Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-10-10 20:43:5 in /f/

/f/ 32617: Schaltgetriebe oder Automatik

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#32617

Was findet Bernd besser?
Ich persönlich bevorzuge Schaltgetriebe weil man einfach direkte Kontrolle aufs Getriebe hat.
Ich weiß das man bei einem Automatik zwar auch "manuell" schalten kann, aber in Wirklichkeit sagt man den Computer nur das er gefälligst jetzt einen Gang hoch/runter schalten soll.
Hacking wird mit einem Schaltwagen damit fast verunmöglicht da man beispielsweise beim gehackten Dauervollgas einfach in den Leerlauf schalten kann.
Siehe auch den tot von Hastings https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Hastings_(Journalist)

>Am Tag vor seinem Tod äußerte Hastings, sein Mercedes könnte manipuliert worden sein, und bat deshalb seine Freundin Jordanna Thigpen, ihm ihren Wagen zu leihen. Er fühle sich bedroht und wolle die Stadt verlassen.[20] Stunden vor seinem Tod schrieb Hastings seinen Freunden und Arbeitskollegen in einer E-Mail das FBI würde seine Freunde befragen: „Ich bin an einer großen Geschichte dran und muss eine Weile vom Radar verschwinden.“ Die E-Mails wurden am 17. Juni 2013 gegen 14 Uhr verschickt. Gegen 4.20 Uhr des nächsten Dienstagmorgen, 18. Juni 2013, starb Hastings. Dem Polizeibericht nach saß er allein in seinem Mercedes C250 auf der nördlichen Highland Avenue in Hollywood, als er aus unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Das Auto kam von der Straße ab, durchbrach eine Leitplanke und fuhr ungebremst mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Palme. Der Mercedes explodierte in einem Feuerball, der Motorblock lag in auffällig großer Distanz vom Auto

Aber das ist nur ein Randprinzip, mir gefällt auch das Fahren im schaltwagen so besser, man spürt einfach mehr vom Fahren.

Für was bist du?
Ich hoffe dieser Faden kombt ohne Beleidigungen wie "Opamatik" oder "Benzinrührer" aus, wir sind hier schließlich nicht auf Motor-talk.

ovall Avatar
ovall:#32618

Alt-Bernd reportiert ein.
Hatte bisher nur Handschaltung, weil Automatik für Opas ist und generell anfällig. Stammt aber alles aus den 80ern, als die deutschen Autos auch anfingen mit Automatik.
In den 90ern dann Turboschub in der Entwicklung der Autoamtik, warum auch immer und ich würde sagen, ab 2000 oder später ist Automatik auch beim gemeinen Fussvolk angekommen.
Das nächste Auto wird definitiv Automatik habem weils einfach bequemer ist...

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#32619

>>32617
>weils einfach bequemer ist

Ich muss einfach was zu tun haben und verzichte im Gegenzug gerne auf Bequemlichkeit :3

nelshd Avatar
nelshd:#32620

>>32619
Ja, das ist für Land-Bernd oke, aber wer mal in einer Großstadt unterwegs war, der weiß den Komfort einer guten Automatik zu schätzen...
Da ich leider aufs Auto angewiesen bin und öfter mal durch so eine Stadt muss, gibts für mich keine Alternative.
Es gab früher gute Gründe, keine Automatik zu fahren - die sind meiner Meinung nach heute nicht mehr existent und es überwiegt der Vorteil.

giuliusa Avatar
giuliusa:#32621

Diese professionellen Drifter, fahren die eigentlich Schalt oder Automatik?
Seriöse Frage.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#32622

Ich hatte schon beides. Mir ist es eigentlich völlig egal. Wenn ich schalten muss schalte ich, wenn Automatik drin ist lasse ich halt schalten. Das ist nichts, worüber man einen Glaubenskrieg führen müsste. In meinem aktuellen Wagen ist eine Automatik drin aber extra Geld dafür bezahlen würde ich nicht (war ein Gebrauchter).

>>32621

Echte Drifter machen es mit Automatik (weil schwieriger), die anderen spielen nur.

