Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-15 23:11:03 in /c/

/c/ 221502: Passiv gekühltes Netzteil im Hitzestau

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#221502

Bernd hat ein Gehäuse mit Netzteil-Schacht, das Netzteil wird aber passiv gekühlt.

Bernd vermutet dass die gestanzten Luftschlitze auf der Oberseite des Schachts dafür zu klein bemessen sind und hat den Front-Lüfter provisorisch etwas tiefer angebracht sodass der Schacht durchlüftet wird.

Sind Bernds Bedenken berechtigt? Käme es ohne Durchlüftung zum Hitzestau? Eine Graka wird nicht verbaut und die CPU brutzelt mit 65 Watt.

Falls dem der Fall ist, welchen der im dritten Bild skizzierten Schnitte solte Bernd durchführen? Würde die Platte, auf welcher das Mainboard befestigt wird, bei Schnitten b und c merkbar an Stabilität verlieren? Es wird noch ein 1kg-Turmkühler verbaut. Die Platte ist oben, links und rechts am Gehäuse befestigt und unten am Netzeil-Schacht; siehe viertes Bild.

polarity Avatar
polarity:#221504

Ich glaube das System würde so wenig verbrauchen dass kaum Abwärme im Netzteil entstände. Wieso kaufst du dir nicht zB ein Seasonic Prime Gold? Das hat im Zweifelsfall einen Lüfter der nicht hörbar ist. Bei meinem (Titanium) geht der Lüfter aber gar nicht erst an, auch nicht wenn 500 W gesaugt werden. Das Gold sollte ähnlich gut sein und für das System schon fast übertrieben, aber Qualität schadet nie und so teuer ist das auch nicht.

pf_creative Avatar
pf_creative:#221506

Der "Netzteilschacht" ist ein typisches chinesisches Fehldesign im Verstoß gegen die ATX-Spezifikation, die einen anderen Einbauort für das Netzteil vorschreibt, natürlich auch ohne Deckel darüber. Sieht dann halt nicht so toll aus im LED-belechteten Fenster, deswegen machen die Chinesen das so. Funktioniert dann halt nicht.

illyzoren Avatar
illyzoren:#221509

>>221502

>Sind Bernds Bedenken berechtigt? Käme es ohne Durchlüftung zum Hitzestau?

Nein.

>Eine Graka wird nicht verbaut und die CPU brutzelt mit 65 Watt.

Das Netzteil wird vor Langeweile sterben weil das System vielleicht 100W zieht.

>Es wird noch ein 1kg-Turmkühler verbaut.

Für eine 65W CPU die du vermutlich nicht mal Übertakten kannst? Auf einem teuren Z170 Übertakter Board? Intel wird echt nur noch von Idioten gekauft ...

Was übrigens dadurch bestätigt wird das OP weder zur CPU, noch Netzteil noch Gehäuse genaue Angaben macht. Ein vernünftiger Moderator hätte hier schon lange den Bannhammer gezückt.

>>221506
>Der "Netzteilschacht" ist ein typisches chinesisches

*schwedisches

Fractal ist schwedisch.

>Fehldesign im Verstoß gegen die ATX-Spezifikation

Die ATX Spezifikationen sind 25 Jahre alt, und stammen aus einer Zeit in der es keine Grafikkarten gab, und in der CPUs keine Kühlkörper benötigten. Auch dachte damals noch niemand an 1000W Netzteile und 140mm Gehäuselüfter. Kannst du dir in die Haare schmieren.

>die einen anderen Einbauort für das Netzteil vorschreibt, natürlich auch ohne Deckel darüber.

Der Sinn war mal, das der eine kleine 80mm Lüfter im Netzteil das gesamte System belüftet. Damals hat das auch funktioniert. Heute sicherlich nicht mehr, da PCs deutlich mehr Strom ziehen (können).

>Sieht dann halt nicht so toll aus im LED-belechteten Fenster, deswegen machen die Chinesen das so.

Der Grund warum Fractal diesen Schacht verbaut ist um Kabel zu verstecken. Als Nebeneffekt ist das Gehäuse günstig und leicht weil man Material sparen kann, der Deckel versteift das ganze Gehäuse ziemlich gut.

