Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-26 17:15:49 in /c/

/c/ 217340: Internetabbruch über WLAN

bagawarman Avatar
bagawarman:#217340

Hallo Bernd,

ich habe seit einiger Zeit vermehrt bzw. duchgängig Internetabbrüche und zwar immer nur dann, wenn ich übers WLAN ins Netz gehe.

Nutze Vodafone 50k mit der Easybox 804 und die Leitung bis ins Haus wurde bereits vom Techniker geprüft und es kommen tatsächlich 50k ohne Störungen an.

Wenn ich aber über WLAN im Netz bin, dauert es nicht lange bis die Verbindung plötzlich abreißt und die Easybox sich wieder neustarten muss.

Besonders schnell bricht die Leitung zusammen, wenn Sachen hochgeladen werden.

Im Menü der Easybox gibt unter DSL Status sogar einen Fehlerzähler und der steigt immer sprungartig auf mehrere Tausend im Upstream bevor sich der Router verabschiedet.

Bin ich aber mit dem LAN-Kabel im Netz, dann stürzt die Easybox nicht ab, egal wie viel ich gleichzeitig hoch- und runterlade und der Fehlerzähler ist bei Null oder im geringen zweistelligen Bereich.

Ich dachte bereits daran, dass es eventuell an den WLAN-Sticks liegen kann, die ich benutze, aber das Problem tritt auch auf, wenn ich nur mit dem Smartphone oder Tablet oder Laptop drin bin. Und es können ja nicht alle "defekt" sein.

Habe den Router natürlich immer mal wieder neugestartet, länger vom Strom getrennt und auch auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Ohne Erfolg.

Woran könnte es also noch liegen und wie kann ich es beheben?

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#217344

>2017
>schäbigen Router vom Provider benutzen

hammedk Avatar
hammedk:#217354

Im Ernst: Kauf dir nen eigenen Router und fertig. Das Zeug vom Provider ist verkrüppelte Scheiße. Nimm es nicht.
Wenn es unbedingt sein soll: Hol dir nen WLAN-AP extra und probier es mit dem. Wird vermutlich dein Problem lösen.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#217360

>>217344
>>217354
Welcher Router taugt denn was?

pjnes Avatar
pjnes:#217361

>>217360
Fritzbox

Drinnvor autistischen Spastikindern die sich beklagen weil die nicht für ihre im Keller gehosteten Server taugT.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#217362

Wlan ist halt Schrott, wirst du nie zuverlässig zum Laufen bekommen. Leg dir ein Kabel, und fertig.

Fritzboxen sind überteuerter Plastikmüll. 150€ für Hardware die 10€ kostet ...

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#217365

>>217362
Kannst ja mal vergleichbare Hardware für 10€ liefern.
Und natürlich zahlst du auch für eine bequeme und funktionierende Softwarelösung mit.
Als Student oder Arbeitsloser darfst du natürlich auch einfach selbst was mit Ddwrt frickeln und die Arbeitszeit mit 0 bepreisen.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#217366

>>217360
Willst du eine "Klick und Fertig"-Lösung? -> Fritzbox

Willst du viel Frickeln? -> DD-WRT und ein beliebiger Router von deren Kompatiblitätsliste

Bist du ein Netzwerkadmin und willst die Funktionalität des 100k NG Juniperrouters aus dem RZ für kleines Geld Zuhause haben? -> Mikrotik

p_kosov Avatar
p_kosov:#217368

>>217361
>>217366
Ist Fritzbox noch "Made in Germany"? Könnte ja für Qualität sprechen.

Aber noch mal zum Ausgangsproblem. Ist es ein Zeichen, dass die Easybox einfach defekt ist? Bevor die Störungen auftraten lief sie 4 Monate absolut fehlerfrei durch.

evandrix Avatar
evandrix:#217370

>>217366
> Mikrotik
Als ob! Wenn überhaupt etwas auf pfsense/opnsense und entsprechend dimensioniert in Hardware!

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#217371

>>217370
pfSense fällt unter Punkt 2 meiner Liste. Wenn er Frickeln will kann er auch dies benutzen.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#217372

>>217371
also pf und opnsense sind um faktor 9000 dem wrt-gefrickel überlegen. insbesondere wenn es um vergleiche mit juniper geht.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#217373

Bernd ist Draytek-Fan, deren Router laufen bei ihm seit Jahren ausgesprochen zuverlässig

chatyrko Avatar
chatyrko:#217406

WLAN Kanal ändern?

oskamaya Avatar
oskamaya:#217413

>>217406
Inwiefern würde das die Abbrüche erklären bzw. beseitigen?

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#217418

Liegt an der Firmware 2.06, wie auch in den Foren beschrieben. Kauf dir andere Hardware.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#217420

>>217413
wirkt manchmal wunder.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#217437

Besorge dir inSSIDer Home und schau was bei dir im WLAN so los ist, bzw. auf welchen Frequenzen weniger los und wechsle dorthin. Wenn das nichts hilft, ein Gerät per Kabel an den Router hängen und testen ob es am WLAN oder an der DSL-Leitung liegt.

Ich habe auch eine Easybox 804 (WLAN deaktiviert) mit einem TP-Link TL-WR841N für 15€ als Acces Point laufen und alles flutscht.

robergd Avatar
robergd:#217442

>>217437
>Ich habe auch eine Easybox 804 (WLAN deaktiviert) mit einem TP-Link TL-WR841N für 15€ als Acces Point laufen
Du steckst den TP-Link an die Easybox und nutzt ihn als WLAN-Sender?
Wo ist der Vorteil? (abgesehen davon, dass es eventuell das Problem im OP lösen könnte)

n_tassone Avatar
n_tassone:#217443

>>217442
Die Easybox steht an der ersten TAE Dose und der TP-Link an einem zentralen Punkt im Treppenhaus und versorgt so alle Räume incl. Garten und Garage stabil mit WLAN. Als Nebeneffekt läuft so noch eine kleine Firewall zwischen dem Vodafone Router und meinem internen Netz.

dmackerman Avatar
dmackerman:#217454

>>217443