Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-15 14:12:24 in /e/

/e/ 53242: Weingläser

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#53242

Bernd hat keine Weingläser im Haus. Er trinkt nicht oft Wein und wenn, dann ist es ihm die Form des Glases schnurz, denn bei seiner sehr mäßigen Fachkenntnis und einem drei bis fünf Euro Wein von Aldi spielt es vermutlich keine große Rolle.

Dennoch sollen jetzt mal ein paar Gläser her. Ihm schwant, dass irgendwann mal jemand einen Wein anschleppen könnte und dann sieht er alt aus. In zwei Secherkartons möchte er gern investieren. Oder braucht es auf jeden Fall mehr? Welche Formen soll er kaufen? Es sollten welche für Rot- und für Weißwein dabei sein. Selbst bei IKEA gibt es gefühlt ein Dutzend verschiedene Formen für "Rotwein", die sich minimal voneinander unterscheiden.

Hätte natürlich auch intensiver recherchieren können, aber hier scheint Wein generell wenig diskotiert zu werden. Gibt es dafür einen Grund?

yehudab Avatar
yehudab:#53243

Weiß Bernd auch nicht so genau.
Vergiß auch nicht ein Thermometer dazu zu kaufen :)

Bernds Glas sieht ungefähr aus wie dein 1. Beispiel. Lidl standard. Zur Not kannste da auch Whisky drin einschenken.

anaami Avatar
anaami:#53245

Rotweingläser sind breiter, Weißweingläser schmaler, spezialzeuch gibts natürlich auch. Ich mag z.B. Burgundergläser, weil die fast kugelig sind, und leicht eckige für Weißwein.
Die Ikea Ware ist allerdings kacke, zu kurzer Stil, daher nicht so gut zu packen und auch nicht so elegant.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#53246

>>53242
Kann dir auch nur aus eigener Erfahrung von Ikea-Gläsern abraten. Die sind total fragil und zerspringen leicht sowohl bei Handwäsche als auch in der Spülmaschine.

Ich nutze seit dem immer stilecht Astra-Pokale :D

itsracine Avatar
itsracine:#53249

Ich rate dazu möglichst keine farbigen oder dekorierten zu besorgen und auf jeden Fall Nr. 4 nicht nehmen, das sieht eher aus wie ein Kelch. Ich würde mittelgroße Gläser nehmen mit mittleren Stiel, aber das ist auch Geschmackssache. Achte darauf das die Gläser aus einem zusammenhängenden Glasstück gemacht wurden und das sie einen schönen Klang haben wenn man sie anstößt.

>>53245
Finde das zweite hier auch ganz hübsch, bin aber auch eher Weißweintrinker, wenn ich denn mal alle paar Wochen einen aufmache.

mshwery Avatar
mshwery:#53256

>drei bis fünf Euro Wein von Aldi spielt es vermutlich keine große Rolle.

Für 5,- kannst du schon Wein kriegen wo man ernsthaft ein ordentliches Glas benutzen sollte sowie aufs Etikett wegen Temperatur schauen sollte.

Eigentlich jeder 5,- Wein, Schlamm und Schrott gibts natürlich auch.

Aber hey du willst ja nur einen auf Angeber machen wegen kulturno und Gäste und Sozialkrebs. Da ist es dann am wichtigsten wie es aussieht und ob sie schön klingen.

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#53257

Ich liebe einfach diese kleinen schlichten. Die haben den Vorteil, dass man sowohl die für roten als auch für weißen nehmen kann. Und weil der Stiel kürzer ist, sind die beim vom-Hand-Spülen leichter zu händeln und gehen nicht so schnell kaputt.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#53258

Immer wenn ein Bierkasten mit Glas im Angebot ist, wird der gekauft!
Hab sicher schon 10 Stück.
Man kann auch Wein und Kakaomilch daraus trinken.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#53259

Wenn du nicht verschiedene haben willst, dann nimm schmale. Die sind für Weißwein. Damit er nicht so schnell warm wird.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#53269

>>53249
Danke, das hilft schon weiter.

>>53256
>Aber hey du willst ja nur einen auf Angeber machen
Naja, zwischen "auf Angeber machen" und "Wein in einem Simpsons-Senfglas servieren" gibt es doch sicherlich noch einen Zwischenschritt, oder?

