Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-19 13:59:05 in /e/

/e/ 48794: Erster allgemeiner Cheesesteak-Faden

langate Avatar
langate:#48794

Da im Essen des Tages in letzter Zeit öfter Cheesesteaks von verschiedenen Postern kamen, nun ein Faden, wo jeder seine Rezepte vorstellen und austauschen kann.

Kleinster gemeinsamer Nenner:

- Brot
- Rindfleisch
- Käse (Provolone oder Cheddar)
- gebratene Zwiebeln

Optional:
- mit den Zwiebeln gebratene Pilze, Paprika oder Jalapeños
- aus Käse zubereitete Sauce/Aufstrich ("cheese spread")

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#48796

Zutaten:
- gehackte Zwiebeln
- Pilze in Scheiben
- Jalapeno in Scheiben
- Salz und Pfeffer

Ich hatte zufällig frische Jalapeños. Wenn diese nicht verfügbar sind, gehen auch eingelegte Jalapeño-Scheiben.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#48797

Zutaten:
- Cheddar
- Kondensmilch
- etwas Stärke
- etwas Chilisauce und/oder Chiliflocken



Die Chilisauce meiner Wahl hatte ich leider nicht zur Hand, daher diesmal ohne.

souperphly Avatar
souperphly:#48798

Welches Fleisch?
Ich nehme dünn geschnetzelte Rinderhüfte ohne Salz oder Gewürze, sehr kurz sehr heiß gebraten. (Immer quer zu den Fasern schneiden, sonst Schuhsohle.)

Welches Brot?
Irgendein leckeres Weißbrot mit leicht knuspriger Kruste. Es sollte nicht so knusprig sein wie Baguette, aber auch nicht so weich wie Buns.
Ich nahm Aufbackbaguette, das ich allerdings nicht zur vollen Knusprigkeit backte. Ciabatta und andere gehen auch gut. Vor allem ist dieses Baguette schwer zu belegen, weil es so schmal ist.

1. Brot aufschneiden und aufklappen. (Hoffen, dass es dabei nicht durchbricht.)
2. Untere Seite gut mit Käsepampe beschmieren.
3. Mit Fleisch belegen.
4. Mit Zwiebel-Pilz-Mischung belegen.
5. Nom.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#48800

Ok das hier war mein letztes. Dann kommen die neuen die sicher noch folgen werden nun hier rein.

Fleisch:
Sind so Minuten-"Steaks". Einfach kurz anbraten, rausnehmen und gegen die Fasern aufschneiden und wieder in die Pfanne.

Käse:
Hier ist Cheddar drauf.

Zubereitung.
Fast wie oben nur das ich keine Soße mache. Ich lege alles zusammen in die Pfanne, forme einen Streifen Belag und belege es mit dem Käse. Anschließend das Brot aufgeklappt drauf, so das der Dampf in das Brot geht und es ein wenig weicher macht. Außerdem schmilzt so der Käse direkt ins Fleisch rein.

Als Fleisch kann ich auch Rouladen empfehlen. Hier wie OP schon gesagt hat einfach gegen die Fasern aufschneiden. Klappt wunderbar.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#48801

>>48797

Sorry, hab Mengenangaben vergessen, die sind bei der Sauce sehr relevant. Verhältnis ist ca:

- 200g Cheddar
- 200ml Kondensmilch
- 1 gestrichener TL Stärke
- 1 TL Chilisauce

1. Käse reiben.
2. Käse gut mit Stärke vermischen, so dass er bestäubt ist und es keine Klumpen gibt.
3. Mit Kondensmilch in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen, gut rühren, nicht anbrennen lassen.
4. Chili am Ende hinzu geben.

