Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-10 08:30:48 in /d/

/d/ 90803: Gelegentliche Einschlafhilfe

amboy00 Avatar
amboy00:#90803

Hallo Bernd,

es gibt manchmal Abende, an denen mir das Einschlafen sehr schwer fällt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ich abends Sport mache. Mein Körper braucht dann gefühlt über 9000 Stunden, um richtig runterzukommen. Das ist Dscheiße, weil ich morgens üblicherweise zwischen 5 und 6 aufstehe.

Nun frage ich mich, ob es etwas gibt, das legal beschaffbar ist und mir hin und wieder beim Einschlafen helfen kann. Ich habe mal Diazepam und Alprazolam ausprobiert, beides hat mir sehr gut geholfen. Allerdings ist die Beschaffung so mühsam.

Hast du Empfehlungen? Wie sieht es beispielsweise mit Kratom aus?

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#90807

Kratom verstärkt das Kopfkino nur und wirkt anfangs für 1-2Std eher anregend.
Bernt nimmt gelegentlich ne Vivinox oder ein analoges Diphenhydraminhydrochlorid Medikament. Gibts als Hausmarke ab 3€/20Stk rezeptfrei. Nach 30 Minuten ist Bernt garantiert weggenockt und pennt seelig 8Std durch.
Nachteil bei Bernt: Harte Morgenlatte für 15 Minuten und leichter Kater der nach dem Duschen aber weg ist.

sava2500 Avatar
sava2500:#90808

Lass die Finger von Kratom. Das ist ein Opioid und bei Überdosierung bist du eher die ganze Nacht wach.

Probiers mal mit Doxylamin (z.B. Schlaftabs von Ratiopharm). Gibts für wenig Geld ohne Rezept in allen Apotheken. Mir hat oft eine halbe Tablette gereicht und ich bin friedlich eingeschlummert.

alagoon Avatar
alagoon:#90809

Kratom ist wie gesagt eher schlecht, manche Leute können damit zwar gut einschlafen aber die Schlafqualität ist schlecht.

Diphenhydraminhydrochlorid (Emesan) ist ganz gut, aber man fühlt sich groggy beim Aufstehen.

Phenibut gibt exzellenten, sehr erholsamen Schlaf mit tollen Träumen und beim Aufwachen ist man kein bisschen müde und voller Tatendrang. Macht natürlich süchtig wenn man nicht aufpasst. Ist zwar theoretisch illegal, allerdings derart dekriminalisiert, das man es sogar (überteuert) auf ebay kriegt.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#90811

Diese Schlafgut-Tropfen aus der Apotheke sind angenehm, sorgen für Müdigkeit und guten Schlaf, sind aber auch ziemlich teuer.

Hat Bernd schon Baldrian-Präparate probiert?

csteib Avatar
csteib:#90814

>>90811
>Bachblütenpräparate
Bitte sei ein Troll.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#90815

Für dauerhaften erholsamen Schlaf ist Kratom zumindestens nichts. GABA würde ich mal probieren wenn dir Diazepam und Alprazolam gefallen haben. GABA ist die eigentliche Aminosäüre die an dem Rezeptor andocken sollte. DPH und Doxylamin sind zwar beide um längen effektiver und extrem gut zum einschlafen aber Scheiße wenn man erholt und fit aufwachen will ohne sich nochmal umzudrehen und sich ein extra Stündchen zu gönnen.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#90817

>>90814
Du trollst doch hier. Es ging um Baldrian nicht um Bachblüten. Ja Baldrianligane sind im Vergleich zu allem anderen hier genannten das Schwächste allerdings hat OP ja nur manchmal Schlafprobleme nach dem Sport. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Anstoß zur Ruhephase mit Baldrian und Tryptophan durchaus etwas bewirken könnte.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#90819

>>90811
>Schlafgut-Tropfen
>>90817
>Es ging um Baldrian nicht um Bachblüten.
Es ging um Bachblüten und Baldrian. Wenn der Placeboeffekt bei dir so stark ist, dass du glaubst von Bachblüten eine Wirkung zu spüren, dann ist Baldrian sicher der absolute Knaller für dich, also kann ich es dir nur empfehlen. Ich persönlich merke davon allerdings nichts, aber seit ich ausreichend Sport treibe, habe ich auch keine Schlafprobleme mehr.

vickyshits Avatar
vickyshits:#90822

>>90819
Baldrian hat eine meiner Meinung nach nicht zu unteschätzende Wirkung.
Werde merkbar müde nach einer Tablette.
Lustig sind auch 8-10 mit etwas Alkohol. Erzeugt bei mir in 9 von 10 Fällen luzides Träumen.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#90823

>>90822
Ja probieren sollte man es auf alle Fälle mal. Mir ist klar, dass sich meine persönlichn Erfahrungen nicht auf Andere übertragen lassen. Die Wirkung von Baldrian ist - wenn sie auch nicht besonders stark ist - immerhin nachgewiesen und es hat im Gegensatz zu Diphenhydramin keine Nebenwirkungen.