>>53259
Klingt logisch.

lisovsky Avatar
lisovsky:#53275

Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass die Form des Glases für den Geschmack komplett unerheblich ist. Also entscheide dich für Gläser die dir gefallen.

Dieser Bernd hier bevorzugt Gläser mit sehr dünnem Rand und einer klassischen rund-bauchigen Form

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#53277

Die Form ist für den Geschmack nicht unerheblich (aus einem Tulpenglas schmeckt es anders als aus nem Havanna-Stumpen). Wenn man Wein für 5,- kauft kann man ja wohl auch 6 Weingläser für 3 leisten.

Allerdings wird der Protzfaktor höher sein als der tatsächliche gustatorische Effekt. Damit meint Bernd, daß die eingeladenen Snobs eben wissen bzw. glauben zu wissen, daß man Burgunder nur aus Glas Design 23-B-9 trinkt, ansonsten no kulturno. Ganz egal wie es schmeckt.

Daher wenn OP nur ein Set haben will am besten Variante 1 paßt (mit Schmerzen) auf alles außer Grog.

Übrigens ist auch die Temperierung des Weins ungeheuer wichtig. Man braucht jetzt kein Thermometer, aber warmer Weißwein oder 10°C Bordeaux sind einfach nur dscheis.

dpg Avatar
dpg:#53279

>>53277

Das Weinglas sieht nur schön aus und "veredelt" damit sozusagen den "Moment". Auf den tatsächlichen Geschmack des Weins hat das Glas keinen Einfluss.

Und überhaupt ist das ganze Weingeschäft ein riesiges Placebokreisgewichse. Das Etikett beeinflusst den "Geschmack" ganz erheblich genauso wie der Preis natürlich. Hintergrundmusik kann den "Geschmack" erheblich verändern und so weiter.

Und in einer Studie hielten Weinexperten rotgefärbten Weißwein für Rotwein.

Deswegen meine Empfehlung: trink was dir schmeckt aus dem Glas das dir gefällt.

liang Avatar
liang:#53288

>>53279
>Auf den tatsächlichen Geschmack des Weins hat das Glas keinen Einfluss.

Ja, natürlich ändert sich der Geschmack des Weines nicht. Es geht aber um deine persönliche Wahrnehmung durch deinen Geschmackssinn. Und da macht es einen Unterschied, wenn du deine Nase beim Trinken "mitbenutzen" kannst. Bei einem großen Glas steckst du deinen Rüssel eben fast in den Wein und der Wein hat eine größere Oberfläche, welches den Geschmack für dich intensiviert.
Aus dem gleichen Grund benutzt man für Cognac einen Cognacschwenker und trinkt eben nicht aus einem "normalen" Schnapsglas.

alagoon Avatar
alagoon:#53291

Die Glasform hat sehr wohl Einfluß auf den Geschmack.

Hier die besten Weingläser:

https://www.gabriel-glas.com

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#53295

>>53288
>>53291

Tut mir leid für euch.

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1745-4557.2005.00041.x/abstract

>Results indicated that the panelists could not perceive differences between wine served in different glasses even if it was exposed to air for 30 min at room temperature.

Ist aber auch ziemlich egal wenn man bedenkt, dass kein Schwein zuverlässig Weine identifizieren und bewerten kann. Der Weingenuss hängt einfach von den Umständen und persönlichen Präferenzen ab.
Deswegen sag ich ja: trinkt was euch schmeckt aus welchem Scheißglas auch immer. Es macht keinen Unterschied.



http://web.archive.org/web/20070928231853/http://www.academie-amorim.com/us/laureat_2001/brochet.pdf

Die berühmte Brochet-Studie in der Weinexperten rotgefärbter Weißwein vorgesetzt wurde

>The real red wine was described from an olfactory and gustative point of view in classical red
wine terms. Whereas the white wine was described in usual white wine terms during this first
experiment.

