Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-15 10:37:59 in /f/

/f/ 36113: Mal wieder ein Ölfaden...

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#36113

Hallo Bernd,

Neulich ist bei mir in den "empfohlenen Videos" auf der DuRöhre folgender Beitrag aufgetaucht: https://www.youtube.com/watch?v=QELpYK7q5u0 (man entschuldige die Krebskwalität).

Wie hält Bernd es eigentlich mit dem Ölwechsel? Ich hatte bis vor kurzem einen ranzigen Opel, der hat soviel Öl gebraucht (1L auf 1000km) dass ich eigentlich zu jedem regulären Wechseltermin eine neue Füllung drin hatte. Mein neues /f/ hat jetzt einen Longlife-Intervall mit 40.000km / 2 Jahre. Habe beim letzten Wechsel ungefähr 80NG in der Vertragswerkstatt zahlen müssen und bin okeh damit.

Gibts Bernds die sogar schon mit dem "Lifetime" Öl gefahren sind, oder eine olle Rostlaube haben und auch nie meer wechseln?

mshwery Avatar
mshwery:#36114

Na ja, das mit dem nachschütten ersetzt halt keinen Filter- und Motorölwechsel. Den Wechsel würde ich nicht ausfallen lassen, würde da lieber günstiges Öl aus dem Baumarkt nehmen. Mineralisches 10W40 kostet ja eh fast nichts.

2 Jahre und 40.000 km? Würde mich nicht gut fühlen damit.

mattsapii Avatar
mattsapii:#36115

>>36114
2 Jahre oder 40tkm. Ist das seit 2005 oder so Standard bei den meisten Herstellern?

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#36116

>>36115
LongSchleif von VW ist glaube ich 2 Jahre und 30tkm - Zumindest bei einem Golf 6 mit Benzinmotor.

Insgesamt sind die Ölkosten vor dem Hintergrund sonstiger Kosten für ein Auto recht klein; also nicht zu viel sparen. Zumal die Schadenskosten sehr hoch sind.

andina Avatar
andina:#36117

>>36116

Der eine E-Auto-Krebser führt die Kosten fürs Öl immer als Argument für die E-Autos an.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#36118

>>36117

Bitte beschränke dein unglaubliches Arschweh doch auf einen Quarantänefaden, ja? :3

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#36119

>>36117
Ölpreise in der Vertrags-Werkstatt sind ja auch wirklich unverschämt, 30.- pro Liter sind da kein Seltenheit. Inkl. Arbeitszeit und sonstigem Kleinkram ist man da schnell 300.- los.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#36120

Was machen wenn man nur ca. 3500km im Jahr fährt.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#36121

>>36120
Falls die 3500km Kurzstrecke sind, dann auf jeden Fall trotzdem jährlichen Ölwechsel.

linux29 Avatar
linux29:#36124

>>36121
2x täglich 12km zur Schaffstelle und zurück(nur im Winter), nicht sicher ob Kurzstrecke. Letzter Ölwechsel war 10/2014 bei 66tkm, jetzt ca 72tkm drauf.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#36127

>>36124
Ja, das ist im Winter Kurzstrecke. Bei -10 Grad sind auch 30 Kilometer Kurzstrecke, da daß Öl nicht heiß genug wird um den eingebrachten Wasseranteil auszudampfen.

thehacker Avatar
thehacker:#36135

>>36127
Und was passiert dann?
So erzähle er mehr ;___;

giuliusa Avatar
giuliusa:#36139

>>36135
Im schlimmsten Fall Kolbenfresser oder die Lager fressen sich fest. In beiden Fällen kapitaler Motorschaden. Allerdings kannst du am Ölpeilstab nachsehen, wie dein Öl aussieht. Bei Wasser im Öl (möglicherweise auch Kühlwasser) sieht es aus wie Schokomilchshake. Mach dir keine Sorgen, Autos haben schon unter schlechteren Rahmenbedingungen funktioniert. Dem Verschleiß und Rost immer einen Schritt voraus zu sein, bringt allerdings einige Annehmlichkeiten mit - zuallererst Seelenruhe.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#36141

