Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-01 11:16:12 in /b/

/b/ 9678122: Venlafaxin

terpimost Avatar
terpimost:#9678122

Hat Bernd Erfahrung mit Venlafaxin?

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#9678136

>>9678122
Zombie-Modus anberaumt.

polarity Avatar
polarity:#9678157

>>9678136
Ja? Ich dachte durch Rückaufnahme von Noradrenalin ist es eher aufhellend? Ich nehme bis jetzt Fluoxetin, Ärztin meinte Venlafaxin wäre eine Alternative. Hier habe ich oft gelesen dass Fluoxetin ja wie Smarties wirke.

armcivor Avatar
armcivor:#9678159

Ja, 40kg Gewichtszunahme und Pene kaputt.

ok wa alles.

dmackerman Avatar
dmackerman:#9678169

>>9678159
Also kaum schlimmer als zuvor.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#9678175

>>9678157
So hab ich das immer von anderen gehört, habe selbst aber nie Venlafaxin genommen. Hattest du davor (ausser Fluoxetin) schon erfolglos andere Medikamente getestet? Weil ein "Einsteiger"-Antidepressiva ist Venlafaxin ja nicht gerade..

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#9678183

Wie groß ist dein Leidensdruck, OP?
Psychopharma sollte wirklich nur der letzte Strohhalm sein.

rangafangs Avatar
rangafangs:#9678189

>>9678175
Nehme schon seit Jahren Fluoxetin, jetzt seit mehreren Monaten 40mg. Es wirkt bei mir so einigermaßen, also besser als nichts. Was wäre denn der Vorteil von Venlafaxin? Das mit dem Adrenalin?

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#9678195

>>9678183
Naja, arbeiten kann ich zur Zeit nicht. Habe oft Angst und nehme alles persönlich und werde ständig von Kleinigkeiten aus der Bahn geworfen (emotional-instabil).

mattsapii Avatar
mattsapii:#9678206

>>9678195
Warum dürfen sich heutzutage Männer benehmen wie Frauen?
Mann einfach auf und hör auf faul zu sein.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#9678233

>>9678195
Klingt jetzt eher nach eine Ansammlung von Wehwehchen als einer ernsthaften psychischen Erkrankung.
An deiner Stelle würde ich alle Pillen absetzen, und vielleicht eine Selbsthilfegruppe oder notfalls eine Gesprächstherapie aufsuchen.
Leider verschreiben viele Ärzte sehr leichtfertig irgendein Zeug, ohne das Nutzen/Risiko-Verhältnis ernsthaft zu prüfen.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#9678241

>>9678189
Kann ich dir nicht sagen, wie gesagt, Venlafaxin nie genommen. Wirst du das Fluoxetin ganz absetzen, bevor du mit Venlafaxin beginnst?

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#9678242

>>9678206
Drin vor: OP ist Bernadette.

melvindidit Avatar
melvindidit:#9678248

>>9678241
Das weiß ich alles noch nicht.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#9678269

Warum ist Venlafaxin gein 'Einsteige-AD'?
Warum will OP überhaupt wechseln?
Ansonsten schliesse ich mich den Fragen an.
Wieviel V nimmt Bernd und wie sind seine Erfahrungen? Hilft es?

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#9678270

>>9678248
Das wird schon, Berndi. Ich streichle dein Haupthaar.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#9678277

>>9678270

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#9678284

>>9678269
>Hilft es?

klar! Chemie fressen und fett werden hilft immer!

johnriordan Avatar
johnriordan:#9678297

XTC hilft besser.
Wenn niemand einem den Trip kaputtmachen will.
Dreckspack.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#9678321

- Venlafaxin genommen
- Pene kapott
- sonst keine Wirkung
- dann immer aufbrausender geworden
- ständig brodelnde Wut drang an die Oberfläche
- Zwischendurch mal Einnahme vergessen? Tja, Pech gehabt, Bernd, genieße krüppelnde Kopfschmerzen, die sich anfühlen, als hätte dir jemand dies knisternde Pratzelsüßigkeit aufs Hirn gestreut
- Pillen jetzt endlich wieder abgesetzt
- Pene funktioniert wieder! nach Einnahme von Stahlglied Forte aus Slowenien

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#9678344

>>9678157
Protipp:
Sowohl Fluoxetin, als auch Venlafaxin helfen gegen Ängste/Depressionen höchstens soviel wie Smarties.
Nur dass Smarties keine Nebenwirkungen haben.

ayalacw Avatar
ayalacw:#9678345

>>9678321
Wieviel hast du wie lange genommen, Bernd?

bergmartin Avatar
bergmartin:#9678349

>>9678345
150 mg / Tag für 15 Monate

kurafire Avatar
kurafire:#9678353

>>9678297
Genieße deine zerfickten Synapsen.

ultragex Avatar
ultragex:#9678355

Potenzprobleme werden nie wieder die gleichen sein. Selbst nach dem Absetzen blieben die bestehen. ;_;

ah_lice Avatar
ah_lice:#9678369

Hatte Bernd bei besagten 150mg gar keine Lust mehr zu stubieren oder hat er einfach nicht abspritzen können?

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#9678382

>>9678369

>>9678159 hier: habe fast ein Jahr lang 225mg genommen. Bonieren und stubieren will man, aber es fühlt sich an, als wenn man auf ner lahmen Gurke rumrubbelt, weil kein richtig gutes Fühl dabei entsteht.

andina Avatar
andina:#9678413

>>9678382
Spritzt man denn irgendwann und dauert es nur länger?
Wie fühlt es im Moment des Spritzens?