PS: Auch wenn der erste Eindruck danach aussieht, Louisiana Gold ist nicht vergleichbar mit Tabasco. Tabasco ist Essig mit 15 % Chili. Lousiana Gold ist 76 % Chili mit Essig und Salz. Tabasco mag ich überhaupt nicht, das schmeckt mir nur nach Essig. Die Käsesauce soll nicht scharf (oder sauer) werden, sondern Geschmack (und Farbe) kriegen. Schärfe kriegt man (falsch gewünscht) durch die Jalapenos in der Pfanne.

syntetyc Avatar
syntetyc:#48802

>>48794 >>48801
> Käse (Provolone oder Cheddar)
Habe keine Schnöseleiabsichten Bernd aber ist das auf den Fotos kein Schmelzkäse? Bernd empfindet diesen als murikanischer und verbindungsfreudiger in Fastfoodanwendungen.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#48804

>>48802
Auf den Fotos ganz oben von OP ist amerikanisches Cheese Whiz

bergmartin Avatar
bergmartin:#48808

>>48804
>>48802

Nein, das ist deren hausgemachte Sauce, nicht der Dosenkäse von Kraft.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#48809

>>48802

Im Prinzip ist meine eigene Sauce ja auch Schmelzkäse, aber eben aus ausgewähltem Käse für bestes Schmeck. Deshalb mach ich ja eine Sauce und nehme nicht direkt den Käse.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#48813

Werde ich heute abend mal für einkaufen.
Bin allerdings versucht, Rinderhack und Hotdog-Brötchen zu nehmen.
Schlimm?

vigobronx Avatar
vigobronx:#48814

>>48813

Das nennt sich dann Sloppy Joe.

danro Avatar
danro:#48819

>>48814
Dachte ein Sloppy Joe ist eine Art Bolognese in einem Hamburgerbrötchen?

jrxmember Avatar
jrxmember:#48821

>>48819

Bun ist Bun. Cheesesteak ist nicht in einem Bun, das war der Punkt.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#48822

>>48821
>Bun ist Bun
Dann eben Hot-Dog-Brötchen Bernd.

albertodebo Avatar
albertodebo:#48824

>>48794
> öfter Cheesesteaks von verschiedenen Postern kamen
Ich denke, es handelt sich immer um den selben :3

herrhaase Avatar
herrhaase:#48826

>>48824

Nein, ich weiß, dass ich es pfostierte, und noch mindestens zwei weitere. Damit sind es schon mindestens drei.

baluli Avatar
baluli:#48835

>>48826
Ich bin auch ein Chesesteak-Freund, habe aber noch nie eins pfostiert.

Welche Brötchen werden denn nun empfohlen? Amis sagen ja immer, die Brotsorte macht oder bricht das Cheesesteak, aber bisher nahm ich einfach immer ein Viertel dieser grossen Türken-Fladenbrote.

yesmeck Avatar
yesmeck:#48840

>>48835

Wie ich bereits beschrieben habe: Bei den Cheesesteaks, die ich in den USA hatte, war das Brot wie Baguette, aber nicht ganz so knusprig. Es war aber auch nicht so weich wie andere Amibrote.

Hab leider kein besseres Foto vom Original.

markolschesky Avatar
markolschesky:#48859

>>48840
Das sieht jetzt allerdings von der Kruste her eher wie ein Ciabatta aus.
Könnte auch mit der Konsistenz hinkommen.

bluesix Avatar
bluesix:#48860

>>48859

Ja, ich sagte auch schon, dass Ciabatta nicht die schlechteste Wahl ist. Aber eigentich ist Ciabatta zu aromatisch und dick, da schmeckt man dann das Brot zu stark im Gegensatz zum Fleisch.

antonkudin Avatar
antonkudin:#48863

>>48840
Aha, der lokale Türkenbäcker hat eine Art "Baguette"-Abklatsch, die so ähnlich aussieht. Werde es probieren und zurück reportieren, auch mit der empfohlenen Soße.

melvindidit Avatar
melvindidit:#49376

Hab diesmal das Baguette von Penny "nach orignal italienischem Rezept" genommen, das passt sehr gut.

anjhero Avatar
anjhero:#49378

>>48863

Gibt es dazu neue Erkenntnisse?

canapud Avatar
canapud:#49379

>>49376

Dieses hier in dieser Abbildung ist gemeint.

buddhasource Avatar
buddhasource:#49407

>>49379
Petit Paris Baguette nach original italienischem Rezept?

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#49408

>>49407

Ich meinte natürlich "französisch", kek.

ionuss Avatar
ionuss:#49648

Kann man das gelten lassen?