Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-08 16:44:26 in /c/

/c/ 217565: Kaufberatungsfaden Nr. 42 für Hardware | NSFW bleibt unerwünscht!

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#217565

>WARNUNG: Kaufberatungen außerhalb dieses Fadens sind unerwünscht, eine Zuwiderhandlung wird entsprechend der Schwere der Regelverletzung geahndet.

Bei Aufrüstgesuchen sind die nötigen Modellbezeichnungen, insbesondere des Netzteils, zu nennen.
Bei Unwissen hilft CPU-Z: http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html

Nützliche Seiten:
http://www.logicalincrements.com/ ← FalconGuide v2.0 LESEN! Erspart doofe Fragen.
http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html ← Wenn man wissen will welche Grafikkarte besser ist.
http://www.3dcenter.org/news/schneller-performance-ueberblick-der-28nm-grafikkarten <= Neue Übersicht über Grafikkartenranglisten
https://de.pcpartpicker.com/ ← Allgemeiner Vergleich von PC-Teilen
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394 <= Grundlegende FAQ für den Bau von Standardrechnern

Mindestanforderung für eine Beratung:
-Budget
-geplanter Einsatzzweck

Alter Faden:
>>216979

chris_frees Avatar
chris_frees:#217566

Habe mir mal erlaubt einen neuen Faden aufzumachen, da der alte voll ist.
Ich suche eine Wasserkühlung zum Übertakten eines Prozessors, Lautstärke nicht wichtig, viel Platz im Gehäuse ist vorhanden, als Alternative zu einem ursprünglich angepeilten Noctua-Luftkühler, also im Idealfall so für 50-70NG und mit ordentlich Bumms. Andere Komponenten werden traditionell gekühlt.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#217567

>>217566
In deiner Preisklasse liegen lediglich AiO-Waküs, die nur die CPU kühlen - und die machen keinen Sinn, da so ein 120er Mini-Radiator weniger Fläche besitzt als die >9000 Lamellen eines Tower-Kühlers, und somit nur ähnliche / sogar schlechtere Werte erzielt als die beste Luftkühlung.

Nagel doch einfach irgendwelche 5k rpm Delta-Lüfter auf deinen jetzigen Luftkühler, wenn dir Lautstärke egal ist.

Bernd hat allerdings mal in der Bucht für ein gebrauchtes Wakü-Set von EK Waterblocks CPU+240er Radiator+Pumpe+AGB - zusammenaddierter Neupreis der Komponenten >300NG lediglich 60NG bezahlt, das wäre mein Geheimtipp - eine gebrauchte Wakü aus der Bucht diese erzielen dort geringste Preise, da dort niemand davon Ahnung hat, nicht so ein neuer AiO-Fertig-DAU-Scheiß.

strikewan Avatar
strikewan:#217568

>>217567
Verstehe nicht was an AiO schlechter sein soll als wenn man selber zusammenfriemelt und dabei möglicherweise was verkehrt macht. 120mm ist ein Argument, aber:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Cooler-Master-Seidon-240V-Komplett-Wasserkuehlung_1124606.html
240mm, 55€

http://www.mindfactory.de/product_info.php/LC-Power-LC-CC-240-LiCo-Komplett-Wasserkuehlung_1111085.html
240mm, 65€.

Für mich wäre da der Vorteil, dass ich mir keine Sorgen machen muss ob ich das dann auch zusammengeschüsselt bekomme, allerdings wäre fraglich ob und wenn ja wieviel Kühlung ich dann mehr hätte gegenüber z.B. einem Scythe Mugen 4 PCGH-Edition oder z.B. diesem Noctua hier, der preislich zwischen beiden WaKüs liegt: http://www.mindfactory.de/product_info.php/Noctua-NH-U9DO-A3-Tower-Kuehler_689464.html

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#217573

>>217566
Nur so als Anregung: Für ein paar rote Scheine mehr bekommt man von Fractal die Kelvin-Kühler die mit ganz normalen Anschlüssen gebaut sind und beliebig erweitert werden können.
Falls der Anreiz da ist irgendwann eine Custom zu wollen wär zumindest ein Radi schon da.
Hab vor Weihnachten einen 360mm für 120€ gekauft.

Um welchen Prozessor gehts eigentlich?
Weil die Leistung ist für moderne Prozessoren (Und falls Intel auch aufgrund der schlechten TIM) eigentlich fast immer übertrieben.
Und Luft wäre leiser.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#217587

Würde Bernd den hier bei diesem Anbieter kaufen?
http://www.ebay.de/itm/Crucial-BLS2CP8G3D1609DS1S00CEU-16GB-PC3-12800-DDR3-1600-DDR3-SDRAM-/112321413739?hash=item1a26e0c26b:g:4xYAAOSwPc9W0u4y

moynihan Avatar
moynihan:#217597

>>217568
>Verstehe nicht was an AiO schlechter sein soll als wenn man selber zusammenfriemelt und dabei möglicherweise was verkehrt macht.

AiOs haben zu kleine Radiatoren, laute schwache Pumpen die direkt auf dem CPU Kühler sitzen und so Viberationen direkt auf das Mainboard und so auf das Gehäuse übertragen -> laut

Wenn du nicht in der Lage bist ein paar Schläuche zusammenzustecken - tja Pech gehabt.

>aber:

Sind nur auch nur 2 Lüfterchen verbaut - ziemlich kleine Radiatoren.

>Für mich wäre da der Vorteil, dass ich mir keine Sorgen machen muss ob ich das dann auch zusammengeschüsselt bekomme, allerdings wäre fraglich ob und wenn ja wieviel Kühlung ich dann mehr hätte gegenüber z.B. einem Scythe Mugen 4 PCGH-Edition oder z.B. diesem Noctua hier, der preislich zwischen beiden WaKüs liegt: http://www.mindfactory.de/product_info.php/Noctua-NH-U9DO-A3-Tower-Kuehler_689464.html

Nicht nennenswert mehr. Und wtf, Noctua? Die sind preislich überzogen für die jeweilige Größe.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#217609

>>217597
Also ein 240mm-Radiator ist ein 240mm-Radiator, oder?
Ich bin nicht total versessen auf Wasserkühlung, ich will einfach nur um 60€ (+/-10) das absolute Maximum an Kühlung für die Übertaktung eines Xeon X5650 rausholen. Die anderen Komponenten werden weiter luftgekühlt Wenn brauchbare Wasserkühlungen bei 100€ anfangen scheiden die eben aus. Platz ist unerheblich, habe einen geräumigen Bigtower.

otozk Avatar
otozk:#217612

240mm sind verfickend nichts.

jitachi Avatar
jitachi:#217617

>>217612
Dann fällt WaKü für mich also wohl flach, denn >70€ wollt ich für den Kühler allein nicht ausgeben.
Zum Vergleich: Der Prozessor selbst kostete mich nur 49€

danro Avatar
danro:#217622

Im letzten Kaufberatungsfaden hatte ich nach einer guten Grafikkarte für mein System gefragt und mir wurde die RX 480 8GB emptofhlen.

Siehe >>217460

Allerdings scheint es verschiedene Grafikkarte zu geben, in deren Namen RX480 auftaucht. Kann mir jemand sagen welche genau gemeint ist?

Hier noch mal die Infos über mein System:


Mutterbrett: Asrock Z77 Extreme 3
Prozessor: i5 2500k
Grafikkarte: Asus HD7850
Netzteil: Antec 520

nasirwd Avatar
nasirwd:#217623

>>217622
Das wurde auch noch im letzten Faden behandelt.
Wenn dein Gehäuse ausreicht, nimmst du die Powercolor RX 480 8GB Red Devil siehe Bild.
Alternativ MSI/Sapphire, wenn dein Gehäuse nicht ausreichend groß ist.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#217624

>>217622
>Allerdings scheint es verschiedene Grafikkarte zu geben, in deren Namen RX480 auftaucht. >Kann mir jemand sagen welche genau gemeint ist?

RX480 bezeichnet den eigentlichen Chip von AMD. Den verlöten verschiedene Boardpartner auf ihre Karten. Die Karten unterscheiden sich geringfügig was das Design des Boards angeht, Spannungsversorgung etc, sowie Kühler. Die Leistung der Karten unterscheidet sich wenn überhaupt nur minimal.

Unterschiede gibt es in den Kühllösungen, manche sind eine Ecke besser als Andere.

bassamology Avatar
bassamology:#217626

>>217623
Bernd empfiehlt MSI, da schön leise und gute Weichware. Außerdem schön günstig.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#217631

Bernd, ein Rechner-System, dass Bernd sich als passiv gekühltes einfaches Lauersystem/Lauerbackup anschaffen will, ggf. auch als Gästeklosurfstation , gibt es einmal mit einem Pentium N3710 und einmal mit dem Nachfolger N4200, Preisunterschied fast 40 EUR.

Jetzt gibt es so Vergleichsseiten wie bspw. http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_pentium_n4200-658-vs-intel_pentium_n3710-618 Bernd wüsste jetzt gerne ob sich der Aufpreis lohnt, oder nicht?

herrhaase Avatar
herrhaase:#217633

>>217623
Red Devil-Besitzer bestätigt das. Bekommst sogar ein Unlocked-Bios das du installieren kannst ohne deine Garantie zu verlieren. War schon öfter mal enttäuscht von Hardware die ich kaufte, aber diese Grafikkarte stellt mich einfach nur rundum zufrieden. Flüsterleise, Temperaturen bestens, und wenn es mal notwendig werden sollte kann ich ein bisschen an der Taktschraube drehen, denn Luft nach oben ist bei Temperaturen und Stromversorgung eine ganze Menge!

