Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-24 22:47:02 in /c/

/c/ 211145: Wo bekommt Bernd heutzutage noch so einen Drucker her? ...

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#211145

Wo bekommt Bernd heutzutage noch so einen Drucker her?
Das ist wirklich Retro!
Aber im ernst!
Robust, günstig, einigermaßen schnell!
Kein Drucker von hp hat mich so überzeugt wie dieser!
Von der Laserjet 4000er Serie mal abgesehen, die ein qualtätsmassiv ihrer zeit waren!

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#211147

https://www.recycle-it.de/shshop/selection2?__HTTP_Session_Info=2&__HTTP_Session_Expire_TS=1464209423&language=de&gruppen_nr=810220&merkmal1=0&merkmal2=0&merkmal3=0&hersteller=0&fulltext=&goto[selection3]=Nachschlagen

LJ1320n regelt alles

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#211148

>>211145
Bernd lauert Auf dem Schlaufon
.., hoffentlich lebt der Faden morgen noch

terpimost Avatar
terpimost:#211152

hab diese Kiste für 10NG einer Frau am Flohmarkt vor ein paar Jahren abgekauft. Es ist immer ein Schmerz im Arsch, die unter Lunix zum Drucken zu bewegen. Mal druckt es, mal muss man CUPS neustarten, mal hilft nur Drucker neu installieren. Eigentlich hätte ich lieber zusätzlich noch einen Zehner gespart und mir von einer Professionellen den Hahn lutschen lassen; oder ohne zu sparen, mir den nur halb lutschen lassen, und dann mit der Hand auf ihre Titten gespritzt. Das waren mal gute Zeiten, jetzt kann ich nicht mal für 20NG Koks kaufen.

ffbel Avatar
ffbel:#211161

>>211152
Lustig

Unter Windows 7 funktioniert er vollkommen problemlos.

Bist wohl auch eines der Opfer der 5-stufigen Linuxhölle.

tjisousa Avatar
tjisousa:#211162

>>211161
Vista, mein Bernd, das letzte Betriebssystem von Windows, wo es (angeblich) funktioniert, war Vista.

amboy00 Avatar
amboy00:#211163

Ebeh kennste? http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2050601.m570.l1313.TR11.TRC1.A0.H0.Xkyocera+.TRS0&_nkw=kyocera+&_sacat=0

Hab da vor Jahren nen Kyocera FS-2000D gekauft. Hatte nur 90000 Seiten gedruckt, die Fotoeinheit bei den Dingern reicht bis 300000 Blatt. Hat auch nur 50€ gekostet. S/W-Laz0r beste.

ryandownie Avatar
ryandownie:#211164

>>211163
> die Fotoeinheit bei den Dingern reicht bis 300000

Marketing, kennste? Meist macht sie bereits 200.000-220.000 Ausdrucken SIMPLEX schlapp, die keramik etc. noch weit früher und Kyocera derbst teuer was Wartung etc. angeht, dann lieber dessen Billigpendant aus gleichem Hause, UTAX nehmen!

chatyrko Avatar
chatyrko:#211166

>>211145
> 4100
Hieß bei uns nicht ohne grund "Arbeitspferd" aber nach fast 600.000 AUsdrucken nach 5 Jahren, etliche Wartungskits (Rollen etc.) und einem ausgetauschten Laufwerk zerfiel er quasi in Einzelteilen.

Zu Hause tat ein LaserJet 5L über 12 Jahre seine Dienste, allerdings nur als Gelegenheitsdrucker (<100 Ausdrucke/Monat).

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#211172

>>211162
Meine Mutter benutzt exakt diesen Drucker problemfrei mit Win7.
Musste allerdings händisch nen Treiber installieren.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#211175

>>211164
Für 50€ kannste nix falsch machen, Depperle.

chanpory Avatar
chanpory:#211177

>>211175
50 EUR sind dann aber schon arg weit entfernt von "nem _guten_ Gebrauchten"!

likewings Avatar
likewings:#211178

>>211172
erzähl, wie deine Mutter das gemacht hat. Ich hatte das nicht hinbekommen.

alexcican Avatar
alexcican:#211186

>>211178
Es gibt von HP auf ihrer Website (halbwegs gut versteckt) zwei generische Legacytreiber für alte Geräte.
Musste beide ausprobieren, einer funktioniert wunderbar, der andere macht nichts.

mrxloka Avatar
mrxloka:#211187

>>211178
probier den LaserJet 4 Treiber

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#211193

>>211177
Wieso? Mein >>211163 FS-2000D hat nur 50€ gekostet und liefert ein perfektes Schriftbild. Selbst nach Jahren.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#211284

>>211152
Das Problem bist Du: Bernd hatte den quasi baugleichen HP 1150 (Bild relatiert), der mein ganzes Studium über problemlos mit CUPS lief (hplip!) und tausende Skript-Seiten für meine Kommilitonen und mich auspupste. Alles mit dem Gebrauchttoner, der von Anfang an dabei war.

Das war zwischen 2008 und 2013 mit Debian unstable und Arch. Wie gesagt jeweils mit hplip, angeschlossen per USB.

Als der Toner leer war, habe ich mir einen neuen HP-Laserdrucker geholt (neue Kartusche wäre teurer als der damalige Anschaffungspreis gewesen). So günstig hatte ich bis dahin nie gedruckt, seitdem lacht Bernd über den Tintenstrahl-Krebs allewo.

vladyn Avatar
vladyn:#211285

>>211284
Pro-Tipp: Wenn es doch mal hakt, im CUPS-Webinterface den Drucker anzeigen lassen und im Dropdown „Drucker starten“ auswählen. Hat bei mir immer geholfen.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#211297

Falls es mal kein HP ist und Linux gewollt ist: gutenprint installieren

rohan30993 Avatar
rohan30993:#211315

>>211284
>Das Problem bist Du: Bernd hatte den quasi baugleichen HP 1150....

merkst du?
Es ist wie, hey, Ich hatte einen Golf, und mein Vater ist Polo gefahren. Meins war blau, und der vom Vater hatte drei Türen.

tweet_john Avatar
tweet_john:#211367

Ich habe einen LaserJet 4 hier. Ist über 20 Jahre alt. Habe einmal die Fuser-Lampe ausgetauscht, seitdem sind aber auch die Gummirollen rutschig geworden und die lichtempfindliche Walze ist irgendwie verdreckt, unter Anderem anscheinend durch den Selbstmord von Frau Thekla einer Spinne.
Jetzt habe ich eine Druck-Scan-Combo von Brother, für gut 100 NG und mit offiziellen Linuxtreibern vom Hersteller. Der Toner ist teuer aber hat kein(!!) DRM, so dass ich einfach welchen im Billigladen kaufen konnte. Als Vollzeit-Arbeitnehmer habe ich keine Lust mehr, an Dingen zu frickeln, die mich nur marginal interessieren.