Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-10-06 12:42:37 in /d/

/d/ 75807: Was hält Bernd von 3MMC

xspirits Avatar
xspirits:#75807

Hallo liebe Bernds,
diesen Freitag hat Bernd zum ersten etwas hartes genommen, 3MMC. Ein Freund brachte es mit. Die Erfahrung und der Rausch war unglaublich super und ich möchte es nicht missen. Allgemeines Wohlbefinden, sehr euphorisch, man konnte gut mit den Freunden über Sachen vorwurfslos reden wie es sonst nicht der Fall ist und natürlich war das alles äußerst positiv aufputschend. Ich habe mich durch und durch gut gefühlt und konnte aber auch stets klar denken, was mir besonders gefiel.
Nebenbei wurde auch viel gekifft und gesoffen, hat sich zumindest nicht negativ ausgewirkt.

Allerdings waren die zwei darauffolgenden Tage recht anstrengend. Unglaublich müde gewesen, recht viel geschlafen und gestern (Sonntag, also zwei Tage nach Konsum) hatte ich auch geringfügige Angstzustände, aber nicht überaus schlimm.

Hat Bernd Erfahrungen mit 3MMC gemacht? Muss sagen, dass es vor allem im Nachhinein recht harter Tobak für mich war (aber überaus positiv), aber vielleicht ist es das auch nur weil es meine erste Erfahrung mit harten Drogen war. Das was dumm von mir war, mir keine Gedanken darüber zu machen, dass es eine Research Drug ist, das hat mir nachher auch etwas Angst gemacht.
Auch: mit was für "herkömmlichen" Drogen, kann man 3MMC am besten vergleichen?

Habe vorher nie auf diesem Brett gelauert, deshalb bitte sachte sein

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#75808

Also dieser Bernd hat jetzt schon seit dem Mephe-Verbot so ziemlich regelmäßig immer 3-MMC konsumiert.

Alles schön und gut und er dachte es könnte so weiter gehen, die eine oder andere Nebenwirkung, ok dachte das verkraftet Bernd schon.
Nun aber verfolgt mich seit mehrereren Monaten schon ein Tinitus auch im Moment , der nicht mehr weggehen mag, Bernds Muskeln lösen sich auf und er hat nach Konsum immer rote Pusteln am Hosenbundbereich. Die Ausdünstungen Nach Konsum riechen irgendwie nach Waschmittel, was Bernd noch mehr bedenken macht, dazu verhärten sich einige Organe von Zeit zu Zeit.
Bernds Füße sind teilweise schwarz und fühlen sich trocken an, diese schwarze Färbungbeginnt nun auch leicht im Brustkorb/Herzbereich.
Geholt hat Bernd immer von dem der im Wald lebt.

Jetzt versucht Bernd aber nichts mehr zu holen um es nicht noch schlimmer zu machen, als es überhaupt schon ist.

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#75809

>>75808
Wenn wahr,würde ich dir kompletten Konsumstopp empfehlen,von allem.
Was du da schilderst ist in keinster Weise normal und eher besorgniserregend.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#75810

>>75807
nicht sehr viel. wie von allen substicathinonen. siehe >>75808. von der schlechten potenz mal ganz abgesehen. die es nichtmal ausserordentlich guenstig macht ausser man kauft es in +100g-packen. die dann grad mal ~20 gelage ueberleben.
und 2 tage im arsch fuer einen abend konsum? neger bitte, schlimmer als braunes mdma.
fuer spass aus der dose mit emphatie und energie gibt es meth (oder halt 4-fa fuer die angsthasen). da ist man wenigstens nicht so sehr mit konsumieren beschaeftigt. und man kann es (teilweise) rauchen :3
ebenfalls: ich kenns jetzt nur von koks und keta, aber alle halbe stunde sich +100mg irgendeines hydrochlorids in die nase zu pressen klingt nach einem guten rezept fuer heftiges nasenbluten. bzw einer nase die dermassen aufgeschwollen und verstopft ist das nach der 7-12ten konsumeinheit erstmal alles zu hat.

waere der rausch jetzt was wahrhaftig einzigartiges koennte man ueber die ganzen anderen sachen in moderation hinwegsehen, aber er ist es ja nichtmal.