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#217636

Ersuche Kaufberatung: CPU-Kühler für Xeon X5650 (Westmere, Sockel 1366, 6 Kerne, 12 Threads, 12M Cache, 2.66Ghz) zwecks Overclocking.
Mit entsprechender Kühlung bekommt man den jenseits der 4Ghz, habe schon 4.8 gesehen im Weltnetz.
Budget: 70€, maximale Höhe: 162mm, sonstige Anforderungen: keine, auch Lautstärke im Prinzip egal solang man sich noch in Zimmerlautstärke unterhalten kann.

matt3224 Avatar
matt3224:#217639

>>217636
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Thermalright-HR-02-Macho-Rev-A--BW--Tower-Kuehler_809693.html
Hat lustigerweise exakt deine max. Höhe

Habe ich schon seit 6 Jahren, läuft wie am ersten Tag
Montage etwas frickelig, aber meh
i52500k @ 4.4GhZ

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#217640

>>217639
Warum dieser und nicht die angeblich verbesserte "Rev. B"-Version, der Macho Le Grand (ironischerweise 2mm niedriger) oder Macho x2?

sawalazar Avatar
sawalazar:#217642

>>217640
>Warum dieser und nicht die angeblich verbesserte "Rev. B"-Version
Weil ich den im Gegensatz zur Rev B selber habe (gab damals nur Rev A). Wusste ehrlich gesagt auch nicht, daß die ihn aktualisiert haben
Aber wenn er so ist wie der Vorgänger, und dann noch einen etwas besseren Lüfter hat, warum nicht?
Bin mit dem Ding zufrieden.

tweet_john Avatar
tweet_john:#217643

>>217642
btw Unterschied scheint minimal zu sein
Aber kauf ruhig Rev B, ist wenn überhaupt nur ein paar Euro teurer.

joe_black Avatar
joe_black:#217652

>>217631
Kannst du mal die Gerätschaften zeigen, für welche du dich genau interessiert?

>>217636
Du kannst auch Nuctua D-14 nehmen.
Der passt auch wunderbar, wenn das NG vernichtet werden muss.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#217664

>>217652
DELL Latitude Education-Reihe bspw. 3160 oder aktuel 3189, haben davon einige als Mess-Laptops im Einsatz, sind dank Premierclub recht billig zu beziehen, sind deutlich fixer als das was früher als Netbook/Nettop verkauft wurde und knapp 12" Toucscreen reicht Bernd auch.

kennyadr Avatar
kennyadr:#217670

Hey Bernd. Mein Nehalem i5 Rechenknecht ist nun doch schon ziemlich in die Jahre gekommen. Eigentlich bin ich ganz zufrieden, ich arbeite 95% mit dem Teil und da läuft alles okeh, bisschen Fotoladen und Indesign. Problematisch wird es bei Spielen, ich spiele ab und zu solche Spiele wie Cities:Skylines, also nichts Wildes. Aber je größer die Stadt, umso mehr ruckelt es. Muss dazu sagen ich spiele auf einem 34 Zoll Breitbild Monitor. Graka ist eine RX 480.

Mit Aufrüsten ist in der alten Kiste ja nix meer denke ich.

Ich will also weiterhin ab und an mal ein solches Spiel ruckelfrei spielen, ansonsten benötige ich offenbar nicht meer Leistung für Fotoladen usw.

Preislich will ich bis 1200 NG ausgeben wenn nötig. Kein OC, schlichtes Gehäuse. AMD oder Intel bin ich absolut offen, da ich mich auch die letzten Jahre null meer mit Hartware beschäftigt habe. Wäre dankbar für eine Empfehlung.

freddetastic Avatar
freddetastic:#217679

>>217631

>Jetzt gibt es so Vergleichsseiten wie bspw. http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_pentium_n4200-658-vs-intel_pentium_n3710-618 Bernd wüsste jetzt gerne ob sich der Aufpreis lohnt, oder nicht?

Geh doch gleich zum Hersteller.

https://ark.intel.com/de/compare/95592,91830

Naja, geht so.

thinkleft Avatar
thinkleft:#217680

>>217670
>Mit Aufrüsten ist in der alten Kiste ja nix meer denke ich.

Kann man nix zu sagen weil du keine Komponenten auflistest. Ich sehe keinen Grund Netzteil, Gehäuse, Grafikkarte oder die Laufwerke zu tauschen. Nur Mainboard, CPU und Arbeitsspeicher müssen getauscht werden.

>Ich will also weiterhin ab und an mal ein solches Spiel ruckelfrei spielen, ansonsten benötige ich offenbar nicht meer Leistung für Fotoladen usw.

>Preislich will ich bis 1200 NG ausgeben wenn nötig. Kein OC, schlichtes Gehäuse. AMD oder Intel bin ich absolut offen, da ich mich auch die letzten Jahre null meer mit Hartware beschäftigt habe. Wäre dankbar für eine Empfehlung.

Ryzen R7 1700, 2x8GB DDR4-3000 Speicher, bei den Boards keine Ahnung. BIOSse sind auch noch nicht so ausgereift weil die Boards brandneu sind.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#217685

>>217679
Bringt einen nicht wirklich weiter, gell? aher die Frage auf /c/

kershmallow Avatar
kershmallow:#217695

>>217685
Bernd hat sich mal beide Geräte angeschaut.
Für den Preis erwartet Bernd eigentlich besseres als eine Atom.
Das neuere Dell hat auch umklappbaren Bildschirm.
Arbeitsspeicher ist wahrschein beim Neuen auch verlötet und kein Netzwerkport.
>http://euro.dell.com/de/de/corp/Notebooks/latitude-3160-laptop/pd.aspx?refid=latitude-3160-laptop&s=corp
>http://www.dell.com/us/business/p/latitude-11-3189-2-in-1-laptop/pd

Der neuere Prozessor kann halt bißchen meer Videobeschleunigung wie VP-9 und Bildschirm ist unklappbar.
Haben deine Modelle noch andere Unterschiede, weil man die Unterschiedliche konfigurieren kann.
Nicht dass nachher die SSD beim einem fehlt.

terryxlife Avatar
terryxlife:#217699

>>217695
das ist ja nur allgemeiner bereich für den dumen pöbel, als großkunde bekombt man satte rabatte. wir haben nur modelle mit echter ssd und nicht diesen eMMC-Krebs!

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#217719

Bernd, ich möchte mir nun zum ersten Mal einen PC selbst zusammenstellen und dich daher um eine Qualitätskontrolle der geplanten Komponenten bitten:

- Hauptbrett: MSI B250M Pro-VDH
- Prozessor: Intel Core i5 7600k 3,8 GB
- CPU Lüfter: Cooler Master Hyper 103
- Netzteil: Thermaltake TR2 700W
- Grafikkarte: Sapphire Radeon Nitro RX 480 8GB
- Gehäuse: Cooler Master K380

Von meinem aktuellen Rechner will ich die Festplatte, Arbeitsspeicher (8Gb) und das Bluray Laufwerk ins neue System übernehmen.

Ich bin kein Experte, besonders bei Netzteilen, Hauptbrettern und CPU Lüftern kenne ich mich im Grunde gar nicht aus.
Das Teil sollte am Ende in erster Linie aktuelle Spiele in Full HD flüssig darstellen können.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#217721

>>217719
Sieht für mich nach einem großen Fehler aus.
Die CPU ist schon bei der GPU schlicht Overkill, mehr als 6500 (ohne k) würd ich auf keinen Fall mit ner RX 480 zusammensperren.
Nächster Punkt dein alter Arbeitsspeicher. Was ist das für einer? Ist es schon DDR4? Warum brauchst du dann ein neues Board? Wenn es noch DDR3 ist wird er auf dieses Board nicht passen und auf kompatiblen Boards nur eine Fußfessel für deinen Prozessor darstellen. Mal abgesehen davon, dass der B250-Chipsatz halt wirklich nicht das gelbe vom Ei ist. Außerdem vermisse ich da eine SSD, und für deine Komponenten würde ein 400W-Netzteil locker reichen, es ist nicht mehr 2009 wo Grafikkarten auch mal 300W fressen konnten und Prozessoren 140W, dein Rechner wird wohl selbst unter Last eher so 220 verputzen.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#217723

>>217721
Zur Zeit habe ich ein altes Medion MS 7658 Mainboard. Das hat nur 2 Ram Slots und ich dachte, dass ich bei der Gelegenheit gleich ein Board mit mehr Slots kaufen könnte, wenn ich später irgendwann mal aufrüsten will. Dass da mein DDR3 nicht draufpasst, hab ich nicht aber beachtet.

SSD hab ich tatsächlich vergessen. Was gibt es denn da empfehlenswertes?

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#217724

>>217723
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/4f2949221fc71417bc246a9e3791d3cc2366ad9e6543e00cf65

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#217726

Harro Computerbernd,

welche NAS kannst du mir so empfehlen? Ich brauche diese um Musik auf ein Klangbrett zu strömen, Sicherheitskopien zu machen und den üblichen VPN-Fernkrams zu machen (auf Dokumente zugreifen, etc.)

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#217727

Sind alle verkrebst und exportieren alle.jpg deine Daten an die Haxoren.

Letztes Beispiel: Western Digital.

