Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-23 16:42:5 in /e/

/e/ 51230: Zufallsvöllerei

ovall Avatar
ovall:#51230

Bernds Russennachbarn waren fleissig und halten nun Wachteln im Gartenschuppen, gestern überbrachten sie eine Schüssel Eier als Tribut nette Geste.

Bernd weiß nun nicht was er damit anfangen soll, schnelle recherche bei Chefkoch ergab erstmal nur Hipsterscheisse a la "Pfifferlingssouflee an Kaviarflocken mit geschäumtem Wachtelei"
Natürlich möchte ich schon ein Rezept das der erlesenen Zutat rechnung trägt, aber bitte nicht zu abgehoben. Wenn Feinschmeckerbernd sagt daß ein einfaches Omlette aus Wachtelei schon deutlich anders/besser schmeckt als eins aus Hühnerei, würde mir das schon reichen.


zl;ng
Bernd sucht Hausmacherrezept für Wachteleier

creartinc Avatar
creartinc:#51232

Omelette klingt gut.

Ansonsten kochen, mit Kaviar essen. Da reicht auch die preiswerte variante. Dazu ne milde aioli.

karlkanall Avatar
karlkanall:#51234

Wachtelsoleier gehen auch Bernd.
Eigentlich alles was Bernd auch aus Hühnereiern machen würde, er hat nur meer Arbeit mit dem Aufschlagen.

markolschesky Avatar
markolschesky:#51236

Gekochte Eier machen sich auch gut in einem Salat mit besserem Fleisch. Leider sind Wachteleier nur schwer zu schälen, fast immer bleibt die Hälfte davon hängen.

polarity Avatar
polarity:#51240

>>51236
pochieren, kennste?

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#51242

Russen fragen wäre wohl zu einfach, wie?

Angesichts der Tatsache, daß Bernd noch nie Wachteleier verputzen durfte, hingegen Normaleier allewo sind, sollte man vielleicht doch über ein besonderes Rezept nachdenken.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#51244

Verlange von OP Lieferung von Rezeptideen welche er recherchierte sowie was er finalemente daraus kochte.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#51245

Würde mir ein paar leckere Frikadellen machen mit den Eggs

joki4 Avatar
joki4:#51250

Bernd täte sich erstmal einige hart kochen und probieren, wenn die Dinger zu fremd schmecken, weg damit. Ansonsten Pfanne voll Zwergenspiegeleier machen und Fotografieren.

ntfblog Avatar
ntfblog:#51253

>>51250
>... wenn die Dinger zu fremd schmecken, weg damit.
Sie schmecken etwas kräftiger nach Ei, ansonsten aber wie gewöhnliche. Bernd hatte bislang noch kein Ei verkostet, welches eigenartiger als andere gewesen ist, von Fischeiern natürlich abgesehen.

areus Avatar
areus:#51254

Hab mich nun, auch dank den Tips in diesem Faden, für folgendes vorgehen entschieden:

1 Ei kochen nur um es zu probieren,
aus dem Rest wird entweder ein Omlette gemacht oder ebenfalls gekocht, als Füllung für Frikadellen verwendet. Je nachdem was ich gleich beim einkaufen an Zutaten finde.

Sollte es demnächst noch Nachschub geben, wird die andere Variante ausprobiert.

Bilder gibts von den Frikadellen, vom Omlette nur wenn es wirklich spektakulär wird.
Schonmal Danke an alle Bernds im Faden.

n_tassone Avatar
n_tassone:#51256

>>51254
ich denke, dass omelette > frikadellen in jedem fall gegeben ist, weil der eigengeschmack der eier, sofern vorhanden, besser zur geltung kommt.

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#51262

>>51240
Pochierte Wachteleier sind beschde. Machen sich gut als Einlage in jeder Art von Cremesuppe.

Mit schön dickflüssigem Dotter entweder zu einem schönen, warmen Salat oder als I-Tüpfelchen auf einem Stück Toast mit geröstetem Knochenmark.

Die Dinger müssen aber ganz bleiben, ein perfekter, kleiner Eierhappen.

Wachteleier in Senfsauce ginge auch.

Oder probier mal, die Dinger nur ganz leicht zu kochen bis das Eiweiss gerade fest genug ist, um die aus der Schale zu kriegen, dann panieren und kurz frittieren.

Oder die Teile als Füllung für Fleischbällchen benutzen.