>>36127

Bin ich froh, eine beheizte Garage mit elektrischen Tor zu haben.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#36145

>>36139
Dieser Bernd hat ebenfalls einen Arbeitsweg von 12km einfach.
Nach ca. 7,5km hat Bernds Auto (lt. Anzeige) die 90°C erreicht, und ab dann steigt der Wert nicht mehr, egal ob Bernd noch 10 oder 1000km weiterfahren würde.

thehacker Avatar
thehacker:#36146

>>36145
Fährst du zufällig einen BMW? Da kann man die Anzeigen leider ziemlich in die Tone treten, ist nur Augenwischerei für den Kunden. Die kennen nur 3 Zustände: Kalt, alles super, zu heiß, und dazwischen dann halt ein paar Minuten zum Übergang. Mein alter Astra hat die echte Temperatur angezeigt, aber da war der Zeiger im Winter immer ein kleinen Tick links daneben und im Sommer immer einen Tick heißer als 90°C :3

Hab mal die Faustregel aufgeschnappt dass es ca. doppelt so lang braucht bis das Öl warm ist (in KM) wie es für das Wasser braucht. Aber vor allem im Winter ist das glaub ich nicht unbedingt wahr...

kennyadr Avatar
kennyadr:#36148

>>36145
Kühlwassertemperatur ≠ Öltemperatur. Wenn dein Kühlwasser die angezeigten 90°C erreicht hat gondelt dein Öl, abhängig natürlich vom Motor, etwa bei 50-60 Grad herum. Nach weiteren 5-10 Minuten sollte es dann die Betriebstemperatur erreicht haben.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#36149

>>36145
Du redest vom Kühlwasser, das hat mit der Öltemperatur nichts zu tun. Öl braucht ca. 3 mal so lange bis es auf Temperatur ist.

>>36146
Dies, wenn Bernd im BMW das Servicedisplay auf exakte Kühlwassertemperatur stellt, dann hat er nach 10 Kilometern einen Zeiger der bei 90 Grad steht und eine exakte Temperatur von ungefähr 60 Grad. Zeiger zeigt auch erst. Ei über 100 Grad an daß es jetzt wirklich zu heiß ist.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#36164

E46 M43TU, 245k km

Wechsel ca. alle 25k km bzw. 1x pro Jahr

Letzter Wechsel war jetzt im März. Bin von 10W40 wieder auf 0W40 Mobil1 umgestiegen und sehr zufrieden damit. Öl hab ich selbst mitgebracht, 35 Euro für 5 Ltr (1 blieb übrig), 20 Euro Wechsel inkl. Ölfilter bei meiner Werkstatt. (ohne Rechnung...)
Läuft dafür jetzt wieder super ruhig und Verbrauch sank im Schnitt von 7 auf 6.3 Ltr Super auf 100km...

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#36165

>>36164
> und sehr zufrieden damit

>Verbrauch sank im Schnitt von 7 auf 6.3 Ltr Super auf 100km...

Ich verbrauche jetzt 4 Liter/100 km weniger. Sogar ohne Ölwechsel.

Es wird halt wieder wärmer draußen.

naupintos Avatar
naupintos:#36166

>>36165
Auch weil er einfach ruhiger läuft. Der Wechsel war nötig. Und letzten Winter hatte es manchal -20°C, ich denke da ist ein 0W schon ganz gut...

Verbrauchst du im Winter wirklich ganze 4 Ltr mehr?

iamkarna Avatar
iamkarna:#36167

>>36113

Longlife-Öle kannst du nehmen, wenn du ab 150.000 km einen hohen Ölverbrauch, ausgewaschene Zylinderwände, klappernde Ventile und ~20% weniger Leistung haben willst. Der Ölfilter ist in kürzester Zeit dicht und dann nicht mehr fähig die Kleinstpartikel zu filtern, welche den Motor langsam aber sicher zerstören.