>Funktioniert dann halt nicht.

In OPs Fall wird alles problemlos funktionieren. Das Gehäuse kommt mit 2x120mm Lüftern und ist daher wunderbar belüftet. Trotz Intel Heizelement.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#221513

>>221509
Oke: Seasonic Platinum Fanless 400W, Intel 8th Gen i5 6-Kerner ohne Übertaktungsmöglichkeit, Fractal Design Define C Mini TG.

Mainboard hat ein Z370-Chipset was von Intels Core-Prozessoren der achten Generation vorausgesetzt wird. Alternative Chipsets gibts zurzeit keine. War das zweitgünstigste mATX-Brett und das einzig lieferbare als ich es bestellt habe.

Turmkühler weil leise. Lass mir doch meine Freude.

Hätte übrigens klar zu AMD gegriffen wenn deren Ryzen-CPUs über eine integrierte Grafikeinheit verfügten.

alta1r Avatar
alta1r:#221529

>>221509
>Die ATX Spezifikationen sind 25 Jahre alt
ATX12V 2.4 ist von 2013.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#221532

Ist es im ATX-Standard eigentlich erlaubt das Netzteil nicht oben sondern unten einzubauen?
und was ist eigentlich aus BTX geworden?

aaronstump Avatar
aaronstump:#221533

>>221513
>Oke: Seasonic Platinum Fanless 400W, Intel 8th Gen i5 6-Kerner ohne Übertaktungsmöglichkeit, Fractal Design Define C Mini TG.

Mit der Kühlung des Netzteils sind keine Probleme zu erwarten.

>Turmkühler weil leise. Lass mir doch meine Freude.

Genieße deine ungekühlten Spannungswandler und verbogenes Mainboard.

>Hätte übrigens klar zu AMD gegriffen wenn deren Ryzen-CPUs über eine integrierte Grafikeinheit verfügten.

Die Treiber von Intel für die integrierte Grafik sind eh Scheiße. Mit Ryzen wäre das System so massiv günstiger geworden, das eine kleine passiv gekühlte Grafikkarte preislich nicht aufgefallen wäre. Zudem haben Nvidia/AMD die besseren Treiber.

>>221529
>>221509
>>Die ATX Spezifikationen sind 25 Jahre alt
>ATX12V 2.4 ist von 2013.

Man hat an der ATX Spezifikation nur die unbedingt notwendigen Dinge geändert, so z.B. Stromversorgung. Abmaße von Bauteilen, Gehäusekonfiguration etc wurde seit Ewigkeiten quasi ignoriert.

Sonst hätten wir ja neue ATX Specs die Kühlkonzepte man berücksichtigen würden, und Grafikkartenhersteller würden keine 300W Monster mehr mit 15.000 rpm Lüftern in 2 Slot Designs quetschen weil die Slots immer noch für Opa's ISA 28bps Modem ausgelegt sind.

>>221532
>Ist es im ATX-Standard eigentlich erlaubt das Netzteil nicht oben sondern unten einzubauen?

Es gibt keine ATX Rechner mehr zu kaufen, nur noch Rechner bei denen sich Komponenten an den wichtigsten ATX Spezifikationen ausrichten, aber nicht strikt folgen.

>und was ist eigentlich aus BTX geworden?

Tot.

olgary Avatar
olgary:#221543

>>221532
>Ist es im ATX-Standard eigentlich erlaubt das Netzteil nicht oben sondern unten einzubauen?
Nein, die Einbauposition und Luftweg sind im Standard aus gutem Grund vorgeschrieben. Denn ein unten eingebautes Netzteil heizt Grafikkarten und Prozessoren und saugt zudem Luft an der falschen Stelle an.
Bei diesen "Netzteiltunneln" in beleuchteten "Window Cases" geht es primär nur ums Aussehen.

rdbannon Avatar
rdbannon:#221544

>>221533
>Man hat an der ATX Spezifikation nur die unbedingt notwendigen Dinge geändert, so z.B. Stromversorgung. Abmaße von Bauteilen, Gehäusekonfiguration etc wurde seit Ewigkeiten quasi ignoriert.
>Sonst hätten wir ja neue ATX Specs die Kühlkonzepte man berücksichtigen würden, und Grafikkartenhersteller würden keine 300W Monster mehr mit 15.000 rpm Lüftern in 2 Slot Designs quetschen weil die Slots immer noch für Opa's ISA 28bps Modem ausgelegt sind.
Man hat ATX schlicht ignoriert, weil Großserien- PCs inzwischen eher wie der iMac Pro daherkommen - also vollintegriert. Der Desktop-Formfaktor ist außer bei Fricklern tot.

