Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-11-10 20:38:36 in /d/

/d/ 92397: Verlust

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#92397

Ich wollte immer mal Heroin probieren, aber das hat sich vor kurzem wohl für immer erledigt. Ein alter Freund aus Schulzeiten (das ist jetzt auch über 5 Jahre her, verdammt) ist im August in das selbe Wohnheim wie ich eingezogen. Ich hatte mich eigentlich voll darauf gefreut mal wieder mit ihm bisschen Kontakt aufzunehmen, denn der ist total eingeschlafen seit dem ich zum Studieren aus meinem Heimatkaff ausgezogen bin (er hat bis zum Umzug weiter dort gewohnt). Wir haben immer die ganze Nacht lang zusammen gezockt und die Schulzeit wurde wegen ihm deutlich erträglicher.

Jedenfalls war ich mit meiner Abschlussarbeit voll beschäftigt, und hatte nie so wirklich die Zeit mal bei ihm vorbeizuschauen und mal wieder einfach mit ihm bisschen abzuhängen. Dann, Anfang September, kam die Nachricht, dass jemand im Wohnheim tot aufgefunden wurde, in dem Haus in dem auch mein Kumpel wohnte. Habe mir erstmal nichts dabei gedacht, hab aber meinen Kumpel mal anschreiben wollen. Er war auf die Stunde genau seit die Nachricht rumging offline, da hats mir gedämmert. Ich habe versucht ihn anzurufen aber niemand ging ran. Am nächsten Tag habe ich seine Familie angerufen, und dann die Bestätigung bekommen, dass er es war.

Er ist an einer Heroin Überdosis gestorben, und wurde 3 Tage nach seinem Ableben von seinen Mitbewohnern gefunden. Das war einfach nur wie ein krasser Schlag ins Gesicht. Seine Familie sagte mir, dass er davor schon Alkoholprobleme hatte, und deswegen auch in eine Suchtklinik eingeliefert wurde, wovon ich nichts wusste. Dass er Heroin nimmt wussten sie auch nicht.

Seitdem wache ich jeden Tag mit dem Gefühl auf, dass ich mir verdammt doch mal die 5 Minuten Zeit hätte nehmen sollen um mal bei ihm vorbeizuschauen ;_;

Ich glaube er hatte einfach nur sehr wenige Freunde und keine Hobbies, und ist auch so im Leben irgendwie nicht sehr weit gekommen. Vielleicht war sein Umzug in das Wohnheim zu mir irgendwie ein verzweifelter Versuch aus dem Lauerleben auszubrechen... ich werde es nie erfahren...

Verdammt noch mal das nagt so sehr an mir ;_;

Ruhe in Frieden Bernd...

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#92400

Bernd, natürlich ist es schade um deinen Freund. Es tut mir sehr leid, weil dich ja eine schöne Zeit mit ihm verband.

Man muss allerdings die Frage stellen, ob du denkst, dass DU für IHN dasselbe gewesen bist, wie er für dich. Er hätte zu dir Kontakt aufnehmen können, zunächst mal platt gesagt.
Ich war mal verliebt und meine Schwester sagte zu mir "wenn sie auch in dich verliebt ist, wo ist sie denn?". Manchmal dämmert einem so ein platter Hinweis.

Falls nicht, frag dich, ob er überhaupt empfänglich gewesen wäre für das, was du mit ihm hättest an Erinnerungen oder Erfahrungen teilen wollen. Jemand fängt nicht mit Heroin an und stirbt sofort, d.h. es ist davon auszugehen, dass er bereits in der Szene steckte. Und diese Leute verändern sich ebenso. Ist es da nicht besser, deine alte Erinnerung zu behalten?

Wenn jemand sterben möchte, vor allem so, sind die Gründe dermaßen multifaktoriell, dass er es sowieso getan hätte. Wie oben schon angerissen, ist jemand dann noch wenig empfänglich.