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#9678425

>>9678413
Irgendwann ja, aber man muss teilweise fast bis zum Muskelkrampf auf dem Bener reibimachen, damit man kombt (und dann fühlt es sich normal an).

Man wird halt einfach abgestumpfter im Fühl.

joemdesign Avatar
joemdesign:#9678457

>>9678369
>Venlafaxin und Pene

Nochmal >>9678321 hier.

Venlafaxin macht die Nudel schlaff. Dauert ewig, bis die Pene halbwegs steht. Und dann macht sie gern alsbald wieder schlapp.
Ziemlich das, was >>9678382 sagt.

Bernd hat nach Absetzung des Venlafaxins eine Therapie mit Stahlglied Forte begonnen, inzwischen braucht es auch das nicht mehr, um wieder ordentlich pimpern zu können.
Nur pimpern mit Pariser funktioniert nicht meer.

Bernd Avatar
Bernd:#9678548

>>9678457
>pimpern
>Bernd

andina Avatar
andina:#9678560

>>9678457
Pimpern mit Pariser ist doch sowieso ein schlechter Ersatz fürs Fappieren. Zählt eigentlich nicht mal richtig als gefickt.

bluesix Avatar
bluesix:#9678569

Muss immer über Fit-Bernd lachen, der in diese Fäden kommt, und meint, durch Heben würde alles in Ordnung kommen.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#9678592

>>9678548
Überraschung: Selbst wenn man ab und an eine Mulle weitet, kann man trotzdem noch ein sozialretardierter Fersager sein, der sich vor dem Leben fürchtet und Tabletten braucht(e), um nicht grillen zu gehen.

Meingott, was diese Zauberlehrlinge immer für ein Gewese ums Pimpern machen.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#9678596

Hilft dieses Venlafaxin jetzt weiter, wenn man sein Leben auf die Reihe kriegen will oder nicht?
Bisher überwiegen irgendwie die Nachteile.

xspirits Avatar
xspirits:#9678625

>>9678596
Das ist von Person zu Person unterschiedlich, Bernd. Eine Wunderpille, die alle Leiden negiert, gibt es leider noch nicht. Stimmungsorgel wann?

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#9678631

Willst du das jetzt nehmen weil du einen hohen Leidensdruck hast oder dir hier von ein paar Idioten die auch so keinen hoch bekommen alles versauen lassen?

joynalrab Avatar
joynalrab:#9678650

Wie bekombt Elontril verschrieben?
Kann man einfach sagen man habe die 0815-AD's vor Jahren schon verschrieben bekommen und es brachte nichts?

polarity Avatar
polarity:#9678656

>>9678650
Weise darauf hin, dass du genau dieses möchtest.
"shared decision making".

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#9678683

>>9678596
Naja, also >>9678321 war schon kurz davor, sich wegzuhängen. Die unliebsamen grübelattacken, die oft in solchen Gedanken mündeten, die sind jetzt ziemlich weg.

Ob das aber die Folge der Tabletten ist, oder die Folge eines geänderten Lebenswandels (und ob diese Änderung wiederum auch ohne die Tabletten möglich gewesen wäre), das ist freilich alles fraglich.

Bernd Avatar
Bernd:#9678688

>>9678683
Also wenn du nicht einmal das "Risiko" eingehen möchtest ein Präparat ein zu nehmen welches schon millionen mal verschrieben wurde, dann kann es ja nicht so schlimm sein.

Regelmäßig besoffen bist du wahrscheinlich natürlich schon und da machst du dir keine Gedanken.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#9678700

>>9678353
Schuld sind böse Mächte, nicht die Scheppertabletten.

areus Avatar
areus:#9678726

Ich hatte das Zeug mal eine zeitlang genommen, nachdem ich vom meinen letzten Arbeitgeber fertig gemacht wurde: 12 Std an 7 Tagen die Woche, von Schindlers Liste die Methoden geklaut. EIn Artz hat festegestell, dass ich kurz vorm Ableben war und hat mich dort raus genommen. Ich sollte eine Therapie und bekam sofort alle möglichen Antiderpesiva. So, als ob ich faul wäre und gestresst wurde. Das Zeug machte unbekümmert, inpotent. Als ich irgendwann mit Mirtazapin benommen da lag, war das Arbeitslosengeld weg und ich bekam kein Geld mehr vom Staat. Dafür Steuerbescheide, Krankversicherungsbeiträge, Rundfunkgebühren. Das ging denen am Arsch vorbei, ob sie mich damit umbringen. Für FlEUchtlinge ist aber alles da. Wie ich jetzt weiß, kann man die Anlagung zu einem Defizit an Serotonin oder Noradrenalin genetisch nachweisen. Das wird aber nicht gemacht. Die Folgen von der Einnahme solcher Mittel können sein, dass die Menschen Amok laufen (Kriegergen). Oft bekommen sie auch verschrieben, weil sie eigentlich hätten Amok laufen müssen, es aber nicht getan haben. Und tun sie mal, dann sie sie das personifizierte abartige Böse, was am liebsten gleich auf der Stelle erlegt wird. Heutzutage kannn die gut ausgebildete Polizei in Kampfsport einen Attentäter mit Messer nicht mehr stoppen und erschießen den gleich.