Omelette und Spiegelei wären Verschwendung, da sind normale Eier viel ökonomischer.
Ist halt nicht ganz leicht, die kleinen Dinger genau richtig gegart zu kriegen weil die so schnell übergaren. Da geht es um Sekunden.

thehacker Avatar
thehacker:#51264

>schmecken etwas kräftiger nach Ei
Klarer Fall Bernd, Eierlikör.

smenov Avatar
smenov:#51271

So, Es wurden Frikadellen gemacht, und sie kamen sehr gut an.
Ein Rezept das ich im Netz fand verlangte Hühnerhack dafür, aber das war mir zu aufwändig zu besorgen daher ganz normal halb und halb. Ausserdem noch enthalten:
Obligatorisches Brot, Zwiebeln, Hühnerei.
Daneben Kräuter der Provence, Knoblauch, ein bisschen Ingwer und ein Spritzer Senf.
Die Eier wurden 5 Minuten gekocht, geschält und in die Hackmasse eingerollt.
Die Frikadellen hätten auch ein bisschen kleiner sein können, damit man garantiert beim ersten Biss auch schon Ei abkriegt.
Dann kurz in die Pfanne, Das Ei ist ja schon gar, und Nom.

Fazit: Schmeckt wie ein anderer Bernd bereits berichtete nach Hühnerei, nur stärker.
Schälen ist scheisse und den Aufwand eigentlich nur wert wenn man ein Restaurant besitzt und dewm Gast dann dafür doppelte Preise berechnen kann.
Aber wenns nix kostet, so wie bei Bernd, kann man das dürchaus mal machen.
Beim nächsten mal vielleicht einfach als Solei, dann muss man nicht alle auf einmal pellen.
Nochmal Danke für die Tips und Anregungen Bernd.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#51272

>>51271

>Kein vernünftiger Dijonsenf
>Billigtomaten aus Belgien oder Holland

Hauptsache:
>Wachteleier hurr durr

Ach Bernd

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#51273

>>51272
>Kein vernünftiger Dijonsenf
Bautzener Senf ist überlegen, Schnöselbernd.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#51275

>>51273

Sehe ich nicht so. Aber was erzähle ich hier schon wieder... Hat ja eh alles wenig Zweck für euch. Iss du mal den Bautzener Senf. Ich will mich zwischen dir und dem Senf gar nicht dazwischendrängen. Aber Qualität geht wohl anders.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#51277

>>51275
hättest du den Faden gelesen wüsstest du ja das Bernd die Wachteleier nicht gekauft hat sondern geschenkt bekam. Also nichts mit
>Wachteleier hurr durr

rdbannon Avatar
rdbannon:#51278

>>51272
Ich musste an dem Tag noch die frische Milch die ich vom Bauern im Dorf bekam dicklegen damit der Käse für meine Pizza auch rechtzeitig fertig wird, daher hatte ich keine Zeit noch nach Frankreich zu fahren um bei der kleinen Senfmanufaktur einzukaufen in der wir uns ja sonst immer begegnen.
Daher nahm ich einfach Löwensenf aus der verfickten Tube du Spast

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#51283

>>51278

>Spast
>Löwensenf

Warum so unbeholfen? Da kommt man ja ins grübeln, findste nicht?

Es gehören gewisse Basics in jedes Wohnklo. Aber gut..macht ihr mal.

cboller1 Avatar
cboller1:#51285

>>51271

Sieht lecker aus. Würde.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#51295

>>51272
>Kein vernünftiger Dijonsenf

Oh wow. Du weißt nicht, dass Löwensenf nach einem der ältesten Djionrezepte hergestellt wird und reißt hier auch noch das Maul auf.

Verpiss dich einfach.

Löwensenf wird weltweit in Küchen eingesetzt, einfach, weil die Deutschen es schaffen echten Dijonsenf in mehreren Schärfestufen herzustellen.

illyzoren Avatar
illyzoren:#51298

>>51295

Was gibt es an "vernünftig" nicht zu verstehen?

Bleib du mal bei deinem "Normie-Senf".
Qualität ist das für den Normie bestimmt.

salleedesign Avatar
salleedesign:#51327

>>51298
Halt einfach deine Fresse Schnöselbernd.

tube_man Avatar
tube_man:#51329

Nichtschnöselbernd reportiert ein mit Test von teurem Schweizer Käse, nämlich Gruyère.

Aldi (150 g Scheiben, ~15/kg) - schmeckt sehr frisch, aka nach gar nichts

Netto (200 g Block 2.89) - wird als deftig angepriesen, unter der Rinde fast 1 cm dunkel, schmeckt nach etwas, aber "komisch", fast sortenfremd. Vielleicht weil pasteurisiert?