Zuletzt: Du bist weder Hellseher, noch Supermann und du bist auch "nur" ein Mensch, der ein eigenes Leben hat. Er hat sich NICHT wegen dir umgebracht, sondern aufgrund von Lebenssituationen oder Sackgassen, die außerhalb deiner Kraft lagen. Er war dir wichtig, klar, aber dein Studium ist es ebenso. Hättest du es gewusst, wärst du zu ihm gegangen, aber du wusstest es nicht. Daher hast du dein Leben gelebt, wie es normal ist. Und dieses "normal" ist nicht schlecht oder böse, es ist wertneutral das, was für dich das Richtige war. Und du bist ein nicht-kollektives, eigenständiges Bewusstsein, was eben tut, was für es selbst richtig ist. Das ist dein Programm, es ist das, was Menschen tun. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Daher ist es nicht deine Schuld, hasse das Game, nicht den Player. :3

Bernd, trauere ruhig, gib dir aber nicht die Schuld oder irgendeine Teilschuld an dieser Tragödie. Denk an die coole Zeit, die ihr beiden hattet und eventuell spielst du nochmal ein paar der alten Games, kiffst einen für ihn mit, alleine und freust dich, ihn gekannt zu haben.

Gruß,
Sani-Bernd

thomweerd Avatar
thomweerd:#92402

>Ich wollte immer mal Heroin probieren

Schöner Einstieg, schönes Selbstmitleid. Dein Freund hat wahrscheinlich schön alleine Entzug gemacht und dann feststellen müssen, dass er ja überhaupt erst mit dem Zeug begonnen hatte, weil sein letzter Freund ihn verlassen hatte und so, hat also wieder was genommen und die übliche Dosis war zu viel. Oder es war Absicht. Oder ein Versehen, wenn man sich die Umstände ansieht, klingt es aber nicht danach.

Geh das auf /we/ pfostieren.

Und ja, es ist deine Schuld, dass du nichts getan hast. Wenigstens hast du ihn nicht angefixt.
Hattest du ihm damals, als er noch clean war, erzählt, dass du immer mal Heroin ausprobieren wolltest, wie geil das bestimmt sei?

Du wirst dein Leben leben und hey, jetzt musst du das mit dem H nicht selbst ausprobieren, ist doch alles top.

Drei Tage nach seinem Ableben von seinen Mitbewohnern ist aber auch sympathisch.

Er hätte aber ruhig antworten können, war er noch so lange nach seinem Ableben online...

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#92404

>>92400

Danke Bernd :3

alv Avatar
alv:#92412

>>92402
> Dein Freund hat wahrscheinlich schön alleine Entzug gemacht
So wie tausende andere Bernds auch.

>und dann feststellen müssen, dass er ja überhaupt erst mit dem Zeug begonnen hatte, weil sein letzter Freund ihn verlassen hatte und so
Die Betonung liegt auf "und so". Wer wegen sowas sich das Leben nimmt, hat noch gaaaaanz andere Probleme. Merkste selber, was? Daher das "und so".

OP dich trifft keine Schuld, >>92400 hat es gut gesagt.

melvindidit Avatar
melvindidit:#92413

>>92412
>Wer wegen sowas sich das Leben nimmt

Ich glaube eher dass es ein Unfall war. Vielleicht war sein letztes Heroin reiner als sein bisheriges, und er hat die Dosis falsch eingeschätzt. Anscheinend ist das eine recht häufige Ursache für Überdosen.

canapud Avatar
canapud:#92426

>>92404
Du selbstvernarrtes Stück Müll.
>Buhu, jemand anderem ist was passiert, ich brauche Hilfe und Mitleid und Aufmerksamkeit.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#92455

>>92426
Wat? Sein Kumpel ist tot. Der ist auf physikalischer Ebene nicht mehr in der Lage, Aufmerksamkeit zu bekommen.
Deine billige Antwort könnte man auf fast jeden Faden hier posten.