Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-18 02:16:50 in /f/

/f/ 36503: Tesla

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#36503

Model S überhitzt in der ersten Runde und limitiert die Leistung auf weniger als die Hälfte der Nennleistung.

Weniger als die Hälfte!

Und das soll eine ernsthafte Konkurrenz für echte Autos wie M5 und RS 6 sein?!

Das ist vollkommen lächerlich, liebe E-Auto-Lüfter, vollkommen lächerlich.

In der Runde wurde 31% Akkukappazität verbraucht, mehr als 2 Runden gehen also nicht, ist aber eh witzlos, da die Leistung schon in der ersten Runde so weit reduziert ist, dass man von 150ps Autos auf der Geraden überholt wird.

Das ist kein Auto, das ist überteuerter, mit Steuergeldern subventionierter Plastikmüll für die pseudogrüne Mittelschicht.

https://www.youtube.com/watch?v=Dphw4km60m4

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#36504

https://www.youtube.com/watch?v=LU9Lp6QnBqw

pf_creative Avatar
pf_creative:#36505

Mei.. jetz kom der Buzi mida blädgsuffa eledrische Schmarrn scho wieder nei. Geiama wegsägen dan Foz, gäi?

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#36509

Du versuchst es einfach zu hart, Kind.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#36510

>>36505
>>36509

Ich hatte von Anfang an Recht.

Mit der nächsten Weltwirtschaftskrise, und die wird kommen, werden diese "Autos" wieder vom Markt verschwinden, und die großen Hersteller sich besinnen, wenn die massive Subventionierung wieder eingestellt wird.

chris_frees Avatar
chris_frees:#36511

>>36510
Fapiss dir.

carlyson Avatar
carlyson:#36516

>>36511

Ich trolle nicht, ich bin Altbernd und begleite diese Entgleisung der Neuzeit, seit sie auf dem Markt ist und von der Lügenpresse als das Allheilmittel gegen AIDS und Rassismus hingestellt wird.


Ein Auto, das laut Herstellerangabe 690ps hat, in Wirklichkeit aber nur 550ps hat, weil der Akku nicht mehr liefern kann, und nach weniger als 5 Minuten zügigem Fahren die Leistung auf weniger als 250ps reduziert, weil der GESAMTE Antriebsstrang anfängt zu kochen (die Akkus, als auch die Motoren) aber gleichzeitig

100k€ kostet und von der Lügenpresse als Konkurrent für echte Autos wie M5, RS6 und co hingestellt wird,

ist vollkommen lächerlich.

Ich hatte von Anfang an Recht, und ihr alle hattet Unrecht.

Müsst ihr mit handeln.

ayalacw Avatar
ayalacw:#36520

>>36516
>ich bin Altbernd
dich sollte man zu einer tür schlagen

danro Avatar
danro:#36521

>zusammenhanglose technische Vergleiche, im Versuch damit jedes WE Personengruppen mit gezielt rechten politisierten Äusserungen vollzupöbeln.

>"ich trolle doch nicht,"

jpotts18 Avatar
jpotts18:#36522

>>36521

Na, verstehste rein gar nichts von Technik, willst aber trotzdem mitreden, so wie immer halt.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#36523

>"ich trolle doch nicht"

horaciobella Avatar
horaciobella:#36524

>>36522
>Indirekte, personenbezogene Unterstellungen ohne konkreten Bezug zum Sachthema

>"ich trolle doch nicht,"

intertarik Avatar
intertarik:#36525

>>36523

Guck dir doch zusammen mit deinem Physikprof das Video im OP an, und er erklärt dir dann ausführlich, dass OP Recht hatte.

Vielleicht willst du es dann verstehen.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#36526

>>36521

Na, triggert dich das Wort "Lügenpresse" und die Offenlegung der wahnsinnigen Subventionierung mit Steuergeldern von diesem Schrott?

Pech gehabt, die Wahrheiten kommen jetzt auf den Tisch, das Zeitalter der politischen Korrektheit neigt sich seinem Ende zu, musst du mit handeln.

csteib Avatar
csteib:#36527

>nachts halb 3 Krebspfosten bei /f/ eröffnen
>abermals rechten, reaktionären Scheissdreck ohne Argumentationskern verfassen

>"ich trolle doch nicht,"

thehacker Avatar
thehacker:#36528

>Pfostiert Videolink mit einseitigem Vergleich zweier Antriebssysteme
>Pfostiert gezielt abwertende Äusserungen, ohne den tatsächlichen Einsatzzewck der jeweiligen Fahrzeuge zu berücksichtigen.

