Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-13 00:47:48 in /d/

/d/ 91980: HPPD und andere Erkrankungen

anaami Avatar
anaami:#91980

>mgw ich HPPD mit DP/DR und Tinnitus durch Konsum von Psychedelika und Stimulanzien bekommen habe
>mgw ich jeden Tag von den Symptomen gequält werde
>mgw ich nicht einmal mehr kiffen kann
>mgw ich seitdem dies vor 2 Jahren passiert ist, klinisch depressiv bin
>mgw mich die Erkrankung im Leben stark einschränkt, bei mir vorallem beim Studium und allgemeiner Leistungsfähigkeit
>mgw die HPPD vorhandene psychische Probleme wie meine soziale Angst verstärkt
>mgw wenn ich einer der 1-3% derer bin, die diese Störung bekommen
>mgw sich meine Symptome in 2 Jahren nicht nur nicht verbessert, sonder verschlechtert haben

Hat jemand hier auch HPPD oder eine ähnliche Erkrankung durch Konsum von Drogen?

Ansonsten kann ich nur zur Vorsicht mahnen, HPPD ist eine ernste Sache. Informiert euch und achtet auf Warnzeichen.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#91981

sheeeet

Was hast du denn so betrieben? Vorerkrankungen? Familiengeschichte?

mactopus Avatar
mactopus:#91983

Vielleicht heilt dich ein besonders intensiver Trip wieder zurück in die Realität.
Zum Beispiel auf einer LSD Peak DMT zu rauchen.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#91990

>>91983

syntetyc Avatar
syntetyc:#92019

>>91983
Dies. Fliege in den Urwald und trink das Ayahuasca-Gebräu, der Schamane wird dein Reisesitzer sein.

Ansonsten bist du von nun an ein Behindi. Handle mit es und versuch dich so gut es geht anzupassen. Ansonsten kannst du völlig freidrehen und auf nichts meer einen Fick geben, schließlich bist du ein Behindi. Etwas krank im Kopf, aber dennoch bei Verstand und ständig auf einer abgefahrenen Reise.

Bernd bekombt in Extremsituationen, bei Rauchi und Meditation leichte Blitzzurücks, wenn seine Pilzreise noch nicht zu lange zurückliegt. Sind deine Auswirkungen ähnlich denen auf deinen Reisen? Welche Substanzen hat Bernd in welchen Mengen und Zeitabständen denn konsumiert? Bist du der Bernd, der von seinem Leid schon seit Monaten berichtet?

markmushiva Avatar
markmushiva:#92023

>>91983
Oder aber die geilste Psychose seines Lebens

oskamaya Avatar
oskamaya:#92337

Ich hatte immer wieder mal kleine Episoden von HPPD nach Trips, die haben sich aber nach spätestens 1 Monat wieder komplett aufgelöst.

Ich schätze HPPD gilt es so gut wie möglich zu ignorieren:Neurons that fire togehter, wire togehter. Es wurden durch die Psychedelika eine alternative "Bahn" für einige deiner Neuronen angelernt. Wenn du dieser "Bahn" Aufmerksamkeit schenkst, trainierst du sie dir nur ein. Wenn du sie ignorierst, "vergisst du sie" bzw. sie wird einfach wieder überschrieben. Keine Ahnung ob du je die Möglichkeit hattest es zu ignorieren, aber nach 2 Jahren täglichem Training hat dein Hirn diesen Operationsmodmus ordentlich eingeprägt. Fug.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#92338

Habe auch HPPD und gelegentlichen Tinnitus.
Habe so ziemlich alles regelmäßig konsumiert was man konsumieren kann, Heroin, Crystal, hunderte Trips auf all den bekannten und weniger bekannten Psychedelika, 24/7 dauerkiffen,etc.

Ich komme damit eigentlich ziemlich gut zurecht, bin aktuell bis auf ab und zu kiffen clean und sehe mein HPPD einfach nur als Teil von mir.
Eher bereue ich meinen Heroin und Crystal Konsum, das Verlangen nach diesen Stoffen wird wohl nie aufhören.

suprb Avatar
suprb:#92357

Zuerst kamen immer wenn es dunkel wurde die rot-grünen Punkte wieder. War auch extrem ablenkend beim Autofahren oder einschlafen.

Ging aber nach ein paar Monaten, halbem Jahr, Jahr, langsam zurück. Jetzt merk ich es nur manchmal noch

christianoliff Avatar
christianoliff:#92422

Hab 2 Jahre Insekten gesehen die nicht da waren (Schwarze Punkte die Fliegen Bewegungen gemacht haben) Aber seitdem ich kein Speed,Mdma, Dph und Meth nehme ist alles viel besser und fühl mich wieder Normal. Kiffe nurnoch und liebe es

velagapati Avatar
velagapati:#92430

Unbequeme Wahrheit: HPPD haben nur weitaus weniger als 5% der SEHR regelmäßigen Halluzinogen Konsumenten. Der Großteil der Leute redet sich das irgendwann ein und fängt dann an, selbst daran zu glauben. Scheint lustigerweise irgendwie als "Ritterschlag" in der Goaszene aufgenommen worden zu sein, da behauptet quasi jeder, er/sie hätte HPPD. Traurig, dass dieser Trend nun auch aufs Berndtum überschwappt.