>>32618

Solange es sich um eine Wandlerautomatik handelt, reicht alle 60.000 km ein Teilölwechsel und die Dinger halten ewig. So neumodischen DKG Mist würde ich mir aber nicht holen.

scottgallant Avatar
scottgallant:#32623

>Was findet Bernd besser?

Schalter.

>Hacking wird mit einem Schaltwagen damit fast verunmöglicht da man beispielsweise beim gehackten Dauervollgas einfach in den Leerlauf schalten kann.

Dann kannst du nicht beschleunigen, trotzdem kann dein Wagen einen tödlichen Unfall aus der Fahrt heraus bauen, durch bspw. den Ausfall von elektrischer Servolenkung, Motor und damit auch Bremskraftverstärkung, oder man greift in dein ESP ein und lässt bei 170 Kmh auf der Autobahn einfach eins deiner Räder blockieren.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#32624

>>32623
Räder kännen nur durch eine Vollbremsung oder durch Drift blockieren und nicht einfach so bei 170kmh

garand Avatar
garand:#32626

>>32624
Na was passiert denn wenn bei 179 km/h dein rechtes hinteres Rad auf volle Bremsleistung geht?

zackeeler Avatar
zackeeler:#32627

Vielfahrer-Bernd hier.
Ich fahre zwar derzeit manuell, aber mein nächster wird 100% ein Automatik.
Ich finde die Vorteile zwar auch gut und habe gerne die Kontrolle über mein Fahrzeug, aber wer viel fährt und vor allem viel im Stau steht, der weiß eine Automatik zu schätzen.
Nichts nervt mehr als wenn man dauerhaft die Kupplung schleifen lassen muss. Das geht wirklich auf dauer sehr auf die Beine.
Wenn ich mal wieder einen Mietwagen mit Automatik habe, freu ich mich jedes mal über ein entspanntes linkes Bein.
Mag jetzt für viele nach einer Kleinigkeit klingen, aber das macht für mich tatsächlich einen unterschied darin, wie entspannt ich am Ziel ankomme.

Andere Vorteile:
- Das Fühl, wenn Kickdown
- bei jedem Ampelstart König

kriegs Avatar
kriegs:#32628

>>32621
Variomatik wie im Roller.

exevil Avatar
exevil:#32629

Ehemaliger Handschalter-Lüfter hier. Hatte die gleichen Vorurteile wie von >>32618 angesprochen. Letzten Sommer habe ich dann ein Praktikum gemacht und bin viel (BMW) Automaten gefahren und habe sie da zu schätzen und lieben gelernt. Bernds neues /f/ ist dann aber nur durch Zufall ein Wandler geworden, habe nicht gezielt danach gesucht. Bernd vermisst einen Handschalter nur noch wenn er in seiner alten Heimat durch die Landstraßen räubert.

Auch: Das SMG von BMW lässt sich übrigens auch sehr sportlich bewegen :3

joshclark17 Avatar
joshclark17:#32631

Mich stört am Automatik das ständige hin und hergeschalte viel zu sehr, wie in der Karre eines Bekannten.
Gibt man auch nur ein bisschen Gas schaltet die Automatik sofort runter.
Kombt wohl daher das die Automatik auch viel zu früh in einem höheren Gang schaltet und dann dementsprechend bei der kleinsten Bechleunigung nicht aus dem Knick kommen würde, würde sie nicht runterschalten.

Wenn die Automatikgetriebe mal so eingestellt würden, dass sie mal die Gänge länger drinne behalten und nicht andauernd Schaltorgien veranstalten wäre ein Automatik vielleicht eine Option.

Wird wohl aber nicht passieren, weil es die Spritsparökos ja kühl finden, wenn die Karre knapp an der minimalen Drehzahl gehalten wird.

Also bleibe ich beim Handschalter.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#32632

>>32631
> und nicht andauernd Schaltorgien veranstalten
Was für ein KFZ ist es?