>"ich trolle doch nicht,"

albertodebo Avatar
albertodebo:#36530

>Pfostiert Videolink mit einseitigem Vergleich zweier Antriebssysteme

Du hast das Video doch nicht mal angeschaut.

Das ist lahm, verdammt lahm.

Schau es dir an, und lies ein bisschen in den Kommantaren, dann bist du schon wesentlich schlauer.

markgamzy Avatar
markgamzy:#36531

>>36527

>ohne Argumentationskern verfassen

Das Problem ist, dass ihr linken Sozial"wissenschaftler" rein gar nichts von physikalischen Zusammenhängen und technischen Machbarkeiten wisst, und deshalb denkt das Perpetuum-mobile wäre nur noch nicht realisiert, weil die pösen ICE-Hersteller noch ganz viel Geld mit den Verbrennern (die ja hur dur vor 100 Jahren !!!!!!!111111 entwickelt wurden duur) machen wollen, bis das Öl endlich leer ist (das nächste bescheuerte Mem von eurer Seite, das sich auch in 50 Jahren nicht erfüllen wird).


Merkt ihr noch was?

Irgendetwas?

tjisousa Avatar
tjisousa:#36532

>abermals persönliche Unterstellungen ohne jeglichen Kontext

>Benutzt die Tatsache, dass BEVs nie für die Rennstrecke konzipiert wurden weiterhin stur als Schenargument, um blind gegen alternative Antriebe zu pöbeln

>hat nie begriffen, dass es kein objektives "besser" oder "schlechter" gibt, was für alle gelten muss, nur weil man persönlich ein Anhänger davon ist.

>"ich trolle nicht,"

juaumlol Avatar
juaumlol:#36533

>>36532

Die Lügenpresse stellt die Teslas als vollwertige Autos hin, was sie aber nachweislich nicht sind.

Sie vergleicht diesen unausgereiften Murks mit echten Autos wie M5 und RS6 und betreiben damit Propaganda und Gehirnwäsche.


Selbst du sagst, dass sie im Endeffekt nur überteuerter Plastikschrott für das pseudogrüne Gewissen sind.

Merkst du was?

Oder überwiegen die ideologieinduzierten Scheinwahrheiten?

Mit der nächsten Weltwirtschaftskrise wird Tesla sterben.



https://www.youtube.com/watch?v=K4bPfXZlGTw

mefahad Avatar
mefahad:#36534

>>36533
Um so peinlicher, dass ein Tesla jeden Mirgendwas an der Ampel stehen lässt wie Kuhfladen.
:3

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#36535

>>36534

Also wenn jemand trollt, dann du/ihr Schwachmaten.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#36536

>>36535
Wenn ich mir diese Well-to-wheel-Grafik im OP ansehe, wo Verbrennungsmotoren ab Bohrloch Wirkungsgrade nahe des theoretischen Kreisprozesse auf die Straße bringen, muss ich schon fragen ob diese ganze Faden nicht mit der Absicht des Trollens erstellt wurde.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#36537

>>36536

Was hast du gegen die Grafik, ist doch alles enthalten?!

Willst du jetzt noch irgendwo 4000€ Steuergeldprämie unterbringen und die E-Autos besser dastehen lassen?

Ihr ideologisch aufgeladenen Besserwisser seid schon eine lustige Truppe.

xravil Avatar
xravil:#36538

>>36537
Bei Verbrennungsmotoren heißt From-Well-to-Wheel natürlich, dass man alle Verluste/Energieaufwendungen ab der Förderung berücksichtigen muss, also v.a. die sehr aufwändige Raffinierung und dann auch die Verluste von Motor zum Rad, d.h. auch eine realistische Betrachtung des üblicherweise erreichbaren und nicht des maximalen Wirkungsgrades.
Alle.jpg Studien sehen den batterielektrischen Antrieb als effizienter an. Und dabei haben wir noch nicht mal über die Emissionen (Abgase, Lärm, Bremsstaub) gesprochen. Oder die geopolitischen Vorteile einer Loslösung vom Erdöl aus Muselstaaten.
Das Thema ist komplexer, als es bei drei Weizenbier am Stammtisch zu erörtern möglich ist, Bernd. So bisschen informieren muss man sich schon, bevor man über Stammtischniveau darüber diskutieren will - vorausgesetzt das will man hier überhaupt. Der OP scheint mir meer so der Provokation zu dienen.

agromov Avatar
agromov:#36539

>>36538

>Alle.jpg Studien sehen den batterielektrischen Antrieb als effizienter an.


Genauso wie der menschengemachte Klimawandel ein Ding ist gelle?!

Hast du immer noch nicht verstanden, wie Menschen ticken und funktionieren?

Die Herde läuft, und wir laufen hinterher.