illyzoren Avatar
illyzoren:#9678744

>>9678726
Verstehe Deinen Punkt nicht so ganz genau.
Nimmst Du immernoch Venlafaxin? Kannst Du bisschen was über Mirtazipin erzählen, Bernd?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#9678761

>>9678726
>Als ich irgendwann mit Mirtazapin benommen da >lag, war das Arbeitslosengeld weg und ich >bekam kein Geld mehr vom Staat. Dafür >Steuerbescheide, Krankversicherungsbeiträge, >Rundfunkgebühren. Das ging denen am Arsch >vorbei, ob sie mich damit umbringen. Für >FlEUchtlinge ist aber alles da.
Kenne das Fühl. Zwar kein Mirtazapin, aber die Tatsache, dass traumatisierten™ Kriegstuetenweinen alles.jpg in den Arsch geschoben bekomben, während wirklich kranke Bernds und Bernadetten denen am selbigen vorbei gehen.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#9678763

>>9678726
Krepel rein, krepel raus.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#9678866

Nebenwirkungen kommt immer auf die jeweilige Person an.

Die meisten haben dann einfach einen trockenen Mund und schwitzen viel leichter als zuvor.

tweet_john Avatar
tweet_john:#9678885

>>9678726
Ziemlich wirrer Text. Stehst du unter Drogen?
Deine Geschichte klingt auch nach selbstverschuldeter Bullenscheisse.
Niemand verliert einfach so Arbeitslosengeld (II) und Krankenversicherung.

markolschesky Avatar
markolschesky:#9678897

Mein Gott! Die Nebenwirkungen gehen auch vorbei und das man nicht nach 10s absprizzelt hat auch vorteile (soll ja Menschen geben die GF haben!).

Jetzt nimm' die Scheiss Tabletten und versuch eine Phase des Aufschwunges zu bewirken! Was hast du zu verlieren?

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#9678922

>>9678284
> und fett werden
Bisschen Selbstkontrolle und man wird auch nicht fett.

id835559 Avatar
id835559:#9678931

Achja, nehme sowohl Venlafaxin und Mirtazapin.

Es macht müde, man nimmt es nachts, ansonsten außer trockenem Mund und gereiztem Magen nichts.

giuliusa Avatar
giuliusa:#9678947

>>9678885
Wenn man verkrüppelt in der Ecke liegt und keine Kraft und keinen Antrieb für nichts hat, und deswegen Termine verpasst, dann verliert man dadurch HIV und alles andere.

>mimimi musst du dich zusammenreißen
Wenn man es noch hatte, kann man sich nicht vorstellen, wie extrem das sein kann. Du kannst nicht rational denken oder dich überwinden, wenn dein Gehirn selbst total gefickt ist.

albertodebo Avatar
albertodebo:#9678973

Bei Bernd wikrt Venlafaxin, anders als bei allen anderen, akut. Ich nehme eine geringe Dosis wenn ich am absoluten Tiefpunkt bin, und zehn Minuten später mögen mich alle, mache ich alles, höre auf zu prokastinieren. Ich bin sehr selbstbewusst, bis hin zum Größenwahn. Einmal fühlte ich mich, als könnte ich über Dächer springen. Ich sehe Farben intensiver (das besonders in der Anfangsphase) und komme in bessere Gefühlswelten. Für mich kommt eine langfristige Anwendung nicht mehr in Frage, da ich die Dosis nach einiger Zeit erhöhen muss und damit Nebenwirkungen auftreten. Zugegeben geht es mir aber auch immer besser. Also die Nebenwirkungen:
-Schwitzen
-Zittern bei mittelschwerer körperlicher Anstrengung
-Extreme Reflexe, die zwar gut sind (habe schon Leben gerettet und Leute damit beeindruckt)- es wirkt aber mit allen anderen Nebenwirkungen auf andere "komisch"
-Leichte Psychose kann ausgelöst werden, besonders wenn man es noch mit Zigaretten, Alkohol und Red Bull mischt
-Rede viel, und auch Dinge, die andere im Gegensatz zu mir nicht ernst nehmen. Dafür kommt es aber scheinbar "von Herzen"
-Der Penis braucht länger um zu stehen. Man braucht länger um zu kommen. Ich habe bei einer für micht perfekten Nutte (wirkte sehr jung, dünne Arme, längere Beine und guter Po und Brüste, leicht braun) eine Stunde verbracht und durchgehend gevögelt, ohne zu kommen. Das bin ich dann zu Hause beim Wichsen. An dem Tag hatte ich aber auch Alkohol getrunken.
-Zähneknirschen, kann Zähne abbrechen lassen
-Zuckungen, besonders in Armen und Beinen
-Angst davor, dass die Nebenwirkungen andere merken

karlkanall Avatar
karlkanall:#9678986

Bernd hat jahrelang Venlafaxin genommen. Irgendwann bekam er Serotonin-Syndrom und musste es absetzen. Sonst hatte er keine relevanten Nebenwirkungen, und war deshalb enttäuscht, es absetzen zu müssen. Dann kamen Sertralin und Duloxetin.

jrxmember Avatar
jrxmember:#9678990

Also, ich habe es eine Weile genommen. Viel brachte es nicht. Am Anfang hatte ich das Gefühl ich müsste dauernd etwas tun. Das war cool, hatte richtig Spaß am aufräumen. Es legte sich aber sehr schnell. Danach habe ich nicht sehr viel von der Wirkung bemerkt. Ich war etwas entspannter und gleichgültiger. Die Nachteile waren, wie schon andere beschreiben, Verstopfung usw. Ich habe aufgehört es zu nehmen, als ich auf einmal 'brain-zaps' bekam. Da hatte ich richtig Angst bekommen und aufgehört damit.

posterjob Avatar
posterjob:#9679128

>>9678947
>Wenn man verkrüppelt in der Ecke liegt und keine Kraft und keinen Antrieb für nichts hat, und deswegen Termine verpasst, dann verliert man dadurch HIV und alles andere.

