Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-02 17:57:42 in /e/

/e/ 54820: Kochen mit Bernd

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#54820

Mich haben die Rechtschreibfehler und die fehlende Erweiterbarkeit gestört.
Also habe ich das alte Kochen mit Bernd kopiert und in ein neues TeX-Dokument getan. Als Klasse dient erst mal recipe.

Verbesserungsvorschläge, was Satz und Struktur angeht sind genauso willkommen wie Rezepte, die zusätzlich rein können.

joynalrab Avatar
joynalrab:#54824

>>54820

Hurenkind/Schusterjungenprävention: Die "Pellkartoffeln" sind nicht so toll gesetzt; also komplette Rezepte ohne "umblättern".

Zucchini-Reibekuchen: Wegen des hohen Wassergehaltes empfiehlt sich ein auswringen im Tuch oder Abschöpfen des abgesetzten Wassers, bevor Eier/Mehl zugegeben werden.
Außerdem "Soße", also herzhafte Dips wie Kräuterquark, Paprikaquark erwähnen


Pellkartoffeln: da fehlt die Leberwurst

Kartoffelpuffer: herzhafte Dips wie Kräuterquark

Zusätzliche Rezepte: Kräuterquark
Quark, Salz, Pfeffer, Kräuter (Frisch, TK, Mischung) wie Schnittlauch, Petersilie, TK "8 Kräuter Mix", Salz, Pfeffer - Mischen und "stundenlang" ziehen lassen

Beim Mischen mit frischen Zwiebeln oder frischem Knoblauch am besten alles aufbrauchen und nicht tagelang stehen lassen.

Zusatzrezept: Zwiebelgemüse/Braune Soße zu Klößen/Knödel (vegetarisch/vegan)

Zwiebeln, Fett, Salz, Pfeffer, Brühe/Wasser gemischt mit wenig Kräuterschnaps/Sojasauce (wenig) (keinen Bitter/wenig Bitternoten) und/oder Gewürze nach Geschmack, Sahne/Schmand/Saure Sahne , evtl. ein weniger als 1 TL Senf, Tomatenmark

Zwiebeln in Fett anbraten, Würzen, sobald die Zwiebeln anfangen goldbraun zu werden, mit wenig Flüssigkeit (Brühe/Wasser mit anderen Zutaten) ablöschen, sobald Flüssigkeit weg ist, ablöschen wiederholden, ca. 30-40minuten bis Zwiebeln und Sauce schön einheitlich braun sind. Etwas stärker Würzen, da Sahne geschmack tendenziell abmildert. Gegen Ende mit Sahne/Schmand/Saure Sahne zugeben und etwas durchkochen.


Zusätzliche Rezepte beim Grillabend:

Mariniertes Fleisch: Senf, Zwiebeln (Halbe Ringe oder Segmente), Bier, Fleisch (Schweinenacken-Scheiben); Schüssel/Behälter

Fleisch mit Senf bestreichen; in eine Form abwechselnd mit Zwiebeln schichten, mit Bier aufgießen; über Nacht/1Tag marinieren; auf den Grill/Pfanne

Bierbrot: Brot, Bier/Grillmarinade

passende Brotsorte entweder in Grillmarinade (siehe oben) oder kurz in Bier wenden und auf den Grill/in die Pfanne legen


Rezept: Beilage - Gemüse "deutscher Art"

Deutsches Gemüse (Kohlrabi, Möhren oder Erbsen), Salz, Pfeffer, Zucker, Butter, Petersilie

Falls Kohlrabi, Möhren: Kleinschneiden in Würfel oder Scheiben. Butter in den Topf heiß werden lassen, Gemüse zugeben. Gemüse dünsten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und weiter dünsten. Wenn es _weich_ ist, mit ca. 1 EL Mehlbutter (Mischung Mehl-Butter zu etwa gleichen Volumenteil) zugeben und schauen wie das ausgetretene Wasser und die restliche Butter andicken. Petersilie zugeben und servieren.

jitachi Avatar
jitachi:#54942

Wir sollten daran arbeiten das Kochbuch zu erweitern. Ein Klebriger wäre hilfreich.