SetCookie: admin=1

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#217729

Weil oft danach gefragt wird hab ich es jetzt mal im Bildformat zum Wiederposten gespeichert: Der 500NG-PC.
Prozessor: Pentium G4560, ein umbenannter Skylake-i3 mit HT-Technologie, der selbst für aktuelle Spiele in 1080p ausreicht
RAM: 2*4GB DDR4-2400 im Dual Channel
Mainboard: ein anständiges haltbares Gigabyte-Board mit ordentlich Anschlüssen zum Aufrüsten, verträgt z.B. auch den Skylake 7600k, beliebig starke Grafikkarten und zwei weitere RAM-Riegel wenn dann nächstes oder übernächstes Jahr der unerwartete Geldsegen ins Haus flattert
Kühler: Kühlt gut und gerne selbst übertaktete Aufrüst-CPUs, einer der drei Scythe-Lüfter wird statt des Stock-Lüfters draufgeklemmt zwecks Lautlosigkeit
Grafikkarte: Die Powercolor Red Devil RX 460, macht aktuelle Spiele in 1080p bei hohen Details mit, ist dabei kühl und lautlos trotz werkseitiger Übertaktung
SSD: 120 GB, hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit für Windows und Lauerzubehör
HDD: 1TB, damit deine Spiele und Bornos auch noch irgendwo unterkommen
Gehäuse: Von LC-Power, mit 500W-Netzteil und Front-USB3, in schlichtem Schwarz statt Büro- oder Gamerkiddie-Look.

Der gesamte PC ist darauf ausgelegt, möglichst günstig, leise, aufrüstbar, und dennoch von namhaften Herstellern zu sein. Auch im Unterhalt ist die Kiste günstig, denn sie verbraucht kaum Strom. Netzteil und Board liefern aber Anschlüsse und Energie auch für die Anschaffungen kommender Jahre. Wenn du spezielle Bedürfnisse hast in irgendeiner Hinsicht kann das ganze sicherlich dahingehend angepasst werden, aber für 08/15 Lauern und Zockieren dürfte das hier ein Optimum an FPS und Lebensqualität für die NEET-Geldbörse darstellen.

irsouza Avatar
irsouza:#217730

>>217721
>Die CPU ist schon bei der GPU schlicht Overkill, mehr als 6500 (ohne k) würd ich auf keinen Fall mit ner RX 480 zusammensperren.

Quark. Einige Spiele laufen schon stockend mit Quadcores, insbesondere i5 ohne HT. Auch auf einer 480.

>>217726
>Harro Computerbernd,

>welche NAS kannst du mir so empfehlen?

HP Microserver + FreeNAS. ECC RAM + ZFS.

>>217729

>Der 500NG-PC

Netzteil?

melvindidit Avatar
melvindidit:#217734

>>217729
>LC-Power, mit 500W-Netzteil
LC Kraftnetzteile betreibt Bernd bestimmt nicht.
Warum nicht gleich ein Böller nehmen?
Dann lieber SeiLeise mit 80+, leisen Lüfter und ohne Elektrogeräusche.

Wozu einen extra Kühler für Prozessor, wenn Boxed meer als ausreicht?

7,5Ng müssen bei Bernd sein Beispielbild draufgerechnet werden zwecks Biosaktualsierung.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#217735

>>217734
>MSI H110 irgendwas
Dann aber bitte kein Dualchannel.
8GB wird knapp werden und dann kann man in ein paar Jahren die günstigen Speicherpreise nicht mitnehmen.

>Boxed
Zumindest keine Turmkühler bei einem Brett ohne Spannungswandlerkühlung.
Das haben hier schon mal zwei Bernde durchgerechnet, dass das Brett alleine nicht ausreichend kühlt.

>HDD
Für 15EUR mehr bekommt man übrigens schon 2TB

souperphly Avatar
souperphly:#217736

>>217730
>Quark. Einige Spiele laufen schon stockend mit Quadcores, insbesondere i5 ohne HT. Auch auf einer 480.
Laber keinen Scheiß. Wenn der Quadcore kein prä-Ryzen-AMD ist, dann ist diese Aussage völliger Bullenkot.

ovall Avatar
ovall:#217737

>>217736
>>217730
>>Quark. Einige Spiele laufen schon stockend mit Quadcores, insbesondere i5 ohne HT. Auch auf einer 480.
>Laber keinen Scheiß. Wenn der Quadcore kein prä-Ryzen-AMD ist, dann ist diese Aussage völliger Bullenkot.

7700K Battlefield 1 64 Spieler Server. Nettes /b/ Niveau.

iamgarth Avatar
iamgarth:#217738

>>217735
>Für 15EUR mehr bekommt man übrigens schon 2TB
Das war Bernd bewusst.

>Dann aber bitte kein Dualchannel
Ein Riegel ist sogar günstiger.


Dell PowerEdge T20 wäre das Beste, aber es gibt keine Aktionen meer.
Echter 4 Kerner mit 280 Watt FSP Netzteil, 4GB, 1Tb und solides Gehäse.
Bekam man für 220-250NG, wenn Aktion war.
Für 6-Pin brauchte man ein Adapter von Sata auf 6 Pin.
>https://www.hardwareluxx.de/community/f101/dell-poweredge-t20-1031138.html

Bernds Kumpelsals ob wollte einen Hartzer Bekannten einen Rechner zusammen bauen, aber wollte nicht viel Aufwand.
Einfach Dell t20 und GTX 750ti und der Drops war geluscht.

ffbel Avatar
ffbel:#217740

>>217738
>>217730

Kann der Celeron im HP Microserver überhaupt ECC nutzen (nicht "läuft er damit")?

Wenn man nicht gerade das kompakte Format des HP oder dessen multiple NIC benötigt, ist der T20 trotz der ~130€ Mehrkosten die deutlich bessere Wahl.

Die CPU ist deutlich moderner (deutlich stromsparender im Idle, bei nem 24/7 Gerät nicht unrelevant) und hat auch um einiges mehr Pfeffer unterm Hintern.
Das Gehäuse ist allerdings keine Ingenieursleistung wie beim HP sondern 08/15 Dellware und man hat nicht die Möglichkeit, 5 Platten + internen USB-Stick wie beim HP unterzubringen.
Also Platz wäre schon vorhanden, aber man hat nur 4 SATA Ports verfügbar auf dem Brett.

Raid können beide Systeme auch nur 0 und 1 auf Hardwareebene.
Bei mir wurde es am Ende dann doch der T20, da AES und Virtualisierungsunterstützung (gibts bei HP nur in den DEUTLICH teureren Xeon-Versionen, da ist man dann aber bei knapp 500€).

Bin zufrieden mit der Kiste. Leise, nicht zu groß, schnell und wenn man mag kann man das Ding sogar in ne Zockerkiste umwandeln wie Cirnobernd ja schon sagte.

fffabs Avatar
fffabs:#217742

Bernd hatte nie einen Microserver, würde aber dringend abraten. Egal wie gut die Hartwaren primär sind, mit Sonderlocken hast du nichts als Ärger "Bringen Sie Maschine auf neuen Firmwärstand", danke lieber Inder, hab ja auch sonst nichts zu tun.

Und Bernd hat mal gehört dass dieser "Support" jetzt kostenpflichtig ist. Also die Spezial-Software die ein Pain im arsch ist wollen sie noch bezahlt haben zum Runterladen.

>>217648 und es ist wohl eher noch schlimmer geworden infolge der Weiberwirtschaft bei HP.

Angeblich hat jeder Servierer nach G1 diese ILO Saftware drin was einfach ein Ring -3 Rootkit ist. Der Microserver vielleicht nicht weil nicht "professionell" genug, der hat möglicherweise nur die üblichen Intel Fernfick funktionen in der CPU.

hammedk Avatar
hammedk:#217743

>>217742
ILO Basic ist immer noch kostenlos, kann aber ausser Ferninstallation auch kaum was.

Ansonsten sind das alles hörensagenprobleme, du aktualisierst das Gerät halt wenn und wann du willst.

falvarad Avatar
falvarad:#217744

Bernd hat vergessen, die HP "Webseiten" zu erwähnen, die über 9000 Links der Form "Hier klicken um zu lernen wie toll wir sind" "HP ist ja so toll" "Für weitere Informationen klicken Sie hier" usw. enthalten, aber sonst nichts, und langsam wie die Krätze sind (schon verdrängt, denke sie konnten mit SONIE mithalten in der schieren Lahmarschigkeit).

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#217746

>>217744
Ist gut jetzt.
Das ist für nen Hardwarefaden weitestgehend unrelatiertes Blafasel an der Grenze zum Spam.
Die Seiten braucht man eh nur alle Jubeljahre und die großen Anbieter nehmen sich da alle nichts.

smaczny Avatar
smaczny:#217748

>>217743
Äquivalent dazu DELL iDrac Express/Enterprise

ffbel Avatar
ffbel:#217750

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Simulator-fuer-virtuellen-PC-Selbstbau-3656154.html Wäre das was für den OP-Klebi?

mshwery Avatar
mshwery:#217752

Bernd hat einen i7 2600 auf einem Gigabyte Z68D3-AP 2.0 mit einer MSI RX480 8GB und irgeneinen generischen Kingston Ram, 2 Riegel a 4 GB mit 1333 HZ und 9er Timings. Bernd würde gerne mehr RAM haben wollen, da 8 GB offensichtlich nicht ausreichen. Bernd würde aber auch gerne aktuelle Spiele in FHD in sehr guten bis guten Einstellungen spielen können. Würde Bernd sich diesen Ram kaufen, der gerade im Angebot ist? https://www.proshop.de/RAM/Corsair-VS-DDR3-1333-DC-16GB/2331708?utm_source=idealo&utm_medium=cpc&utm_campaign=pricesite

abotap Avatar
abotap:#217753

>>217752
Kauf einfach die maximal wieder 2x 4GB dazu und spar dir die 50NG.
Derzeit ist Arbeitsspeicher teuer und insagesamt reichen dann die 16GB.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#217754

>>217753
8 GB bei 2x4 kosten auch schon 60€ zur Zeit. Dann kann Bernd auch 20€ mehr Investieren und bekombt das doppelte. Bernd ist sich nur nicht sicher ob der Ram gut genug ist...

exevil Avatar
exevil:#217756

>>217754
Gestern wurde nur was mit 106NG angeziegt.
Den Aktionspreis hat Bernd nicht gesehen.oder zu müde um es zu sehen

>Bernd ist sich nur nicht sicher ob der Ram gut genug ist
Die kommen eh alle aus den gleichen Fabriken.

