Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-07 14:56:53 in /c/

/c/ 218436: Hallo Bernd, ich besitze einen HP Microserver der zu...

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#218436

Hallo Bernd,

ich besitze einen HP Microserver der zur Zeit mit 4x4TB WD Red bestückt ist. Alle Festplattenbays sind somit besetzt. Nun habe ich das Problem das der Server langsam voll wird und ich ihn erweitern muss. Nur bin ich mir nicht sicher welcher Variante die Beste ist. Ich könnte einfach 4 neue 8TB Platten kaufen und reinschieben. Alternativ wäre es möglich in den freien PCI-E Slot einen Raidcontroller zu packen der einen externen Mini-SAS-Port hat. Neben den Server stelle ich dann ein Gehäuse für 2-4 Sataplatten und schließe dieses über ein Mini-SAS <-> 4xESata Breakoutkabel an. Was wäre hier die bessere Lösung oder hat Bernd vielleicht eine andere Idee mehr Speicher in das System zu bekommen?


tl;dr Soll Bernd seinen Serverspeicherplatz horizontal oder vertikal Skalieren?

abotap Avatar
abotap:#218439

Kommt drauf an was du brauchst, so einfach ist das.

Reichen dir 4x8 mittelfristig? Dann pack die ins Gehäuse rein, ansonsten nimm die andere Variante.
Mir persönlich würde die Kabel=>externe Box Variante ja auf den Sack gehen, aber jeder wie er es mag.
Vielleicht einfach noch nen zweiten Microserver dazustellen, die sind ja stapelbar...

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#218449

>>218439

Einen zweiten Server daneben zu stellen habe ich nach kurzem Nachdenken selbst schon verworfen. Doppelter Adminaufwand, doppelte Stromkosten und dann muss man sich da noch irgendwas mit GlusterFS bauen damit man das als einheitlichen Storage im Netzwerk hat. Alles eher meh.

Mittelfristig reichen 4x8TB sicherlich. Wirtschaftlich betrachtet wäre der Controller aber wohl besser. 4 8TB Platten kosten mal eben ~1200NG. Die Controllervariante würde nur ~400NG kosten weil ich die alten Platten weiterverwenden kann und erstmal nur eine neue Festplatte zusätzlich zum Controller kaufen muss. Aber dafür hab ich dann diese exteren Kabel. Ach Bernd es ist alles so mühsam.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#218450

Einfach besseren Server kaufen und endlich das Spielzeug raus werfen

fffabs Avatar
fffabs:#218456

Bild verwandt braucht nur Strom und USB.

intertarik Avatar
intertarik:#218458

Bernt hat den alten N54L und nen N40L, da hat man noch 2 SATA Ports für den 5 1/4 Zoll Einschub oben, da wo der neue das Schmallinie DVD Laufwerk hat. Hab da einen Doppelrahmen für 3.5" und 2.5" Platte und externes USB3 eingebaut(Controller für USB3 als PCIe nachgesteckt) statt des DVD-Laufwerks und nochmal 2x2 TB zugepackt zu den 4x4TB am Hauptstrang. USB3 stecke ich extern dran nach Bedarf. Wie schaut das in dem Gen8 aus mit den SATA Ports?
Ansonsten würde ich auch zu einem PCIe Kontroletti raten.

breehype Avatar
breehype:#218461

>>218458
>Wie schaut das in dem Gen8 aus mit den SATA Ports?

Man hat noch einen zusätzlichen SATA-Port für das DVD-Laufwerk. Bernd hat an diesen eine 32GB SSD als Systemplatte hängen. Es wird dann am Ende wohl doch eine Controllerkarte mit externen Laufwerkesgehäuse werden.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#218469

>>218461
Also vier Platten und dann noch die SSD an die internen SATA-Ports?

adhiardana Avatar
adhiardana:#218470

>>218469
Ja, im Gehäuse hat man bei Gen8 5 Sataanschlüsse. 4 an der Backplane der HDD-Bay und 1 als normales Kabel.

albertodebo Avatar
albertodebo:#218471

Hat die Kiste überhaupt SATA3?

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#218473

>>218471
Die in der Bay sind SATA3.

areus Avatar
areus:#218475

>>218473
> NOTE: HDD bays 1 and 2 support 6.0Gb/s SATA. HDD bays 3 and 4 support 3.0Gb/s SATA.

Kinderspielzeug x)

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#218476

>>218475
Begründung?

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#218477

>>218475

Das Ding ist dazu da Daten im Netzwerk zu verteilen und da ist das Netzwerk selbst der Flaschenhals und nicht die SATA-Schnittstellen.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#218478

>>218477
Wenn du es echt nur als NAS benutzt hätte es auch irgendein ARM-System getan und nicht so eine Stromfresser-Büchse

alexcican Avatar
alexcican:#218479

>>218478
Aber natürlich, und so ein ARM-System schafft es natürlich in Echtzeit 4k-Videos auf ein 1080p-Format zu transkodieren das der Fernseher
im Schlafzimmer versteht und gleichzeitig ein anderes 4k-Video in Echtzeit auf ein 720p-Video zu transkodieren das die GF im Wohnzimmer auf ihren Schlaufon schaut.