>>36146

Dies. Kühlwasseranzeigen kann man ab ca. 2008 vergessen. Mein Vectra ist von 2007 und zeigt ebenfalls noch die passende Temperatur an. Jedoch verwirrt das auch die meisten Menschen, wenn die Nadel immer 5 Grad hin und her wandert. Da kommen dann die lustigen Fäden auf Motor-Talk zustande: "HiLfE!!!111einself, mein Motor ist kaputt, er hält keine Temperatur!! Sent via Tapatalk from Iphone".

>>36148

Wobei 50°C Öltemperatur schon ziemlich OK sind. Bei einem herkömmlichen 5W30 oder 5W40 hat es da schon seine maximale Viskosität erreicht.

-----

Dieser Bernd kauft sich übrigens immer bei Amazon von Liqui Moly ein gutes 5W40 für 30 EUR (im Baummarkt mind. 60 EUR topkek) und einen Filter für 5 EUR und wechselt dann aller 10.000 km. Dann spare ich immer noch mehr als mit Longlife-Öl in der Werkstatt.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#36168

Am besten immer Zweitakteröl nehmen!

t. Sterndocktor

andina Avatar
andina:#36169

>>36127
> 1.
Was ist da zusehen?
Wenn Bernd es in der Küche finden würde, würde er es auslecken.

robergd Avatar
robergd:#36171

>>36169
Wasser im Öl, dass sich aufgrund von Kurzstreckenbetrieb in einem Bauteil das aussieht wie ein Abscheider oder sowas (soll Öldämpfe aus dem Kurbelgehäuser fangen und dem wieder zuführen) in dieser Senfartigen Form mit dem Öl "festgesetzt" hat.
Durch den Kurzstreckenbetrieb wird das Öl nicht heiß genug um das Wasser richtig rauszudampfen. Resultat ist dann Bild relatiert.
Kannst du einfach prüfen, in dem du den Deckel, den du auch zum Ölnachfüllen öffnest, umdrehst und schaust, ob du da Senfartige Scheiße siehst.

snowwrite Avatar
snowwrite:#36172

>>36171
Genau dies. Die M54 6-Zylinder von BMW sind da anfällig, da die Entlüftung aus dem Ventildeckel vorne im kalten Wind hängt. Bernd hat nach der Reperatur die neue KGE-Leitung für den Winzer ummantelt. Kein Schleim mehr aufgetreten. Der komplette Ventildeckel und auch die Ansaugseite waren voll. Kann auch sein der Vorbesitzer hat einfach keinen Ölwechsel gemacht.

millinet Avatar
millinet:#36176

>>36171
Hab mal gesehen, wie sich einer aus Fersehen Scheibenwischwasser ins Öl geschüttet hat (ja, da muss man offensichtlich geistig behindert sein um die zwei Einfüllöffnungen zu verwechseln) und so einfach weitergefahren ist.
Öl sah aus wie Mayo.

sementiy Avatar
sementiy:#36181

>>36169
Das ist die Kurbelgehäuseentlüftung bei einem BMW.

Die gehen immer wieder kaputt.

Bevor Bernd BMW fuhr, war ihm dieses Bauteil überhaupt nicht bekannt.

ultragex Avatar
ultragex:#36182

>>36172
> Bernd hat nach der Reperatur die neue KGE-Leitung für den Winzer ummantelt. Kein Schleim mehr aufgetreten

Da gibt es wohl auch eine offizielle "Kaltlandausführung". Die hast du dir ja anscheinend günstig selber gebaut.

Guter Mann!

hoangloi Avatar
hoangloi:#36187

>>36182
In der Tat, die gibt es. Waren glaube ich ein Zehner mehr, allerdings war da dann auch nur ein paar mm Moosgummiummantelung an der Leitung vom VDD zum Ölabscheider, deswegen einfach selbst gemacht.