Gestern für 28NG 8GB DD3 Riegel in Angebot gewesen...

adhiardana Avatar
adhiardana:#217757

>>217756
Ja ich habs gesehen und ich idiot hab zu lange gezögert. Wobei ich mir aus diese Nonameklitsche keinen Ram kaufen würde, die gehen halt doch kaputt.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#217762

>>217757
Bernd hat Arbeitsspeicher genau von dem HerstellerEs war das günstiste Angebot, als Bernd Arbeitsspeicher kaufte..
Es gibt keine Auffälligkeiten.

>https://www.caseking.de/team-group-elite-plus-series-schwarz-ddr4-2400-cl16-8-gb-metg-230.html
>Herstellergarantie: limitiert lebenslang (10 Jahre)
>http://hw-db.com/memory/2192/team-tpkd416g2400hc16qc01-review
>Lifetime warranty (10 years in Germany and Austria)
>One might get an impression that Team Group (and other manufacturers) set 16-16-16 for spec purely because the modules cannot operate at any lower timings. But actually, the generator for these numbers are the JEDEC standards which dictate all the key parameters, including timings, to the chip manufacturers (OEMs) such as Hynix, Micron and Samsung. Once memory makers like Team Group buy the memory chips from OEMs,

millinet Avatar
millinet:#217763

Hätte Interesse an einer RX480. Hat ein Bernd die Karte unter Debian Stretch oder Ubuntu 16.04 zum laufen gebracht? Funktioniert HDMI-Sound mit Kernel 4.9?

jitachi Avatar
jitachi:#217764

>>217763
Warum sollte die nicht funktionieren?

subburam Avatar
subburam:#217767

>>217762
>Sie könnten die Timings verbessert angeben,
>aber weil sie Geld sparen wollen machen sie KEIN Testing
>Lediglich Wiedergabe der Werte von den Chipherstellern

Sie könnten so viel mehr absetzen, insbesondere jetzt der Ram so teuer ist, wenn sie Testen. Die von dir präsentierte Logik ist gegen das Wirtschaflichkeitsprinzip. Das ist mir zu faul.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#217769

Als ob ein paar Clocks bei DDR4 was rausreißen würden.. oh mann.

Und dieses elaborierte Testverfahren. Durr ein paar Instanzen starten und laufen lassen. .. auch noch gleichzeitig damit sie sich schön die Caches wegschießen gegenseitig.

Es ist relativ erstaunlich, wie resilient normale Desktops gegenüber schlechtem RAM sind übrigens.

Daß das System nicht gleich nach ein paar stunden abschmiert heißt gar nix, auch mit Test load nicht. Es gibt sporadische Ramfehler die mal eben auftreten wenn die Mondphase im Jupiter steht und aus Versehen die CPU, außerdem nur im Sommer wenn über 39 Grad im Gehäuse usw.

thehacker Avatar
thehacker:#217770

Kann jemand einen guten und günstigen Controller für den PC empfehlen?

ayalacw Avatar
ayalacw:#217771

>>217770
Gibt gerade bei Saturn Xbox360 controller für 30€ im angebot. Ansonsten würde ich an deiner Stelle nach dem WiiU Pro Controller ausschau halten, oder wenn du die besten Schultertasten brauchst den DS4. Ich würde im übrigen von all den besagten Controllern nur den DS4 vollumpfänglich empfehlen, weil der wirklich extrem hochwertig ist.

suprb Avatar
suprb:#217791

Bernd sucht ein Notebook für Uni und Freizeit. Budget wären 600 bis 750 €. Kann Bernd Vorschläge machen?

Was hält Bernd hiervon?
https://www.edustore.at/laptop-notebook-mit-studentenrabatt/oft-gekauft-beliebteste-laptops-mit-studentenrabatt/thinkpad-university-e470-20h2s00400

ultragex Avatar
ultragex:#217793

>>217791
Wer nicht spielt braucht keine dedizierte Grafikkarte. Nimm eins ohne Betriebssystem. Das bekommt man von der Uni geschenkt.

dpg Avatar
dpg:#217794

>>217793
Gerade das free-dos gesehen. Gut gemacht, Bernd.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#217796

>>217794
viel spass mit Dos!

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#217797

>>217794
Gibt es eigentlich Leute die freedos ernsthaft nutzen bzw gar damit arbeiten?!?

artcalvin Avatar
artcalvin:#217801

Bernd überlegt sich seinen RAM aufzurüsten, da der Rechner mit 8 GB deutlich langsamer läuft als Bernds Klapprechner mit 16 GB RAM, obwohl im Rechner ein i7 2600 mit 3,4 GHz wohnt und im Klapprechner nur ein i5-2415M bei nur 2,3 GHz.

Jetzt stößt man im Internet auf gute Angebote für 2x8GB Riegel, aber auf mehr als den offiziell erlaubten 1333 Mhz. Bernd schaut sich dies hier an: http://xtreme.metacomp.de/Shop/DE/Product/Details/3943/1269067/false/

Macht der i7 2600 das überhaupt mit? Ich habe einige Beiträge in offiziellen Intel Foren gelesen, wo sich Leute über Blauschirme beschweren und Intel dann sagt, dass nur 1333 MHz RAM unterstützt wird und mehr den Prozessor beschädigen würde, aber dann wiederum schreibt mein Mainboardhersteller in der offiziellen Kompatibilitätsliste, dass mein Mainboard GA-Z68AP-D3 auch locker DDR3 mit 2133 MHz unterstützen würde.

Bernd hat außerdem bereits RAM mit 1333 MHz drin und wollte die restlichen Plätze nur mit extra Riegeln bestücken um mehr RAM insgesamt zu haben, d.h. er würde entweder nach 1333 MHz RAM Ausschau halten oder ein gutes Angebot für andere Geschwindigkeiten mitnehmen und in Kauf nehmen, dass runtergetaktet wird, da wenigstens billiger gekauft wurde. Da schreiben aber wieder Intel Leute, dass das runtertakten Ursache für die Blauschirme ist.

Wie ist's Bernd? Was soll ich tun?

Bernd findet dieses Angebot interessant: http://xtreme.metacomp.de/Shop/DE/Product/Details/3943/1269067/false/

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#217804

>>217801
Normalerweise lassen sich RAMs völlig problemlos untertakten, normalerweise bieten sie sogar verschiedene Profile für unterschiedliche Frequenzen an (gurgle SPD timings).

lightory Avatar
lightory:#217805

>>217804
Ja das dachte ich auch, aber dann kommt intel mit ihrer kacke

syntetyc Avatar
syntetyc:#217807

Wie ich diese Scheiße hasse, damals hätte ich zuschlagen müssen.

naupintos Avatar
naupintos:#217809

>>217807
Denke ich mir auch jeden Tag. Was für ein Wucher. Doppelter Preis!

syntetyc Avatar
syntetyc:#217814

>>217809
>>217807
Hab damals 16GB zugekauft. Heute habe ich 24GB Rahm. Brauch ich aber auch gar nicht, weil Linuxherrenrasse

i3tef Avatar
i3tef:#217815

>>217814
Sobald man mit einer RAM-Disk arbeitet, wird es relativ.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#217816

Bernd (>>217801) hat sich jetzt einfach für 15 € gebraucht 8 GB obendrauf gekauft lacht ob der jüdischen Händler mit ihren Wucherpreisen. Das System und der Hackintosh laufen jetzt wunderbar und viel viel schneller, memtest 4 mal durchlaufen lassen und kein Fehler. Als nächstes wäre eine SSD angesetzt.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#217818

Seit ungefähr 15 Jahren ist es nur noch Dummfug irgendwelche Timings zu takten. Da isse SPD drin und da get dat und mit TURBO TAKT kannste vielleicht ein halbes Prozent rausholen. Gewin, keiner.

ausnahme wäre dual channel bzw. triple channel aber auch da prozent bereich

husamyousf Avatar
husamyousf:#217819

Hallo Bernd, Ich habe mir vor kurzem eine neue Grafikkarte gegönnt, und überlege jetzt meine alte zu verkaufen. Elfe relatiert hatte ich davor verbaut, wie viel kann ich dafür verlangen? 5st an die 5 Jahre alt, aber hat nicht ein mal Probleme gemacht.

https://www.amazon.com/EVGA-Signature2-Dual-Link-Graphics-02G-P4-2687-KR/dp/B008AFZ0VQ

stephcoue Avatar
stephcoue:#217821

Einzig nützliche Funktion bei Ebay

Erweiterte Suche
[x] Beendet
[x] Verkauft (frag bernd nicht warum das zwei verschiedene Dinge sind..)

