Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-04-26 20:34:56 in /e/

/e/ 50531: Harro B/e/rnd, dieser Bernd möchte gerne 15 kg ...

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#50531

Harro B/e/rnd,

dieser Bernd möchte gerne 15 kg abspecken, um auf sein Idealgewicht zu kommen. Es geht weniger darum /fit/ zu werden, sondern eher mit gesundem Essen und 3 mal die Woche Sport das Gewicht dauerhaft zu reduzieren.

Das Problem ist, dass Bernd beim Einkaufen ein ziemlicher Arschbürger ist, der fast immer das gleiche kauft. Kann Bernd gute Rezepte oder ganze Einkaufslisten zum Abnehmen empfehlen?

rcass Avatar
rcass:#50536

Ersetz doch öfter mal eine Mahlzeit durch gedünstetes Gemüse (mit Olivenöl und Salz für den Geschmack).
Oder lass ab und zu mal eine Mahlzeit ausfallen, gewöhne dich an ein hungrigeres Grundgefühl. Mit 15kg zuviel musst du ja wahrscheinlich recht viel essen, oder?

agromov Avatar
agromov:#50537

Naja, was du weder auf /fit/ noch hier hören willst: Kalorien zählen.

Du hast einen Grundumsatz, wenn Einnahme > Grundumsatz = Gewichtszunahme, wenn Einnahme < Grundumsatz = Gewichtsabnahme.

Ich weiß, alle hassen es zu hören. Aber wenn du 15 kg abnehmen willst solltest du dich vielleicht ein wenig mit Lebensmitteln und ihrem Inhalt beschäftigen. Brauchst auch nicht wirklich wiegen, oder sowas. Aber damit du ein Gefühl für den Kaloriengehalt bekommst, lohnt es sich mal durchzurechnen, wenigstens überschlagsweise.

Sonst reicht es im Normalfall die offensichtlichen Fettmacher wegzulassen wie Butter, Sahne, Mayo etc.

Und ja, bevor es wieder heißt es ist alles ok, es kommt nur auf die Dosierung an, ja, ich weiß.

terpimost Avatar
terpimost:#50544

In der Regel hilft es, wenn du uns detailliert auflistest, was du gestern/vorgestern alles gegessen hast.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#50574

Kohlenhdrate = Brennstoff
Fett = eingelagerte Kohlenhydrate
Proteine = essentielle Bausteine für die Zell-/Muskelregeneration sowie Grundbausteine für diverse Botenstoffe

Es ist also ganz einfach Bernd.
Reduziere deine Kohlehydrateaufnahme. Fett wird zur Verbrennung herangezogen.
Damit dein Organismus weiterhin funktioniert und deine Muskeln nicht angegriffen werden iss gut verwertbare Proteinquellen, möglichst Fettfrei. https://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Wertigkeit7
Du wirst sehen, du kannst dich satt essen und bist dennoch in einem Kaloriendefizit.

Als Beilage Gemüse. Spinat, Rosenkohl, Blumenkohl, Bohnen, Möhren/Erbsen in Maßen...
Um Hunger vorzubeugen auf Lebensmittel mit einem hohen Glykämischen Index zurückgreifen. Sie werden langsam verdaut/aufgenommen und erhöhen den Blutzuckerspiegel nur langsam.
https://jumk.de/glyx/

Ballaststoffe helfen zusätzlich den Magen zu füllen und sorgen für einen weicheren Stuhl. Chiasamen, Flohsamenschalen...
Je nach Menge mehr Wasser trinken.

Obst oder langkettige Kohlenhydrate sind 1-2 mal pro Woche absolut ok. Aber in Maßen.