Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-08 18:22:05 in /f/

/f/ 33321: Bernd braucht ein neues /f/. Nun stolperte er über...

andyisonline Avatar
andyisonline:#33321

Bernd braucht ein neues /f/. Nun stolperte er über dieses Angebot. Bei Finanzierung bin ich etwas skeptisch, kann aber keinen wirklichen Haken erkennen.
Gute Idee Bernd?

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#33322

Jup.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#33323

>kann aber keinen wirklichen Haken erkennen
>3 Zylinder TFSFSFISFI
Ääääh... Naja wenns denn unbedingt sein muss. Ich bin mal den 1.2 TFSI gefahren und der war ganz ok.
Verpiss dich, E36-Bernd!

splashing75 Avatar
splashing75:#33328

>>33321

202€ im Monat plus wahrscheinlich 5.000€ Anzahlung und 10.000€ Schlussrate. Klingt gut!

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#33330

>Frauenauto
>1 Liter 3-Zylinder
>Ratenkauf

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#33331

Wie kann man nur ansatzweise denken,das dieses ein gutes Angebot sein soll?3-Zylinder Audi?Dann fahr doch gleich Dacia.

umurgdk Avatar
umurgdk:#33332

>>33328
Kannst du lesen?

>>33330
>>33331
>l'ebin shitposting :--DDDDD
Verschissenes Drecksbrett.

ankitind Avatar
ankitind:#33333

Jetzt mal ehrlich Bernd: Du konfigurierst dir nen nackten Hunt mit Basismotor und willst dafür jene Knete abdrücken? Willst du das wirklich?

christauziet Avatar
christauziet:#33335

>>33330
>>33331
Der A1 ist halt ein beschissenes Fahrzeug mit minderwertigen Materialien. Zum Thema Kunststoff im Innenraum: habe eine hohe Ausstattungsvariante bei nem Bekannten gesehen der das Ding vonner Firma hat. Auf Nachfrage warum die Kunststoffpanele an der Fahrertür so verkratzt sind sagte er dass es durch das Einsteigen kommt, wenn da mal die Niete der Jeans langreiben. Das sah jedenfalls mit 30000km schlimmer aus als ein anderes /f/ nach 150000km. Fingernägel hinterließen auch bleibende Spuren.
Und hinten in den Kofferraum bekommste NIX rein. Nichtmal zwei normalgroße 12er Wasserkisten. Wenn man die mit der Schmalseite richtung Sitze reinstellt geht die Klappe nicht zu, wenn man die Kisten in der Breite reinstellt passen zwei nicht nebeneinander

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#33336

>>33335
Säge weil Selbstkorrektur
Sehe gerade dass OP ein Sportback onfiguriert hat. Da ist der Kofferraum größer

snowshade Avatar
snowshade:#33337

>>33335

Du hast die beschissene Rundumsicht, die zu kleinen Spiegel und die behinderte Pseudosportservolenkung vergessen, die im Gegensatz zum Mini eher kacke und bouncy ist.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#33338

>>33321
Ist nicht der A1 ein Polo mit anderer Karosserie?

m4rio Avatar
m4rio:#33339

>>33338
quasi teilen sich bede die gleiche Technik. Aber Abmaße und Innenraum sind natürlich grundsätzlich verschieden.
Der Polo gefällt mir persönlicch von der Optik her sehr viel besser. Innen ist viel Hartplastik, aber nicht so empfindlich wie im A1

falvarad Avatar
falvarad:#33340

>>33332

>Kannst du lesen?

Kannst du rechnen?

>Anzahlung 1.930,00 EUR
>Raten 5438,40 EUR
>Schlussrate 578,99 EUR
>GESAMT 7947,39 EUR

Listenpreis 19.300 EUR
Offener Betrag 11352,61 EUR

Jetzt verrate mir mal wer für einen 4 Jahre alten Aldi A1 noch über 11.000 EUR bezahlt. Bei Mobile gehen 4jährige bei 9.000 EUR los - im VERKAUF, nicht Ankauf. Das heißt die Kiste ist nach 4 Jahren noch maximal ~6.000 EUR wert.

linux29 Avatar
linux29:#33341

Unabhängig vom Auto (es ist ein Audi, meine Meinung dazu ist bekannt):
Könnte ja Argument verstehen, wenn du gern etwas Komfort auf Langstrecken hättest, aber nur einen 4m Parkplatz zur Verfügung hast (wobei dir dann Kia und Toyota für weniger Geld die gleiche oder eine höhere Qualität bieten, aber da sind wir doch wieder beim Audithema): Aber 10tkm/Jahr? So ein Schrottmotor, mit dem du wahrscheinlich ab 90 bergauf Probleme bekommst?
Das Auto soll offensichtlich keinen Spaß machen, und wirklich nutzen möchtest du es wohl auch nicht. Klingt mir sehr nach "hurr ich will meinen Mopedfreunden zeigen, dass ich jetzt Oberklasse bin".