_vojto Avatar
_vojto:#221549

>>221544
Da alle Komponenten und deren Hersteller sich nach wie vor an die ATX-Maße halten, würd ich das jetzt nicht so sagen.
BTX ist ja damals neben den wieder effizienteren Core-2-Duos gerade daran gescheitert, dass Boards (+Kühler) und Netzteile andere Formfaktoren hätten haben müssen.

illyzoren Avatar
illyzoren:#221550

>>221543
>Denn ein unten eingebautes Netzteil heizt Grafikkarten und Prozessoren und saugt zudem Luft an der falschen Stelle an.
Weil sie frische Luft von außen nach außen jagen, nicht wahr?
Im Gegensatz zu oben verbauten Netzteilen, die sich mit dem Gehäuselüfter um warme Luft streiten...

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#221554

>>221550
>Weil sie frische Luft von außen nach außen jagen, nicht wahr?
"Außen" existiert bei Luftkühlung nicht, Luft sucht sich ihren Weg selbst. Warme Luft steigt nach oben und wird von anderen Lüftern wieder angesaugt. Da ändern auch irgendwelche Kinder-Windtunnel nichts dran.
>die sich mit dem Gehäuselüfter um warme Luft streiten...
So funktioniert Luftkühlung nicht.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#221558

>>221554
>>221550
>>Weil sie frische Luft von außen nach außen jagen, nicht wahr?
>"Außen" existiert bei Luftkühlung nicht, Luft sucht sich ihren Weg selbst. Warme Luft steigt nach oben und wird von anderen Lüftern wieder angesaugt. Da ändern auch irgendwelche Kinder-Windtunnel nichts dran.

>>die sich mit dem Gehäuselüfter um warme Luft streiten...
>So funktioniert Luftkühlung nicht.

Erstmal, damit keine Missverständnisse aufkommen: Du bist dumm.

Die meisten Netzteil Tunnel sind so ausgelegt, das in der Front Lüfter Aussenluft einleiten, die in den Bereich von Mainboard, CPU, Grafikkarte kommt, und dann von Lüftern an der Rückseite, Seite, oder dem Deckel des Gehäuses ausgeleitet wird.

Das Netzteil saugt dann meist Luft aus dem Gehäuse an (Tunnel hat Löcher) oder über den Boden des Gehäuses und pustet diese hinten raus.

Da die Strömungsgeschwindigkeiten und Druckunterschiede bei PC Lüftern lächerlich gering sind, sind die Effekte von Lüftern sehr lokal. Es gibt keine starken laminaren Ströme in PC Gehäusen. Eher erzeugt ein Lüfter einen minimalen Überdruck der dann langsam etwas Luft verdrängt.

Das hierbei bereits erwärmte Luft nochmal angesaugt wird, ist unwahrscheinlich, da Auslass und Ansaugöffnungen über 50cm voneinander entfernt.

Auch sind all diese Betrachtungen bezüglich "Lüfteranordnung" und "Luftstrom" etc völlig egal. Luftstrom gibt es wie gesagt quasi gar nicht im Gehäuse, daher ist auch die Lüfteranordnung nahezu egal und es lassen sich nur minimale Temperaturunterschiede feststellen.

Das Einzige das Quasi interessiert ist die Gesamtzahl an Lüftern. Wirkrichtung und Montageposition dieser Lüfter ist nahezu egal für die Temperaturen.

t. beherrscht computational fluid dynamics

ankitind Avatar
ankitind:#221568

>>221558
>Erstmal, damit keine Missverständnisse aufkommen: Du bist dumm.
Wenn du zwei Leute zitierst und du sagst, lässt du aber ziemlich viel Raum für Missverständnisse, Bernd.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#221570

>>221568
Habe nur eine Person zitiert. Das Zitat enthielt allerdings ein Zitat einer zweiten Person.