Dann geh halt ins nächste Krankenhaus und lass die stationär in eine Psychatrie einweisen? Da du noch lebst, gehe ich davon aus, dass du noch genügend Kraft und Antrieb hattest, dich zu ernähren. Wenn das der Fall ist, bist du einfach nur dumm, wenn du nicht einfach Hilfe in Anspruch nimmst, die für solche Fälle vorgesehen ist. Aber Hauptsache erstmal über "bevorzugte Tütenweine" geheult und alle anderen sind dran Schuld.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#9679151

Bernd glaubt Antidepressiva wirken überhaupt garnicht und sind nur eine Erfindung der Pharmaindustrie um Geld dazu zuverdienen. Ich mein, dieser Schwachsinn mit man müsse erstmal das Medikament 2 Wochen nehmen um überhaupt was zu merken. Das kann doch nicht sein.

snowshade Avatar
snowshade:#9679167

>>9679151
>Das kann doch nicht sein.
Expertenmeinung detektiert. Man sollte dir sofort den Doktortitel für Medizin, Biochemie und Pharmakologie verleihen. Du hast alle durchschaut, weiter so!

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#9679190

>>9679128
Wie gesagt, man muss es erlebt haben.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#9679211

>>9679190
Wie gesagt, wer sich noch selbst ernähren kann, kann auch mal eben ins nächstliegende Krankenhaus laufen und von dort in eine psychatrische Notfallaufnahme überwiesen werden.

moynihan Avatar
moynihan:#9679217

>>9679211
So einfach ist das nicht, und HIV-Krebs wird dir davon auch nicht erledigt.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#9679222

Expertenbernd raffiert nicht, dass genau solche Sachen (nicht zum Amt gehen --> Geld weg) wesentliches Merkmal einer Depression ist.
Aber er weiß ja alles so viel besser unser Expertenbernd.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#9679297

>>9679217
>und HIV-Krebs wird dir davon auch nicht erledigt.
Doch, wird es, wenn du in Behandlung bist.

>>9679222
>dass genau solche Sachen (nicht zum Amt gehen --> Geld weg) wesentliches Merkmal einer Depression ist.
Da stimme ich dir sogar zu, Depression im Sinne von "mir doch alles egal". Es ist aber nunmal Schwachsinn, die Schuld dann am Staat oder irgendwoanders zu suchen und deswegen rumzuheulen. Wer keine Hilfe sucht und möchte, bekommt auch keine. Das kann einem aber niemand abnehmen (das Hilfe-Suchen), das liegt NUR an dir selbst.

kinday Avatar
kinday:#9679324

>>9679297
Ja eben, es liegt an dir selbst, und wenn du zu krank bist, um Hilfe zu suchen, dann wirst du vom Staat eben in alle Löcher gefistet.

stushona Avatar
stushona:#9679332

>>9679324
>Ja eben, es liegt an dir selbst, und wenn du zu krank bist, um Hilfe zu suchen, dann wirst du vom Staat eben in alle Löcher gefistet.

Falsch.
Wenn du keine Hilfe WILLST, wird dir auch niemand helfen können. Wenn niemandem bekannt ist, dass du hilfebedürftigt bist, wirst du auch nicht als solcher behandelt. Wie auch? Niemand kann hellsehen, auch der Staat nicht.

i_ganin Avatar
i_ganin:#9679407

>>9679332
Ach fick dich doch weg, du Krebskind.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#9679622

>>9678425
Hatte selbes Fühl mit Cymbalta.
Steig' lieber um bru, es gibt immer alternativen die weniger invasiv sind.
Moclobemid ist beste :3

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#9679628

>>9678569
>nutze AD
>bekombe Antrieb
>fange an zu Heben
>hör nicht mehr auf
>plötzlich hast du eine Rapkarriere und bringst ein Album auf Selfmade raus
Eyyyyyyyyyy

amboy00 Avatar
amboy00:#9679650

>>9678973
Bipolarer detektiert

pf_creative Avatar
pf_creative:#9679655

Ist das nicht auf einer Liste von Medis die man nicht mehr nehmen soll?

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#9679661

Himmelherrgott, gibt es nicht einen einzigen Bernd, dem das geholfen hat?
Anscheinend nicht. Dann scheint es nichts zu bringen, oder?

peterlandt Avatar
peterlandt:#9679668

>>9679661
Ich würde mich nicht auf KC verlassen, wenn es um Medizin geht.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#9679680

>>9679661
Ich nehm Mirtazapin 30mg ständig seit nem Jahr. Hat mir ganz gut geholfen, ich kann besser einschlafen, hab weniger Panikattacken und keine unbegründeten Todesängste mehr. Venlafaxin hab ich nie genommen, wird aber nicht so schlimm sein.

chris_frees Avatar
chris_frees:#9679683

>>9679222
Da muss man dann wohl oder übel mit Fachärztlicher Stellungnahme zum Sozialamt.
Amtliche Schikanen sind glücklicherweise machtlos gegen Briefe von qualifizierten Ärzten.