Der Haken ist
-erstens was >>33340 vorrechnet, dafür muss man nun wirklich kein Raketenwissenschaftler sein
-zweitens dass bei sowas der "Listenpreis" zugrunde gelegt wird statt entweder 20% Rabatt beim Barkauf oder 30% Rabatt für eine Tageszulassung (aktuell wahrscheinlich eher mehr, die VAG ist froh über jedes verkaufte Auto), du also auf jeden Teil dieser Rechnung - Raten, Zinsen, Anzahlung, einfach auf alles - ein Drittel Leasingsteuer drauflegst
-drittens du vier verfickte Jahre lang eine Karre auf Miete fährst. Weißt du, wie lang das bei einer Wegwerfschlurre anno 2015 ist? Schau dir mal die ADAC-Pannenstatistik an und vergleiche Neuwagen mit Dreijährigen.
Leasing heißt für dich: Vollkasko, Junge. Die du auch bitteschön bei jedem Mist verwenden darfst, denn es ist nicht dein Auto und man hätte es gerne in einem Zustand zurück, den du nicht mal erreichst, wenn du es in der Zeit in einem luftdichten Bunker einschließt.
Schramme in Original-Audi-Felge? Darfst du neu kaufen, sonst nimmt das Ding keiner zurück. Hast dann einen Kübel mit 5000€ Restwert, in den du 870€ für eine neue Felge stecken musst.
Fettes Schwein? Neuer Fahrersitz, bitte. Nein, das sind keine "normalen Gebrauchsspuren". Sehen Sie sich nur diesen und diesen und diesen Leasingrückläufer an, die sind wie neu (alle haben einen neuen Sitz bekommen, aber das sagen wir Ihnen nicht). Sie möchten das über einen Anwalt klären? Aber gerne doch. Wir haben etwa 400 davon.
Ist dir zu teuer? Tjop, musst du halt die Schlussrate zahlen, aber bitte bar und am Stück, oder mit diesem neuen attraktiven Finanzierungsangebot, das dich weitere 5 Jahre an die Audi-Bank bindet und von dessen Zinsen allein du dir ein gutes Auto hättest kaufen können.
-viertens und nicht zuletzt: Service bei Audi bitte. Scheckheft komplett oder siehe Punkt drei. Vier Jahre Leasing? Du hast nur zwei Jahre Garantie, leg jetzt schonmal das Geld für die Garatieverlängerung zurück (360€ sind es, wenn du direkt bezahlst, nachträglich wird teurer).

Summa summarum: Gute Idee Bernd.

layerssss Avatar
layerssss:#33342

>Gute Idee
>Audi

Hier hörte ich auf zu lesen.

grafxiq Avatar
grafxiq:#33343

>>33340
> Kannst du rechnen?
> Bei Mobile gehen 4jährige bei 9.000 EUR los
> die Kiste ist nach 4 Jahren noch maximal ~6.000 EUR wert
Megalachz

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=217495029
Hier bietet ein Privatanbieter eine recht ähnliche Kiste mit vergleichbaren Kilometern(!) für ziemlich genau die 11.000 an :^)
Ist übrigens schon fast das günstigste Angebot, die gehen bei 10.500€ los.

