Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-10-16 22:21:03 in /b/

/b/ 9611581: Scientology

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#9611581

Habe gestern einen Pfosten von einem Bernd gelesen, der traurig war, dass Leah Remini Mitglied bei Scientology ist. Wollte nur sagen, dass sie 2014 ausgetreten ist:
http://www.foxnews.com/entertainment/2013/07/11/king-queens-star-leah-remini-reportedly-quits-scientology/
(Elfenjunge geht zu FuchsNeuigkeiten)

Auch: Allgemeiner Scientology-Faden. Wurde Bernd schonmal angesprochen? Oder von einer anderen Sekte?

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#9611587

Hat die schon blank gezogen?

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#9611589

dass sie einen 150 Kilo Fettsack in ihrer berühmtesten Rolle gefickt hat, macht sie mehr zu Müll als ihr Alter und Schönheits-OPs

tmstrada Avatar
tmstrada:#9611590

>dass sie 2014 ausgetreten ist
Und darum sieht man sie seitdem auch in keiner Fernsehserie mehr. Wer da wohl dahinter steckt?

adhiardana Avatar
adhiardana:#9611594

Fun Fact: Sie ist jüdisch.

justinrhee Avatar
justinrhee:#9611604

>>9611587
Ja, hat sie. Die geile, dralle Sau.

nelshd Avatar
nelshd:#9611608

Anderer Bernd fand sie als Tragende der Serie 'König der Königinnen" schon immer sehr scharf. Wusste nicht, dass sie in dieser Sekte war - wenigstens ist sie auch wieder draußen.

karsh Avatar
karsh:#9611609

>>9611604
Zeigen.

_vojto Avatar
_vojto:#9611616

>>9611609
Hast Du mal die Folgen von "König der Königinnen" NACH ihrer Schwangerschaft gesehen? Da war sie teilweise fetter als ihr "Mann". Die willst Du nicht nackt sehen, Bernd.

anaami Avatar
anaami:#9611658

Scientology ist 1984 kombiniert mit Axel Stoll und das ganze auf Speed und Kokain.

Scientology gibt sich gern als nette, freundiche Gruppe aus, welche den Menschen helfen möchte. Man kann für Geld Mitglied werden, man kann Dianetiks von L. Ron Hubbard kaufen und man kann im sogenannten OT level aufsteigen, indem man Geld bezahlt und an regelmäßigen Lügendetektorsitzungen teilnimmt, in denen man sich von sgenannten Thetanen befreit. Man kann gegen Geld auch Level überspringen, Prominente steigen z.B. nie auf dem untersten level ein und haben Gemeinden, welche vom Rest des Vereins vollkommen getrennt sind. Jedenfalls kann man Geld bezahlen und aufsteigen, was einem ermöglich mehr geld zu zahlen und weiter aufzusteigen. Nach ca. zwei Jahren ist man dann OT III und mehrere zehntausend Euronen leichter, da wird dann damit rausgerückt, dass es eine galaktische förderation gibt und diese Lord Xenu ein total toller Hecht ist. Also wieder Lügendetektorsitzungen und arbeiten für die Kirche erledigen um die Tethanen los zu werden. Wer nicht zahlen kann oder will wird wie Dreck behandelt. Geistig oder körperlich Kranke zu mehr Sitzungen gezwungen und von Krankenhäusern ferngehalten. Wenn die Person geheilt wird - hurra alles super, wenn nicht, waren es halt zu viele Thetanen. Ab einem bestimmten Level kann man bei der "Kirche" einziehen, was mehr Kontrolle und Frondienste bedeutet (Scientology anhänger dürfen z.B. nur mit einem bestimmten von der Kirche zusammengestellten Betriebssystem ins Internet und auch nur auf bestimmte Seiten - achja, Trojaner sind Pflichtbestandteil des Systems. Jedenfalls stegt man entweder weit genug auf, um nach Flagstaff reisen zu dürfen (Scientologyzentralzentrum) und sich zu den höheren Levels indoktrinieren zu lassen, oder man wird durch Frondienste kaputgearbeitet. Kritiker und Gegner sowie deren Familien sieht Scientology als 'fair game' an, die werden auch gern mal einfach so verschwinden lassen. Ach ja - L Ron Hubbard war, bevor er den Scheißverein gegründet hat schlechter Science Fiction Autor, dementspechend ist auch Dianetics literarischer Schund. Aber hey, solange Deppen dareuf hereinfallen....

areus Avatar
areus:#9611702

>>9611658
Eins muss man denen lassen, sie lassen die weiter verbreiteten Weltreligionen wirklich verständlich und glaubhaft erscheinen.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#9611724

Hatte die irgendwie geiler in Erinnerung.