Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-17 10:34:22 in /e/

/e/ 51150: Ich habe hier am Land eine Pumpe ins Grundwasser. Das W...

alta1r Avatar
alta1r:#51150

Ich habe hier am Land eine Pumpe ins Grundwasser. Das Wasser schmeckt/riecht immer etwas metallisch, je nach Jahreszeit intensiver. Ich trinke momentan lieber Wasser aus Flaschen, glaube aber nicht, dass das Grundwasser schwer gesundheitsschädlich ist.

Angenommen, ich würde meinen Körper daran gewöhnen wollen, nur noch dieses Grundwasser zu trinken - in welchen Intervallen und mit welcher Intensität sollte ich vorgehen?

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#51151

>>51150
Wenn dir das Wasser nicht schmeckt, dann solltest du dich gar nicht dran gewöhnen, wenn du nicht ausdrücklich darauf angewiesen bist.
Lass das Wasser lieber mal untersuchen bzw. schau nach ob die Pumpe oder Leitung vllt. den metallischen Geschmack produzieren könnte.

ovall Avatar
ovall:#51153

>>51151
Ach, und wenn ich drauf angewiesen bin, hab ich erst mal drei Monate Dünnpfiff, oder wie?

Ansässige trinken das Wasser, ohne darüber nachzudenken. Kann schon sein dass meine Rohre nicht perfekt sind, ob der Schwankungen glaube ich aber eher, es liegt am Wasser selbst.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#51154

>>51153
Hast du es denn schon mal längere Zeit getrunken? Kannst es ja auch mit gekauftem Wasser verdünnen und so eventuelle Konzentrationen verdünnen.

>Ansässige trinken das Wasser, ohne darüber nachzudenken.
Ich kenne Rentner die ihre Schrebergärten direkt neben einer Schwermetallverseuchten Spülhalde haben. Nur weil man das Risiko nicht genau kennt, ist es nicht weniger problematisch. Oder man gibt halt keinen Fick weil man alt ist.
Lass es einfach mal testen.

aadesh Avatar
aadesh:#51155

Bernd wäre jetzt kein benignes Mineral im Wasser bekannt, das direkt metallisch schmeckt, außer vielleicht Eisen.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#51158

>>51150
>dieses Grundwasser zu trinken
Meer Angaben zum Brunnenwasser bitte Bernd. Ist es trübe, klar, rostrot, gelblich, schillernd? Wohnst du in der Nähe eines Baches, Flusses, Stroms, Kiesgrube, Sumpf, Küste, Hafen? Ist Industrie in der Gegend, Fischgewässer, Kraftwerke, Bergwerke oder Tagebau, Viehzucht? Ist der Brunnen in einer Stadt oder auf dem Dorf? Und ganz grob bitte die ungefähre Gegend.
>Körper daran gewöhnen wollen
Komplett auf das Brunnenwasser umsteigen Bernd, was sonst? Wäsche damit waschen, Zähneputzen, Eiswürfel und Kaffee davon machen und damit kochen. Bau dir vielleicht noch einen Wasserfilter bildrelatiert. Ganz sicher kannst du nur mit Trinkwasserlabor sein. Leider kostet so eine Analyse 40-90NG und ist natürlich nur eine Momentaufnahme.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#51159

Wird wahrscheinlich Eisen und Mangan sein, habe ich hier auf dem Land auch im Grundwasser.
Schmeckt und riecht im Sommer sehr nach Eisen und produziert auch Rostflecken auf dem Pflastersteinen

_zm Avatar
_zm:#51160

>>51159
>auf dem Land auch im Grundwasser.
Wer ist schon sicher was unter der Krume schlummert?

mactopus Avatar
mactopus:#51161

>>51150

Wasserwerk Bernd hier. Wenn es metallisch riecht ist es sicherlich gelöstes Eisen. Schmeckt scheisse und macht überall braune Flecken. Du kannst das Eisen entfernen, DU musst aber pro Liter Wasser ungefähr 7-9 Liter Luft durch blasen. Dann oxidiert das Eisen auf und man kann es mit einen Kalksteinfilter abkklären. Ist nur eine dumme Sauerei.
Wenn das Wasser etwas nach faule Eier riecht ist das Schwefelwasserstoff, kann man mit dem belüften auch raus bekommen. Ist nur fraglich ob Du Dir den Mist im Garten antun möchtest.