>>33341
Da steht leider ziemlich viel Falsches drin.

andyisonline Avatar
andyisonline:#33344

>>33343
> Hier bietet ein Privatanbieter eine recht ähnliche Kiste mit vergleichbaren Kilometern(!) für ziemlich genau die 11.000 an :^)
Die wird er auch ganz sicher bekommen, ganz ohne Verhandlungen. Denn die sind bei Gebrauchtwagen nämlich nicht üblich.
Auch: Um das Ding selbst zu verscherbeln müsstest du es erstmal Audi abkaufen, und die lassen eben wirklich nicht mit sich verhandeln.
>Da steht leider ziemlich viel Falsches drin.
Ja. Du kannst nämlich auch die Felge einfach nicht kaufen, und Audi verrechnet es dann. :3

alagoon Avatar
alagoon:#33345

>>33343
Na dann kann man ja nichts falsch machen.
Viel Glück und Spaß mit dem Auto :3

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#33346

>>33340
> Jetzt verrate mir mal wer für einen 4 Jahre alten Aldi A1 noch über 11.000 EUR bezahlt.

Naja, wenn man mal schaut welche Preise für 10 Jahre alte Audi A3 aufgerufen werden, wird das schon in etwa passen.

ovall Avatar
ovall:#33347

>>33341
> Der Haken ist
> -erstens was >>33340 vorrechnet, dafür muss man nun wirklich kein Raketenwissenschaftler sein

Oh, ein Auto kostet Geld. Welche Überraschung.

>-zweitens dass bei sowas der "Listenpreis" zugrunde gelegt wird statt entweder 20% Rabatt beim Barkauf oder 30% Rabatt für eine Tageszulassung (aktuell wahrscheinlich eher mehr, die VAG ist froh über jedes verkaufte Auto)

Man kann auch Tageszulassungen leasen. Das geht natürlich nicht über den Leasingrechner im Internetz.

>-drittens du vier verfickte Jahre lang eine Karre auf Miete fährst. Weißt du, wie lang das bei einer Wegwerfschlurre anno 2015 ist?

Wenn Du das Auto kaufst, hast Du das gleiche Problem. Du weißt nicht, was Du bekommst.

>Leasing heißt für dich: Vollkasko, Junge.

Würde man bei einem gekauften Auto mit diesem Wert auch versichern.

>denn es ist nicht dein Auto und man hätte es gerne in einem Zustand zurück, den du nicht mal erreichst, wenn du es in der Zeit in einem luftdichten Bunker einschließt.

Das ist maßlos übertrieben.

>Schramme in Original-Audi-Felge? Darfst du neu kaufen, sonst nimmt das Ding keiner zurück. Hast dann einen Kübel mit 5000€ Restwert, in den du 870€ für eine neue Felge stecken musst.

Das ist ebenso übertrieben. Wie der ganze Rest, den du da noch so beschreibst.

Man kann sein Fahrzeug, wenn nötig, vor der Rückgabe für relativ günstiges Geld aufbereiten lassen.

Ich leaste bisher 3 Fahrzeuge für die Firma für jeweils 4 Jahre. 2 Davon bin ich nicht mal selber gefahren, da diese für Mitarbeiter waren. Insgesamt sind mir 1500 NG Kosten für Schäden entstanden. Das sind 125 NG pro Auto pro Jahr.

Hätte noch deutlich weniger sein können. Bernd verbummelte 2 Schlüssel, weshalb für 700 NG angeblich die Schlösser getauscht werden mussten. Bernd fand die Schlüssel eine Woche später wieder.

to_soham Avatar
to_soham:#33348

>>33347
Firmenleasing ist nicht Privatleasing.
Eine Firma hat tendenziell andere Sicherheiten vorzuweisen als ein Privatmann. Das ganze Angebot ist ein anderes und der Umgang mit dem Leasingnehmer auch.
Mein Vater fuhr sein ganzes Arbeitsleben lang Leasingkarren und war immer zufrieden. Kenne nicht eine Person privat, die das nach 3 Jahren auch von sich behauptet.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#33351

>>33348
> Eine Firma hat tendenziell andere Sicherheiten vorzuweisen als ein Privatmann.

Naja. Das eine kleine Kapitalgesellschaft, wie meine eine war, innerhalb von 4 Jahren nicht doch Insolvenz anmelden muss ist jetzt nicht so ausgeschlossen.

Der Privatmann muss im Zweifelsfall 30 Jahre dafür gerade stehen oder darf im Falle einer Insolvenz noch 6 Jahre dafür bezahlen.

>Das ganze Angebot ist ein anderes und der Umgang mit dem Leasingnehmer auch.

Gut. Den Vergleich habe ich nicht nicht.
Geschenke gibt es aber auch für (kleine) Firmen nicht.