Nach nur etwa einer Minute bekombst du Liste von letzte Preisen.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#217822

>>217821
Krass, das Mac Pro Teil geht ja richtig in die Decke

freddetastic Avatar
freddetastic:#217823

>>217821
175 EURO
wer gibt denn so viel Geld dafür aus

itsracine Avatar
itsracine:#217824

>>217823
Macschuchteln, die nicht wie in einen PC einfach einbauen können was auch immer den richtigen Anschluss hat.

vj_demien Avatar
vj_demien:#217825

>>217824
Ja, weil nämlich Macschwuchteln vor den PCdioten angefangen hat EFI zu benutzen und erst die neuen Grafikkarten EFI unterstützten.

vigobronx Avatar
vigobronx:#217826

>>217825
Das ist eine Behauptung ohne jeden Wahrheitsgehalt.

malgordon Avatar
malgordon:#217881

Bernd hat einen Noctua Lüfter günstig kaufen können. Allerdings ist Bernds CPU nur ein i7-2600 , während er ein OC-fähiges Mutterbrett mit Z68 Chipsatz fährt. Bernd überlegt ob er sich nicht irgendwo einen gebrauchten i7-2600K kauft und seinen i7-2600 gleichzeitig genauso gebraucht verkauft. Eine andere Alternative wäre es sich eines von diesen Sets zu kaufen, die Leute so gebraucht anbieten. 200-300€ für ein neues Mutterbrett und einen übertaktbaren i7, vielleicht ein Broadwell, damit Bernd noch seinen DDR3 Speicher weiterbenutzen kann. Bernd würde dann den i7-2600 mit dem alten Mutterbrett und herumliegenden 8 GB Ram in ein Gehäuse packen, 550 Watt Netzteil reinstellen, eine RX460,RX470 verbauen und dann für 400-500€ verkaufen. Was hält Bernd von diesen Ideen?

iamkarna Avatar
iamkarna:#217882

Wenn du einfach nur spielen willst, ist das rausgeschmissenes Geld.
Die Spiele bei denen dir in FullHD diese CPU den Flaschenhals darstellt, kannst vermutlich an einer Hand abzählen.

artcalvin Avatar
artcalvin:#217883

Was >>217882 sagt. Freu dich dass du günstig an den Noctua gekommen bist, denn die Dinger sind stark und leise und Noctua bietet kostenlose Mountingkits für zukünftige Sockel, du kannst den Noctua also weiterverwenden wenn du eines Tages auf eine DDR4-Plattform umsteigen musst. Für den Moment und für 1080p macht eine neue CPU aber keinen Sinn, Grafikkarte schon eher. 1050ti oder RX 470 sind zur Zeit zu empfehlen, wenn dein Budget knapp ist. Aber im Bereich 200-300€ kannst du dir auch ne gute Custom RX 480 kaufen und damit noch gut und gerne 2 Jahre alles in 1080p zocken in Kombination mit deiner bisherigen CPU.

freddetastic Avatar
freddetastic:#217884

>>217882
>>217883
Ja, aber ich habe so ein ekliges Fiepen am Mobo/Prozessor wenn er nicht ausgelastet ist. Das ist schon bekannter und taucht bei den ersten Generationen von Core-inprozeasorej auf. Das wird nix mit leisem Build.

linux29 Avatar
linux29:#217886

>>217884
Wird es mit dem 2600k aber doch auch nicht, Berndi.

husamyousf Avatar
husamyousf:#217889

>>217886
Einspruch!

Bernd hat nen Thermalright TrueSpirit 140 auf seinem Sandybridge und der kühlt das Ding bei flüsterleisen 600 Umdrehungen pro Minute auf um die 30 Grad runter.
Gut, das ist auch einer der besten Luftkühler überhaupt, aber selbst mit nem etwas schlechteren geht da einiges.

syswarren Avatar
syswarren:#217892

Bernd probiert einfach morgen bzw. übermorgen ein neues Netzteil und sein neues schallgedämmtes Computergehäuse aus. Sollte dann immer noch eine Lärmbelästigung auftreten wird weiter nachgedacht.

layerssss Avatar
layerssss:#217895

>>217883
>1050ti oder RX 470 sind zur Zeit zu empfehlen, wenn dein Budget knapp ist.

1050ti ist sicher nicht zu empfehlen. Nvidia kommt nur in Frage wenn man sich eine 1070 oder 1080 kaufen möchte. Ansonsten AMD. Selbst die 1060 ist nicht empfehlenswert, insbesondere die 3GB Variante nicht.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#217897

>>217895
Well, dass die 1060 Müll ist, ist zur Genüge geklärt.
Aber die 1050ti ist deutlich besser als die RX460 und deutlich günstiger als die (bessere) RX 470.

aaronstump Avatar
aaronstump:#217912

Soll ich den Abzug betätigen, Berndi?

Mein aktuelles System hat mir viele Jahre gut gedient aber insbesondere meine 290X macht mir zu schaffen. Sie wird gefühlt immer röhrender und da ich nicht möchte, dass sie im Desktop-Betrieb auf 93° idelt läuft der Lüfter entsprechend lautstark den lieben langen Tag.

Bernd möchte mit dem Upgrade wieder 3-4 Jahre seine Ruhe haben, Spiele in 1440p mit mindestens 60fps spielen und über eine CPU verfügen, die im Idealfall sogar länger durchhält. Deshalb auch den Ryzen 8-Kerner statt dem i7. Was mir ebenfalls wichtig ist, ist Multi-Tasking. Bernd möchte sich auf einem Monitor von Judenröhre-Videos indoktrinieren lassen während auf dem Hauptbildschirm zwischen Vanilla Kriegskunst und dem aktuellen hin- und hergewechselt wird, vielleicht sogar mit einem anderen Spiel nebenbei. Dazu noch Chrome, Spotify und zwei drei andere Anwendungen.

xarax Avatar
xarax:#217924

>>217912
Bernd würde nur ein Brett nehmen mit 4 Arbeitsspeicherslots.
Ach sollten ausreichend gekühlte Spannungswandler vorhanden sein.

Da du ein Asus MG278G Monitor hast, geht Bernd davon aus, dass du Frresync hast.
Daher solltest du eigentlich AMD Karte kaufen, aber Vega 10 wird noch dauern und wird wahrscheinlich zwischen GTX 1080/GTX 1080ti sein.
Billig wird sie durch HBM2 auch nicht werden.

Die Bildzerfetzung wird auch durch 144hz minimiert.
Wenn würde Bernd eher die Zotac GTX 1080 nehmen, weil sie Rückenplatte hat und anscheinend meer Kühlfläche.

>Sie wird gefühlt immer röhrender
Mal den Kühler sauber machen und neue Wärmeleitpaste drauf machen.
Dann sollte sie auch wieder besser sein.

Die R9 290X kriegt man auch leise, aber man darf selber Kühler anbringen wie bei einer Titan XP.

nateschulte Avatar
nateschulte:#217925

>>217924
Die Zotac wird es werden, alleine schon für deren Garantieleistungen. War mir nicht bewusst, dass es die Zotac schon so "günstig" gibt. Danke, Berndi!

Die 290X wird jedes Jahr entstaub, mit Wärmeleitpaste auf Grafikkarten hab ich mich noch nicht groß befasst. Ist übrigens das Referenz-Design.

Ansonsten hatte ich bis vor einem Jahr vor auf VEGA zu warten, aber da sich der Release gefühlt immer weiter verschiebt und AMD einfach nicht in die Gänge kommt, wird Bernd sein Geld eben dem grünen Juden in den Rachen schieben. Würde mich ohnehin zum Erbrechen bringen, wenn ich noch weitere Monate warte und AMD dann eine "top end" Grafikkarte auf den Markt wirft, die geradeso der 1080 das Wasser reicht. Werde mit der Bestellung dennoch bis Dienstag warten und ggf. den Ryzen 1700 durch einen Ryzen 1600 ersetzen - vorausgesetzt, er lässt sich genauso gut übertakten.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#217932

Suche günstigstmöglich ein Netzteil, gerne auch gebraucht, um einen PC mit FX-6300 @4.5Ghz und Radeon 6970 eine Woche lang zu betreiben (zu Vorführzwecken, System wird verkauft).
Kriterien: Sollte mindestens 1*6Pin haben und nicht innerhalb der ersten Woche explodieren. Darüber hinaus ist es mir sehr egal, Rechner wird meistbietend an irgendein Muselgaym0rkind verschachert.

intertarik Avatar
intertarik:#217936

Bernd mit i7 2600, RX480 8 GB und Z68er Brett hier.
Mein Motherboard fiept für meinen Geschmack etwas zu doll. Andere würden es nicht hören können, aber mein Gehör ist sehr gut und ich bin da sehr Geräuschempfindlich. Es zersetzt das Gehirn.

Bernd hat sich jetzt überlegt wenn schon ein neues Mobo her soll, dann was vernünftiges, aber nicht zu teuer und nicht zu weit weg von der aktuellen Konfiguration, das heißt weiterverwendung des DDR3 Rams. Dafür hat Bernd jetzt ein Angebot für einen i7 4790k vorliegen für 225€ (vielleicht geht er noch weiter runter) und sucht sich ein passendes Z97 Brett mit vielen guten Anschlüssen, Möglichkeit zum Übertakten und Hackintosh fähig.

Was hält Bernd davon? Ich weiß, dass der 2600er potent genug ist, aber Bernd möchte dieses fiepen loswerden, seinen tollen neuen Noctua Kühler bis ans Limit bringen und außerdem hat er viele alte Teile rumliegen die er in einen neuen PC verwandeln könnte mit dem aktuellen Brett. Er müsste sich halt nur ein neues Brett kaufen.

Hat Bernd eine Empfehlung für ein gutes und günstiges Z97 Brett mit M.2 und Thunderbolt und USB3.1 und all diesen anderen zukunftsfähigen Anschlüssen? Wenn Bernd schon 300€ investiert, dann soll es noch die nächsten Jahre halten.

Ryzen ist wohl leider nicht Hackintosh fähig, was für Apfelbernd berufstechnisch nicht geht, da sein ganzes Setup auf Apfel basiert und Windows nur zum gelegentlichen Spielen benutzt wird.

davidsasda Avatar
davidsasda:#217939

Oder Bernd holt sich einfach einen gebrauchten 2700k oder 2600k, OCten den und sagt seinem Mobo, dass es auf den C3/C6 Zustand verzichten soll, da es ja ohnehin übertaktet ist. Kostet halt mehr Energie?

polarity Avatar
polarity:#217942

>>217932
Wenn du günstig rankommst was von bequiet.
Erzielt in Auktionen im deutschsprachigen Raum immer Höchstpreise und würde deinen Verkaufspreis maximieren.
Corsair geht auch gut weg.

