Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-04-12 01:18:11 in /e/

/e/ 50256: Kochsprüher

crhysdave Avatar
crhysdave:#50256

Hat Bernd Erfahrung mit Kochsprüher?
Welche kann er empfehlen?
Wie lange hält so eine Dose?
Warum ist Optima so viel billiger als Pam?
Eignet sich Optima Trennsprüher zum anbraten von Fleisch?
Schmeckt das essen noch überhaupt mit so wenig Öl?

markolschesky Avatar
markolschesky:#50257

PAM schmeckt und riecht sehr ungewohnt Bernd. Dr.Oetker hat eine Backspray, das besser schmeckt, dose ist aber nur halb so gross. Wie lange die Dose hält, hängt von Bernds Willen zur Fettvermeidung ab. Je weniger er sprüht, desto länger hält eine Dose. Pam ist Amerikaimport, darum ist Optima billiger. Back-, Trenn-, Kochspray ist alles das Gleiche Bernd. Es dient der Fettvermeidung. Bernds die es einsetzen, haben sich von fettem Essen verabschiedet. Da müssen sowieso meer Gewürze über das magere, geschmacksarme Essen hinweghelfen. Ein guter Backpinsel oder Stück Küchenpapier erfüllen mit Pflanzenöl den gleichen Zweck.

splashing75 Avatar
splashing75:#50258

>>50257
Danke Bernd.
Bernd kann sich schon ohnehin nur schwer zur kalorienarmen Ernährung motivieren und daher muss alles, was mit weniger Kalorien/Geschmack verbunden ist sehr einfach gehen. Wenn Bernd jedes mal das Fett verstreichen muss und anschließend noch den Pinsel abwaschen , weil er nicht so viel Öl nehmen darf, wird er auf kurz oder lang von der Maßnahme genervt sein und wieder rückfällig werden.

Jedenfalls 2 Dosen Optima für 12NG bestellt.
Werde mit viel Glück morgen braten und berichten. Vermutlich aber doch eher Donnerstag oder Freitag.

ionuss Avatar
ionuss:#50260

e-kel-haft

evandrix Avatar
evandrix:#50265

>>50260
>e-kel-haft
Leider wahr.
Aber immer noch besser als Anbraten mit Mineralwasser in Teflonpfanne.
Alternative kann zeitweilig Druckölsprüher sein. Zeitweilig, weil das Öl aussen verharzt und der Drucksprüher kaum hygienisch sauber zu halten ist. Aber innen bleibt das Öl relativ frisch. Bernd störte bei Backspray vor allem das brennbare Treibgas, das küchenfremden Duft in die Pfanne zaubert.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#50267

Mineralwasser gleich in Mineralwasser dünsten, gar keine Kalorien!

Dieser Fettwahn macht allerdings die guten Stücke die in Bernds Wanst wandern schön billich.. DOPPELFOLFETkäse.. Schwarte.. leckere FETTadern.. Vokelbein mit Haut dran .. Innerei

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#50272

Pervers. Genau wie diese chemisch stabilisierten Bratcremeemulsionen z.B. von Rama, Cremefine und Culinesse...

Nehmt lieber Würzsprays von
https://www.easy-gourmet.com/produkte
https://www.easy-gourmet.com/rezepte/antipasti-snacks-beilagen


P.S.: Von dem Teelöffel Bratfett ist noch NIEMAND fett geworden. Eher schon vom Zucker im Fressen, Limo und Eis.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#50273

http://www.zeit.de/lebensart/essen-trinken/2010-09/gewuerz-sprays

sava2500 Avatar
sava2500:#50274

Ihr seid doch allesamt behindert. Abstoßend, dass ihr so ein Gewichse auch noch als "Kochen" bezeichnet.

>Mit Mineralwasser anbraten
Wzf? Ab ins Gas.

[-]

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#50281

Bernd hat das Optima für den Grill geholt.

Hab es mal so für Spiegelei probiert , war schweinewiderlich.

joe_black Avatar
joe_black:#50282

Für die Pfanne: Überflüssig.
Für den Grill: 95 Prozent geht daneben.

Also: Wozu?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#50288

Gusseisen kennste ?

dpg Avatar
dpg:#50292

Wo ist dein Gott jetzt?

