leichteres Leben als Männer.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#8144287

>>8144280
Da brauchen sie gar nicht dumm rumlabern.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#8144295

>>8143566

Nö, weil die Ungerechtigkeit, über die wir uns beschweren, nicht nur ausgedacht ist.