Auch: Fahre viel mit großen beladenen Hängern.
Rangieren ist mit Wandlerautomatik um vieles entspannter.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#32633

>>32632
älterer c-Klasse Benz.

juaumlol Avatar
juaumlol:#32634

Wie immer kommt es auf das Einsatzgebiet an. Bernd lachte früher auch immer nur über die Automatiker, die nur zu dumm sind zum Schalten, aber seitdem er einmal selbst Automatik gefahren ist würde er nur ungern wieder zurück zur manuellen Schaltung.
Die Taxen sind nicht nur aus Spaß alles Automatiker. In der Großstadt einfach ein riesen Komforplus, genau wie der Tempomat auf der Autobahn.
Für Leute, die viel mit vollem Anhänger unterwegs sind wäre davon eher abzuraten, es sei denn sie möchten nach 30.000Km das Getriebe wechseln.

marrimo Avatar
marrimo:#32635

>>32634
>Für Leute, die viel mit vollem Anhänger unterwegs sind wäre davon eher abzuraten, es sei denn sie möchten nach 30.000Km das Getriebe wechseln.

Wat? Für diese Leute ist Wandlerautomatik optimal. Lerne inzu Kupplungsverschleiß beim Rangieren.

cat_audi Avatar
cat_audi:#32636

>>32631
Kommt vielleicht auch davon, dass Automatiken deutlich mehr Gänge als Handschalter haben und diese natürlich auch ausnutzen.
Wo der selbst schaltende Fahrer aus Faulheit noch hochtourig im Vierten fährt, haut die Automatik schon den Siebten rein weil wenig Last abgefragt wird.
Und die meisten Automatikfahrer gewöhnen sich recht schnell an, allein mit dem Gaspedal zu "schalten".

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#32637

>>32636
Genau das meine ich ja,man kann mit Automatikautos außer beim Beschleunigen nicht mal schön hochtourig fahren.
Außer man stellt den Gang manuell ein, dann kann man aber gleich einen Schaltwagern fahren.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#32638

>>32637
>schön hochtourig fahren
Wieso will man das denn?

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#32639

>>32638
Vermutlich muss man dafür bescheuert sein.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#32641

>>32638
>>32639

Weils ab und an einfach mal Spaß macht ddas Rohr schön freizupusten.

Ich kenne aber auch genug Leute die Fahren bei 55km/h im Ort im 5. Gang, ich nehme immer den vierten.

5. Gang erst ab 70 km/h.

ionuss Avatar
ionuss:#32642

Vorteil Schaltwagen:

Man kann ihn anschieben.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#32643

>>32634
Bei einem DSG würde ich dir event. Recht geben.

terryxlife Avatar
terryxlife:#32644

Eine ordentliche Wandlerautomatik ist doch quasi unkaputtbar, gerade beim Anfahren mit schwerem Anhänger hat man eben nicht den extremen Verschleiß, den eine (trockene) Reibekupplung hätte.
Und selbst die nassen Lamellenkupplungen haben oft Probleme, weil der Abriebschmodder schön im Öl mitschwimmt und wie Schleifmittel in der Poliermasse wirkt.

mhwelander Avatar
mhwelander:#32646

Nur durch die überlegende Russentechnik gibt es Autos mit drei Schalthebeln.

bergmartin Avatar
bergmartin:#32647

>>32631
Die modernen ZF - Automatiken (Mindestens seit 2009 oder 2008) sind adaptiv, natürlich nur in einem gewissen Rahmen. Wenn Bernd sportlich ist und durch die Gaspedalstellung einen niedrigeren Gang erzwingt wird die Automatik nach einiger Zeit den Gang länger halten und früher runterschalten. Selbiges wenn du eine (lange) Strecke vollbeladen fährst.

p_kosov Avatar
p_kosov:#32650

>>32629

Welches SMG meinst du? Zwischen M3-SMGII und normalem SMG2 gab es m.E. Unterschiede, es waren völlig andere Hersteller.
Im M3 E46 ist es von ZF und deutlich schneller.
So im Alltags-Stino-E46 finde ich es etwas übertrieben, da kann man auch normal kuppeln.