Beim Gespräch mit Amtsarzt musst du dann im Zweifelsfall maximalen Berndstil schieben und im Selbstmitleid versinken bis der Amtsarzt keinen Bock mehr hat und dir den Freibrief gibt.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#9679704

>>9679661
laut klinischen Studien ist Venlafaxin zwar weniger riskant als Cymbalta, aber im Zweifelsfall scheint zweiteres wohl doch das bessere Mittel zu sein.

T.ADS und Depris/Sozialphobie, für mich ist das Zeug maximaler "Robotermodus", heißt stabile Konzentration und Selbstkontrolle aber keine wirkliche Tendenz aus sich selbst herauszukommen, geschweige denn mal das Haus zu verlassen.

mactopus Avatar
mactopus:#9679706

>>9679655
Qualle?

christauziet Avatar
christauziet:#9679778

>>9679680
Ist man nicht furchtbar müde von Mirtazapin?

newbrushes Avatar
newbrushes:#9679794

>>9679778
Die ersten paar Wochen, ja. Was bei ner Depression mit Schlaflosigkeit eigentlich nur hilfreich ist. Danach legt es sich aber und man kann einfach nur gut einschlafen

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#9679810

>>9679680
>Mirtazapin
Bist du fett geworden? Das hört man nämlich von jedem, der Mirtazapin nimmt. Bernd konsumiert Sertralin gegen Depressionen/Soziophobie und lebt damit halbwegs gut.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#9679847

Verträgt sich Mirtazapin mit Venlafaxin?

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#9679851

>>9679706
Ich habe sie nicht mehr. Ich habe nur zwischen Amitriptylin und Venlafaxin entschieden, Amitriptylin zu nehmen und kurz darauf gehört, dass es wegen irgendwelcher Unklarheit bzgl. Nebenwirkungen eine Liste von Medis gäbe, die jetzt offiziell nicht mehr empfohlen werden würden, und Venlafaxin war da drauf.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#9679862

voll Dreck...

lass dir mal was vernünftiges aufschreiben.
Zoloft oder elontril oder was neues oder so...

zB das: 2CB.
kann ich Dir klarmachen.
hab ich gestern mal eine probier so: Huiiii. da war ich echt so... 10std oder so super smiley-stile drauf.
und jetzt bitte keine anononyme Fotzenmeldung bei den Bullen... so einer bist du nämlich.

ne Fotze. (zum in denArsch ficken)...

pehamondello Avatar
pehamondello:#9679869

>>9679810
Hab so 10-15kg zugenommen in den ersten Wochen. Hat sich aber eingependelt. Ich hab vorher bei 1,94 3xl getragen, und das passt mir heute immer noch. Die schlimmste Nebenwirkung die ich hab sind Ödeme in den Beinen, wenn ich mich nicht genug bewege.
Kommt vom Noradrenalin, weil das die Gefäßdurchlässigkeit erhöht. Zuerst dachte ich immer, das sei irgendwas mit dem Herzen, aber mein Hausarzt und mein Psychiater haben mir erklärt daß das einfach davon kommt.
Trotz der Fettheit bin ich etwas sportlicher geworden und kann immer noch 3x 150 Hampelmänner (Jumping Jacks) machen - also ist alles oke.
Sertralin und Escitalopram hab ich vorher genommen, fand ich nicht so toll. Mir war oft schlecht und ich musste viel kotzen und hatte Durchfall.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#9679871

>>9679862
http://de.drogen.wikia.com/wiki/2C-B

is super... is kein MDMA.
wenn sie deine PISSE wollen, für drogentest geht das sogar durch.... TOP.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#9679893

>>9679869
ja klar.... der schlaue Onkel Foktor in seinem sauberen weißen Kittel... der gibt dir bestimmt noch so kacke wie ZYPREXA. da wirst ein riesendicker fettsack und kannst deine Diabeteskrankheit genießen....(IN DEUTSCHLAND!)... denn hey in USA wurd die Scheiße vom Markt genommen...
mhmm warum wohl???? uijuiijuii.... damit die Presie in Deutzschland verdoppelt verden für den dreck..... da kostet eine Monatspackung 700EURO (HAHAHAHAHHA)...

und du frisst das dann und wirst DICK UND FRETT und machst hier fäden auf "EINE FRAGE WER HAT ERFAHRUNG DAMIT?"

NUR SPASTEN MANN!!!!!

darcystonge Avatar
darcystonge:#9679934

Hat hier jemand Erfahrung mit Tianeurax?

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#9679986

Die geringe Beteiligung in diesem Faden wundert etwas. Es muss doch eine Menge Bernds geben, die solche Sachen zu sich nehmen und damit Erfahrungswerte liefern könnten...

n_tassone Avatar
n_tassone:#9680018

Dieser Bernd nimmt seit 6 Monaten Venlafaxin 225.
Keinerlei Wirkung bei mir, ychater hat die Dosis vor 3 Monaen nochmal erhöht in der Hoffnung,dass irgendeine Wirkung eintritt.
Aussr trockenem Mund und schwitzen hat sich gar nichts getan.

iamglimy Avatar
iamglimy:#9680027

>>9679986
Arzt verdient NG
Pharmajude verdient NG
Psychiater, Therapeuten etc. verdienen NG

Es besteht Interesse, dass der Patient möglichst oft wiederkommt und für lange Zeit behandelt werden kann. Eventuell kann man ihn noch eine andere Krankheit unterjubeln.
Heilung ist unerwünscht, da nicht profitabel.
Man könnte natürlich auch gleich den Patienten das viele NG geben, dass nun die anderen an ihm machen. Das würde bestimmt besser helfen als jede Pille.

