Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-15 13:22:41 in /c/

/c/ 219881: SSDs

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#219881

Bernd.

Seit wann sind SSDs so teuer geworden?
Überlege mir, eine 256GB-SSD als Systemplatte zu holen, um meine jetzige 128er zu ersetzen.

Sind 85 NG dafür in Ordnung oder soll ich lieber warten?

millinet Avatar
millinet:#219885

>>219881
Du solltest vor allen Dingen überlegene M.2-NVME-SSD kaufen mit fast vier mal so viel IOPS und fast sechs mal so schnellen sequenziellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#219888

>>219885
Und so 130°C im Betrieb :3

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#219891

>Seit wann
Ungefähr ein Jahr.
Rest ist Kaufberatung.

ovall Avatar
ovall:#219893

Wie sieht's eigentlich an der Grafikkarten-Front aus?
Die RX480 8GB ist ausgelaufen, RX580 8GB am Start, nominell ebenfalls für 250 Tacken.

Aber seit April sind die Dinger vergriffen, allein cyberport hat jetzt noch eine für 400 im Angebot, schönen Dank auch.

Wie lange braucht denn AMD, um die Produktion hochzufahren und die Nachfrage zu sättigen - die übrigens erst gesättigt ist, wenn genügend Hashes berechnet werden, d.h. das Risiko jetzt Grafikkarten zu produzieren ohne Abnehmer zu finden ist null. Zumal die Leute, die nur zocken wollen schon seit Monaten auf dem Trockenen sitzen.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#219895

>>219893
>Wie lange braucht denn AMD, um die Produktion hochzufahren
Niemand wird überflüssige Produktionskapazitäten aufbauen für einen kurzfristigen Hype. Der CEO würde gegrillt werden für solch eine Idiotie.
>Zumal die Leute, die nur zocken wollen schon seit Monaten auf dem Trockenen sitzen.
Die haben eine PlayStation 4 Pro und Xbox One X, beide mit AMD GPUs drin.

keremk Avatar
keremk:#219897

>>219895
>kurzfristig

Die minen schon seit Jahren mit Grafikkarten.
Wenn man "zufällig", weil man ja auch nur zufällig in der Branche produziert die beste Hardware auf dem Markt anbietet dann ist der Umsatz solide.

Spätestens heute, wo nicht nur die Mining-Nachfrage Befriedigungsstau hat, sondern auch die Computer-Nachfrage seit Monaten nicht gestillt werden kann kann man doch mal zur Tat schreiten.

>überflüssig
Überflüssig sind Umsätze zum Einführungspreis ja schon mal gar nicht, was bist du denn für ein Vogel.

>Die haben eine PlayStation 4 Pro und Xbox One X, beide mit AMD GPUs drin.
Ach so einer. Na dann viel Spaß beim Entdecken von Spielen die nicht auf Konsolen laufen.

anaami Avatar
anaami:#219910

>>219881
Bernd hatte "SSDs" bevor es kühl war sie zu haben. Teuer ist relativ.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#219912

>>219910
Irgendwie fehlt mir da das Solid.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#219914

>>219912
"Solid" bedeutet keine sich im Betrieb bewegenden Teile. Damit sind potentiell auch Laufwerke mit SDRAM als Speicher und Akku als Puffer SSDs, auch wenn so gesehen flüchtiger Speicher genutzt wird.

cat_audi Avatar
cat_audi:#219915

>>219914
Möglich, Bernd stört sich bei den Dingern aber auch an der Einordnung. Drives sind für mich nunmal nicht-flüchtig. Alles andere ist für mich Arbeitsspeicher.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#219916

>>219915
Blitz-Speicher ist auch flüchtig, Bernd. Nur geringfügig weniger flüchtig als Dynamischer RAM.

langate Avatar
langate:#219929

>>219915
Deine Definitionen sind falsch. SSDs definieren sich durch keine beweglichen Teile, Arbeitsspeicher muss nicht zwangsweise flüchtig sein.