Bin allgemein überzeugter Schaltwagenfahrer und mag Automatik nicht besonders, weil unpuristisch. SMG wäre für mich ein akzeptabler Kompromiss. Wenn E46 M3 (evtl. tatsächlich in ein paar Jahren), dann mit SMG.

matt3224 Avatar
matt3224:#32651

>>32644
>gerade beim Anfahren mit schwerem Anhänger hat man eben nicht den extremen Verschleiß,

hat man auch beim Schalter nicht, man muss halt nur das nötige Fühl für die Kupplung haben.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#32653

>>32631
>Mich stört am Automatik das ständige hin und hergeschalte viel zu sehr, wie in der Karre eines Bekannten.
>Gibt man auch nur ein bisschen Gas schaltet die Automatik sofort runter.
>Kombt wohl daher das die Automatik auch viel zu früh in einem höheren Gang schaltet und dann dementsprechend bei der kleinsten Bechleunigung nicht aus dem Knick kommen würde, würde sie nicht runterschalten.

Fahre privat zwar einen handgerissenen BMW, beruflich allerdings oft Wandlerfahrzeuge. Man kann das Schalten der Fahrzeuge doch wunderbar mit dem Gaspedal bestimmen. Falls du aber >>32637 bist...

areus Avatar
areus:#32655

>>32651
Doch, hat man.
Man kann eine Reibekupplung innerhalb von Sekunden kaputtficken.
Wenn man mit schwerem Anhänger hohes Anfahrtsdrehmoment braucht, muss man zwangsweise mit höherer Drehzahl einkuppeln, was prinzipbedingt mehr Verschleiß an den Reibeflächen bedeutet. Wenn man bei hoher Drehzahl "vorsichtig" einkuppelt, verlängert das sogar die Zeit mit Schlupf und damit die thermische Belastung der Beläge.
Einem Drehmomentwandler, der nur im Öl rumrührt, ist das relativ egal, der ist praktisch verschleißfrei, viel einfacher zu kühlen und bringt massig Drehmomenterhöhung zum Anfahren.
Wie "gut" eine Reibekupplung funktioniert, wenn man sie als Drehomentwandler missbraucht, sieht man ja an den DSGs von VW.

maiklam Avatar
maiklam:#32656

>>32650
Bernd ist bisher nur das Normalo SMG2 in einem 330ci gefahren, welches vom Besitzer im Sommer als Sonntagsauto gefahren wird.

Alle SMGs sollen ja leider nicht ganz unproblematisch sein, das SMG2 ist wohl aber nochmal besser.

langate Avatar
langate:#32657

>>32651

hota_v Avatar
hota_v:#32663

>>32655
Wohnwagen-Bernd sekundiert dieses. Wer mal rückwärts einen Berg mit einem 8m Wohnwagen raufrangiert, der weiß, dass schwere Anhänger die Kupplung zerficken. Es riecht nach der vierten Kurbelaktion wie im örtlichen Abwasserwerk.
Mit viel Wohnwagenbetrieb kommt man vielleicht auf 2/3 der ursprünglichen Distanz zu einem Betrieb ohne Anhänger...ist nun mal so und wer das nicht glaubt, der guckt sich Wohnwagenfahrer im Stau an. Die fahren nicht wegen jeder 2m weiter sondern warten, bis es sich richtig lohnt zu fahren

sava2500 Avatar
sava2500:#32664

>>32663
Wer regelmäßig einen Hänger zieht fährt Wandler, soeinfachistdas.

clementc Avatar
clementc:#32667

Hatte zwei Jahre lang einen Schaltwagen und musste durch den Innenstadtverkehr und übers Land. Draußen ist es egal, da stört das Kuppeln nicht, in der Stadt nervt es aber auf Dauer, vor allem im Stau.
Bin gerade nen großen Ford gefahren, Dienstwagen, mit Automatik. Sehr entspannt und das Kuppeln habe ich nicht mal gespürt. Würde kaufen. Die Kontrolle über das Auto ist mir scheißegal, ich will nur bequem von A nach B komben.

ayalacw Avatar
ayalacw:#32674

>>32664

>Wer regelmäßig einen Hänger zieht fährt Wandler, soeinfachistdas.