>>90815
>GABA
Kommt nicht durch die Blut-Hirn-Schranke und somit nicht an die GABA-Rezeptoren. Sonst könnte man sich damit ja auch berauschen. Wobei es den Blutdruck senken kann und somit zumindest indirekt zum Schalfen beiträgt.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#90824

Mit GABA kann man sich sehr wohl angenehm berauschen. Das Wärmegefühl und das angenehme Kribbeln das dir durch die Glieder fährt bevor du einschläfst ist doch ziemlich geil. Nur weil es keinen Freifahrtschein durch die Blut-Hirn-Schranke hat wie Phenibut heißt es nicht, dass eine erhöhte Dosis im Blut folgenlos für die Neurotransmitter ist. Auch wenn es nur indirekt wirkt.

scottgallant Avatar
scottgallant:#90826

>>90809:
>Phenibut gibt exzellenten, sehr erholsamen Schlaf mit tollen Träumen und beim Aufwachen ist man kein bisschen müde und voller Tatendrang. Macht natürlich süchtig wenn man nicht aufpasst. Ist zwar theoretisch illegal, allerdings derart dekriminalisiert, das man es sogar (überteuert) auf ebay kriegt.

Seit wann ist Phenibut illegal?

donjain Avatar
donjain:#90829

>>90826
Wurde bei der letzten RC-Verbotsgesetz miterfasst. dort wurde u.a. die komplette Stoffgruppe der Phenylethylamine illegalisiert und die wurde derart definiert dass auch Phenibut darunter fällt, auch wenn es natürlich keines ist.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#90830

>>90829
Wie kommst du darauf? Habe nirgendwo verlässliche Infos dazu gefunden. Wo habt ihr alle eure Informationen her?

rdbannon Avatar
rdbannon:#90834

>>90826
>>90829
>>90830

https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_psychoaktive_Substanzen#Deutschland

Von 2-Phenylethylamin abgeleitete Verbindungen sind verboten, nur leider trifft das Verbot auch einige Substanzen, die garkeine Upper sind und nur unglücklichweise das Strukturelement enthalten. ;_;

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#90836

Auf Kratom schlaf ich wie ein Baby.
Wenn man es zur falschen Zeit einnimmt, die falsche Sorte hat oder die falsche Menge nimmt, kann es allerdings auch kontraproduktiv sein.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#90838

>>90834
Naja, noch gibt's keinen Grund für ein Langes Gesicht, bis jetzt gibt's das Zeug ja weiterhin stressfrei zu beziehen. Wobei ich mir vorstellen könnte, das sich das ändern könnte, besser einen Vorrat anlegen. Ich hab ein halbes Kilo hier.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#90843

>>90822 wirklich? Irgendjemand hier der ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Das muss ich auch probieren...

Ich kann nur Emesantabletten (Diphenhydramid) empfehlen. Viertel bis halbe Stunde und man schläft. Bei mir reichen 3 völlig. Wiege auch nicht gerade wenig, falls das relevant ist. Die Dosierungsempfehlungen findet man aber auch irgendwo im Netz.

nasirwd Avatar
nasirwd:#90844

>>90843
Viel mehr sollte man allerdings nicht nehmen, sonst kommen die lustigen Spinnen zu Besuch :3

Aber ja, DPH schickt mich in der Regel auch recht zuverlässig ins Land der Träume. Sollte aber nicht zur Norm werden.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#90845

Bernd nimmt Quetiapin, musst du aber Depressionen/Psychosen/Schizophrenie für haben :/

solid_color Avatar
solid_color:#90847

>>90845
Wenn man nicht halluziniert wie bekloppt halte ich den Einsatz von Neuroleptika für absolut beschissen. Also insbesondere bei Depressionen richtig sinnlos, haben die Schweine in der Klapse bei mir damals aber auch genutzt. Denke das hat mir einige Gehirnzellen weggebrutzelt.

