Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-05 13:50:09 in /d/

/d/ 88387: tipps für den minimalen Anbau

otozk Avatar
otozk:#88387

Ich spiele mit dem Gedanken eine winzige Menge Weed anzubauen. Mit winzig meine ich, ich rauche so selten, dass ich mit einer Portion für 20€ ungefähr 6-12 Monate auskomme.

Jetzt würde ich das gerne selber anbauen, aber eben auf kleinstem Kaliber. Ein kleines Pflänzchen (vielleicht halb oder ein drittel so groß wie das sonst üblich ist) und ich hätte für 5 Jahre ausgesorgt.

Meine bisherige Vorstellung:

Eine Sorte suchen, die nur möglichst unaufdringlich während des Wachstums duftet und die dann entweder unter einer schwachen 100W LED im Zimmer großziehen oder einfach nächsten Frühling/Sommer auf den Balkon stellen und Sonnenlicht benutzen.

Ich hab die Hoffnung, dass es schwach riechende Sorten gibt, dass ich mich nicht mit Filtern und Rohren rumschlagen muss.

Würde mich über Tipps sehr freuen.

kershmallow Avatar
kershmallow:#88388

Also mit 100 Watt bekommst du schon bei deinem angegebenen Konsum eine 20 Jahresmenge, auch lässt sich bei 100 Watt Geruch nicht vermeiden, dass es Sorten gibt die schwächer riechen als andere halte ich für einen Mythos. Probiers mal eher mit 25 Watt im 500ml Becher, sollte dann auch nicht besonders stark duften das kleine Etwas.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#88411

>>88387
Autoflowering Sorten dürften für dich optimal sein. Die Pflanzen werden selten höher als 50cm und auch die Ausbeute hält sich in Grenzen. Dafür kann man sie oft schon knapp zwei Monate nach der Aussaat ernten. Sollte auch auf dem Balkon kein Problem darstellen, die Blüte beginnt unabhängig von den Lichtverhältnissen. Da die Zeit bis zur Ernte recht kurz ist kannst du da auch getrost erst im Frühsümmer mit dem Anbau beginnen.

armcivor Avatar
armcivor:#88414

>>88388

Ich hätte gedacht ich kann mit der Lichdauer verhindern, dass die Pflanze zu groß wird. Vielleicht, dass ich der Pflanze nur die halbe Zeit zum erwachsen werden gebe, sie dann nicht so groß ist, trotzdem schon anfängt zu blühen, aber nicht so stark riecht wie eine ausgewachsene (einfach weil kleinere Menge = weniger Geruch). Ich hatte auch keine Ahnung, dass es schwächere LED Lampen als 100W gibt.


>>88411

Wow klingt ja genau nach dem, was ich suche! Anfängerfreudnlich! Danke für den Tipp! Ich hatte ja keine Ahnung, dass es sowas gibt. Feminisiert sind die Samen auch schon; ich brauch also nicht viel zu viele Samen starten und dann irgendwann den/die Kerle killen.

https://sensiseeds.com/en/feminized-seeds/sensi-seeds/northern-lights-autoflowering

https://shop.greenhouseseeds.nl/white-widow-auto-cbd-feminised.html

justinrhee Avatar
justinrhee:#88575

>>88387
Wie bereits erwähnt sollten Ruderalis Kreuzungen (Autoflowering) das sein was du benötigst - Bernde hat auch so angefangen und war sehr zufrieden, weil einfach.
Bzgl. der Höhe: du kannst die Pflanzen runterbinden (Low Stress Training) um sie niedirg zu halten und den Ertrag zu steigern. Bei Autoflowering Samen jedoch kein Beschneiden (Trimming/Fimming und Co.) durchführen, da die Pflanze auf Grund ihrer "einprogrammierten" Blütezeit nicht genug Zeit hat sich zu erholen.

csswizardry Avatar
csswizardry:#88576

Versuch eine Pflanze zu nehmen, die geruchlich als fruchtig, zitronig beschrieben werden. Skunkig ist genau, was du nicht willst.