Sobald irgendwas mit Medien in die Anforderungen kommt kann man ARM vergessen

anaami Avatar
anaami:#218480

>>218479
Warum lädst du dann 4k runter wenn du nicht mal ein Abspielgerät dafür besitzt?
Auch: TV im Schlafzimmer / Film im Wohnzimmer auf dem Handy gucken

i3tef Avatar
i3tef:#218481

>>218480
>Warum lädst du dann 4k runter wenn du nicht mal ein Abspielgerät dafür besitzt?
>Auch: TV im Schlafzimmer / Film im Wohnzimmer auf dem Handy gucken

a) Um die bestmöglichste Qualität im Archiv zu haben
b) Ich habe einen 4k-Beamer in meinen "Unterhaltungsraum/Heimkino", mein Wohnzimmer hat tatsächlich keinen Fernseher.
c) Warum GF das Schlaufon bevorzugt musst du meine GF fragen
d) Es ist manchmal einfach bequemer Abends gemütlich im Bett zu liegen und noch schnell eine Serienfolge zu schauen als dafür erst die Leinwand herunterzufahren und den Beamer anzuschalten um dann dort zu schauen.

husamyousf Avatar
husamyousf:#218482

>>218479
Der Gen8 schafft das?
Ist aber dann wohl das Xeon-Modell, oder?

_zm Avatar
_zm:#218483

>>218482
Lass ihn, er lebt in seiner Traumwelt.

atariboy Avatar
atariboy:#218485

>>218482
Ja, steckt ein Xeon drin. Mit der Celeronversion ist das natürlich nicht möglich.

pf_creative Avatar
pf_creative:#218486

>>218485
QNAP-NAS mit j1900 kann das zumindest mit einem Endgerät-Transkodierung.

thehacker Avatar
thehacker:#218488

>>218486
Das ist kein ARM-Prozessor. Und der Celeron schafft das auch nur wenn Codecs zum Einsatz kommen die von Intels Quick Sync unterstützt werden. Sobald da was anderes transcodiert werden muss schafft er es nicht mehr. Und bei Ivy Bridge ist die Auswahl and Codecs nicht sonderlich hoch: https://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Quick_Sync_Video#Hardware_decoding_and_encoding

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#218489

>>218488
Na dann bisher immer das richtiges Quellmaterial zur Hand gehabt! ;c)

xarax Avatar
xarax:#218490

>>218481
>Um die bestmöglichste Qualität im Archiv zu haben
Fol wichtig. Wie kann man nur ohne Leben?

csteib Avatar
csteib:#218491

>>218481
>a) Um die bestmöglichste Qualität im Archiv zu haben
Und dich dachte schon die Animu-Schuchteks erzählen den größten Scheiß hier auf /c/

> b) c) d)
Sicher Bernd, sicher...

evandrix Avatar
evandrix:#218497

Wofür benutzt ihr diese Servierer denn eigentlich?

kershmallow Avatar
kershmallow:#218504

>>218497
Bernd nutzt die als Datensenke für Musik, Fotos und Videos. Backup meiner Macs und Heimatverzeichnisse der Loonix und Windows Büchsen, PXE Bootservierer für mein Assemblierungs-LAN. Da reicht die SATA2 Performance meiner Gen7 vollkommen aus. Laufen unter FreeNAS. Sabnzbd ist drauf, Plex und Subsonic.

terryxlife Avatar
terryxlife:#218505

>>218497
Bernd benutzt seinen um den Fernseher mit Medien zu befeuern und für ein paar kontinuierlich laufende Runterlads sowie Mehl. Meiner macht aber keine Geräusche.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#218506

Bernd benutzt seinen um Nacktbilder von GF zu speichern

csteib Avatar
csteib:#218507

>>218506
Ist die so fett das du nen NAS brauchst für die Panoramabild-Rohdaten?

layerssss Avatar
layerssss:#218509

Würde
>einfach 4 neue 8TB Platten kaufen und reinschieben.
Festplatten halten auch nicht ewig, so beugst du auch gleich Ausfall vor.

fatihturan Avatar
fatihturan:#218510

>>218497
Datengrab, Medienserver, erste Stufe im Backupplan, VPN-Endpunkt, git repo, Heimautomatisierung

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#218815

>>218436
Op reportiert ein.

Ich hab mich letztendlich für einen Raidcontroller und ein externes 4xBay Gehäuse entschieden. Das Gehäuse sowie die Raidkarte haben jeweils einen MiniSAS-Anschluß so das ich nur ein Kabel benötige und keinen Kabelsalat habe.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#218818

Was ist das für ein LED-Matrix-Display auf dem Servierer?
Bezugsquelle?

romanbulah Avatar
romanbulah:#218821

>>218818
Nennt sich Dream Cheeky USB Message Board. Wird allerdings wohl nicht mehr hergestellt und ich habe auf die schnelle keinen Händler gefunden der es noch verkauft.

ionuss Avatar
ionuss:#218826

>>218821
Ach schade, muss ich mir mal selber so etwas zusammenbasteln, vielleicht gleich auf ESP23-Basis mit WLAN :3
Trotzdem danke für deine Antwort.

ankitind Avatar
ankitind:#218855

Welche Raid-Konfiguration hast du denn?
Das sollte eigentlich die erste Frage an OP sein. Bernd, du Internetzheld.
Falls Raid10 würde ich auf 4x8 umrüsten und die 4x4 als Rückauf verwenden.
Falls Raid5 würde ich in ein größeres Gehäuse umziehen und mit Controller nochmal ein paar 4TB dazu schmeißen. Evtl. auf Raid6 hochgradieren und Rückauf natürlich entsprechend skalieren.