Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-10-07 11:02:40 in /b/

/b/ 8163928: ENDLÖSUNG IST ERFOLGT: Wissenschaftler bewiesen endgültig:Lernerfolg Bildung ist erblich

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#8163928

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/bildung-lernerfolg-ist-erblich-bestimmt-a-995628.html


Das war es dann ein für allemal für Saurons und die ganze Bildungsdiskussion; 50 Jahre sozialistische Bildungspolitik waren für die Katz':






"In die Wiege gelegt oder hart erarbeitet? Eine Studie mit Zwillingspaaren zeigt: Der Bildungserfolg hängt zum größten Teil von ererbten Eigenschaften ab. Die Intelligenz ist dabei der entscheidende Faktor."



"Allem elterlichen Einsatz bei Schultyp und Nachhilfe zum Trotz: Den Bildungserfolg eines Kindes bestimmen zum größten Teil erbliche Faktoren. Zu diesem Schluss kommen britische Forscher beim Vergleich von Zwillingen. Auch wenn weitere ererbte Eigenschaften eine Rolle spielen, sei die Intelligenz der stärkste Faktor, berichten sie im Fachmagazin "Proceedings of the National Academy of Sciences".


Die Wissenschaftler um Robert Plomin vom King's College London hatten Testbögen von mehr als 6600 Zwillingspaaren ausgewertet, die das dem Realschulabschluss vergleichbare General Certificate of Secondary Education (GCSE) erreicht hatten. Unter ihnen waren sowohl eineiige Zwillinge mit identischem Erbgut als auch zweieiige mit zu 50 Prozent übereinstimmenden Genen. Da die jeweiligen Paare dieselben Schulen besucht hatten und demselben Elternengagement ausgesetzt waren, konnten diese Faktoren gut von den genetischen Einflüssen abgegrenzt werden.
Ererbte Faktoren machen den Notenschnitt

Als Maß für den Schulerfolg der etwa 16-jährigen Jungen und Mädchen wurde der Notenschnitt in Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften gewertet. Zudem wurden 83 Persönlichkeitsmerkmale wie Selbstkontrolle oder Neugierde, aber auch Verhaltensprobleme und Gesundheit berücksichtigt.


Das Ergebnis: Der Notenschnitt geht zu 62 Prozent auf ererbte Faktoren zurück. Einen großen Teil mache dabei die Intelligenz aus, schreiben die Forscher. Insgesamt aber spielten etliche genetisch festgelegte Merkmale eine Rolle. Zu den wichtigsten zählten demnach auch Selbstkontrolle und Verhaltensauffälligkeiten.



Schon lange sagen Intelligenzforscher um Volkmar Weiss:
In Deutschland kann keine neue soziale Mobilität entstehen, weil die sozialen Klassen (Unterschicht, Arbeiterklasse, Mittelschicht, Oberschicht) sich bereits nach geistiger (IQ) und charakterlicher (Selbstkontrolle, Disziplin, Impulsaufschub) separiert haben.



********************************************************************************************************************
Sozialer Aufstieg muß logischerweise in Deutschland kaum noch möglich sein, weil alle mit genetisch bedingt guten
geistigen und charakterlichen Eigenschaften bereits sozial aufgestiegen sind.
********************************************************************************************************************

(USER BÜSSTE FÜR DIESEN POST MIT GUT UND BLUT)

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#8163934

>SpOn
>Saurons
[-]

strikewan Avatar
strikewan:#8163939

Sie meinten wohl:
Bildung ist abhängig vom Einkommen ist abhängig von der Bildung.