fritzronel Avatar
fritzronel:#9680075

>>9680018 friss die scheiße mal noch paar monate undwarte auf die WIRKUNG hahaha...oh wooooow...

joki4 Avatar
joki4:#9680107

>>9680075
Sag mir doch mal ine Alternative,Schlaubernd. Ich kann aus eigenem Antrieb NICHTS mehr erledigen, den Stress mit demAmt habe ich auch.
Und zu lass dir helfen Bernd:leicht gesagt, aber ich habe mich aufgerafft zumPsychiater zu gehen. Auch undvor llem wegen der Prokrastination. Der meinte, ich solle eine Pschotherapie machen, das geht ganz einfach über die Rentenversicherung, er leiert das a, ich uss NICHTS tun, die kümmern sich um alles.jpg ich müsse nur die Anträge unterschreiben.

Seit 2 MMonate liegt hier jetzt der scheiss Anrag, von wegen nur unterschreien: >9000 Fraen, die ich niemals ausfüllen werde, was aber gerade eines der grössten Pobleme ist,wegen dem ich in Behandlung bin.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#9680123

>>9680075
Las dir noch gesagt sein,dass ich Sertralin, Myrtazapin, und LLES.jpg hier genannte davor auch schon durch hatte: ja, bei einigen Patienten wirkt gar kein AD, was sollen di tun?

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#9680125

>>9680107
Das ist der Krebs"meister" auf den du antwortest

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#9680128

>>9680107
Die Medikamente helfen doch wahrscheinlich nicht gegen Faulheit diesen Kram auszufüllen. Sie sind wohl nur dafür da, dass man seine Ängste besser in den Griff bekommen soll.

mylesb Avatar
mylesb:#9680145

>>9680128
Es ist nicht Faulheit Ich setze mich hin, nehme mir vor die 30 min für das Ausfüllen jetzt zu nehmen. AberKANN es nicht: ich kann es dir nicht erklären und du es nicht verstehen,wenn du als nichtbetroffener Aussenstehender es nicht versteht. Ich weiss selbst wie bescheuert es klingt, aber es ist nunmal o, und da kommt man nicht einfach raus mit "aufmannen".

michigangraham Avatar
michigangraham:#9680321

>>9680145
Hast Du es denn mal versucht einfach auszufüllen?
Wenn Du die Zeit hast hier zu lauern, kannst Du Dir doch eben die Zeit nehmen das auszufüllen, sollte man meinen.
Oder hast Du Angst vor eventuellen Konsequenzen, also dass Du irgendwas 'falsch' ausfüllst, oder so etwas in der Art?

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#9680347

>>9680128
Lasst den Mann bitte in Ruhe! Depression hat nichts mit "Faulheit" zu tun.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#9680964

>>9679810
Anderer Bernd hier, habe Mirtazapin für 5 Wochen genommen, 5KG zugenommen, hatte keine spürbaren positiven Effekte. Wurde allerdings sehr schnell aufbrausend und aggressiv.

thomweerd Avatar
thomweerd:#9680973

>>9680964
Wieviel bitte? Hast Du sonst noch was genommen?

iamkarna Avatar
iamkarna:#9681021

>>9680973
Die 15mg Tabletten, weiß aber nicht mehr ob ich eine oder zwei genommen hab, war immer vor dem Schlafengehen.

>Hast Du sonst noch was genommen?
Zur gleichen Zeit? Nein.
Hab aber schon eine ewig lange Liste mit ADs durch. Beispiele sind: Citalopram, Opipramol, Valdoxan, Doxepin, Pipamperon (bester Name, ist aber eigentlich ein Neuroleptika).

Aktuell dosiere ich gerade Lyrica hoch. Bin nun auf 100mg/Tag.

syswarren Avatar
syswarren:#9681033

>>9681021

Angsthäschen detektiert.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#9681043

Bernd hat ambulant eine Dosis davon genommen, die eigentlich nur stationär verabreicht werden darf - dennoch: nichts. Kein Stück der versprochenen Antriebssteigerung, keine Stimmungsaufhellung, immernoch übertriebenes Schlafbedürfnis. Dafür aber die volle Packung Nebenwirkungen.

Fazit: Lass es, Bernd. Seit Venlafaxin weiß ich, dass der Antidepressiva-Pharmajude wirklich einer der richtig niederträchtigen ist.
Habe davor auch Citalopram gefressen. Auch nichts.

romanbulah Avatar
romanbulah:#9681044

>>9681033
(\ /)
( . .)
C(") (")

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#9681051

>>9681021
Pipamperon ist doch einfach zum Entspannen, oder?
Ausserdem muss man da doch einen ganzen Haufen von essen, damit es kurzzeitig etwas bringt.

vocino Avatar
vocino:#9681062

>>9681051
Keine Ahnung für was es eigentlich ist. Das hat mir der Hausarzt verschrieben, als mein Psychiater im Urlaub war. Hab ihn eigentlich um Benzos gebeten, weil ich zu der Zeit wirklich wilde Schlafprobleme hatte, aber das war so eine Kneipp-Bäder-Schuchtel und meinte er kennt mich nicht genug um mir das einfach so verschreiben zu können.

csteib Avatar
csteib:#9681079

>>9680321
Ich beschrieb ja,wie ich es mehrfach versucht habe
Es geht nicht. Versuche dir vorzustellen: während du die Frage liest,verschwimmt sieund für dich erscheint,als ob für jede ausgefüllte Frage der Bogen sich um10 Fragen magisch erweitert.
Du WEISST dass das nicht so ist, sitzt aber wie gelähmt mit dem Stift daor und gibst irgendwann auf, weil du einfach nicht mehr kannst. Mittlerweile sind 2 Stunden vergange und du hast 2 von 25 ragen ausgefüllt, die du normalerweis in 10 Min durch hast.