Ansonsten ist es echt egal und rein davon abhängig wie groß das Arschloch in dir ist.

Cooler Master glaub ich ging mal ne Zeit sehr billig weg bei Auktionen weil unbekannter.
Bekäme man aber ein top Netzteil.
Die Frage ist wie sich das dann auf deinen Verkauf auswirkt.

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#217943

>>217942
Hab jetzt für nen Zwanni mit Versand in der Bucht ein Superflower 550W mit Blinkiblinki dran und nem Jahr Restgarantie geholt, es hat auschließlich gute Bewertungen auf mindfactory (>30 Stück, keine unter 4 Sternen). Das muss dann halt ein paar mal Booten ohne abzurauchen und dann bin ich es los. Normalerweise gebe ich meine abgelegte Hardware unter Wert an Freunde ab, aber nen Bulldozer will man ja auch keinem antun wenn man ehrlich ist, und das Gehäuse hat zwar gute Features, ist aber hässlich wie fick und der größte Staubmagnet den ich je hatte, Mesh und schwer zu reinigende Oberflächen allewo. Drück mir die Daumen dass es ausreicht :3

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#217945

Nicht sicher ob Kaufberatung, aber alternate will mir grade eine 1060 als "höherwertigeren Ersatz für eine Asus ROG Strix RX 480" andrehen.
Ich scheitere grade an der Suche nach aktuellen Benchmarks (also aus diesem Jahr), die 1060 und 480 miteinander vergleichen. Hat da einer was?
Auch: Niemals beim Alternatejuden kaufen. Erst verkaufen sie einem eine "streng geprüfte" Karte die von Anfang an im 3D-Modus selbst bei geringster Auslastung tonnenweise Artefakte produziert. Dann weigern sie sich umzutauschen oder einzuschicken, ich könne Geld zurückbekommen oder eine Karte aus dem Outlet nehmen und ggf. draufzahlen. Warum sie nicht einfach meine Karte einschicken wollten konnten sie nicht mal beantworten. Dann wurde einer der Mitarbeiter sogar noch persönlich beleidigend als ich ihn fragte ob er wisse wovon er redet, weil er einen Austausch gegen eine Referenz-480 aus einer Rücksendung für angemessen hielt. Dann fragten sie ob es in Ordnung sei, gegen eine ebenfalls aus einer Rücksendung stammende Asus ROG Strix 480 zu tauschen, diese sei für mich reserviert. Ich bejahte das innerhalb von Minuten - UPS wir haben einen Fehler gemacht und sie trotz Reservierung verkauft, sowas aber auch! Da ich es irgendwie schaffte höflich zu bleiben befasste sich dann eine höhere Instanz damit (angeblich), der Typ war dann eine ganze Spur freundlicher und wollte bis Freitag ein Kulanzangebot machen. Freitag natürlich nix mehr von dem gehört, auf Anfrage hieß es dann es sei "etwas Unvorhergesehenes geschehen und man würde sich Montag bei mir melden". Als ich jetzt um 15:00 fragte ob da jetzt noch was kommt, es scheiterte bereits zuvor einmal an einem Schichtende bei alternate, bekam ich zu hören: "Ich kann ja verstehen, dass es blöd ist wenn eine Grafikkarte defekt ist - keine Frage, dennoch würde ich dich bitten etwas Geduld zu zeigen wenn es um die Ausarbeitung von Kulanzlösungen geht." Neger was? Ich wurde um zwei Tage Geduld gebeten und es ist schon mal geplatzt, wenn ich dann nach fünf Tagen höflich frage hat mich nicht irgendsoein Untermensch zu duzen und wie ein ungeduldiges Kind zu behandeln! Ich bin meinen Pflichten minutiös nachgekommen, DIE sind doch diejenigen die unter einer "strengen Prüfung" offenbar meinen "wir haben geschaut ob die Karte im Idle unter Windows funktioniert, wer nutzt 3D-Beschleuniger schon für 3D!!1!" und dann eine für mich reservierte Karte aus der Hand geben.
Nie wieder. Nie, nie, nie, nie wieder.

ntfblog Avatar
ntfblog:#217949

>>217945
Wäre was für unseren Hassfaden weiter unten.
Danke für die Info, bestätigt mich mal wieder darin meine Hardware bei Amazon oder von Privat zu kaufen.

VinThomas Avatar
VinThomas:#217953

Benutzt man eigendlich noch Mediaplayer?
Bin auf der Suche nach einem Ersatzgerät. Sollte Gigabit und Toslink haben. Wird als reiner Netzwerkabspieler verwendet.
Nie wieder Fantec!

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#217955

>>217924
Da könnte ich mich glatt erhängen wenn ich bedenke vor zwei Monaten eine 1070 FTW für 470 € gekauft zu haben.

Was meint ihr, lohnt eine Zweite gebraucht? Ich spiele MEA in 4K und habe da teils 20 FPS. Eine Ti schafft auch nur 40 aber meine jetzt zu verkaufen wäre dumm und mit hohem Wertverlust verbunden. Eine Zweite 1070 wäre hingegen relativ 'günstig'.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#217956

>>217945
Oh Bernd, du machst mir sorgen. Ich wollte morgen meine MSI RX480 wegen Spulenfiepen und Artefakten einschicken. Auf was kann ich mich gefasst machen?

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#217957

>>217945
>http://www.tomshardware.de/amd-polaris-benchmark-analyse-review,testberichte-242322-9.html
>https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/
Es fehlt an Rohleistung, Freesync und 2 GB V-Ram.
Sobald irgendwo nur ein Spiel in irgend einer Art und Weise mit Gimpworks zutun hatte, ist die GTX 1060 etwas schneller.
Zufall?.jpg



>>217956
Spulenfiepen ist eigentlich normal.
Es lebe das Stromsparen.

Die Frage ist auch, ob Artefakte von V-Ram oder dem Chiptakt kommen.
Es ist natürlich frech, dass der ausgelieferte Takt nicht geholten wird, und ein Grund die Karte einzuschicken.

Kannst du mal die Karte für Bernd untertakten, sprich V-Ram und Chiptakt getrennt?
Dann auch sagen, ob es besser geworden ist.
Du kannst Furmark probieren, da bekam Bernd eigentlich schnell die Quitting fürs Übertakten.
Drinbevor: Karte taktet in 2D Modus. Dann nimm ein Spiel, wo es reproduzierbar ist.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#217961

>>217957
Das Fiepen ist ja gerade in FurMark sehr dominant. Beachte nicht nur diesen "Raumschiff"-Klang, sondern auch diese reißenden, an eine Säge erinnernden Geräusche.

xravil Avatar
xravil:#217962

>>217957
Zu spät, Karte ist bei alternate. Die haben das Ding nach eigenen Angaben endlich zu Asus geschickt, die die Karte dann "reparieren" sollen.
Als ob, ich bezweifle mal stark dass da ein Typ für 8,50€ die Stunde mit dem Lötkolben sitzt und RAM austauscht. Jetzt hoffe ich einfach nur, dass alternate mir wenigstens auf Nachfrage die RMA-Nummer gibt und Asus mich nicht mit einer 1060 abspeisen will.

armcivor Avatar
armcivor:#217963

>>217943
Geheimtipp: Corsair CX500

Habe ich mir letztes Jahr als Ersatz für mein BQ DPP 1200W geholt (War wirklich overkill und fiepte wie Sau) und habe seitdem keine Notwendigkeit gesehen es zu ersetzen. 30 € - Leise, nicht zu warm, hochwertig, Spannungsschutz, 5820K und 1070 OC laufen super daran. Wenn ich auf SLI gehe landet es im ZweitPC, ich hätte nicht gedacht dass sowas 'Billiges' so gut sein kann.
>>217932
Nimm das zur Not auch das 430er. 30 € sind ein guter Preis da muss man natürlich handeln. Neu kostet es glaube ich 60.
>>217957
Die 1060 ist prinzipiell gleich schnell, aktuell würde ich die 480 aber vorziehen, Nvidia ist einfach überteuert.
>>217961
Ich glaube alle Karten fiepen, meine 1070 hört sich manchmal auch echt komisch an, aber solange die FPS rauskommen ist es egal. Im Normalbetrieb bei 60 FPS hört man das nicht.
>>217962
ASUS hat den beschissensten Service überhaupt, dazu noch überteuert. Kauf EVGA und wenn AMD dann Sapphire. EVGA ist natürlich das Beste was man bekommen kann, aber nur Nvidia.

Wenn sie dir eine 1060 6 G anbieten nimm sie doch und verkauf das Ding. Vielleicht machst du noch Gewinn... 480er gibt es glaube ich ab 219 €. Nimm das Geld und kauf dir was Ordentliches (Nicht-ASUS) davon.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#217982

Hallo,
ich suche ein neues Smartphone bis max. 400€ (gerne weniger). Es muss zwingend rootbar sein und sollte möglichst lang mit Updates versorgt werden (egal ob vom Hersteller oder einer guten Community).
Da ich von Galaxy Note 1 umsteigen will, sollte das Display nicht zu klein sein (allerdings sind moderne Smartphones ja sowieso jetzt alle mehr oder weniger "groß"). Das Smartphone als solches darf aber gerne einen Tick kleiner sein.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#217983

>>217982
Xiaomi

kershmallow Avatar
kershmallow:#217988

Bernd will nach längerer Pause mal wieder etwas am PC spielen. Was wäre ne günstige Board + CPU Combo (+ evtl passende Grafikkarte), mit der man die Spiele der letzten 5-7 Jahre nachholen kann?

syntetyc Avatar
syntetyc:#217989

>>217988
Wär nicht verkehrt wenn Board und CPU zusammen unter 100 bleiben.

antonkudin Avatar
antonkudin:#217990

>>217953

mefahad Avatar
mefahad:#217991

>>217990
>>217953
Bernd nutzt keinen Mediaabspieler sondern ein langes HDMI-Kabel.
Er hat Feuertv mit Kodi ausprobiert.
SMB/CIFS geht nicht wirklichnur am Puffern] und bei Hi10p geht das Ding direkt in die Knie.
NFS mit Normalozeug konnte man aber gut abspielen.