herrhaase Avatar
herrhaase:#90848

Kratombernd rät von Kratom ab. Hast da den gegenteiligen Effekt.

murrayswift Avatar
murrayswift:#90878

>>90847
Macht das dumm? Laut Wiki eine "sedierende, beruhigende Wirkung".

javorszky Avatar
javorszky:#90884

>>90878
Kurz gesagt: Ja du erhöhst zumindestens stark dein Risiko dement zu werden.

sava2500 Avatar
sava2500:#90886

>>90803
Mach einfach abends kein Sport mehr? Es ist normal das der Körper bei später sportlicher Aktivität länger braucht runterzufahren.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#90890

>>90848
Inwiefern? Ich bin ebenfalls Kratombernd und schlafe dank Kratom sehr gut.

ayalacw Avatar
ayalacw:#90894

>>90890
Anderer Kratombernd sekundiert. Schlafe gut ein, allerdings meist gegen Ende der Wirkung. Wäre sonst ja auch verschwendung.

areus Avatar
areus:#90903

Leicht sedierende Wirkung haben Milch(produkte) (wahrscheinlich die Milch am meisten wegen Tryptophan), Kohlenhydrate, Magnesium sowie Glycin.; angeblich auch Taurin.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#90904

>>90823

Alles richtig. Alkohol ist auch GABA Agonist bzw. GABA ist ne Art Synthohol.
Wenns nur zum Einschlafen ist sollte auch ein Glas wein reichen. Übertreiben und du kriegst den Rebound um 1 Uhr 23.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#90905

Bernd hat Ketamin vor dem Einschlafen entdeckt. 2 Stunden von der geplanten Einschlafzeit die gewünschte Menge (30-80mg) nasal einführen. Vorher eine wunderschöne Playlist auswählen, die auch mehr als 90 Minuten dauert. Kopfhörer aufsetzen, zudecken und Licht ausschalten. Dann eine kleine Reise unternehmen und sich fallen lassen. Alltagssorgen fliegen einfach davon und lösen sich auf. Nach dem Runterkommen kann ich ganz wunderbar einschlafen.

Das ist natürlich nichts für jeden Tag. Öfter als einmal die Woche würde ich das allerdings nicht empfehlen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#90909

>>90905
1x die Woche Keta ziehen... Schon von deinen Gehirnzellen verabschiedet, Berndi?

ntfblog Avatar
ntfblog:#91077

>>90848
Frage an dich,
Ich nehme Kratom jetzt schon eine weile, immer regelmäßiger. Meine Dosis sind so 6g die für 5 Stunden wirken. Muss ich mich einstellen auf Sucht o.ä.? Gibts Nebenwirkungen die mich ficken werden? Danke im Vorraus, bin unsicher :(

a_harris88 Avatar
a_harris88:#91078

>>91077
Wie oft nimmst du es denn?

t. Nimmt Kratom seit einem halben Jahr wöchentlich und hat kein Verlangen nach meer und kann auch mal paar Wochen ohne

andyisonline Avatar
andyisonline:#91080

>>91078
Seit Montag täglich, gestern dann Pause und gleich craving bekommen. Vllt ist einmal die Woche goldene Zahl?

xspirits Avatar
xspirits:#91086

>>91077
Also als ich wirklich über Wochen 9g pro Tag genommen habe und es wirklich als Schmerzmittel verwendet habe hatte ich eine etwas laufende Nase und habe mich etwas erschöpft gefühlt beim "Entzug". Stimmungstechnisch kann ich einen Kratomentzug auf dem Level mehr empfehlen als z.B die Tage nach nur 30mg MDMA.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#91107

>>91086
Das klingt ja garnicht schlecht... Es hilft mir wenn ich mich Berndstyle niedergeschlagen fühle, und ich habe zumindest das Gefühl, dass ich in sozialen Situationen besser zurecht komme. Vllt schiebe ich auch einfach nen Film weil ich bisher keinen Haken an der Sache sehe

cat_audi Avatar
cat_audi:#91112

>>91107
Ich muss sagen mich macht es eher unkommunikativer aber es beruhigt halt und es ist mir dann auch egal. Es freut mich aber für dich wenn es dir hilft.

antongenkin Avatar
antongenkin:#91122

>>91112
Ich hab inzwischen aber ein richtig schlechtes Gewissen entwickelt, ich versuch es garnicht mehr zu nehmen weil ich denke, dass da ein "haken" sein muss.... Gibts wirklich keinen?