Rewe, vorgeschnittene Scheiben (vermutlich vom Azubi oder so :<) 2 Sorten, mild geht so, die gereifte pikante ist super, mit Kristallen und extra lecker. Hersteller Emmy/Kaltbach. Schweineteuer, als MHD-Ware ein Schnapp (auch noch aus Rohmilch).

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#51331

>>51327
Deine Wortwahl gleicht die eines Landstreichers. Kein Wunder, dass Bildung und Kultur an dir vorüber ging. Hier säge ich den Faden!

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#51359

Kann ein Schnösel Bernd erklären, was an Saupiquet Thunfischen so tol ist?

Fand das sehr übersichtlich in der kleinen Dose. Schmeckte nach gar nichts.
Gut, salzen kann Bernd selbst. Aber der Aufpreis zum ohnehin schon horrenden Preis von Thunfisch scheint Bernd jetzt irgendwie meh.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#51360

>>51331
gleicht der eines Landstreichers

Vollidiot.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#51373

>>51359
>Schnösel Bernd
>Thunfisch aus der Dose
Ach Barnd ...

chris_frees Avatar
chris_frees:#51388

>>51359
>Saupiquet Thunfischen
Verglichen mit dem Aldithunfisch, schmeckt Saupiquet etwas besser. Das hat Bernd zumindest beim einfachen "Thunfischfilets im eigenen Saft" festgestellt. Der Aldithun hat häufiger fischigen Beigeschmack, der mit Thunfisch nichts gemein hat.

karsh Avatar
karsh:#51402

>>51298
> Was gibt es an "vernünftig" nicht zu verstehen?

Wäre er teurer, hätte ich den Wein gekauft.

Vor allem in den USA, aber auch in Afrika und Kanada wird kaum ein Senf so geschätzt, wie Löwensenf.

Der Trick ist nämlich, das bei Senf Schärfe=Aroma bedeutet.
Da Löwensenf extra scharf, schärfer ist als jeder französische Djion, ist er aromatischer und eignet sich hervorragend für Speisen.
Dazu kommt, dass die ihren Verjus selbst machen und der Löwensenf keine Essignote hat, sondern eine leichte Süße.

Es ist einfach der beste Senf, den Bernd gegessen hat.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#51407

>>51402
>Es ist einfach der beste Senf, den Bernd gegessen hat.

Das ist wahrscheinlich das einzig wahre in deinem Konvolut von Unsinn.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#51410

>>51407
Du bist ja ganz schön schlagfertig.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#51658

Nächste exotische Zutat: Bernd hat je ein Pfund Schwarzsesam- und Kastanienpaste welche MHD-technisch weg müssen.

Bitte Ideen/Erfahrungen einreportieren.

Bis jetzt hat Bernd das Rezept Huhn mit merkwürdigem Geschmack wobei ihm da noch der Sezuanpfeffer fehlt dafür.

Er wird zunächst eine Fleisch-Gemüse-Pfanne asiatisch machen und 50-100g Sesampaste dranschmuggeln/mitkochen.

ultragex Avatar
ultragex:#51659

Gute süßrahmbutter im wasserbad erhitzen, leicht geschlagene eier dazugeben, cremiges rührei machen, mit salz/pfeffer und nem guten schwung schnittlauch auf butterbrot essen

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#51660

>>51658

Brot. Geht beides rein, und der Sesam noch ausserdem draussen rauf.

albertodebo Avatar
albertodebo:#51661

Prinzipiell ein guter Tipp, aus Gründen jedoch kombt dies nicht in Frage.

Ebensowenig wie Küchlein mit Kreme oder sowas (was die Packungsaufschrift empfiehlt - Mondkuchen usw.)

samihah Avatar
samihah:#51667

>>51661

Kastanien sind klasse als Füllung für Fleisch wie Gans oder Ente.

Sesam halt Brot oder in Shakes drin, die schmecken verdammt klasse wenn auch bissel ungewohnt. Süssigkeiten gehen auch, wie Sesamriegel o.ä.

herkulano Avatar
herkulano:#51668

Die Sesampaste ist Bernd viel zu süß, obwohl als erste Ingredienz Sesam und Bohnen aufgeführt sind.

Viele Rezepte wie komisches Huhn oder Schwarze Kekse brauchen Zucker dazu, aber Bernd würde das lieber selber dosieren. Naja mal noch Sesamöl zugeben.