Ein Bernd hat dieses Gerät mal empfohlen.
Das sollte eigentlich deine Erwartungen erfüllen.
>http://www.cnx-software.com/2016/08/15/4k-vp9-h-265-and-h-264-video-playback-in-amlogic-s912-m12n-tv-box/
>http://www.cnx-software.com/2016/08/13/mxq-plus-m12n-amlogic-s912-tv-box-review-part-1-specs-unboxing-and-teardown/

newbrushes Avatar
newbrushes:#217992

>>217991
Hi10 kann noch nichts in Hardware beschleunigen.

Wenn Animu dein Hauptziel ist, kommst um ne Desktop-CPU nicht rum.

Für fast alles andere reicht auch ne Box. Bei mir läuft ebenfalls Kodi auf der FireTV-Box

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#217993

>>217989
Also für 110€ bekommst du einen Pentium G4560 (ein Skylake i3 mit Hyperthreading in Verkleidung) und ein günstiges Board für DDR3 oder DDR4 das damit kompatibel ist. In beiden Fällen wirst du ein BIOS-Update durchführen müssen damit der Prozessor drauf läuft, aber das ist gratis und dauert unter fünf Minuten.
Für 140€ gibt es ne GTX 1050ti dazu. Dann musst du zwar auf High spielen statt Ultra, aber dafür hast du halt für insgesamt 250€ deinen Rechner spielefähig gemacht.

salleedesign Avatar
salleedesign:#217994

>>217993
Video vergessen:
https://www.youtube.com/watch?v=efv4ho1Em7Q
Diese Leistung ist etwa zu erwarten.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#217997

>>217993
Bios Update mit inkompatiblen Prozessoren?
Ist das diese Generation drin?

Bei Haswell Refresh ging das nämlich nicht und ich durfte mir einen Chip für 10NG ordern.

>1050ti
So oft wie die 470 in letzter Zeit im Angebot ist würde ich mich da in Geduld üben und bei den üblichen Verdächtigen rumtreiben (Mydealz, Mindstar)

>>217988
Was ist denn alles da?
Weil wenn schon ein System rumsteht und wirklich nur diese drei Komponenten anfallen sekundiere ich >>217993
Trotzdem wär es gut das zu wissen, damit wir ein Mainboard raussuchen.

baluli Avatar
baluli:#217998

>>217997
>>217993

Danke schonmal für die Antworten. Im Prinzip gehts es wirklich nur um CPU/Board/Grafik, ich hab da bisher ein Celeron-System stehen. Die G4560 liest sich ganz gut, wenn jemand ne Empfehlung für ein Board parat hat wärs echt gut.

linux29 Avatar
linux29:#218001

>>217991
Hab sie mir mal bestellt.
Werde berichten.

velagapati Avatar
velagapati:#218011

>>217998
>Empfehlung?
Willst du den alten DDR3 weiter nutzen?
Wie viele Platten müssen da ran?
mATX oder ATX?
Welcher Kühler?
Irgendwelche besonderen Schnittstellen gewünscht? (Optisch, USB3 intern, Zusatzsteckkarten)

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#218013

>>217993
Dann soll er sich bei Kleinanzeigen einen i5-3470, ein H/B Board, 8 GB DDR3 und eine R9 290 besorgen. Das ist zwar nicht so stromsparend aber hält dafür mit aktuellen Mittelklassesystemen mit, oft sind sogar Ultra-Details drin.

n_tassone Avatar
n_tassone:#218025

>>218011
Hatte übrigens gestern noch nen Ebay-Gutschein und bei der G4560 Nägel mit Köpfen gemacht.

>Willst du den alten DDR3 weiter nutzen?
Wär sehr von Vorteil
>Wie viele Platten müssen da ran?
3
>mATX oder ATX?
Ich hab da keine Präferenz, solange eine aktuelle Grafikkarte draufpasst
>Welcher Kühler?
Kann ich grade nicht nachsehen, erst nach dem Oster-Wochenende
>Irgendwelche besonderen Schnittstellen gewünscht? (Optisch, USB3 intern, Zusatzsteckkarten)
Nicht wirklich.

syswarren Avatar
syswarren:#218026

>>218025
Ich würde dieses empfehlen:
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-H170M-HD3-DDR3-Intel-H170-So-1151-Dual-Channel-DDR-mATX-Retail_1014723.html
tl;dr: ist von Gigabyte, unterstützt DDR3 bis 1866, hat aber bereits einen M.2-Steckplatz falls du mal eine besonders zügige SSD nachrüsten möchtest. Bei Mindfactory für ~60€ zu haben, bei Amazon sogar <60€ inkl. Versand.
Ich persönlich habe mit Gigabyte-Boards die besten Erfahrungen gehabt, mit Asus hatte ich in letzter Zeit etwas Stress (Spulenfiepen mit einem 1151er-DDR4-Board und zwei Totalausfälle bei einem M5A78L-M/USB3, einmal nach nem Jahr und ein zweites Mal nach einem weiteren Jahr, wenige Wochen nach Ende der Gewährleistung).

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#218030

>>218026
Ich bedanke mich schonmal

dpg Avatar
dpg:#218033

>>218030
Hast du auch die 6NG angekrauzt, dass die das Bios direkt aktualisieren?
Ansonsten kannst du da kein Kabylake reinstecken.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#218034

>>218026
>>218030
Freundlicher Hinweis, dass das Brett nur zwei RAM-Slots hat.
Sollte dein aktueller PC also mehr Riegel haben musst du woanders zugreifen.

Der BIOS-Chip ist auch nicht gesockelt.
Um den Updateservice von MF kommst du nicht rum.

sawalazar Avatar
sawalazar:#218042

Hallo Bernd,

ich habe hier eine R9 390 verbaut, von Powercolor. Die GraKa an sich ist noch absolut in Ordnung, ich spiele sowieso nicht den neuesten AAA-Scheiß. Für normale Büroarbeit ist sie super, weil die Lüfter erst ab 65°C Temperatur anspringen, was erst beim Spielen erreicht wird. Danach klingt das Teil aber wie ein startender Jet und das stört schon, vor allem, weil alles andere in meiner Maschine flüsterleise ist.
Jetzt ist meine Frage: Gibt es da noch irgendwas an Luftkühlung, was ich machen kann, bzw. ist das überhaupt sinnvoll? Soll ich vielleicht noch etwas warten und dann in eine neue Karte investieren? Geld ist jetzt nicht so das Problem.

doronmalki Avatar
doronmalki:#218044

Hallo Bernd, ich bin auf der Suche nach einem einigermaßen guten, kompakten Tintenstrahldrucker mit eingebauter WLAN-Funktionalität. Anscheinend gibt es mittlerweile nur noch Multifunktionskrebs, wofür ich keine Verwendung habe (Auch weil zu groß).

Kennst du irgendwelche Geräte, die in diese Richtung gehen?

aadesh Avatar
aadesh:#218045

>>218042
>https://www.ht4u.net/reviews/2015/watt_vs_frames_amd_r9_290x_und_nvidia_gtx_980_im_effizienztest/index6.php
Du kannst die Karte ein niedirges Kraftziel geben, die Karte untertakten, Lüfterkruve anpassen oder/und die Karte unterspannen.
Der Kühler sieht jetzt nicht so armseelig aus, wenn es die Karte ist, die du hast.

Einen anderen Kühler draufschnallen wäre möglich, aber kostet wieder NG und du solltest testen, ob manueller Eingriff dir reicht.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#218047

>>218045
Ja, das ist die, die ich habe. Ich würde allerdings gerne softwareseitig garnichts machen. Für jeden Scheiß braucht man ein Tool... Da lob ich mir den CPU-Kühler, der über PWN läuft und für den ich im BIOS ein Profil erstellen kann, wie ich will. Problem bei solchen Sachen ist halt nur, dass dann zwangsläufig die Temperatur hochgeht. Aktuell läuft mein Prozessor bei ca. 60-65°C unter Last und die GraKa mit Turbine bei ca. 76°C. Habe schon Afterburner ausprobiert, aber dann wird das Ding ja schon ziemlich heiß. Macht, wenn ich richtig informiert bin, bei den Temperaturen noch nichts, aber da die Heißluft ins Gehäuse abgegeben wird, heize ich mir damit ja einfach alles.jpg mit auf. Seitenlüfter kommt auch nicht in Frage weil schallgedämmtes Gehäuse ohne Seitenöffnung und ich will da echt nicht mit der Flex dran rumsägen.
Wie gesagt, ich muss nicht jeden Pfennig umdrehen und wenn es eine gute Kühllösung gibt, bis, sagen wir 70-80 Euro, dann würde mich das schon interessieren. Allerdings finde ich da immer nur Wasserkühler und damit kenne ich mich nicht aus und ich glaube, so ein System mit Behältern, Radiatoren usw. würde ich in dem Gehäuse garnicht unterbringen - deshalb die Frage nach einem Luftkühler.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#218048

>>218047
In Wattman ist doch alles auf einem Blick.
Du kannst aber Powerlimit/Leistungsgrenze mal auf -50/30% stellen.
Temperaturen von 90 Grad macht der Chip auch mit, aber die Effizienz sinkt.
Wie du bei der R9 290x siehst, kommt die gleiche Leistung bei 220 wie bei 300 Watt raus.
R9 390 ist eigentlich eine R9 290.