>In a similar fashion the white wine of the second experiment was described with white wine
terms, this opposed to the same white wine coloured red. The Chi test carried out on the
descriptions permitted the affirmation that the subjects described the two wines of the colour
red in an identical fashion whereas one of them presented the aromas of a white wine

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#53296

>>53295

Nochmal zur Klarstellung: ich bin großer Freund von "Ritualen" wenn es um den Genuss von Wein, Kaffee und anderen Getränken oder auch ums Essen geht. Eine Flasche Wein öffnen und am ersten Schluck zu riechen oder eine Karaffe zu befüllen und dann genüsslich ein schönes Glas füllen sind wunderbare Rituale und machen großen Spaß und der Wein "schmeckt" besser. Aber ich finde man sollte sich darüber im Klaren sein, dass man sich im Grunde einfach selbst belügt.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#53297

>>53296
Dieses, man erschafft sich quasi seine eigene Illusion. Aber wenn es funktioniert ist es doch eine gute Sache.

subburam Avatar
subburam:#53302

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#53305

>>53302
> (USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

Erklärung?

andina Avatar
andina:#53307

>>53305
Vielleicht kannst du mir die Relevanz des Webms zu diesem Faden im Speziellen und diesem Brett im Allgemeinen erläutern, der von mehr Bedeutung als willkürlicher Spam ist?

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#53308

Nach Besuch bei einem tatsächlichen Winzer bin ich dazu übergegangen, Wein aus kleinen Wassergläsern zu trinken. Trinke sowieso meistens Weißwein, da geht das super.

alv Avatar
alv:#53310

Thomy Senfglas mit dem dicken Boden für den globalen Endsieg.
Das Senfglas ist sehr flexibel, obwohl es aus Glas ist. Ein Geheimtip.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#53336

>>53305
Weil die blöde Lampe keiner mehr sehen will.

romanbulah Avatar
romanbulah:#53477

>>53308
Der Kerl aus meinem Wein-Seminar auch so: "Wenn du auf die Oberfläche des Glases angewiesen bist damit der Wein sein Aroma entfaltet (Teilnehmer fragte nach "Atmen"), dann hast du die Stunden davor etwas falsch gemacht."

Sein Tipp für einfache Weinnutzung zu hause:
Wein ein paar Stunden davor schon aufmachen, damit die Schutzatmosphäre raus kann (Er hatte die Weine des Seminars ungefähr 5 Stunden davor aufgemacht.)
Wenn man will kann man verkosten (z.B. ob er korkt, falls Echtkorken) so dass der Spiegel vom Hals in den dicken Teil der Flasche sinkt. (Also 1-2 kleine Schluck)
Korken rein und stehend weiter temperieren lassen.

Trinken aus welchem Glas auch immer.
Stiele sind gut weil der Wein nicht so schnell warm wird.
Aber wer den nicht den ganzen Abend schlürft oder ständig in der Hand hält braucht das auch nicht und kann einfach irgendein Glas nehmen und lieber öfter nachschütten.

dmackerman Avatar
dmackerman:#53482

>>53477
>Wein ein paar Stunden davor schon aufmachen, damit die Schutzatmosphäre raus kann (Er hatte die Weine des Seminars ungefähr 5 Stunden davor aufgemacht.)

Ich rieche Bullenscheiße

alagoon Avatar
alagoon:#53484

So ein Quatsch.

Atmen ist wenn Sauerstoff bzw. meer Sauerstoff drankombt und das Oxidationsgleichgewicht vermosert. Was den Wein besser machen kann oder auch nicht. Manche Weine schmecken am nächsten Tag am besten, das ist kein schönsaufen Effekt.

Dazu dient das Öffnen Stunden vor Trinken, ggf. Umfüllen, Karaffenschuchtelei usw.

Weingläser haben eher eine geringere Oberfläche im Vergleich zu, sagen wir, einem Humpen oder einem Havana oder Whiskyglas was eher nach oben leicht zunimmt noch.

grafxiq Avatar
grafxiq:#53521

Bernd hat nen Karton Ernesto/lidl wo er jetzt feststellt dass es offiziell Weissweingläser sind?!

Sehen gar nicht so aus und mundet auch mit Rotwein.

ean 4 011995 188105

Zu dumm nur dass das natürlich nur alle 2 Jahre auf der AKTIONSFLÄCHE.. immerhin nicht in der KÜHLUNG

mat_walker Avatar
mat_walker:#53699

Ein lächerlicher Versuch mal Expertise abzusaugen statt immer nur zu geben.

Jemand den Neeto Aktionswein probiert?

Tempranillo Single Vinyaad für 4.99?

Neeto verklappt gern Weine die "irgendwie nach Wein" schmecken, und je mehr Weinsiegel drauf kleben um so ekliger schmeckt die Plörre normalerweise.
Hier hingegen haben wir ein Parker91 (fragt sich nur welcher Jahrgang dann in der FLASCHE ist!) und 2012 wird mit 9-15 euro gehandelt.