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#91123

>>91122
Bekommst halt einen Körperlichen Entzug wenn dus übertreibst

justinrhee Avatar
justinrhee:#91125

>>91123
Dafür muss man aber höher dosieren als 6g. Wenn es denn 6g bleiben.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#91128

>>91125
Also wenn ich unter 6g täglich bleibe bin ich auf der sicheren Seite? Wie stark ist denn der körperliche Entzug?

breehype Avatar
breehype:#91130

>>91128
Kratomsuchtbernd hier, ich war eine ganze Weile lang bei guten 20g/ Tag... Körperlich hab ich nix gemerkt außer ein wenig Müdigkeit, aber geistig ist ne ganze andere Sache.. Hatte sehr starke Stimmungsschwankungen und war übel gelaunt. Auch habe ich in dieser Zeit alles sehr pessimistisch gesehen, aber das legte sich dann nach 1 1/2 Wochen wieder. Nimm halt unter 10g pro Tag und alles ist oke.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#91131

>>91130
Danke Bernd

ntfblog Avatar
ntfblog:#91137

>>91130
Kannst du das etwas mehr ausführen? Über welchen Zeitraum hast du soviel genommen?

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#91142

>>91137
Klar, wenn da scheinbar Interesse besteht werde ich mal die ganze Story posten. Nur im Voraus für alle H.-Bernds wird das folgende total lachhaft wirken (auch beüzglich Nebenwirkungen, Entzug etc.), jedoch muss man sagen, dass es meine erste "Abhängigkeit" von einem opioiden Stoff war und mir die Entzugserscheinungen und Nebenwirkungen (hatte vorher so ziemlich nur Erfahrungen mit: Gras, LSD, MDMA) schon relativ heftig und langanhaltend vorkamen.

Nun zur Geschichte:

Hab Kratom zufällig entdeckt (danke, Krautchan) und es ausprobiert. Da ich zu dieser Zeit keine "Alltagsdroge" mehr hatte, weil ich mit dem kiffen aufgehört habe, hat sich Kratom schnell dazu entwickelt. Zuerst nahm ich immer nur Abends einen Tee ein, jedoch hat sich das in Stresszeiten und auch in Zeiten, in denen ich nicht viel zu tun hatte (Semesterferien) schnell zu 3-4 Dosierungen gesteigert. Irgendwann wirkt das dann halt nicht mehr so, wie man es gewohnt ist (die euphorische Wirkung von Kratom habe ich wohl ein gutes Jahr nicht mehr erleben dürfen) und nimmt daher einfach mehr.

Doch dann passierten Dinge in Bernds Leben und er akquirierte ein neues GF. Problem war jedoch, ich liebte sie sehr (geistig) aber körperlich war ich total Tod. Sprich meine Libido war von dem ganzen Kratom so stark unterdrückt, dass ich einfach kein Bock hatte mit ihr zu schlafen. Führte dann paar mal zu sehr seltsamen Situationen (Stichwort: Nudel wurde nicht hart; hatte hier auch darüber gepostet wenn sich jemand erinnert).
Da mir das alles schon stark peinlich war entschloss ich mich, mit dem Kratom aufzuhören. Gesagt, getan, von einen Tag auf den anderen aufgehört und ich kann euch sagen, die nächsten 4 Wochen waren die Hölle. Ich hatte ständig Stimmungsschwankungen, die kleinsten Dinge haben mich auf die Palme gebracht. Zudem hat sich das Nudelproblem auch nicht direkt (erst nach besagten 4 Wochen) wieder eingestellt, was mit zusätzlich sehr gestresst hat. Hab mir dann deswegen Präparate wie L-ARGININ bestellt (verwende ich heute noch manchmal aus Spaß, wirkt durchblutungsfördernd macht euren Schwengel SUPER HART). Nach ~4 Wochen kam meine Libido wieder zurück, aber diesmal mit Wucht, als müsste ich alles verpasste aufholen, was ich dann auch mit Freude tat.
Zu diesem Zeitpunkt schwör ich mir "Nie wieder Kratom!", doch wie es mit allen Junkies so ist sitze ich jetzt hier, browse /d/ und trinke dazu den ersten Kratomtee des Tages. Seit dieser Zeit achte ich jedoch darauf, nie mehr als 10g/Tag zu mir zu nehmen und so halten sich die Nebenwirkungen sehr in Grenzen. Mit der Libido habe ich so auch keine Probleme und alles läuft gut. Wenn ich (zwangsweise) mal 1-2 Tage Pause machen muss stört das auch nicht sonderlich meine Stimmung, fühlt also alles oke.