Man kann es nicht erkläöen, es ist in einem und hindert einen. Und du KANNST es nicht verstehen.

Bernd war auch mal "nrmal" und konntees nicht verstehen,wie depressive sich so gehenlassen, aber man kommt da nicht raus.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#9681089

>>9678122
ja, leider. Es hat mich fast zerfickt, aber mir ist klar dass man es vorher nicht wissen kann. Die Vielen wirkt es ja gut, nur eben bei mir nicht. Es war schon der zweite Versuch, denn 4 W Sertralin brauchten nichts außer Müdigkeit.
Anschließend war es aber mit 1-1-0 Cipralex ganz ok, nur war mein Schlafbedürfnis dabei enorm. Normal ist eher das Gegenteil.

pehamondello Avatar
pehamondello:#9681137

Sollte man bei 150mg schon was bemerken?

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#9681169

Harro Bernd,ich habe Anfang 2014 zwei fette Krisen durchgemacht, und mir dafür therapeutische Unterstützung geholt - und von meiner Therapeutin relativ bald Antidepressiva empfohlen bekommen. Ich war da zunächst sehr skeptisch, habe Citalopram kurz angefangen und direkt drei Tage später abgesetzt, weil ich zu krass müde wurde. Ein paar Wochen später (Mai 2014) habe ich dann angefangen, Venlafaxin (150mg) zu nehmen. Kein Plan, wie weit ich ohne die Meds nicht ein wenig später am gleichen Punkt angekommen wäre, ich habe die jedenfalls fleißig genommen, und die ersten Monate half das auch gut.

Keine Ahnung, ob es Gewöhnung an das Venlafaxin war, ab Oktober kam mir die Wirkung schwächer vor. Generell lief trotzdem alles prima, und anstatt das Antidepressivum abzusetzen (die Krisen waren da dann verarbeitet), dachte ich, paar Monate mehr zur Sicherheit schaden nicht. Spätestens im November haben aber die gleich beschriebenen Symptome begonnen; ich habe mir da erst nichts bei gedacht (bzw. mir nicht so die Sorgen gemacht, in der Hinsicht war das Venlafaxin noch wirksam). Erst im Februar dachte ich, da kann etwas nicht stimmen. Ich habe im Lauf des März das Venlafaxin ausgeschlichen, war also ab Anfang April komplett ohne Antidepressiva. Die Symptome haben sich dadurch kein Stück verändert, weder im Mai noch im Juli oder August (also deutlich nach der Frist, wo das eigentlich aus dem Körper raus sein soll)

snowwrite Avatar
snowwrite:#9681412

>>9678973
Koks detektiert

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#9681518

Nebenwirkungen: Schwitzanfälle, Aggressionen, massive Blockade vom Orgasmus, Mundtrockenheit, trockene Lippen, Zähneknirschen, Darmprobleme.

Vorteile: Antrieb etwas besser, keine Suizidgedanken mehr.

Angst und Panik blieben. Hat sich also eher nicht gelohnt. Etwas Manie war wohl auch dabei - in der Zeit hat Bernd Vorgesetzte etc. dumm angemacht.

dpg Avatar
dpg:#9682362

Also, ich habe es eine Weile genommen. Viel brachte es nicht. Am Anfang hatte ich das Gefühl ich müsste dauernd etwas tun. Das war cool, hatte richtig Spaß am aufräumen. Es legte sich aber sehr schnell. Danach habe ich nicht sehr viel von der Wirkung bemerkt. Ich war etwas entspannter und gleichgültiger. Die Nachteile waren, wie schon andere beschreiben, Verstopfung usw. Ich habe aufgehört es zu nehmen, als ich auf einmal 'brain-zaps' bekam. Da hatte ich richtig Angst bekommen und aufgehört damit.

karalek Avatar
karalek:#9682386

Bekam heute Escitalopram 5mg verschrieben.
Erfahrungen?

Jetzt noch ordentlich fappieren, bevor es eventuell nicht mehr möglich ist? Habe ich Gewichtszunahme zu befürchten? Hoffentlich keine Übelkeit und Durchfall.
Wie sieht es mit Alkohol dazu aus? Geht nen Bierchen am Freitag Abend? Mal ne Tüte alle paar Wochen rauchen?

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#9682415

>>9682362
Wieviel nahmst Du?
Was bitte sind brain-zaps?

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#9682489

>>9682415
>brain-zaps
Nachdem >>9682362 nicht antwortet, hilft Bernd mal kurz aus: es fühlt sich wie ein elektrischer Schlag im Gehirn an. Ist äusserst unangenehm aber nicht schmerzhaft. Bernd bekam damals 250mg Venlafaxin täglich und musste es aus Gründen spontan absetzen. Hat damals wochenlang gedauert bis das "Zippen im Kopf" zuerst seltener wurde, bis es nach einigen Monaten ganz verschwand.

markmushiva Avatar
markmushiva:#9682522

>>9682415
http://flexikon.doccheck.com/de/SSRI-Absetzsyndrom

Bei Venlaflaxin ist das SEHR(!) stark asugeprägt. Man sollte also den Nachschubgang nicht verpennen!

joe_black Avatar
joe_black:#9682553

>>9682489
Aus welchen Gründen bitte, Bernd??
Wie lange hast Du die 250mg gegessen?

mylesb Avatar
mylesb:#9682663

>>9682553
>Aus welchen Gründen bitte, Bernd?
Lange Geschichte kurz: Bernd wurde aus der Klapse geworfen und hat seitdem keinen Arzt meer besucht.