>Kenne nicht eine Person privat, die das nach 3 Jahren auch von sich behauptet.

Vielleicht liegt es einfach daran, dass der durchschnittliche Privatmann sich eher über "unerwartete Kosten" ärgert oder diese, warum auch immer, als ungerecht empfindet. Als Unternehmer kalkuliert man in der Regel eher mit einer finanziellen Reserve. Dann wäre der Unterschied nur subjektiv

Aber viele Möglichkeiten hat man nicht, wenn man einen Neuwagen zu einer niedrigen Raten haben möchte.

Was mir noch einfällt ist eine "Ballonfinanzierung". Ist vom Prinzip her ein Ratenkauf mit einer einer hohen Schlussrate, die am Ende der Kreditlaufzeit in etwa dem Restwert des Fahrzeugs entspricht. Man gibt dann das Fahrzeug für die Schlussrate in Zahlung oder löst das Fahrzeug aus.

Inwiefern sich diese Finanzierung, außer vom Namen, vom Leasing unterscheidet, weiß ich aber nicht.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#33356

>>33346

>Naja, wenn man mal schaut welche Preise für 10 Jahre alte Audi A3 aufgerufen werden, wird das schon in etwa passen.

Lach, hast du die Aussage auch überprüft? Da liegst du selbst mit einem 200 PS A3 mit Vollausstattung bei nicht über 8.000 EUR (max. 100.000 km). Der hat aber neu auch 4x so viel gekostet. Den ganzen anderen ~100 PS Müll gibt´s für unter 5.000 EUR.

Und je höher der Neuwagenrabatt auf den A1, desto mehr wird natürlich auch der Restwert gedrückt. Wer zahlt schon 12.000 EUR für einen Gebrauchtwagen, der vor 4 Jahren zwar 19.000 EUR Listenpreis aber nur 15.000 EUR Barpreis hatte?

Ich weiß nicht warum die Medien ständig behaupten Audi wäre Restwertkönig. Die Aussage stimmt einfach nicht.

areus Avatar
areus:#33357

>>33356
Bei den Preisen würde ich die Fahrzeuge ankaufen und hier wieder verkaufen, denn so günstig bekommst du das hier nicht. Für 5.000 € bekommst du einen A3 der knapp 10 Jahre alt ist.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#33362

>>33356
> Lach, hast du die Aussage auch überprüft?

Ja. Ich habe vor kurzem einen A3 gesucht.

>Da liegst du selbst mit einem 200 PS A3 mit Vollausstattung bei nicht über 8.000 EUR (max. 100.000 km)

Im Umkreis von 100 km um Berlin herum kostet der günstigste 200 PS A3 8000 NG. Ohne Vollausstattung und mit über 100.000 km.

Das was Du beschreibst kostet etwa 10000 bis 12000 Euro.

Wohlgemerkt 9-10 Jahre alt.

amboy00 Avatar
amboy00:#33384

>>33362

Und was ist daran jetzt besonders? Die gut motorisierten Versionen sind bei allen Marken teurer. Du kannst auch für einen 10 Jahre alten Vectra mit 250 PS und V6 noch 10.000 EUR bezahlen. Aber selbst der war neu billiger als ein A3.

dmackerman Avatar
dmackerman:#33386

>>33384
>Und was ist daran jetzt besonders?

Nichts. Was da >>33356 steht, ist ausgedachter Scheiß. Das ist Alles.

bergmartin Avatar
bergmartin:#33389

>>33386

Ach Bernd, dabei ist Mobile so simpel zu bedienen ... träume ruhig weiter deine Audi Seifenblase. Von jedem Inserat kann man übrigens pauschal 500 bis 1.000 EUR abziehen.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#33390

>>33389
Also, dann mal her mit einem A3 aus 2011 und 40.000 km auf der Uhr für weit unter 8.000 NG.

sawalazar Avatar
sawalazar:#33391

>>33389
> Ach Bernd, dabei ist Mobile so simpel zu bedienen

Ja.

> träume ruhig weiter deine Audi Seifenblase

Mir ist es persönlich egal, was ein Audi kostet und wie wertstabil er ist.

Ich habe keinen und werde mir demnächst auch keinen kaufen oder einen verkaufen.

>Von jedem Inserat kann man übrigens pauschal 500 bis 1.000 EUR abziehen.