Lasst euch das eine Lehre sein und vor allem:
Werdet nicht panisch, wenn eure Libido durch häufigen Kratomkonsum ausbleibt, das kommt wieder, keine Sorge!

Hoffe es hat euch geholfen und jemand hat sich die Zeit genommen das hier alles zu lesen.

t.Kratombernd

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#91143

>>91142
Selber Bernd, Zeitraum vergessen:

Das Konsummuster von 3-4 Dosen mit gesamt ca. 20g/Tag hatte ich über einen Zeitraum von ungefähr einem 3/4 Jahr.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#91144

Das schlimmste am Kratom Entzug sind die heftigsten Alpträume und zwar sofort nachdem man eingeschlafen ist. Dann träumt man den krankesten shit und wacht direkt wieder auf, Herzschlag dann direkt auf 180. Sonst nur RLS und Stimmungsschwankungen. Das alles wird bis zum 3 oder 4. Tag schlimmer, dann wird es besser.

dpg Avatar
dpg:#91150

>>91144
Ach du scheiße das kommt vom Kratom? Hatte gut 3 Alptröume der Art dachte aber es wär Zufall, Junge Junge

antongenkin Avatar
antongenkin:#91151

>>91142
Danke für den Bericht Bernd, als ich kurz pausiert hab war ich bei grade mal 10g am Tag und hatte trotzdem Cravings u auch Alpträume, wirklich interessant was du so geschrieben hast. Ich nehme momentan garkeins, überlege aber ob ich vllt nen gesunden Konsum hinkriege.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#91161

>>91144
>Stimmungsschwankungen

Die Dscheiße hat Bernd richtig gefickt. Kam mir wie der größte Psychopath vor: Erst richtig gut gelaunt und dann innerhalb von Sekunden nur noch genervt. Kam aber erst nach ein paar Tagen Dauerkonsum.

carlyson Avatar
carlyson:#91168

Lavendel Funktioniert ganz gut gibt in der Apotheke so kapseln. Alternative im Vaporizer verdampfen. Allgemein gibt es für Vaporizer viele interessante legale Kräuter die beruhigend und schlaffördernd wirken ich mag Eisenkraut ziemlich gerne muss aber jeder für sich selbst raus finden was einem vom Geschmack und der Wirkung passt.

id835559 Avatar
id835559:#91173

>es gibt manchmal Abende, an denen mir das Einschlafen sehr schwer fällt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ich abends Sport mache.

Kannst du nach dem Sport nicht 1-2 Weizen trinken und direkt vor den Schlafen gehen dir noch ordentlich einen schleudern? Bei mir funktioniert das seit Jahren echt gut.

devankoshal Avatar
devankoshal:#91191

Bernd benützt Alprazolam aus dem Dunkelnetz, was eigentlich Bestandteil seines Psychonautik-Rettungskits ist. Nach 40-50min schläft er ein, auch wenn er erst seit 1-2h wach ist.

rcass Avatar
rcass:#91208

>>90803
-Rezeptfreies
Diphenhydramin
Doxylamin
Baldrian "Extrakt"

-GABA Pulver über 2,5g (15€/kg)

Oder Hypnotika die für die Ausschüttung von GABA sorgen.

-Benzos
(Diazepam)/Diclazepam
Etizolam (3-4mg)
Flunitrazepam/Flunitrazolam
(3-Hydroxy-)/Phenazepam
usw...

-Z-Drugs (haben mich nicht so überzeugt, Zaleplon hatte ich noch nicht)
Zopiclon
Zolpidem
Zaleplon

Kratom, Alkohol, GHB/GBL/BDO... nur um es erwähnt zu haben.

>>91191
Fast jedes Benzo ist aber einer bestimmten Menge hypnotisch. Alprazolam, einer der stärksten Benzos, ist dafür aber die totale Verschwendung und treibt deine Toleranz nach oben. Das nimmt man um sich an der Wirkung zu erfreuen.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#91218

>>91191
kannst du den Inhalt pfostieren?