>>75809
spassfakt: auf 3/4-substicathionen nicht wirklich (also die dunklen flecken an ohnehin nicht so gut durchbluteten koerperstellen).
zumindest wenn man sie sich sehr hemmungslos reindreht.
schieben kann man auf es die stark gefaessverengenden metaboliten, idr irgendein nur peripher wirksames substiephedrin mit mordshalbwertzeit (im vergleich zum cathinon aus dem es metabolisiert wurde). wenn man glueck hat hilft dies allerdings gegen die geschwollene nase.
kombt mir jetzt bloss keiner mit oral, die potenz ist schon beschissen genug

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#75811

>>75809

Wieso sollte es nicht wahr sein? Gehöre nicht zu diesem Unteralter was das Brett ständig mit Müll zukrebst, sodass man von wahr und unwahr nicht meer unterscheiden kann. Könnte sogar Beweisfotos pfostieren.

an den Pfüßen hab ich das schon länger, da fühlt sich die haut auch wie Leder an, und tut noch nicht einmal weh, wenn man hineinkneift.

Die dunklen neueren Verfärbungen am oberen Brustbereich fühlen sich im Vergleich zur restlichen Haut zarter an.

Beim letzten harten Konsum haben sie sich extrem ausgeweitet und es sind am ganzen Körper rote stellen aufgetreten, sowie Adern herausgetreten.
Das hatte Bernd vorher nie gehabt und er konsumiert schon ein Weilchen, da sind mit Sicherheit schon die +200g durch Bernds Nieren gewandert.

Auch hat Bernd bei besagtem letzen harten Konsum Anzeichen einer paranoiden Schizophrenie - an denen Bernds kürzlich verstorbener Druffigenosse dauernt gelitten hatte - gezeigt. Bernd hat überall Geräusche gehört und x-Mal seine Zimmertür geöffnet um zu schauen ob mitten in der Nacht jemand stand. Albträume, Verfolgungswahn allewo. Auch hat Bernd immer wieder die gleiche Tonfolge gehört, erst dachte er es wären Sirenen von einem Krankenhaus, dann im Buss merkte er es war das Geräusch was der Bus beim bremsen und runterschalten macht. Leichte optische Halluzinationen waren auch vorhanden. Die gingen aber zum Glück wieder vorbei, nur der Tinitus ist Bernd geblieben.
Nun hat sich Bernd vorgenommen komplett aufzuhören.

Manchmal ist es für Bernd unmenschlich schwer sich nicht nochmal ein bisschen 3-MMC zu gönnen und es ist auch vorgekommen da hat er wieder versagt, doch muss er sich ob seiner Gesundheit unweigerlich dazu zwingen. Ich kann dies nur als guten Rat an euch alle weitergeben: Garnicht erst anfangen, denn aus dem sog. "Wochenendkonsum" und "Nur drei mal nachlegen" wird auf Dauer nix, ich spreche aus Erfahrung.

alta1r Avatar
alta1r:#75813

>>75811
Würde allerdings behaupten,das ein Grossteil aller Konsumenten sich unbekannte Chemie sowieso nicht wie Smarties reinballert,von daher wende den Rat besser auf dich selbst an.

anjhero Avatar
anjhero:#75814

An den OP: Ja, 3-mmc ist schon eine sehr nette Substanz, es ist schon ein wenig seltsam, dass sie nicht so populär zu sein scheint wie damls 4-MMC aka Mephedron

Gesundheitsschäden wie in >>75808 geschildert ergeben sich durch zu häufigen Konsum. Man muss seinem Nervensystem nach einer Session mit solchen Drogen eine ordentliche Pause von (je nach Ausmaß des Konsums) bis zu 3 Monaten geben, damit es sich erholen kann.

Genieß deine ersten Erfahrungen mit Stimus, später wird es nie wieder so gut werden. Herkömmliche Drogen, die vergleichbar sind wären Koks, MDMA, Methylon etc. aber halt alles ein wenig anders.

>>75808
Was ist deine Definition von "regelmäßig"? Wie oft? Wieviel Gramm pro Session? Mischkonsum mit was?
Schwarze Haut ist schon besorgniserregend, geh besser Zum Arzt.

ntfblog Avatar
ntfblog:#75816

>>75814
>schon ein wenig seltsam

catchall/analogparagraphen (fuer cathinone) auf den hauptmaerkten, kennste?

