Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-15 23:03:41 in /f/

/f/ 33857: China-Autos

christianoliff Avatar
christianoliff:#33857

Bernd, als ich spaßeshalber mal nach chinesischen Autos geguckt habe, ist mir aufgefallen, dass es ja eine beträchtliche Anzahl von Marken gibt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Automobilhersteller_%28China%29

Ich habe dann spaßeshalber mal willkürlich ein paar davon angegklickt und dann weiter zu den einzelnen Modellen durchgeklickt und das sieht ja gar nicht so schlecht aus, die hier z.B.

https://de.wikipedia.org/wiki/Great_Wall_Voleex_C30

https://de.wikipedia.org/wiki/Hongqi_HQ3

https://de.wikipedia.org/wiki/Landwind_X6

https://de.wikipedia.org/wiki/Roewe_750

Ist bestimmt eine billige alternative zu den sogenannten "Premium-Herstellern" in Deutschland.
Wieso werden die denn nicht in Europa (flächendeckend) angeboten?
Kann man die eventuell importieren und hier zulassen?

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#33859

>>33857
> Wieso werden die denn nicht in Europa (flächendeckend) angeboten?
Du realisierst nun, dass die ganzen Umweltvorschriften, die man ja eigentlich sowieso nicht einhält, und die Vorschriften für Crash-Tests und ihre "Verschärfung" in immer engeren Rhytmen nur dazu dienen nichteuropäische Marken aus Deutschland zu halten.

mefahad Avatar
mefahad:#33860

>>33859
Genau wie sie in den USA dazu dienen europäischen und besonders deutschen Dieseln zu schaden.

>Kann man die eventuell importieren und hier zulassen?
Kann man.

abdots Avatar
abdots:#33873

In Indien wurde übrigens bis 2014 der Hindustan Ambassador nahezu unverändert produziert.
Diese Fühls.

ultragex Avatar
ultragex:#33874

Schätze als Mann vom Fach die Qualität als katastrophal ein. Gab mal so einen X5 Klon "Shuanghuan SCEO" aus China der katastrophale Materialqualität besaß. Denke nicht, dass das bei diesen Karren anders sein wird.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#33875

>>33874
Sowas wie der Tata Indica wird sich wahrscheinlich richtig gut verkaufen in Deutschland, nur einen etwas stärkern Motor bräuchte er schon und natürlich als Linkslenker

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#33876

Wenn Chinesen ein Luxusauto entwickeln wollen, dann packen sie einen Rolls-Royce Phantom und einen Trabant in eine Kiste und warten, bis die zwei sich miteinander fortpflanzen.

buddhasource Avatar
buddhasource:#33887

>>33875

Ist ja nicht so als obs den nirgends zu kaufen gäbe:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=23825&makeModelVariant1.modelId=2&maxPowerAsArray=KW&minPowerAsArray=KW

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#34444

Chinastoß

eloisem Avatar
eloisem:#34445

>>33859
Geht weniger um die reinen Crashtest und meer um die Vorschriften, was Neuwagen schon alles serienmäßig drin haben müssen um überhaupt zulassungsfähig in der EU zu sein.
Airbags, ABS, ESP, ... Reifendrucküberwachung war 2015, man munkelt bald sind kamerabasierte Notbremsassitenten mandatorisch.
Fickt Hersteller aus China natürlich ziemlich hart, weil sowas bei denen die Masse nicht bezahlen kann und extra für Europa entwickelt werden müsste.
Und im NCAP werden schon für Kleinigkeiten wie keine serienmäßigen Anschnallwarnpiepser für die Rücksitze soviel Punkte abgezogen, dass ein chin. Auto als lebensgefährlicher Witwenmacher erscheint im Vergleich zum total sicheren VW Golf mit besagten Gurtwarnern.

Die völlig irrsinnigen Abgasvorschriften für Diesel-PKW (im Gegensatz zu Pickups, Vans, Trucks usw, die als "Nutzfahrzeuge" quasi Narrenfreiheit geniessen) in Murrica ist natürlich auch nur eine Form die eigenen Hersteller zu schützen. Von den Japsen mit ihren Hybriden wurde man wohl überrumpelt.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#34446

>>33874
Hier ein neutraler Bericht von einem Fachmagazin:
Https://www.youtube.com/watch?v=tPCAbsVvf0k

mauriolg Avatar
mauriolg:#34449

Ach, immer diese kantigen Verschwörungstheorien.

Ohne Bernd jetzt die Freude an denen madig machen zu wollen, gibt es auch ein paar gute Gründe, diese Autos zu meiden.

Sie werden hauptsächlich für den inner-chinesischen Markt produziert, wo die Wirtschaft noch schnelllebig und sprunghaft ist. Es sind auf breiter Ebene Autos gefragt, die günstig sind, während Haltbarkeit hinten ansteht. Wenn so ein Auto nach zwei Jahren verbraucht ist, ist das da okeh, würde Bernd aber wahrscheinlich enttäuschen.