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#91223

>Kratom

Habe ich die Tage zum ersten mal probiert und fand es sehr angenehm und entspannend, es wirkt allerdings recht subtil.

Kann es aber trotzdem empfehlen, so lange man nicht einen Wunderflash erwartet ist es ganz geschmeidig!

Protip: Mit Milch und Kaba trinken, ist besser als Tee.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#91224

>>91144
Fuck!

karlkanall Avatar
karlkanall:#91237

loratadin, cetrizin oder andere antihistamine... Sind zwar eigentlich nicht zum schlafen gedacht machen aber trotzdem hundemüde. Da wird man schnell resistent dagegen aber wenn du es nur ab und zu nimmst reicht das auch. Achja gibt es beide rezeptfrei und vermutlich noch viele andere.

_kkga Avatar
_kkga:#91247

>>91208
Toleranz ist ja nur ein kontingentes Problem. Ich mag die Wirkung von Benzos überhaupt nicht, von daher bin ich okeh damit.

>>91218
-Alprozolam (Benzo)
-Gras (ist je nach Trip so eine Sache)
-GHB (GABA und Dopamin)
-Haloperidol (Neuroleptikum, geht auch ein weniger potentes wie Chlorpromazin)
-Fluoxetin aka Prozac (SSRI)
-Multivitamin-Mineralstoff-Tabletten
-Isotonischer Sirup
-Bilder und Gegenstände, die einem gute Fühle geben (Familie, Freunde, Natur o.ä bzw. ein flauschiges Kuscheltier, ein Spielzeug o.ä)
-Zettel mit wichtigen Adressen und Nummern (Der Tierarzt deines Vertrauens ;3 oder eben Krankenhaus etc)

Eine Adrenalinspritze wäre auch nicht verkehrt, die fehlt mir aber. Spritzen sind aber heikel, wenn du alleine trippierst.
Bernd kann die Liste gerne ergänzen.

ntfblog Avatar
ntfblog:#91249

>>91247
>Psychonautik-Rettungskit
>Haldol

Da kannst du dir doch auch gleich einen Hammer auf den Kopf hauen bis du ohnmächtig wirst.

christauziet Avatar
christauziet:#91250

>>91247
>>91247
> -Alprozolam (Benzo)
> -Gras (ist je nach Trip so eine Sache)
> -GHB (GABA und Dopamin)
> -Haloperidol (Neuroleptikum, geht auch ein weniger potentes wie Chlorpromazin)
> -Fluoxetin aka Prozac (SSRI)
> -Multivitamin-Mineralstoff-Tabletten
> -Isotonischer Sirup
> -Bilder und Gegenstände, die einem gute Fühle geben (Familie, Freunde, Natur o.ä bzw. ein flauschiges Kuscheltier, ein Spielzeug o.ä)
> -Zettel mit wichtigen Adressen und Nummern (Der Tierarzt deines Vertrauens ;3 oder eben Krankenhaus etc)
Das nenne ich Vorbereitung :3
Wie kommt man an Haldol? Freund vom Kackmeister?

sava2500 Avatar
sava2500:#91251

>>91250
Danke :3 Dunkelnetz. Aber Bezugsquellendiskussion usw. Bis auf Xanax und die Multivitamintabletten habe ich bisher nichts einsetzen müssen. Und die Xanax waren nur zum einschlafen, nicht zum Trip unterdrücken.

>>91249
Verstehe deinen Einwand, aber notfalls lieber so, als eine halluzinogene Psychose, die sich virusartig verbreitet.

Zum Fadenthema:
Einige Meditationstechniken sind für besseres Schlafen super geeignet. Da werden die körpereigenen /d/s ausgeschüttet.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#91252

>>91247
>>91251
Wofür brauchst du das Haldol und Prozac? Ich habe nur Xanax griffbereit. Mit 2 mg kriege ich da selbst den schlimmsten Horrortrip gemäßigt.

suprb Avatar
suprb:#91254

>>91252
Während Xanax einen Trip bei mir stoppt, mildert Prozac ihn ab. Haldol ist das ultima ratio für den Super-GAU. Als ich 30mg 2C-P genommen habe, wäre ich wahrscheinlich froh darüber gewesen.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#91283

>>91254
>30mg 2c-p

warum machst du denn sowas

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#91289

Habe letztens nach 18h Stunden klub auf acid, molly, ket und weed ganz gut geschlafen
Musste aber vorher viel kotzen

hau rein /b/rudi