Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-18 09:36:15 in /d/

/d/ 91993: Bernd ist in Substitution und soll Urin abgeben, sp&aum...

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#91993

Bernd ist in Substitution und soll Urin abgeben, spätestens morgen.
Heute Morgen hat er noch 0,5mg Rivotril genommen, am Wochenende waren es 3mg Rivotril und 10mg Valium. Gras gab es außerdem, wobei Bernd ja hofft, sie sind da diesbezüglich etwas toleranter. Bernd hat, bevor er in die Substitution gekommen ist, länger Benzos gefressen, hatte auch Absetzerscheinungen, man hat ihn das Zeug damals nicht ausschleichen lassen, auch jetzt hat er hier und da noch Zuckungen, wobei diese vor allem verstärkt auftreten, hat Bernd sich am Abend vorher ein paar Gläser Wein gegönnt.
Wird man direkt rausgeworfen, testet man einmal positiv auf Drogen?
Bernds erste Urinprobe war wohl sauber. Gibt es da Möglichkeiten, die Probe zu verfälschen? Bernd kennt leider niemanden, der ihm sein Urin zur Verfügung stellen würde.
Bernd ist tot, wird er aus der Substitution geschmissen, er ist kürzlich in die Großstadt gezogen und da innerhalb von einer Woche zweimal mit dem Messer bedroht worden und ständig wird er blöd angemacht und dann wollen alle ihn abrippen und werden aggressiv, will Bernd nicht mitmachen. Aufzuhören ist leider keine Alternative, da Bernd gestalkt wird und zu viel Panik in seiner Wohnung hat, ist er nicht auf Drogen. Wieso diese Gangstalker ihn nun umbringen wollen, weiß Bernd nicht, sie sind wohl einfach enorm asozial.
Meint ihr, der Arzt würde es Bernd durchgehen lassen, würde dieser sagen, er habe das aus Panik genommen? Oder sollte Bernd besser sagen, er habe Suchtdruck gehabt? Oder sich was ausdenken?

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#91996

Sei einfach du selbst.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#91997

>Wird man direkt rausgeworfen, testet man einmal positiv auf Drogen?
Im Vertrag steht übrigens, sie behalten sich das vor, bei Bernds letztem Substiarzt gab es dann nur erst einmal kein Take-Home.

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#91999

Kann Bernd vlt sagen, er habe die von einem anderen Arzt gegen Panikattacken/Schlafstörungen verschrieben bekommen oder wäre das unglaubwürdig, weil es eben Rivotril war? (Sieht man da überhaupt, welches Benzo man genommen hat?)Oder lässt sich das nachprüfen?
Bernd hat übrigens gar nicht mehr so ewig Zeit, es könnte ruhig mal jemand antworten.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#92000

>>91999
Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, aber wenn du schon auf Substi bist und dich trotzdem wegballerst und jetzt nach Ausreden suchst, hilft vielleicht nur kalter Entzug.
Sei ehrlich gegenüber deiner Einrichtung und such dir Hilfe.

vladyn Avatar
vladyn:#92011

Hilfe ..professionelle Hilfe.Mit AA waere sie noch bei uns