Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-04 19:36:38 in /d/

/d/ 89246: Welches kann Bernd empfehlen? Eventuell auch ein Methyl...

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#89246

Welches kann Bernd empfehlen? Eventuell auch ein Methylphenidat Abkömmling? Kenne mich leider gar nicht aus und suche eigentlich nur nach einem Wachmacher für Silvester mit leicht euphorisierenden Tendenzen

andyisonline Avatar
andyisonline:#89247

>>89246
Zeilenrutscher, de Name sollte natürlich der Betreff sein

aadesh Avatar
aadesh:#89252

Seit dem NpSG ist nicht mehr viel Brauchbares übrig. Kann dir nur raten dir einen vernüftigen Ticker zu suchen oder dir was verschreiben zu lassen. Allerdings ist z. B. L-Tyrosin + Kaffee also die Aminosäure die Dopamin bildet schon sehr angenehm motivierend. Dann gibt es noch RTI-111 was eher Kokain imitiert. Du könntest auch ein LSD-Derivat microdosen wenn du nur wach bleiben willst.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#89254

>>89252
L-tyrosin und Koffein sind leider schon in meinem Frühstück enthalten :D was hältst du von 2fa bzw 4fa und den ethylphenidat Abkömmlingen?

stephcoue Avatar
stephcoue:#89256

>>89254
Wenn du da noch drankommst. Generell sind Stimulanzien ohne Serotoninaktivität nicht so wirklich mein Ding. Die ganzen x-FA Substanzen fand ich allerdings nochmal im speziellen sehr unangenehm. Gab einen ziemlich fiesen zittrigen und ein echt ungesundes Druckgefühl auf der Brust bei 2-FA.

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#89258

>>89256
Denkst du, die Nebenwirkungen sind Ehe anekdotisch oder generalisierbar? Bin unentschlossen aber muss so langsam Mal bestellen damit der Spaß bis Silvester ankommt

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#89261

>>89258
Habe auch von Vielen gelesen die ihren Spass damit hatten aber ich und mehrere Leute die ich persönlich kenne gehören nicht dazu.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#89265

>>89258
Es kommt auf die Person an, denke ich. Gerade bei Herzkasper. Ich hab z.B. mit 4-FA sehr gute Erfahrungen gemacht. Das ist allerdings sehr schmerzhaft wenn man es nasal konsumiert, anders als Amphetamin oder gar Kokain.

Ich habe ansonsten aber keine große Erfahrung mit NPS-Stimulanzien, außer Ethyl-Hexedrone, das so ziehmlich das sich am giftigsten und beschissten anfühlende war, das ich je genommen habe.

Ich würde dir ganz einfach Amphetamin empfehlen. Das gibt es irgendeinem Grund praktisch nicht als reines Pulver zu kaufen, du müsstest also zumindest eine Acetonwaschung durchführen. Oder du kaufst dir Methamphetamin. Das rauchst du am besten von Alufolie. Wenn du auf NPS bestehst, gibt es eine große Auswahl von mehr oder weniger beschissenen Phenidaten und Cathinonen, oder eben 2-FMA und 2-FA, die okeh aber langweilig sind, und 4-FA, das zusätzlich auch Spaß macht. Es ist alles illegal, die NPS bekomst du aber legal und mit entsprechender Qualität im EU-Ausland.

>>89256
Das mit dem Serotonin halte ich für ein Gerücht.
Ich hab mal herausgesucht, wie so das Verhältnis der Freisetzungsmengen von Noradrenalin:Dopamin:Serotonin von verschiedenen Stimulanzien ist. Die Werte geben nur das Verhältnis für den jeweilen Stoff an. Die absolute Potenz der Stoffe im Verhältnis zu einander kann hiervon nicht abgeleitet werden, spielt aber für diesen Sachverhalt auch keine Rolle.

D-Amphetamin:
>250:70:1
Das heißt, dass 250mal so viel Noradrenalin und 70mal so viel Dopamin wie Serotinin freigesetzt wird.

4-FA:
>34:16:1
Das heißt, dass 34mal so viel Noradrenalin und 16mal so viel Dopamin wie Serotinin freigesetzt wird.

D-Methamphetamin:
>60:30:1
Das heißt, dass 60mal so viel Noradrenalin und 30mal so viel Dopamin wie Serotinin freigesetzt wird.

MDMA:
>2,5:1:4
Das heißt, dass zwei Drittel so viel Noradrenalin und ein Viertel so viel Dopamin wie Serotinin freigesetzt wird.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#89266

>>89265
> Serotinin
Serotonin natürlich.

eloisem Avatar
eloisem:#89327

Mag Bernd hier spezifisch von seinen Erfahrungen mit Methylphenidat berichten?

Ich habe den Verdacht, ADHS zu haben, aber wegen Zeit- und Motivationsmangel bin ich noch nicht dazu gekommen, damit zum Arzt zu gehen (normale Psychiater stellen die Diagnose bei Erwachsenen wohl nicht und man muss zu Spezialisten gehen, von denen es nicht so viele in Deutschland gibt).