Das kann bei privaten Inseraten durchaus sein, wenn der Verkäufer es eilig mit dem Verkauf haben sollte.

Da Autos in dieser Preisklasse aber überwiegend von Händlern verkauft werden, ist da nicht so viel Spielraum.
Du hast wohl schon länger kein Auto mehr bei einem Händler gekauft, oder?

Wenn Du ein paar Fußmatten oder einen Satz Winterreifen dazu bekommst, kannst Du oft schon glücklich sein.

Das ist die Realität.

gmourier Avatar
gmourier:#33407

>>33340
>Jetzt verrate mir mal wer für einen 4 Jahre alten Aldi A1 noch über 11.000 EUR bezahlt.
Muss ja niemand, OP kann ihn ja für 9200 kaufen.

areus Avatar
areus:#33422

Gibt es überhaupt einen Fall in dem sich eine Finanzierung für eine Privatperson lohnt?

shesgared Avatar
shesgared:#33424

>>33422
>lohnen

Leider wird hier bei Fragen nach Finanzierungen immer ein Punkt außer acht gelassen.

Wenn Du das Geld für das Auto nicht hast, ist eine Finanzierung eine feine Sache.
Aber auch wenn Du dir 20.000 NG zusammengespart hast, würdest Du dann 19000 für ein Auto auf den Tisch legen, wenn Du alternativ deine Barmittel behalten kannst und eine kleine Gebühr (Zinsen) dafür zahlst?

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#33431

>>33424

kleine Gebühr

Bitte, es gibt keine 0% finanzierung, bei bar auf den Tisch geht immer noch was an Rabatt.

Für Private gilt nunmal Schulden vor Liquidität.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#33433

>>33424
Bernd hat 20.000 NG und kauft einfach ein Fahrzeug für 5.000 NG.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#33434

>>33433
Bernd hat 30.000,- und kaufte sich Auto für 1.000,-

keyuri85 Avatar
keyuri85:#33436

>>33434
Falls nicht getrollt: Findet Bernd völlig in Ordnung, wenn auch vielleicht etwas zu vernünftig, aber das muss eben jeder selber wissen. Bernd hat da zwei Regeln beim Autokauf:

1. Das Auto darf nur so viel kosten, dass wenn ich es ein Tag nach dem Kauf gegen die Wand fahre problemlos nochmals kaufen kann.

2. Das Fahrzeug darf maximal 3 Nettomonatsgehälter kosten.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#33441

>>33436
>1. Das Auto darf nur so viel kosten, dass wenn ich es ein Tag nach dem Kauf gegen die Wand fahre problemlos nochmals kaufen kann.
Klingt vernünftig.

>2. Das Fahrzeug darf maximal 3 Nettomonatsgehälter kosten.
Na ja. So als grober Richtwert? Vom Nettomonatsgehalt geht ja eh so viel ab je nach sonstiger Lebenssituation dass das ja nicht viel aussagt.

i3tef Avatar
i3tef:#33445

>>33441
Das sind ja auch meine Regeln, die habe ich für mich aufgestellt.

sava2500 Avatar
sava2500:#33454

>>33436

Das sind deine Regeln und die klingen ganz vernünftig, aber es gibt eben auch jede Menge Menschen mit einem sehr geringen Vermögen und nicht dazu passenden Ansprüchen.
Menschen, für die ihr Auto so ein wichtiger Lebensinhalt ist, dass sie dafür die Hälfte ihres verfügbaren Einkommens abdrücken oder sich auf Jahre verschulden.

Denn: ein gebrauchtes Auto könnte ja irgendwann liegen bleiben oder Defekte haben

Denn: wenn das Auto alt ist, denken alle man wäre genau so liquide wie es aussieht

Denn: #yolo

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#33456

>>33454
>aber es gibt eben auch jede Menge Menschen mit einem sehr geringen Vermögen und nicht dazu passenden Ansprüchen.
Dies.
Habe 40k auf dem Tagesgeldkonto liegen und würde gerne 5er fahren.
Ich "brauche" so ein Auto aber nicht und könnte so eine Ausgabe vor mir selbst nicht rechtfertigen.
Fahre ich halt im Sommer weinend auf meiner Duke zur Arbeit. :3
Eines muss man sich merken im Leben: Man kann sich viel erarbeiten, aber für Alles.jpg reicht es meist nicht.