Ansonsten kannst du noch große Kühler wie Morpheus/Mk-26 anbringen und Lüfter entsprechend aussuchen.
Man kann auch mit 1k U/Min 250 Watt abführen, wenn man will.
Lüfter ansprechen kann dann aber lustig werden, aber muss nicht.

Bernd lässt sein Lüfter alle softwareseitig steuern.
Im Bios kann man so schlecht testen.
Da kann nicht mal Furmark oder Prime95 angemacht werden.

posterjob Avatar
posterjob:#218049

>>218048
Danke, ich werd mir mal die Kühler anschauen.
Ich will ja auch garnicht Übertakten oder sowas, ich möchte einfach nur, dass der ganze Kram leiser wird bei gleichbleibender (oder gesenkter) Temperatur.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#218050

>>218049
>Ich will ja auch garnicht Übertakten oder sowas
Du sollst eigentlich nur einen Slider für Powertarget im Treiber/MSI Afterburner nach links bewegen und speichern, sodass die Karte nicht meer soviel Strom zieht.
Dadurch bleibt sie kühler und der Kühler muss weniger machen.

Bernd würde jetzt keine 80NG für einen neuen Kühler ausgeben wollen.
Mit wieviel Umdrehenungen läuft eigentlich die PowerColor bei dir?
>https://youtu.be/73WcU2nMm8k?t=243
Anscheinend will die Karte ja 63 Grad halten.

pjnes Avatar
pjnes:#218051

>>218050
Achso,also takte ich das Ding dann im Endeffekt runter.
Keine Ahnung wieviel Umdrehungen das sind (bin auch im Moment nicht an der Hauptmaschine, auch nicht in Nähe derselben), aber sie hört sich schon an wie die im Video. Und 63°C sind utopisch, die Karte hat im Idle schon 60/61 und unter Last läuft da nichts unter 69.

Bernd Avatar
Bernd:#218052

>>218051
>Achso,also takte ich das Ding dann im Endeffekt runter.
Nein, das ist nicht was der Slider tut.

newbrushes Avatar
newbrushes:#218054

Also Computabernd,
kannst du mir eine relativ aktuelle Netzwerkkarte empfehlen, die es mir erlaubt eine MAC auf ihren EEPROM zu flashen? Externe Variante mit USB-Anbindung waere optimal.

Budget ist nicht Hauptkriterium und Verwendung geht dich gar nix an, vielen Dank:3

Ok, haette klebi lesen sollen

lisovsky Avatar
lisovsky:#218055

Hallo Bernd, gibt's außer der Apfelschiene eigentlich gute wenn möglich flinke lüfterlose Laptops?

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#218056

>>218055
Nein. Apfel für den Endsieg.

_kkga Avatar
_kkga:#218057

>>218055
"lüfterlos" als Eigenschaft bei Laptops ist eine ziemlich behinderte Idee, weil selbst ein kaum oder gar nicht hörbarer Lüfter bei kleiner Drehzahl einen riesigen Unterschied in der Temperatur (und damit Leistung) macht. Allgemein brüllen Laptops schon seit langer Zeit nicht mehr so wie früher, schon gar nicht wenn man nur am Lauern ist. Zu deiner Frage: keine Ahnung, wusste gar nicht dass es sowas gibt. Würde persönlich als Alternative zum Macbook ein Asus Zenbook empfehlen. Auch die LG Gram und Dell XPS-Modelle sind oke.

mattsapii Avatar
mattsapii:#218059

>>218057
Ähm eben weil Bernd auf Arbeit negative Erfahrungen mit einem nigelnagelneuem XPS13 gemacht hat, fragt er ja hier nach! Von Dell kennt Bernd bspw. das Latitude 3160 Edu mit Touchscreen 8gb RAM 128gb ssd jedoch Intel Pentium (?) N3710, oder J3710?!? Allerdings ist die Geschwindigkeit entsprechend! Ein Kollege hat so ein Fall Obst ganz nett allerdings eben Mac OS und ebenfalls nicht sooo der Renner! Das XPS fing unter Last an zu pfeifen als sich der Lüfter aktivierte und das kann Tinnitus-Bernd überhaupt nicht ab!

jonkspr Avatar
jonkspr:#218061

>>218055
>https://www.golem.de/news/core-m-5y70-im-test-vom-turbo-zur-vollbremsung-1411-110529.html
Flink ist relativ, sobald man es man die 2 Kerne nutzen willst, geht garnichts meer.
Für einen Preis für 1,5k NG würde sich Bernd was anderes holen.

Da kann man sich gleich ein besseres Netbook/Tablet von HP oder MS holen.
>https://www.notebookcheck.com/Test-HP-Pavilion-x2-12-Convertible.170984.0.html
>https://www.notebookcheck.com/Test-Microsoft-Surface-Pro-4-Core-m3-Tablet.154335.0.html



>Dell XPS13
>https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-13-9360-FHD-i5-Laptop.184647.0.html
>Selbst bei extremer Belastung wird das System nicht störend laut, allerdings arbeiten die Lüfter von dünnen Notebooks meistens in höheren Frequenzbereichen, was auf Dauer schon nervig sein kann

Mit einem Denkbrett wäre das nicht passiert.
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-T460s-Core-i7-WQHD-Ultrabook.160719.0.html
>Einzig im praxisfernen Stresstest macht das ThinkPad mit 38,5 dB(A) etwas nachdrücklicher auf sich aufmerksam, ohne dass wir das gleichmäßige Rauschen (hauptsächlich im Bereich zwischen 2 und 4 kHz) jedoch als übermäßig störend bezeichnen würden.

Ein Apfelgerät ist dagegen scheiße laut.
>https://www.notebookcheck.net/Apple-MacBook-Pro-13-Late-2016-2-GHz-i5-without-Touch-Bar-Laptop-Review.182374.0.html
>45+ db
>The new and flatter fan has three peaks at 500 Hz, 2500 Hz and pretty high-pitched 5000 Hz.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#218062

>>218059
>J3710
Eigentlich kein schlechter Prozessor, betreibe den J3160 (langsamer) passiv gekühlt auf einem Zweitrechner der u.A. als Servierer und für professionelle Audioaufnahmen und -Bearbeitung dient. Kann im Laptop natürlich wieder etwas anders aussehen. Am wichtigsten ist natürlich dass du die ganze Blähware, Antivirus, Update-Dienste etc. sofort deinstallierst. Dann ist der Rechner schon doppelt so schnell. Ist mir eigentlich ein Rätsel wie es sein kann dass dir der Laptop zu langsam ist, zumal es keine viel schnelleren Prozessoren in gewöhnlichen Laptops gibt.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#218063

Möchte unterwegs gerne Filme in FullHD schauen und eigene Musik hören. Das alles von lokaler SSD/HDD. Benötige mindestens 500 GB Speicher. Bisher nutzte ich kleinen Netbook, der aber kein FullHD abspielen kann. Neuer Laptop ist mit 13,3 Zoll zu groß für unterwegs. Smartphones haben ein zu kleines Display. Tablets scheinen gut genug zu sein, nur Speicher ist etwas wenig. Irgendwelche Vorschläge?

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#218064

>>218063
Eventuell kann er doch FullHD abspielen wenn du das Abspielprogramm änderst, vielleicht ein Paar Leistungsoptionen änderst, Hintergrunddienste deaktivierst etc., bei der Größe würde ich sogar einfach bei 720p bleiben. An ein Tablet müsstest du über USB auch eine HDD/SSD anschließen können als Massenspeicher. Da brauchst du glaube ich einen OTG-Adapter. Gibt auch SATA zu USB-Adapter, dann kannst du deine SSD aus der Lauermaschine mitnehmen und musst keine neue kaufen. Kannst auch von der Lauermaschine zum Tablet strömen wenn du z.B. im Zug WLAN hast.

abdots Avatar
abdots:#218065

>>218062
nur für surfen reicht er auch, aber window updates dauern ewig ... und youtube/podcast hören und nebenbei surfen wird auch schon wieder haarig, wenn man dann noch libre writer aufmacht um an enem text weiterzutippen wird es brenzlig!

scottgallant Avatar
scottgallant:#218066

Ist lüftlos (wirklich GANZ OHNE Lüfter) wirklich noch sooo ein unbesetztes Segment? Gibt es bei PCs doch auch schon länger, gab doch schon zu PII und PIII Zeiten Anleitungen mit Kamineffekt und dicken kiloschweren Kupferblöcken. (Warum) Gab es seit dem keine Entwicklung mehr?!?

llun Avatar
llun:#218067

>>218064
Alter aber kleiner Laptop kann leider gar kein FullHD. Bereits mehrfach getestet.

Das mit der Festplatte hat mir ein Arbeitskollege schon vorgeschlagen, halte ich aber für unhandlich. Anderseits haben alle Tablets offenbar nur Slots für SD. Und SD-Karten gibt es bis max. 512 GB. Könnte eng werden. Muss ich mir nochmal überlegen. Danke schonmal.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#218074

>>218067
Naja, wenn du ein Tablet transportierst brauchst du eh eine Tasche und eine SSD wiegt doch nichts. Würde dir eine solche mit Adapter übrigens eher empfehlen, weil weniger Stromverbrauch und damit mehr Akku im Tablet. Weiss aber nicht ob das immer unterstützt wird.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#218078

Wo gehe ich am besten hin, wenn ich mich mal wegen mechanischen Tastaturen erkundigen will?

Würde gerne mal die verschiedenen Switches testen.

Haben MediaMarkt, Saturn & co sowas üblicherweise in der Ausstellung?