Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-17 19:04:04 in /d/

/d/ 89703: Was ist euer lieblings (nicht btm) Benzo?...

alv Avatar
alv:#89703

Was ist euer lieblings (nicht btm) Benzo?

moynihan Avatar
moynihan:#89705

Nicht btm? Wie meinst du denn das?

ayalacw Avatar
ayalacw:#89709

Naja, solche Sachen wie Diclazepam, Meclonazepam und so. RCs halt. Hab schon so einige von denen probiert und halte nichts von ihnen. Maximal ein bisschen müde machen sie. Diclazepam kann man verdampfen, das gibt einen einen netten kleinen Entspannungsflash wenn man auf Stimus ist. Aber im Grunde ist es das Geld nicht wert, hol dir lieber Diazepam auf der BusfahrerBucht.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#89711

>>89705
Ich meine Benzos die auf normalem Rezept verschrieben werden können. Also nicht sowas wie Rohypnol, sondern Bromazepam, Diazepam, Lorazepam usw.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#89712

>BusfahrerBucht
Wat?

ionuss Avatar
ionuss:#89714

>>89711
Da dürfte der Pokal wohl an Diazepam gehen. Alprazolam oder Clonazepam ist Mittel der Wahl, um von Stims runter zu kommen.

Im RC-Bereich war Etizolam ganz angenehm.

samscouto Avatar
samscouto:#89715

>>89712
Eine Dumkelnetzhandelsplattform für Expertenhackierer

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#89716

Ich habe ein Zeit lang Clonazolam probiert. Von der Wirkung her stehen die Flunis in nicht vielem nach, sind mir aufgrund ihrer Nebenwirkungen und Blackouts dann doch zu krass gewesen.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#89734

Pharma:
Diazepam, Alprazolam, Lorazepam
Forschungschemikalie:
Etizolam, Meclonazepam

freddetastic Avatar
freddetastic:#89738

Sind die RC-Benzos eigentlich gut geeignet um von einem beschissenen Trip runterzukommen?

350d Avatar
350d:#89739

>>89738
Ja es gibt da schon einige, die für diesen Zweck bestens geeignet sind. Hier ist vor allem Pyrazolam zu empfehlen, es wirkt hauptsächlich angstlösend und beruhigend, braucht nicht lange bis die Wirkung eintritt und man ist danach relativ schnell wieder fit (im Gegensatz zu manch anderen Benzos, die einen oder mehrere Tage lang wirken).

_kkga Avatar
_kkga:#89740

>>89739
Hab noch vergessen zu erwähnen, dass sich Etizolam und Diclazepam auch gut dafür eignen würden, falls das Pyrazolam nicht verfügbar ist. Allerdings wirken beide länger, das Etizolam ca. 6-8 Stunden und das Diclazepam ca. 12-16 Stunden.

keremk Avatar
keremk:#89825

>>89738
Da würde ich lieber Heroin rauchen. Wirkeintritt ist innerhalb von Sekunden und es zerschießt die psychedelische Wirkung nicht so sehr. Man kann sich also mit dem Psychedelikum vielleicht sogar wieder versöhnen.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#89836

Pregabalin ist noch eine Empfehlung wert. Es ist zwar genau genommen kein Benzo, aber es wirkt über GABA, auch wenn der Mechanismus etwas indirekter ist.

Das tolle ist die Wirkung. Sie ist ähnlich wie bei Benzos angstlösend und sedierend, aber gleichzeitig fühlt es sich bei höheren Dosen ähnlich wie ein Opiat an und verursacht starke Euphorie. Zugleich ist es extrem antriebssteigernd. Ich habe dann immer total Lust etwas zu machen. Aber wenn ich will kann ich auch einfach nur da liegen und den Rausch genießen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es keine so starken Entzugserscheinungen hervorruft. Ich merke nur, dass meine Schmerzen (für die ich es bekomme) etwas stärker werden als vorher.

mactopus Avatar
mactopus:#89840

Bernd kennt bislang nur

Bromazepam
Alprazolam
Lorazepam

Bromazepam (3 mg) hat die unterschwelligste Wirkung. Man merkt kaum, dass es wirkt, es ist dennoch sehr angenehm und wirkt sehr sehr schnell.

Alprazolam (1 mg) braucht etwas länger und ist etwas stärker.