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#50294

>>50292
Klug eine neue Sprühflasche zu zeigen Bernd. Nach 4 Wochen Ölsprühen ist die Pumpsprühflasche ekelhafter als die Kochspraydose.
Bernd spricht da aus Erfahrung, nur sagend.

millinet Avatar
millinet:#50300

Was >>50294 sagt, und dann auch noch Rapsöl.
Raps ist der Pangasius unter den Ölen.

fatihturan Avatar
fatihturan:#50303

DHL war eben hier mit 2 Dosen Optima Trennspray und Bernd hat sich anschließend ein Spiegelei gemacht. Spray auf die heiße pfanne aufgetragen.
Ist in der Tat sehr wenig Öl und sehr homogen verteilt.
Dann ging Bernd mit der Nase näher ran und hat dran gerochen. Es roch wie eine Friteuse, die noch nie sauber gemacht wurde. Bernd hat den Einkauf schon bereut, wollte es trotzdem ausprobieren. Ei aufgeschlagen und los geht's.
Man konnte es ohne Probleme lösen, wenden, wieder lösen und entnehmen und das Eigelb blieb ganz.

Geschmacklich hatte ich dem Geruch nach zu urteilen überhaupt keine Erwartungen meer. Um so überraschter war ich es auf dem Teller gepackt habe. Weder roch es nach Friteuse noch hat es auffällig geschmeckt.
Bernd ist vorerst zufrieden. Jetzt muss sich noch zeigen wie lange die Dose hält und wie viele Kalorien Bernd damit sparen kann.

csswizardry Avatar
csswizardry:#50304

>>50303
>Ei aufgeschlagen und los geht's.
Man konnte es ohne Probleme lösen, wenden, wieder lösen und entnehmen und das Eigelb blieb ganz.

Das geht bei Bernds Bratpfanne auch ohne Öl oder irgendwelche Sprühs.

evandrix Avatar
evandrix:#50305

>>50304
Ernsthaft? Ohne Öl hat Bernd die Sauerei seines Lebens.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#50307

>>50305
Ich habe eine kleine billige Teflonpfanne, die sehr selten benutzt wird und deshalb eine intakte Beschichtung hat und eine Keramikpfanne. Bei beiden geht das problemlos.

kershmallow Avatar
kershmallow:#50475

Bernd sieht den Nutzen nicht?
Warum nicht einfach Öl in die Pfanne gießen? Nur eine Backform einfetten wäre mit diesem Schmarn wohl ein Vorteil.

crhysdave Avatar
crhysdave:#50476

>>50475
>einfach Öl in die Pfanne gießen
>einfach Öl in die Pfanne sprühen
Bemerke den Unterschied: Welche Methode ist vermutlich fettärmer?

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#50529

>>50476
Die benötigte Menge Öl ist pro Gericht doch aber gleich. Beispielsweise ein Schnitzel in einem dünnen Ölfilm ausbacken wird einfach nicht gelingen.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#50538

>>50529
>wird einfach nicht gelingen.
Schnitzel unpaniert gelingt gut auf dem Ölnebel. Wiener Schnitzel verbrennt natürlich.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#50539

Früher hatten wir mal Backpinsel für dünnen Fettauftrag.
Aber heute muss wohl alles aus der Tube/Dose kommen.
Dämlicher Amitrend.

mizhgan Avatar
mizhgan:#50550

>>50539
>Früher hatten wir mal Backpinsel
Backpinsel waren Borstenpinsel. Die galten auf einmal als unhygienisch, obwohl Generationen von Hausfrauen wegen den harzigen Ölresten nicht kehrten.
Mit den heutigen Silikonbackpinseln ist sparsamer Öleinsatz nicht meer möglich. Und einölen mit Küchenkrepp ist gegenüber Sprühöl einfach unterlegen.

malgordon Avatar
malgordon:#50706

Wie schrecklich unkreativ seid ihr? Klecks Öl in die Pfanne und mit einem Stück Küchentuch oder Klopapier (unbenutzt) verteilen und gut ist.

Zudem: Fettärmer ernähren ist ja schön und gut, aber der Körper braucht Fett, auch um Fett zu verlieren. Gute Fette sind verdammt wichtig. Was hingegen weniger wichtig ist, aber allgemein viel zu viel zu sich genommen wird, sind Kohlehydrate. Ein gutes Verhältnis der zu sich genommenen Kalorien ist 40% Eiweiß, 40% Fett und 20% Kohlehydrate. Wohlgemerkt Kalorien (oder Joule) und nicht Gramm! (1 g Eiweiß oder KH = 4kcal, 1 g Fett = 9 kcal)
Bedenke: Zucker lässt Insulin steigen, was wiederum zur Fetteinlagerung anregt. Daher auch lieber komplexe Kohlehydrate, weil dabei der Insulinspiegel nicht so schnell steigt.

ah_lice Avatar
ah_lice:#50711

>>50706
Dieser Bernd möchte noch anmerken, dass man Pflanzenöle eigentlich trinken kann, ohne davon krank oder fett zu werden.