>>75811
>die halluzinationen

triplereleaser fick ja. die haben besonders in sachen anxiogenik und audiohalluzinationen gaenigen stimulanten einiges vorraus.
SERO alle = angst
zu lange wach auf NRA/NARIs = sehr starke und ueberzeugende geraeuschhalluzinationen

>rote/schwarze flecken und dicke adern

3-methylephedrin fick ja. scheint sogar noch schlimmer als 4-me zu sein. bei meph dauerte das mit den flecken laenger als 200g :3

terryxlife Avatar
terryxlife:#75819

achso, ja, geh zum arzt. am besten zu einem spezi fuer angiologie. kardiologe tuts zur not auch.

wollte spontan sagen "nehm einfach was gefaesserweiterndes und blutverduennendes was der arzt dir eh verschreiben wird", aber wuesste nicht genau welches.

i_ganin Avatar
i_ganin:#75820

>>75816
>catchall/analogparagraphen (fuer cathinone) auf den hauptmaerkten, kennste?
Macht Sinn. Der Hype kam damals schon von der Insel.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#75825

Hallo Freunde,

bitte passt mit diesen Kathinon Geschichten auf!
Die schütten teilweise dermaßen viel Noradrenalin aus, was Dank teilweise immenser Dopamin/Serotonin Antwort auch noch gut überlagert wird, das es schnell schief gehen kann.

ayalacw Avatar
ayalacw:#75832

>>75814

Von jedes Wochenende, bis täglich war alles drin. Das hat sich immer mehr gesteigert, bis es das letzte Jahr über eigentlich zu täglichem Kontakt kam, bis die Dopaminspeicher für die nächste Sitzung wieder halbwegs gefüllt waren, habe dann immer 200 mg Dosen benutzt und mir auch komme was wolle nur 3 mal Nachlegen verordnet aber das mesolimbische System hat mir immer einen Strich durch die Rechnung gemacht und so gingen an einem Abend schonmal 1+ Gramm weg wie nix. Auch glaube ich das die Qualität irgendwie schlechter geworden ist als früher.

>>75819
Danke für den Tipp, mein Arzt meint dann immer, er wäre kein Spezialist in dem Gebiet und lässt mich somit im Regen stehen, doch das beschäftigt mich schon immens ob da bestimmtes wieder reversibel ist, ich hoffe es so sehr ;_;

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#75837

>>75832
je schneller du anfaengst desto reversibel. angiologen halten sich nicht selten im koerperlichen reha-umfeld (kurkliniken, kurgebieten) auf. oder frag mal beim facharzt fuer sportverletzungen weiter, der kennt vieleicht jemanden. am besten jemanden der bevorzugt bodybuilder behandelt, die haben definitiv vaskulaere bropleme

mactopus Avatar
mactopus:#75937

>>75837

Danke für den interessanten Tipp, wird "Angologe" genau so gesprochen, wie man es liest? Höre das zum ersten Mal.
Das Problem mit dem Dauerpfeifen im Gehörgang verfolgt mich jetzt schon über ein halbes Jahr, manchmal wird es so zur Normalitaet, dass man es für einen Moment gar nicht mehr wahrnimmt, anderswann macht es einen halb verrückt, niemals mehr einen wirklichen Moment der Ruhe zu haben. Nun, ich hoffe, dass es noch nicht zu spät ist. Habe morgen einen Termin bei meinem Hausarzt, werde ihn dann nach einer Überweisung zum Facharzt fragen. Habe da zwar noch ein paar weitere Beschwerden, wie schwarze Verfärbungen an bestimmten Körperstellen, die mit dem Tinitus auch jedes Mal intensiver werden, wenn man mit irgendetwas chemieartigen, sei es Alkohol oder Medikamente in Berührung kommt.

Ich mag nur jeden davor warnen, bei besagtem Vendor zu beziehen, denn ich denke, dass die Qualität der Produkte meiner Meinung nach von dem niedrigen bisherigen Stand noch weiter massiv gesunken ist, oder generell auf RC´s zu verzichten. Mit Straßen-Pep hatte ich niemals derartige Probleme, an das ich aber aufgrund meiner sozialphobischen Veranlagung nie wirklich dauerhaft gut herangekommen bin und die Alternative einfach zu einfach war.
Heute, mit meinem jetzigem Wissen, und nach dem Tod meines mir nahegestandenem Druffi-Kollegen, und das ist ein nett gemeinter Tipp, sag ich: Lasst am liebsten ganz die Finger von RCs, der Schaden ist nicht abzusehen und dafür lohnt es sich wirklich nicht.

yehudab Avatar
yehudab:#75992

Habe mein 2-FMA vor einer Weile durch 3-MMC ersetzt (2-FMA hat mich auf Dauer schon arg kaputt gemacht).