Also, wie ist es? Warnung? Eichenfeilspäne? Und welcher Jahrgang überhaupt?


Ähnliche Frage für Chablis aus der letzten Lidl-Aktion.

Warnung vor Aldi Nord
Sancerre AOP rose 2015 La Camensarde

Angemessener Preis 2.39, schmeckte Bernd einfach nur "herb". Aldi wollte (original) 8 oder 9 euro dafür.

xspirits Avatar
xspirits:#53701

>>53699

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#53703

>>53699
Dieser Wein ist nicht gut. Bernd stieß sehr schnell auf diesen lobenden Test: http://www.der-weinsnob.de/rosemount-estate-chardonnay-founders-edition-im-test/

Der Test handelt aber nicht vom aktuellen Jahrgang 2016. Der Wein schmeckt so, wie billiger australischer Weißwein halt schmeckt. Charakterlos, süßlich, sprittig (bei 13 Umdrehungen). Am nächsten Tag schmeckte er auch nicht besser.

Preis: 4,99 für den Dreiviertelliter bei Neeto. Dafür gibt es bessere Weine aus der alten Welt.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#53704

>>53703

Danke für deine Antwort,
Bernds Kostung zum 2015er (ob von Neeto weiß er nicht meer)

Wußte schon gar nicht mehr dass ich den noch habe. Trinkbar, fiel jetzt nichts besonderes auf (runtergekühlt und dann innen während des Mahls erwärmt). 13% merkt man nicht und machten auch keinen Schädel.

Soweit Bernd erinnert war der zu Muscheln (Bernd trinkt sonst eher Roten weil er den nicht kühlen muß).


Es ging aber um den Einzelnen Weinhof Tempranillo. Bernd ist jetzt nicht klar wo der Rosenberg herkombt.

Vielleicht ist das regional unterschiedlich, hier wird jedenfalls offeriert ein

Vega Moragona La Duna DOP "Single Vineyard".

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#53717

>>53704
Diesen Tempranillo kennt Bernd leider nicht, wollte aber trotzdem zum Thema Neeto-Wein kontributieren.
Ergänzend zum oben genannten australischen Weißwein: Schädel macht er tatsächlich keinen. Immerhin.

likewings Avatar
likewings:#53740

Hab die 4 euro angelegt (4.99 ohne Rabattcoupon)

Also nen WOW effekt gabs nich, auch ist unklar warum Parker 91 Punkte dafür verteilt. etikett sagte 2012 - war prämierter Jahrgang.

Parker mag angeblich Fruchtbomben und naja weißte. Die Frucht ist hier so Richtung Weinfass, aber gedämpft, Beerenkonzentrat, bißchen grüne Säure wohl auch drin.

Sind schon verschiedene Schmecks drin, im Antrunk etwas fuslig, hell-hefig mit Feuer (14%), könnte schon Spaß machen, vielleicht so zu Salbei-Ente oder so, aber Bernd legt sich jetzt keine Kiste davon hin.

Vielleicht war der mal befruchtet und die ist jetzt etwas wegoxidiert, sind ja immerhin 4.5 Jahre. Könnte auch das Dumping erklären.

Spezialexperten von Neeto empfahlen 14-16 Grad, ein anderer fröhlicher reibi empfiehlt 16-18, Bernd denkt das letztere sei eher zutreffend (Glas 1 schmeckte sauerstaubig).

millinet Avatar
millinet:#53785

Weinistos

guischmitt Avatar
guischmitt:#53786

Willst du kühl sein, nimm Weinrömer. Gibts klar und mit Glasgravuren, z.B. Weintrauben, Reben. Auch mit Teilvergoldung. Nein, das ist keine Unterschicht sondern uralte Tradition, schon seit den alten weintrinkenden Römern im alten Rom.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#53790

Warum werden die Bilder so klein? Grübel.

areus Avatar
areus:#53839

M de Fonbadec (Aldi)

Zweitwein von schattoo Kannstedirehnieleisten aus Pauillac (!!)

Bernd würde aber empfehlen das Zeug für 5 Jahre einzulagern. So wie es jetzt ist hat es wie der Kaskopp schrieb eine frische Nase