Daher habe ich mir nun im Dunkelnetz Ritalin bestellt, da ich es auf der Weide einfach nicht schaffe, mich länger als zehn Minuten auf die Arbeit zu konzentrieren, ohne auf KC oder anderen privat genutzten Zwischennetzseiten zu landen. Allgemein sind meine zwischenmenschlichen Interaktionen auch durch Impulsivität geprägt, womit ich oft Leute verschrecke, die mich nicht gewohnt sind. Meditation hilft bspw. bedingt, integriert mich aber auch nicht perfekt.

Wie viel Ritalin nimmt Bernd um durch den Alltag zu kommen (mir geht es nicht ums Berauschen)? Welche Nebenwirkungen hat Bernd durch Methylphenidat? Die Appetithemmung würde mich kaum stören, da ich ohnehin etwas kräftiger bin.

linux29 Avatar
linux29:#89329

>>89327
Apotheken-umschau.de für den Endsieg.

>Die empfohlene Anfangsdosis beträgt täglich 10 mg. Ihr Arzt wird in Abhängigkeit von der Verträglichkeit und Wirksamkeit die Tagesdosis jeweils wöchentlich in Schritten von 10 mg täglich erhöhen. Das Ziel sollte die geringste Dosis sein, die bei Ihnen eine zufriedenstellende Verbesserung erreicht. Die Tageshöchstdosis orientiert sich unter anderem an Ihrem Körpergewicht (siehe weiter unten).
>Die tägliche Maximaldosis ist 1 mg Methylphenidat pro kg Körpergewicht, und es sollten pro Tag nicht mehr als 80 mg Methylphenidat eingenommen werden.
>Die Gesamtdosis (Tagesdosis) sollte auf zwei Einnahmen morgens und mittags verteilt werden.


Angaben für Retard-Pillen. Wenn du die Dinger schnupfst oder sonstwie missbrauchst, wirst du sie für ein paar Wochen nichmehr therapeutisch nutzen können, weil sich deine Toleranz zu stark erhöht.

donjain Avatar
donjain:#89351

>>89327
Ich nehme Methylamedrat. Beim spezifischem Psychologen bekommst du das sehr einfach. Große Pluspunkte wenn du Kindheitszeugnisse mit Auffälligkeiten hast. Aber muss nicht sein, du musst halt mit guten Argumenten kommen, das reicht auch. Ansonsten gibt kann man eine Diagnose auch kaufen für 200NG, zumindest in meiner Stadt. Habe da Berichte im Internet gelesen.

Ich habe vermutlich ADS. Inzwischen bekomme ich 30mg die ich aber nur unregelmäßig nehme. Am Anfang war es schwer eine Wirkung festzustellen. Ich komme in Gemeinschaftssituationen besser klar. Ich bin etwas konzentrierter und kann in der Situation bleiben ohne in Gedanken abzuschweifen. Für mich hat sich nicht wirklich viel geändert was aber an meiner jetzigen Lebenssituation liegt. Hätte ichs damals in der Schule bekommen wär ich wohl besser klargekommen mit sozialisieren und aufpassen.
Es fühlt sich ein wenig wie Speed an. Bekomme auch manchmal Kieferkauen davon wenn ich mehr nehme oder nach Abstinenz.
Was ich gut daran finde ist das es keinerlei Abhängigkeit erzeugt. Ich vergesse das einnehmen auch einfach mal Wochenlang...
Es ist ein sehr seichtes Gefühl, ich weiß nicht genau was anders ist aber ich sehe das es mir hilft, daran dass mir Situationen leichter von der Hand gehen in denen ich früher Schwierigkeiten hatte.
Es bringt mir irgendwie mehr geistige Klarheit. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

herkulano Avatar
herkulano:#89372

Ist die Kombination von Methylphenidat mit Benzos oder Phenibut unbedenklich?

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#89377

>>89327
Ich nehme Medikinet Retard, 40 mg. Damit bin ich dann ungefähr 4 bis 5 Stunden extremst produktiv und auch motiviert, die Arbeit macht mir sogar spaß. Mein Verstand fühlt sich rasiermesserscharf an, ich liebe es. Das schlimme ist aber die Depression die sich irgendwann einstellt.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#89382

>>89372
Ja.

>>89377
Klingt für mich so, als wäre deine Dosis zu hoch.

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#89389

>>89382
bei 20 mg merke ich keine Wirkung, also keine nennbare

cbracco Avatar
cbracco:#89394

Methylphenidat ist doch ein Dopamin-Wiederaufnahmehemmer, sprich sollte es bei dem Medikament darum gehen nach und nach den Dopaminspiegel in der Hirnrinde zu erhöhen, anstatt pro Einnahme einen nennenswerten Effekt oder "Rausch" zu erzeugen. Ein allgemein aufmerksameres Gemüt halt, welches aber beständig ist. Man merkt es halt nicht mehr direkt. Ähnlich den SSRIs, nur auf einen anderen Botenstoff bezogen. Liege ich da falsch?

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#89395

>>89394
Ist ein Spiegelmedikament, schon richtig. Bei gesunden Menschen hilft zur Konzentration aber auch eine einmalige Dosis

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#89620

ADS-Bernd hier: Macht es therapeutisch Sinn bzw. ist es gesundheitlich möglich Methylphenidat und Atomoxetin gleichzeitig zu konsumieren?