3-MMC ist recht soft, macht aber bei höheren Dosen ein nettes Highgefühl. Auch kann man danach viel viel besser einschlafen als 2-FMA
(auch wenn mmir da die Wirkung auch besser gefällt).

Achja, in ordentlichen Dosen oral genommen wirkt es bei mir wie ein leichtes MDMA - ist die erste Substanz die für mich wie MDMA wirkt.

t. jemand der gleich noch mehr 3-MMC ziehen wird

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#75996

>Auch glaube ich das die Qualität irgendwie schlechter geworden ist als früher.

Ich glaube eher, dass dein Nervensystem nicht mehr so gesund ist wie früher. Ein derart heftiger Missbrauch wird wohl kaum spurlos daran vorbeigegangen sein.

Das ist eine Erfahrung, die schon viele Konsumenten machen mussten: Wenn man Stimulantien zu oft nimmt, dann wirken sie immer schlechter, auch wenn man später vorsichtiger wird und lange Pausen zwischen den Sessions macht. Deswegen meine Ratschläge von oben.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#76000

>>75937
>täglicher drogenkonsum über monate
>der Schaden ist nicht abzusehen

tmstrada Avatar
tmstrada:#76001

>>75992
Um Gotteswillen.
Wär deinesgleichen nicht besser auf LdT oder unter einer Parkbank aufgehoben?

robergd Avatar
robergd:#76002

>>75937
angio-logie
angeios = behaeltnis, vase, etc, unter anderem auch gefaess
logos = lehre, wissen, etc

selten daemlich doppeldeutiger praefix. und eher schwer rannzukommen weil es kaum welche gibt die nur "ambulante" angiologie praktizieren, ist eher so ein sehr erweiterter lehrgang fuer gewisse aertzesorten. im sportverletzungsbehandlerumfeld sollten sie fuendig werden.

>>75996
dies. 1-2mal im monat bis zu 3 tage ist oke, egal bei welchen nennenswerten znsstimulanten. mehr brauch zumindest etwa eine handvoll supplements am tag und irgendwas um den dachschaden im rahmen zu halten ohne die gewollten effekte zu vermackeln um ansatzweise nachhaltig zu sein.

>>76000
je besser das pharmakologische profil etabaliert wurde, desto besser kann man sich ausrechnen wieviel schaden der missbrauch von irgendwas auf dauer anrichtet. je unbedenklicher das pharmakologische profil (also je weiter es von triplereleaserkacke mit eventueller wiederaufnahmehemmung von wasauchimmer, beschissener potenz und sehr garstigen metaboliten entfernt ist), desto eher und schadensminimierter kann man es taeglich nehmen. eigentlich bleiben hier nur DRIs. in rekordzeit nichtmehr so geil wie releaser, aber so auf molekularebene tendenziell gesuender fuers hirn. in der regel beschissen fuers herz, aber keinsfalls so ein raubbau an allem wie releaser. und man kann meistens noch schlafen, selbst wenn man sich grad eine dosis eingebaut hat. bei releasern muss man immer warten bis es vorbei ist. und bis auf substicathinone wirken sie meist deutich laenger als typische DRIs.

>>75992
das klingt nicht gut.mal mit DRIs versucht? :--DDD:-DD

joki4 Avatar
joki4:#76005

>>75992
>Habe mein 2-FMA vor einer Weile durch 3-MMC ersetzt

Erzähl mal von deiner Konsumform.
Ich habe 2FMA immer niedrig dosiert über den Tag verwendet um Sachen zu erledigen, zu arbeiten etc.

Denkst du, dass ich auch 3MMC in der Form verwenden kann?

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#76007

>>76005
>Erzähl mal von deiner Konsumform.
Genau wie du es beschrieben hast hat es angefangen.
Dann kam die Toelranz und ich habe hochdosiert, das Ergebniss war massiver Schlafmangel und daraus resultierende Folgen.