Nur dummdreiste Krebskinder würden diesen Fakt bezweifeln. Und von denen haben wir hier jede Menge.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#32675

Bernd fährt einen Ami mit viel Hubraum und einer Viergangautomatik. Kann nicht hoch- oder runter schalten, habe dafür Overdrive. Mit Automatik kommt man einfach viel komfortabler ans Ziel.
Des Weiteren sind Automatikgetriebe zwar viel komplexer aber auch extrem unanfälliger für Störung und Verschleiß.
Ich denke, für Bimmerfahrer die driften wollen und Fahrzeuge unter 150 PS ist eine Handschaltung sinnvoll. Eine Automatik im 60PS Mercedes mit Diesel fährt sich warscheinlich wie auf Valium.
Denke, beides hat seine Daseinsberechtigung.

artcalvin Avatar
artcalvin:#32677

>>32674
>dummdreiste Krebskinder
Oh Gott, verpiss dich endlich.

wtrsld Avatar
wtrsld:#32679

>>32675
Die neuen Wandler sind bei weitem nicht mehr so träge wie sie mal waren. Wie schon mehrfach erwähnt kann man als geübter Automatikfahrer "mit dem rechten Fuß schalten".

Aber ich respektiere deine Meinung Bernd, auch wenn ich sie nicht teile :3

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#32693

>>32677

Euch Krebser beim vorlauten Dummschwätzen zu beobachten lässt mich immer wieder fremdschämen, und du bist auf deine eigene Dummheit auch noch stolz.

jrxmember Avatar
jrxmember:#32704

>>32675
>extrem unanfälliger für Störung und Verschleiß
Ob man nun seine Knüppelkupplung aller zehn Jahre für 500€ ersetzt, oder weitaus komplexere Automatikteile aller dreißig Jahre für 1500€, macht nun wirklich den geringsten Unterschied aus.

nelshd Avatar
nelshd:#32705

Der regelmäßige Ölwechesel bei einer Automatik dürfte über die Lebenszeit wohl teurer sein als sich einmal eine neue Kupplung reinmachen zu lassen.
Ein neues DSG alle 30k Kilometer geht natürlich schon etwas meer ins Geld :3

tweet_john Avatar
tweet_john:#32711

>>32705
>DSG

Gibt oder gab es mal ein mauelles dsg, also ein Auto mit zwei Kupplungen?

ademilter Avatar
ademilter:#32712

>>32693
Jaja :^)

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#32713

>>32711
Nachdem beim DSG immer eine Kupplung offen gehalten werden muss, stell ich mir das doch etwas unpraktisch vor. Vor alle beim Gangwechsel.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#32715

>>32711
Der MTM Bimoto hat zwei manuell betätigte Kupplungen.
https://www.youtube.com/watch?v=lf9fluq6kQg

Säge, weil Kupplungen gleichzeitig betätigt werden.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#32716

>alle drei Jahre Automatikgetriebe überholen lassen
>regelmäßige Ölwechsel

Zeitgrnössische Automatikgetriebe sind quasi wartungsfrei und halten auch mit dem ersten Öl locker über 300 TKM, also ein Autoleben lang. Wissen auch nur die wenigsten.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#32718

>>32716
So wie DSGs?

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#32720

>>32718
>was ist der Unterschied zwischen Automatikgetriebe und automatisiertem Schaltgetriebe?

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#32722

>>32718
Was >>32720 sagte.

Auch: VW hat erst massive Probleme mit dem DSG bekomben als man auf die Idee kam die Kupplungen trocken laufen zu lassen um 0.5% Wirkungsgrad heraus zu kitzeln.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#32734

>>32722
>Auch: VW hat erst massive Probleme mit dem DSG bekomben als man auf die Idee kam die Kupplungen trocken laufen zu lassen um 0.5% Wirkungsgrad heraus zu kitzeln.

Wer ist mal wieder schuld?