Auch: Du bist auch dumm.

abdots Avatar
abdots:#221575

>>221533
>Genieße deine ungekühlten Spannungswandler und verbogenes Mainboard.

a) ist eine non-issue bei Intel, b) ist Bullenkot

t. 800 Gramm Towerkühler-PC der seit 6 Jahren fast jeden Tag läuft.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#221577

>>221575
>>221533
>Genieße deine ungekühlten Spannungswandler und verbogenes Mainboard.

>a) ist eine non-issue bei Intel

Aha?

https://www.hardwareinside.de/intel-x299-plattform-sei-ein-vrm-disaster-aeusserte-overclocker-der8auer-25816/

>b) ist Bullenkot
>t. 800 Gramm Towerkühler-PC der seit 6 Jahren fast jeden Tag läuft.

Verbiegt sogar die CPU ;^3

https://www.google.de/search?q=skylake+verbogen

Wie üblich, keine Ahnung, große Fresse.

agromov Avatar
agromov:#221580

Danke all jenen, welche konstruktive Beiträge pfostiert haben. Es konnte mich aber niemand so richtig davon überzeugen, dass die Lebenserwartung des passiv gekühlten Netzteils im Tunnel nicht merklich verkürzt wäre :P

Hab heute Abend das Gehäuse modifiziert. Die rückseitige Platte, an welcher das Mainboard angeschraubt wird, hat wie erwartet ein wenig an Stabilität eingebüsst, aber wider Erwarten erstaunlich wenig. Auch bei holprigem Transport sähe ich keine Probleme fürs Mainboard und Komponenten.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#221581

>>221580

Hast du ernsthaft die Fractal Lüfter gegen Be Quiet getauscht?

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#221584

>>221581
Was spricht dagegen?
Bezüglich deren Silent Wings 3-Serie bin ich ein be quiet!-Lüfter höhö

kennyadr Avatar
kennyadr:#221587

>>221580
Nimm halt einfach ein semipassives Netzteil mit geregeltem Lüfter. Seasonic hat solche im Angebot. Wenns dem zu heiß wird läuft der Kühler, ansonsten nicht.

freddetastic Avatar
freddetastic:#221588

>>221577
>x299

Netter Strohmann, die Plattform ist von vorne bis hinten Idiotie im Quadrat



>https://www.google.de/search?q=skylake+verbogen

Topkek

Na dann lies mal die Artikel.
Das "Problem" beschränkt sich nicht auf Towerkühler und man muss seine Hardware schon wie der letzte Depp behandeln (Hochkant-Transport mit montiertem Kühler, topkek).

Mal wieder ein typischer Schwafelbeitrag vom Kabelautisten.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#221590

>>221575
>Genieße deine ungekühlten Spannungswandler und verbogenes Mainboard.
>a) ist eine non-issue bei Intel, b) ist Bullenkot
>t. 800 Gramm Towerkühler-PC der seit 6 Jahren fast jeden Tag läuft.
Dieser Bernd hat so ein verbogenes Intel-1155-Board, hat auch nur zwei Jahre gedauert. Funktioniert aber noch, ist eher ein optisches Problem, wenn man das Board mal ausbaut.
Überhitzte Spannungswandler sind da schon ein größeres Problem, haben sich bei Bernd nach dem Umbau auf Noctua NH-L9x65 aber erledigt. Der ist genauso leise wie ein Tower.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#221606

>>221584
>>221581
>Was spricht dagegen?

Die Lüfter die Fractal mitliefert gelten als hochwertig

mactopus Avatar
mactopus:#221615

>>221606
Sind ok und runter geregelt kaum zu hören.

anjhero Avatar
anjhero:#221617

>>221615
Noctua sind trotzdem besser.

lisovsky Avatar
lisovsky:#221644

>>221617
>Noctua sind trotzdem besser.

Besser für den Kontostand des Noctua Firmeninhabers, ja.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#221649

>>221644
Kwalität hat halt ihren Preis!