Und das Arcad ANS9010 kann seine Daten auf CF-Card ablegen, wenn man genau hinsieht, sieht man den Slot vorne.

n_tassone Avatar
n_tassone:#219932

>>219916
Nein
Flash-Speicher braucht keine Stromzufuhr, ist ein Solid-State Speichermedium und somit auch nicht flüchtig

Halbwissen allewo

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#219933

>>219932
Flash-RAM hält Ladungen in der Schwebe. Solche Ladungen sind physikalisch bedingt flüchtig. Nur eben weniger flüchtig als bei anderen RAM-Typen. Die JEDEC definiert für Client-SSDs eine Retention von 12 Monaten. Manchmal (z. B. bei Samsung 840 EVO) dauert es auch nur ein paar Wochen, bis der Inhalt der Flash-Zellen sich verflüchtigt hat.
Nichtflüchtig ist zum Beispiel ein optischer Datenträger.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#219935

>SSDs definieren sich durch keine beweglichen
Teile
Das hört sich nach groben Unfug an. Der feste Zustand bezieht sich klar auf Nichtflüchtig und nicht auf 'keine beweglichen Teile'.

cat_audi Avatar
cat_audi:#219938

>>219915
Nun, durch die Pufferbatterie ist das gesamte Laufwerk auch für einige Zeit nichtflüchtig. Es ist keine klassische RAM-Disk (ein virtuelles Laufwerk im Arbeitsspeicher) und wird nicht bei jedem Computerstart neu beschrieben.

>>219935
>Das hört sich nach groben Unfug an.
Das mag sich anhören wie es will, es ist trotzdem richtig. Kann man auch einfach nachlesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_(Elektronik)
>Mit solid state (englisch für fester Zustand bzw. fester Aggregatzustand) bezeichnet man in der Elektronik Bauteile oder Geräte, bei denen anstatt Elektronenröhren oder mechanischer Teile Halbleiterbauteile zum Einsatz kommen, die mit Hilfe der Festkörperphysik entwickelt wurden.
Im deutschsprachigen Wikipedia-Artikel wird explizit darauf verwiesen, dass SSDs auf SDRAM basieren können:
https://de.wikipedia.org/wiki/Solid-State-Drive#Verfahren
>Zwei Arten von Speicherchips werden verwendet: Flash-basierte und SDRAMs.
Die englischsprachige Wikipedia bemerkt direkt am Anfang des Artikels (https://en.wikipedia.org/wiki/Solid-state_drive):
>For applications requiring fast access but not necessarily data persistence after power loss, SSDs may be constructed from random-access memory (RAM). Such devices may employ batteries as integrated power sources to retain data for a certain amount of time after external power is lost.

macxim Avatar
macxim:#219940

>>219933
>Flash-RAM hält Ladungen in der Schwebe
>Solche Ladungen sind physikalisch bedingt flüchtig.
Nach dieser Logik sind HDDs auch flüchtiger Speicher, weil das Magnetfeld mit der Zeit ohne re-writes verfällt. Hurr.

>Flash memory is a type of nonvolatile memory
http://searchstorage.techtarget.com/definition/flash-memory

>Some examples of NVM include:
>All types of read-only memory
>Flash memory
>Most of the magnetic storage devices, such as hard disks, magnetic tape and floppy disks
https://www.techopedia.com/definition/2793/non-volatile-memory-nvm

Flash-Speicher ist per Definition nicht flüchtig. Dass er nach einer gewissen Zeit x ohne Wartung/Stromzufuhr zerfällt, hat er mit jedem Speichermedium gemein. Flüchtiger Speicher ist einfach ein Speicher, der Stromzufuhr benötigt, und ohne seine Daten verliert.

>Die Bezeichnung flüchtig charakterisiert Datenbestände, deren Konsistenz von einem nicht unterbrochenen Vorhandensein der Betriebsspannung abhängig ist.
http://www.itwissen.info/Fluechtiger-Speicher-volatile-memory.html

Ferstanden?