Ganz genau, die Ökofaschisten aus Politik, Medien und NGOs, die das Maul nicht voll bekommen und schon an Euro 7 "arbeiten".

maiklam Avatar
maiklam:#32739

Ein DSG mit Trockenkupplung ist v.a. so reinzvoll, weil man damit auch untere Preissegmente versorgen kann, der Wirkungsgrad spielt da trotz allen Lippenbekenntnissen keine so große Rolle.
Übrigens hat das auch nicht nur VW versucht und hat auch nicht nur VW Probleme damit.
Wobei VW auch mit nassen DSGs große Probleme hat(te) und sogar einen großen Rückruf in China machte, subtropisches Klima, endloses Stop&Go und billiges Getriebeöl mit Schwefelscheiße drin scheinen sich irgendwie nicht zu vertragen.

tweet_john Avatar
tweet_john:#32742

>>32739
Das ist ja genau der Kern der ganzen Tragödie. VW / Audi braucht das DSG weil für Wandler zu wenig Platz ist in den Frontantriebsplattformen, aus Komfortgründen bzw. um auf Augenhöhe mit anderen zu sein wird das DSG so bedient das man keinen Unterschied fühlen soll. Die von einem Bernd angesprochenen SMG von BMW rollen im Stand z.B. nicht los und es ruckt beim schalten auch spurbar (Ja, ich weiß, ist zu großen Teilen konzeptbedingt, da nur eine Kupplung). Und es ist mir schon bewusst dass es nicht trivial ist eine brauchbare Steuerungssoftware zu entwickeln, aber so wie es von VW und anderen Herstellern gelöst wurde ist es nur ein halbgarer Kompromiss.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#32743

>>32742
Was laberst du denn bitte für ne Grütze?

terpimost Avatar
terpimost:#32744

>>32742
> VW / Audi braucht das DSG weil für Wandler zu wenig Platz ist in den Frontantriebsplattformen

Hat damit wenig zu tun, denn Stadtbernds Daihatsu Cuore hat ebenfalls eine Wandlerautomatik. Das Fahrzeug ist auch nicht viel größer als ein Smart, nur ist es nicht ganz so dumm konstruiert.

Bei den Europäischen Zulieferern wird einfach keine kleinere Wandlerautomatik in Auftrag gegeben, weil es bei Kleinwagen günstiger ist Standartgetriebe zu automatisieren und diese dann auch etwas effizienter arbeiten.

Jeder der sich etwas mit Antriebstechnik auskennt, weis dass solche automatisierten Kupplungsgetriebe nicht verschleissfrei arbeiten und als komplette Austauschkomponenten konstruiert sind. Wegwerfprodukte also.
Wenn man nach "DSG defekt" guchelt, findet man zahlreiche Geschichten über VW sowie deren naive Konsumenten die auf den Mängeln alleine sitzen bleiben.

Der neue Smart hat übrigens auch erstmals ein DSG.
Das Mett!

areus Avatar
areus:#32745

Der ist ja süß. Was machst du damit?

fffabs Avatar
fffabs:#32746

>>32745
Ich vermute einen süßen, kleinen Brummmmmmmmmmmmmmton. :3

creartinc Avatar
creartinc:#32748

Dieser Bernd hat einen Manuellen E46 und hast es. Die Welt für ein Automatik....

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#32749

>>32745

Steckst du da deinen Schniedel rein?!

seanwashington Avatar
seanwashington:#32751

>>32744
Danke für deine Ausführungen Bernd. Wieder ein Stückchen schlauer. Aber ich fasteh nicht wieso es dann für den Phaeton und A6 bis A8 keine Wandler gibt?

>>32748
Der E46 Schaltknauf ist ein Handschmeichler wie er im Buche steht. Fühlt gut.

sawalazar Avatar
sawalazar:#32753

>>32744
Ich dachte die Reisschüsseln hätten alle CVTs oder Planetengetriebe?

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#32754

>>32753
(Wandler)Automatiken bestehen in aller Regel aus Planetenstufen.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#32755

>>32754
Ich meinte meer sowas wie Toyotas HSD.

likewings Avatar
likewings:#32756

Verlernt man irgendwann das Anfahren mit Schaltgetriebe, bzw. allgemein das geschmeidige manuelle Schalten, wenn man nur noch mit Automatik fährt?
Möchte mir ein Auto kaufen (gebraucht), das es fast nur mit Automatik gibt, und hab Angst, sollte ich dann mal wieder mit Schaltgetriebe fahren, zu scheitern.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

crhysdave Avatar
crhysdave:#32757

>>32756
Bernd fuhr nach einem Schaltwagen knapp zwei Jahre lang ausschließlich Automatik. Als er dann wieder in einen manuell geschalteten Wagen stieg, kuppelte und schaltete er genau so wie vorher.

