Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-23 20:50:45 in /d/

/d/ 92043: Bissl trippen in Holland

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#92043

Hallo Bernd,

möchte mit nem Kumpel 4 Tage in ein Ferienhaus mieten und dort verschiedene Psychedelika ausbringen und ein wenig rauchen... andere Bernds sowas schonmal gemacht? Habt ihr Tipps?

joe_black Avatar
joe_black:#92044

Und was ist mit der Toleranz? Kreuztoleranzen gibt es auch noch.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#92049

>>92043

Bei 4 Tagen kommt wohl leider nur einmal Psychedelika (vermutlich Trüffel?) infrage, aber man kann sich die Zeit ja auch mit Grün und Salvia verschönern!

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#92050

>>92049
DMT geht auch mehrfach ohne Toleranz. Ich nehme an wir reden von den Niederlanden?

betraydan Avatar
betraydan:#92051

>>92043
Warum? Gras gibt es hier genüge und legal sind da nur die Pillepallepilze.
t. Grenzbernd

newbrushes Avatar
newbrushes:#92053

>>92049
MDMA/XTC, LSD und anschließend DMT halte ich persönlich für grenzwertig, aber möglich.

Darüber hinaus gibt es noch andere Psychedelika wie die Hawaiianische Holzrose, welche ganz ohne anschließenden Kater o.ä. funktioniert.

Also man kann da schon gut was machen. Ist halt nur die Frage, wie viel man persönlich verträgt.>>92049

subburam Avatar
subburam:#92054

>>92053
>Hawaiianische Holzrose, welche ganz ohne anschließenden Kater o.ä. funktioniert

Kann ich so nicht unterschreiben. Außerdem sollte man erwähnen, dass es ziemlich fies zum Magen sein kann. Will aber natürlich nicht davon abraten der LSA Bodyload ist schon extrem schön.

itskawsar Avatar
itskawsar:#92055

>>92054
Das mit dem Kater hängt aber wahrscheinlich auch von der Dosis ab. Hatte vergessen zu erwähnen, dass meine einzige Holzrosenerfahrung in Form von Happy Caps (~100mg Wirkstoff) war. Von dem was ich so gelesen habe, war das wohl um einiges schwächer als Holzrosen pur und in höherer Dosis; Gespürt habe ich vom Trip nur um die 3-4 Stunden lang etwas, wovon der Peak bereits 1-2 Stunden nach Konsum war. Das in den Kapseln enthaltene Koffein hat meinen zu der Zeit empfindlichen Körper ziemlich gefickt.

Aber was ich so von anderen gehört habe, soll die Reise mit Happy Caps bzw mit Holzrosen im Low Dose Bereich recht angenehm sein (vorrausgesetzt halt, man hat Glück und muss nicht die ganze Zeit würgen oder Kotzen). In höheren Dosen soll es wohl schon eher in Richtung LSD/Psilos gehen, was die Intensität und den Kater angeht.

Wie sieht es eigentlich mit der Toleranz bei mehrmaligem Konsum von LSA aus? Konnte zur Wirkungsweise nicht allzuviele Infos finden. Könnte man theoretisch zwei Abende nacheinander mit derselben Dosis einen vergleichbaren Effekt erzielen? (Wirkstoffschwankungen mal außer Acht gelassen)

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#92064

4 Tage Drogenrausch im Ferienhaus würde ich mal so einteilen.

Tag 1: Haus und Umgebung kennenlernen und schöne Spots zum tripoen suchen. Dann schön 2C-B nehmen.
Tag 2: Kiffen
Tag 3: Candyflip: Mittags oder am frühen Nachmittag LSD nehmen. MDMA dann so timen, dass der Peak ne halbe Stunde vor Sonnenuntergang liegt.
Tag 4: wieder klar kommen, eventuell kiffen.

Aber sorgt für ordentlich Beschäftigung: Musik, Frisbee, Hängematte, leckeres Essen kochen, Sex, Ballspielen, etwas basteln, malen, zeichnen, schreiben, Brettspiele, Schwarzlicht und Bodypaint. Auf Drogen braucht man was zu tun.

Kreuztoleranz zwischen Pilzen und LSD ist definitiv vorhanden und sehr stark.