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#219945

>>219940
>Nach dieser Logik sind HDDs auch flüchtiger Speicher, weil das Magnetfeld mit der Zeit ohne re-writes verfällt. Hurr.
Magnetische Domänen sind nicht flüchtig und entmagnetisieren nicht von selbst. Die Haltbarkeit magnetischer Datenträger hängt an anderen Dingen. (Bei Disketten und Bändern zum Beispiel zersetzt sich irgendwann das Material, Festplatten mit Glasplattern haben unbegrenzte Retention.)
Ladungen in Flash-Zellen sind hingegen flüchtig, die diffundieren halt binnen kurzer Zeit weg und zwar umso schneller, je öfter die Zelle schon beschrieben wurde. Der Ladungsblitz ("Flash") zerfickt halt immer auch ein bißchen was von der Isolationsschicht.
Deshalb braucht Flash-RAM, besonders NAND-Flash im Langzeitbetrieb wie jeder andere RAM regelmäßigen Refresh. Bei SSDs erledigt das die smarte Firmware und die braucht dazu ebenso regelmäßige Stromzufuhr.

irsouza Avatar
irsouza:#219950

>>219945
>Magnetische Domänen sind nicht flüchtig und entmagnetisieren nicht von selbst.
Dennoch können magnetisch gespeicherte Daten mit der Zeit verloren gehen. Wer noch nen Haufen alter Floppys hat, wird das Problem kennen. Die Bits verlieren ihre magnetische Orientierung, lassen sich nach Formatierung aber wieder nutzen. Es ist daher nicht zwingend das sich zersetzende Material. Ist mir auch schon bei alten Festplatten untergekommen. Es gibt eben keine idealen Datenträger. Ich denke, worauf der Zitierte hinauswollte war aber auch keine solche Haarspalterei, sondern das Missverständnis in den Kriterien der Untercheidung zwischen flüchtigem und nichtflüchtigem Speicher.
>Ladungen in Flash-Zellen sind hingegen flüchtig,
Flash-Speicher gilt dennoch als nichtflüchtiger Speicher, weil die Speicherung nicht akut abhängig von einer angelegten Betriebsspannung ist. Das ist auch in der Industrie Konsens. Auch wenn sich die Ladung in den Zellen über die Spanne von Monaten nach und nach abbaut, sofern sie nicht regelmäßig erneuert wird, ist die Speicherung grundsätzlich unabhängig vom Anliegen einer Betriebsspannung und damit dauerhaft. Flüchtiger Speicher verliert gespeicherte Information kurze Zeit nach Abnehmen der Betriebsspannung, nichtflüchtiger Speicher speichert dauerhaft; ob nun Monate, Jahre oder indefinit ist unerheblich für die Definition. Ich denke das ist, worauf der Zitierte hinaus wollte.
Trotzdem sind USB-Sticks nicht zur dauerhaften Archivierung geeignet. Bitte keine Diskussionen um sowas.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#219960

>>219950
>Dennoch können magnetisch gespeicherte Daten mit der Zeit verloren gehen. Wer noch nen Haufen alter Floppys hat, wird das Problem kennen. Die Bits verlieren ihre magnetische Orientierung, lassen sich nach Formatierung aber wieder nutzen.
Unfug.

sava2500 Avatar
sava2500:#219967

Ach Kinders, ich wollt nur mal meine mittlerweile nutzlosen RAM-Laufwerke erwähnen und Ihr bewerft euch mit Kot wegen Kleinigkeiten.

mshwery Avatar
mshwery:#220042

>>219935
Also sind auch HDDs solid state?

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#220044

>>220042
Nein, die rotieren ja.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#220045

>>220042
>keine beweglichen Teile
Begreif dat doch endlich!

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#220089

>>219881
SSD waren bisher schon immer teuer, jedenfalls teurer als eine normale Festplatte.

Für die 85 Euro findest du schon eine SSD mit 256 GB:
https://geizhals.de/?cat=hdssd&v=k&hloc=at&hloc=de&bl1_id=30&sort=p&xf=2028_256%7E252_200

Meist bekommst du für mehr Geld bessere Leistung, mehr Zuverlässigkeit,... Musst du dir überlegen, was dir mehr Wert ist.

BTW: Auf was willst du warten?

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#220099

>>220089
Na ja, "teuer" ist halt sehr relativ. Kann mich nich sehr gut an die ersten SLC-Dinger mit 16GB erinnern, die über 500GB kosteten.