Tavor (keine Ahnung wie viel mg, hab sie im Krankenhaus vor der Op bekommen) sehr stark. Hab mich innerhalb von kürzester Zeit sehr benommen und sehr gut gefühlt und bin dann eingeschlafen.

tweet_john Avatar
tweet_john:#89853

Etizolam macht mich glücklich, unbeschwert, aber auch unberechenbar. Bin aber nicht so dumm wie auf anderen Benzos. Ansonsten eignet sich Pyrazolam sehr gut für den Alltag.

splashing75 Avatar
splashing75:#89865

Ist es eine gute Idee sich während eines akuten Opioid-Entzugs mit hypnotischen Benzos (ca. 2-3 Tage lang) so abzudichten, dass man den Entzug praktisch während des Schlafes mit reduziertem Leiden macht?

herrhaase Avatar
herrhaase:#89867

>>89865
Kurz gesagt? Nein! Wenn du nciht danach direkt bock auf den Benzo Entzug hast.

1markiz Avatar
1markiz:#89868

>>89865
Du musst trotzdem Essen und vor allem Trinken, außerdem aufs Klo. 12h am Tag kannst du schon schlafen, aber mehr wird ungesund und unangenehm.

Benzos sind aber auf jeden Fall gut gegen Krämpfe. Ansonsten würde ich versuchen, so weit es geht auszuschleichen.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#89869

>>89867
Körperlichen Benzo-Entzug hat man nach frühestens 4-8 Wochen täglichen Konsums.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#89881

>>89869
Wäre OP diszipliniert genug die Finger davon zu lassen, hätte er doch kaum sein jetziges Problem. Das er nach 2 Tagen noch keinen körperlichen Entzug hat ist mir klar.

i_ganin Avatar
i_ganin:#90116

Tavor (Lorazepam)
Wirkt schnell, entspannt und macht die Angst weg und so.

albertodebo Avatar
albertodebo:#90122

Bernd hatte nie Interesse für Benzos. Doch für manche Drogen wie Meskalin sollte man sicherheitshalber ein, zwei Tabletten auf Vorrat haben, um einen etwaigen Horrortrip entgegenzuwirken.
Bernd sucht deshalb ein Benzo, welches möglichst schnell wirkt, aber auch nicht zu lange. Die erste Wahl viel auf Alprazolam. Welche sinnvollen Alternativen gibt es?

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#90123

>>90122

Lorazepam eignet sich dafür auf jeden Fall super. Wird ja auch als Notfallmedikament verschrieben.
Im Mund zerkauen/zergehen lassen und die Wirkung (bei z.B. 1mg) wird nach 3-4min schon deutlich spürbar.
Dazu sediert Lorazepam etwas und man kann sich auch schlafenlegen wenn man möchte.

Hatte das Zeug mal gegen Panikattacken und dafür ist ein Wundermittel!

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#90124

>>90122
Würde Midazolam empfehlen. Du pennst halt nach ein paar Minuten direkt weg oder bist zumindest wirklich so sediert, dass du gar nichts mehr mitbekommst.

Bei einem Horrortrip würde ich mich lieber ganz ausknocken, als das ich nur etwas die Angst reduziere wie mit Xanax und Lorazepam.

Bei Benzos sollte man sich aber auch immer etwas durchprobieren, die Menschen reagieren zum Teil ganz unterschiedlich auf die einzelnen Substanzen. Nicht das du bei deinem Horrortrip noch eine paradoxe Benzowirkung erfährst und dann wirklich vollkommen am Rad drehst! :3

vickyshits Avatar
vickyshits:#90125

>>90124
Nachtrag: Am Besten wäre flüssiges Midazolam/Dormicum (zur Not Tabletten auflösen). Kannst du dir dann nasal geben, hat eine höhere Bioverfügbarkeit und v.a. eine schnellere Anflutung. Du bist praktisch direkt weg.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#90159

Lorazepam ist ok aber auch nicht mehr
Dormicum ist eher grottig
Alprazolam ist schön stark aber wirkt zu kurz und erzeugt für mich schnell rebounds.
Bromazepam hatte ich nur einmal, aber war sehr gut
Clonazepam schmeckt gut sublingual aber fand ich mehr so unterschwellig
Tetrazepam ist gut für unentspannte Muskulatur
Wusste nicht das Flunitrazepam BTM ist aber fands bei einmaligem Konsum mit massiver Toleranz, damals nicht soooo viel krasser als anderen Kram.
Erster Platz geht für mich an Diazepam, man muss nur sehr vorsichtig sein mit der Toleranzbildung, wegen langer Halbwertszeit und so.
Einziges RC, dass ich probiert hab war dieses russische Phenazepam und das war nur einmal und um von nem üblem Acidtrip runterzukommen.

salleedesign Avatar
salleedesign:#90199

>>90123
Das macht Etizolam übrigens genau so gut. Ich habe meine Panik mit 1/4mg in den Griff bekommen. Zerkaut, nach 2-3 Minuten ist Ruhe.

husamyousf Avatar
husamyousf:#90231

>>90199

>1/4mg
>Zerkaut, nach 2-3 Minuten ist Ruhe.

Fängt nach 20min erst an zu wirken du Idiot.