3-MMC kann man nicht wie 2-FMA zum Arbeiten/Lernen verwenden. In dem Punkt vermisse ich 2-FMA wirklich. Es hat mich irgendwann einfach in seinem Bann gezogen und dann müsste ich davon los kommen. Hab jetzt auch mein 3-MMC aufgebraucht und werde mir kein neues Zeug holen.

abdots Avatar
abdots:#76052

>>76007
Danke für die Antwort.

darcystonge Avatar
darcystonge:#76211

>>76007
Warum hat dich 2FMA kaputt gemacht? Überlege mir das zu holen, aber habe bisher noch gar keine Upper-Erfahrungen. Soll zum arbeiten sein. Vendor habe ich im Auge, aber auch da keine Erfahrungen mit ...

starburst1977 Avatar
starburst1977:#76751

>>76211
Entschuldige für die späte Antwort, vielleicht ließt du es doch.

Aufgrund persönlicher Umstände habe ich anfangen 2-FMA missbräuchlich zu benutzen. Also nicht mehr nur zum Studieren oder Aufräumen, sondern auch um gewisse Dinge zu bekämpfen (Mangelerscheinungen von zu wenig Schlaf, Kater in der Uni, etc). Damit kam ein fast täglicher Konsum zustande, Dosis wurde erhöht und bei höher Dosis lässt 2-FMA dich für verfickte 24 Stunden nicht oder nur beschissen schlafen. Führte zu weniger Schlaf als davor und machte meinen Kopf kaputt.

Des weiteren merkt man wirklich wie sehr es den Kopf stresst, es macht die ganze Zeit angespannt und nach härteren Sitzungen braucht man da schon ordentlich Erholung von. Macht dann keinen Spaß meer.
Auch das "Graving" ist massiv vorhanden.

Alles in allem wie viele Drogen: ganz nett und gut, kann bei Missbrauch dich ficken.

vladyn Avatar
vladyn:#76752

Kann man eigentlich seinen Lappe verlieren wenn man theoretisch mit 2-FMA oder 3-MMC im Blut erwischt wird?

Könnte ein Drogenschnelltest welcher auf Amphetamin anspringt auch auf 2-FMA anspringen?

suribbles Avatar
suribbles:#76776

>>76752
Ziemlich sicher: ja.
Wenn du Glück hast versagt der Test, kommt auch immer mal wieder vor. Normalerweise schlägt er aber an und Lappen ist weg.

karlkanall Avatar
karlkanall:#76986

>>76776
Also dass der Schnelltest (welcher auch auf Amphetamin anschlägt) bei 2-FMA reagieren wird, würde mich nicht überraschen. Aber bei nicht illegalen Substanzen wie 3-MMC (welche nicht analog zu illegalen Betäubungsmitteln sind) schlagen sie an? Bist du dir sicher? Würde mich überraschen.
Des weiteren: Ist der FS wirklich weg wenn man unter dem Einfluss von Arzneien erwischt wird? Betäubungsmittel nach dem BtMG sind ja 3-MMC und 2-FMA nicht und bei einem Bluttest würde man ja sehen dass es kein Pep ist.

Achja, hab hier gerade 2-MMC rein bekommen. Werde es bald mal antesten.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#76993

>>76752
>Könnte ein Drogenschnelltest welcher auf Amphetamin anspringt auch auf 2-FMA anspringen?

Da Schnelltests keine Beweiskraft haben, ist das eigentlich egal. Im beweiskräftigen Bluttest wird jedenfalls kein falschpositiv zustande kommen und es wird vermutlich auch nur auf gängige Substanzen getestet.
>>76986
>Substanzen wie 3-MMC (welche nicht analog zu illegalen Betäubungsmitteln sind)
Naja, so würde ich das jetzt nicht sagen, es gibt vermutlich auch Schnelltests für Mephedron (illegal) und Methcathinon ist auch schon lange illegal.
Ist aber alles nur Kaffeesatzleserei, genau weiß das keiner der es nicht mit den aktuell gängigen Schnelltests ausprobiert hat.

cat_audi Avatar
cat_audi:#76999

>>76993
> Mephedron
Ganz vergessen dass das illegal ist...