>Wie lange hast Du die 250mg gegessen?
Über ein Jahr lang.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#9682718

>>9682663
Verzeihe mir die Frage, aber wie wird man denn aus der Klapse geworfen?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#9682721

>>9682718
Frag mal den Krebsmeister: Klapse anzünden z.B.

Bernd Avatar
Bernd:#9682809

Hab auch ca. 4 Monate Venlafaxin genommen.
Nebenwirkungen: Klassische Pennenschlaffheit, bei gleichzeitger extremer Orgasmusverstärkung. Ich kam wie nie zuvor. Sonst habe ich außer Gleichgültigkeit nicht viel gemerkt. Besonders scheiße war das Absetzen. Wenn du es nicht ausschleichst, kannst du krasse Stimmungsschwankungen bekommen. Hatte 2 krasse Heulkrämpfe wo ich mich nicht mehr beruhigt hab und die Leute ernsthaft Sorgen um mich hatten.

Ich empfehle dir das Zeug überhaupt nicht!

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#9682845

>>9682718
Bernd befürchtete diese Frage da die Antwort darauf so unglaubwürdig klingt und ausufernd ist :3
Also: Bernd ist eher der schweigsame Typ, der wochenlang sein Maul nicht aufbekombt und am liebsten arreine ist. Daher sind seine sozialen Fähigkeiten eingeschränkt.
Bernd hat einen Zimmerkollegen der chronisch pleite ist. Bernd versorgt ihn mit Kippen und Bargeld (natürlich ohne Gegenleistung). Bernd bemerkt aber irgendwann, dass der Zimmerkumpel einfach nur ein faules Stück Scheisse ist. Beispiel: Tagsüber schlief er, die Nacht verbrachte er im Raucherraum. Natürlich konnte er morgens nicht aufstehen da er ja so "krank" ist und nirgendwo teilnehmen kann . Am Wochenende war er aber gesund und reich genug um Essen zu gehen und Diskotheken zu besuchen. Eines Nachts (so um 2 Uhr morgens) veranstaltete er Radau um seine Gitarre aus dem Schrank zu holen und obwohl Bernd 200mg Seroquel intus hatte, wurde er wach und war sehr ärgerlich. Am nächsten Tag dann, es war Visite, lag besagter Kollege schlafend im Bett während die Stationsärztin das Zimmer betrat. Sie weckte ihn und er hat rumgejammert, dass es ihm ja so schlecht ginge und doch jeder auf ihn Rücksicht nehmen solle. Bernd ist daraufhin der Kragen geplatzt. Er hat ihm angedroht, dass wenn er noch einmal solch Lärm veranstaltet, er ihn "durch das Schlüsselloch drückt".
Naja, daraufhin wollte er in ein anderes Zimmer.
Am nächsten Tag wurde das freie Bett in Bernds Zimmer neu belegt. Mit einem Neger (ja tatsächlich :3) der aus der Forensischen entlassen wurde. Bernd fand ihn *wirklich* sympathisch. Irgendwie kam unser Gesprächsthema auf den Geruch der uns aus dem Nachbarzimmer tagtäglich begegnete und wir beschlossen daraufhin uns bei der Stationsärztin zu beschweren (Es war unglaublich. Bernd ist selbst eine Drecksau, aber dieser Gestank war unbeschreiblich). Diese verwies uns an den Chef des Hauses da es ja seine Aufgabe sei für Ordnung zu sorgen. Bernd war höflich aber bestimmt. Er (der Chef) meinte dann, wenn es mir nicht passt, könne ich ja gehen. Auf meine Frage, ob das jetzt ein Rauswurf ist, meinte er "Ja" und hat mir seine Hand entgegengestreckt. 20 Minuten später war ich wek/auf dem Weg zum Bahnhof.

ZL;NG Bernd macht mal die Fresse auf und bekombt sogleich die Rechnung :3 Bernd war fast 7 Monate dort. Nicht dass der Eindruck entsteht Bernd wäre ein pathologischer Querulant. Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#9683059

>>9682809
Bernd hat es meer als 2 Jahre genomben. Nach deinen 4 Monaten kann es teilweise noch gar nicht richtig wirken. Teilweise brauchen solche Spiegelmedikamente etwa ein halbes Jahr um zu wirken.
Wenn amn es nicht ausschleicht kombt es zu den beschriebenen Absetzerscheinungen.
Ansonsten verzeichenete Bernd hier auch schlaffe Pene, Schwitzen(>9000 l). Nun ist bei Mirtazipin, 45mg, und Reibi gut, alles gut.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#9683503

>>9683059
Wie lange braucht das Mirtazapin bis es wirkt?

lisovsky Avatar
lisovsky:#9683509

>>9683503
Das Venlafaxin soll nach zwei Wochen anfangen zu wirken, sagte man.

michigangraham Avatar
michigangraham:#9684847

stoss.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#9684896

>>9683503
Bis zu einem halben Jahr