Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-06 14:07:49 in /f/

/f/ 33266: Auto kapott ;_;

javorszky Avatar
javorszky:#33266

Letztens ist Bernd ein Schüler von hinten in seinen treuen 360tkm Golf gefahren. Natürlich wirtschaftlicher Totalschaden. Bernds Werkstattmensch hat dann einen Gutachter bestellt der das Geld jetzt von den gegnerischen Versicherug einfordert. Auf die Polizei konnte Bernd nicht warten aber er hat einen Zeugen und die Polizeit meinte auch dass die Schuldfrage klar sei. Aber einen Unfallbericht habe ich nachträglich nicht anfertigen lassen.

Hinten ist Quer- und Längsträger verzogen. Also nur noch bedingt verkehrrsicher und Tüv gibts wohl keinen mehr. Habe noch Tüv bis Mai.

Sollte ich die Karre jetzt mit Tüv verkaufen oder noch fahren? Was ist besser? Ab Mai brauch ich evt. erstmal eh kein Auto da ich in eine Großstadt ziehe...

Habe ich alles richtig gemacht soweit? Eigentlich müsste die gegnerische Versicherung ja zahlen. Und selbst wenn sie sich querstellen müsste ein Verkehrsrechtsanwalt bei einem Auffahrunfall beim Abbiegen (es kam Gegenverkehr) ja alles so regeln dass ich nicht auf den Kosten sitzenbleibe, oder!?

juaumlol Avatar
juaumlol:#33268

>>33266
> hätte
> würde
> müsste
> sollte

Das Problem ist, dass die meisten Versicherungen sich einen Scheiß darum kümmern wer Schuld hat und erst mal grundsätzlich versuchen alles zu schieben und nichts zu zahlen. Insbesondere Billigversicherungen, wie sie der Schüler garantiert gehabt haben wird sind besonders ätzend.
Mein Tipp: Bereite dich schon mal seelisch auf einen längeren Rechtsstreit vor.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#33269

>>33266
>Habe ich alles richtig gemacht soweit?

Hängt alles von der Aussage des Unfallverursachers ab.

Die Haftpflichtversicherung hat ja nicht nur die Pflicht etwaige Schäden zu begleichen, sondern auch die Aufgabe ungerechtfertigte Ansprüche abzuwehren.
Wenn der Unfallgegner einen Sachverhalt schildert, der ihn in einem besseren Licht erscheinen lässt und dafür vielleicht sogar noch einen Zeugen hat, kann es schwierig werden.

subburam Avatar
subburam:#33273

>>33269

die Frage ist doch wer stellt denn das fest? Habe mir sagen lassen dass die Polizei das schonmal nicht tut. Aber bei einem Auffahrunfall ist es doch eigentlich klar wer schuld ist...

betraydan Avatar
betraydan:#33274

>>33273
>die Frage ist doch wer stellt denn das fest?

Es wird nichts festgestellt. Die Versicherung lässt sich den Unfallhergang von beiden Seiten schildern und entscheidet dann.

>Aber bei einem Auffahrunfall ist es doch eigentlich klar wer schuld ist...

>Der Unfallgegner wollte links abbiegen. Ich näherte mich dem Fahrzeug, als dieser zurücksetzte, um Platz für den entgegenkommenden Verkehr zu machen.
Beim Zusammenstoß stand mein Fahrzeug bereits. Der Zurücksetzende schaute aber nicht nach hinten und hat somit mein Fahrzeug weder vorher näherkommen sehen, noch später stehen gesehen.

Das ist nur eine von vielen Varianten, die aus Dir den Unfallverursacher machen.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#33281

>>33274
drum immer Dashcam dabei.
drinzuvor: verboten, illegal, nicht verwertbar.