Das soll jetzt nicht heißen, das Problem würde es nicht auch mit Marken geben, die in Europa etabliert sind. Die erste Generation des Ford Ka war zum Beispiel ein absolutes Wegwerfprodukt, so ähnlich wie Dacias es heutzutage sind. Wenn man den Tiefstpreis will, ist das eben so ein Fach.

Und weil sich hier auch über die Crash-Tests mockiert wird, möchte ich doch noch mal anführen, dass chinesische Crash-Tests international betrachtet ein Witz sind. Bernd hält so dies und das auch für Schnickschnack, aber das Fahrgastzellen sich heutzutage bei Unfällen weniger lebensgefährlich verbiegen als in den 70ern, findet er erst mal gut. Ist bei chinesischen Produkten zur Zeit noch nicht gegeben.

Selbstverständlich kann man in China auch hochqualitative Produkte herstellen, wahrscheinlich auch Autos.
Macht nur keiner.
Wäre dann auch teurer.

Soll auch nicht heißen, die teuersten Produkte wären immer die besten. Aber die absolut billigsten gehören üblicherweise auch zu den schlechtesten.

samihah Avatar
samihah:#34462

>>33857
>Die erste Generation des Ford Ka war zum Beispiel ein absolutes Wegwerfprodukt
Warum fahren die dann immer noch zu Hauf auf unseren Straßen rum? Gibt Automodelle, die schneller ausgestorben sind...

snowshade Avatar
snowshade:#34463

>>34462
>warum gibt's noch soviele Ka?
Weil er zwölf Jahre lang gebaut wurde und sich verkauft hat wie geschnitten Brot.
Es waren so viele, dass selbst der sehr kleine prozentuale Anteil, der noch unterwegs ist, eine große Anzahl darstellt.

Hauptproblem bei den Autos war übrigens Rost. Entgegen aller wahrscheinlichkeit bleiben manche Ka davon aber verschont. Glück muss man haben (eine Garage hilft auch).

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#34464

>>34462
Anderer Bernd hier.

Der wurde 12 Jahre gebaut und erst 2008 eingestellt.

Der Ka von meinem gf ist vor einem Jahr mit Pauken und Trompeten durch die HU gerasselt. Die Karre war unten völlig durchgerostet. Baujahr 2003 mit 120.000 Kilometern.

timgthomas Avatar
timgthomas:#34465

>>34464
>>34463
Kollege hat vor kurzem einen aus Rentnerhand (nachweislich) mit wenig km für wenig Geld gekauft. Penibel gefplegt (mit ausführlichem Wartungsheft) und wirklich absolut mängelfrei. Der Vorbesitzer hat sogar die Ölwechsel öfter als vorgeschrieben machen lassen.
Hoffen wir, dass er noch ne Weile durchhält...

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#34466

>>34465
Leider hilft die penible Pflege nicht gegen den Rost. Wirf mal einen Blick unter das Fahrzeug!

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#34467

>>34466
Wie weiter oben erwähnt, gibt es auch manche Garagen-Kas bei denen die Karosserie noch okeh ist. Freilich eher die Ausnahme.

Bernd kann sich aber noch prima an all die Kas erinnern, bei denen das Blech rund um den Tankstutzen großflächig weggerostet war. Von unten betrachtet war da wahrscheinlich kaum noch Metall zu finden.

Bernd las auch, das Rost bei den ganz frühen Modellen weniger problematisch war als bei späteren.

Mal was anderes: War der Sport-Ka gut? 95PS in winzig kleinem Auto klingen ganz nett. Fahrverhalten bei den Dingern war ja immer Go-Kart-mäßig, nur der Standard-Motor war halt schwach. Könnte mit besagten 95PS ja ein super Schotterpisten-Renner für Armbernd sein.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#34473

>>34449
>Und weil sich hier auch über die Crash-Tests mockiert wird, möchte ich doch noch mal anführen, dass chinesische Crash-Tests international betrachtet >ein Witz sind. Bernd hält so dies und das auch für Schnickschnack, aber das Fahrgastzellen sich heutzutage bei Unfällen weniger lebensgefährlich >verbiegen als in den 70ern, findet er erst mal gut. Ist bei chinesischen Produkten zur Zeit noch nicht gegeben.

Naja Bernd, der Qoros hat im NCAP-Test 5 Punkte bekommen. Der Chinese kann schon wenn er will, bloss momentan will er einfach noch nicht. Er ist eher darauf aus schnellstmöglich auf einfachste Weise eine Menge NG zu scheffeln, darum auch die meist etwas fragwürdigen Produkte. Wenn der erst mal anfängt umzudenken kann sich Bernd schon mal warm anziehen.