irsouza Avatar
irsouza:#32758

>>32756
> Verlernt man irgendwann das Anfahren mit Schaltgetriebe, bzw. allgemein das geschmeidige manuelle Schalten, wenn man nur noch mit Automatik fährt?
Ist wie Fahrradfahren, das verlernt man nicht.
Außer natürlich du steigst direkt vom handgeschalteten Fahrschulgolf auf einen Automatikwagen um, da könnten sich Probleme einschleichen.

millinet Avatar
millinet:#32760

>>32757
Bernd fuhr nach einem Schaltwagen knapp zwei Jahre lang ausschließlich Automatik. Als er dann wieder in einen manuell geschalteten Wagen stieg, kuppelte und schaltete er genau so wie vorher und hasste es!

fix

langate Avatar
langate:#32761

>>32760
Nein.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#32763

>>32748
E46 Brudi hier. Handgerissene 3er sind so ziemlich das Optimum, ich bin etwas verwundert. Besser geht es Bernd nach nur noch im MX5.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#32764

>>32745
Es ist das Nachfolgemodell. 6km Kurzstrecke auf Arbeit werden damit überwunden. Fühle japanisch. :3

>>32753
CVT war die Alternative in den 90ern. Würde ich bei Gebrauchten nicht empfehlen, da eine Anfahrkupplung verbaut ist. Die Riemenscheiben und der Riemen verschleissen auch mit der Zeit.

Viele Kei-Cars haben klassische Wandler von Aisin, die sind auf Ampelverkehr optimiert und liefern dauerhafte Qwalität im Betrieb.

gmourier Avatar
gmourier:#32765

>>32763
>>32751
Hab nicht gesagt, dass es schlecht ist. Das schalten allgemein nervt. Vor allem im Münchner Stadtverkehr.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#32766

Bin neulich einen Golf 4 mit Schaltgetriebe gefahren, alles gut, aber irgendwie hat das Teil zwischen 50 und 80 km/h ein Leistungsloch.
Wenn man dann auf dem Beschleunigungsstreifen nach der typischen engen Rechtskurve im Dritten hochbeschleunigen wil, hat man das Gefühl man würde eine alte Ente hochbeschleunigen.
Man muss dann schon den zweiten bis 65 hochknallen und dan mit Schwung im Dritten, dann geht es einigermaßen.

Ich behaupte der beschleunigt schneller von 120 bis 150 als von 50-80.

Ok, war alles, wollte ich nur mal erwähnt haben.

350d Avatar
350d:#32770

>>32766
Wenn man mit 40 um den Knick fährt ist es in der Tat ratsamer den zweite Hochzuziehen

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#32773

Darf ein Wandlerautomat unter Vollast beim schalten ruckeln?

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#32774

>>32773
Würde mal einen Ölwechsel machen lassen.

llun Avatar
llun:#32775

>>32773

Nein, sollte er nicht. Idealerweise spürt man die Schaltvorgänge nicht, sondern hört sie nur und sieht sie am Drehzahlmesser.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#32778

>>32775
Auch bei Vollgas und Drehzahlen über 6000?

freddetastic Avatar
freddetastic:#32780

>>32778
Bei Bernds /f/ ist es genau anders herum. Im Schubbetrieb im Teillastbereich (~ 3000 U/min) spürt man das Herunterschalten ein wenig, so als ob jemand ungeübtes an der Kupplung sitzt. Bei Volllast und -gas ist aber alles weich wie Butter.

Was fährst du denn?

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#32783

>>32780
2.3 Mazda 6

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#32790

>>32778

Ja, auch da! Fahre meinen 2. eigenen Wandler-Automaten und schon mehrere fremde, bei keinem hat es geruckt.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#32801

Judenröhre/watch?v=4EoOFK0QdYA.
Ist göttlich, 200 km/h bei 2000 rpm. Bernd würde niemals mehr wechseln wollen. Gehörte davor auch zur lautstarken Rührkuchenfraktion.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#32810

>>32801
> watch?v=4EoOFK0QdYA.
Pf...ultralanges Werbevideo, wie geil das Getriebe ist - kein Test.
Piss Dich!