Was glaubst du wie man 6 Mio Juden vergasen konnte, ohne dass Leute wie du da eingegegriffen haben?

Richtig, Leute wie du haben an vorderster Front mit vergast.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#36545

>>36539
>Ich trolle doch nicht

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#36546

>>36539
>Was glaubst du wie man 6 Mio Juden vergasen konnte, ohne dass Leute wie du da eingegegriffen haben?

Weil dieses Märchen eine jüdische Erfindung ist, die Trottel wie du ohne nachzudenken einfach glauben?

Ist schon klar, dass man bei einem Zwei-Fronten-Krieg eben mal so die Ressourcen hatte, GENAU 6 Millionen Juden zu vergasen und dann die Überreste SPURLOS zu entsorgen.

liang Avatar
liang:#36547

Zurück zum Thema Autos, oder ab nach /rvss/, Kotis.

javorszky Avatar
javorszky:#36549

>>36539
>Genauso wie der menschengemachte Klimawandel ein Ding ist gelle?!
Trollstatus des Fadens bestätigt. Kann weg.

evandrix Avatar
evandrix:#36554

> die Wahrheit (tm)
> Lügenpresse
> e-Autos
> Juden
> Klimawandel

Hast du noch ein paar Trolltrigger vergessen OP?

chanpory Avatar
chanpory:#36555

>>36554

Es ist zu lustig wie ihr technisch ungebildeten Hauptschüler euch einbildet bei diesem Thema "mit zu diskutieren", wobei ihr natürlich noch kein einziges Wort zum Fadenthema geäußert habt, sondern stattdessen wie aufgescheuchte Hausfrauen etwas von "Trollen" erzählt.

Unter den von Pr0gramm und Gamestar herüberschwappenden Normaloneukrebsen ist die Holocaustleugnung zur Zeit anscheinend der totale hippe Scheiß, weil auf /pol/ macht man das ja auch gelle.

Im Gegensatz dazu ist der menschengemachte Klimawandel mehr als schlecht dokumentiert, es ist schlicht nur eine billige Theorie, um uns Westlern das Geld aus der Tasche zu leiern.

Die aber wird wir bis auf schärfste verteidigt, wird als DIE Wahrheit überhaupt hingestellt, es ist eure neue Religion, ich frage mich ernsthaft was in euren kranken Folger-Hirnen vorgeht.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#36556

>>36526
> Pech gehabt, die Wahrheiten kommen jetzt auf den Tisch
> Lügenpresse

>>36555
> Die aber wird wir bis auf schärfste verteidigt, wird als DIE Wahrheit überhaupt hingestellt, es ist eure neue Religion
Netter Spinversuch. Aber du Anfänger versuchst es einfach zu hart.
Üb noch ein bisschen auf /rvss/, das wird schon noch.

p_kosov Avatar
p_kosov:#36557

>Im Gegensatz dazu ist der menschengemachte Klimawandel mehr als schlecht dokumentiert, es ist schlicht nur eine billige Theorie, um uns Westlern das Geld aus der Tasche zu leiern.

Und im Gegensatz zum Klimawandel ist diese These natürlich wissenschaftlich belegt, und keineswegs aus deinem Arsch gezogen? Verstehe.

Ich weis garnicht warum ich hierauf überhaupt antworte... es ist so lächerlich, selbst für Trollerei unglaublich schlecht.

pf_creative Avatar
pf_creative:#36558

Nur um das noch mal deutlich zu machen:

Ihr Krebskinder glaubt explizit an den menschengemachten Klimawandel, weil ihr den bei jeder Tagesschau neu in eure Hirne gehämmert bekommt.

Belegt mit "Studien", und "Theorien".

Und weil Mutti das so sagt.

Den Holocaust dagegen leugnet ihr, weil der ja nicht seit 70 Jahren von internationalen Wissenschaftlern zum 9000 Male durchgearbeitet wurde.

Ihr seid so erbärmlich schlechte "Trolle", aber Trolle kann man euch eigentlich nicht nennen, Krebskinder passt besser.

-----------------------------------------------------------

Zum Fadenthema habt ihr Krebser immer noch nichts gesagt.

Nicht ein einziges fundiertes Wort zum Thema, armes KC.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#36559

Belustigend, wie OP alle anderen als ungebildete Hauptschüler bezeichnet, obwohl seine Orthografie unter aller Sau ist.
Ebenfalls ausgeschlossen ist, dass es sich hierbei um einen Altbernd handelt, dafür hat sich diese Pappnase schon zu oft verraten.
Die Frage die sich mir letztlich stellt: Wieso lässt die Moderation diesen Idioten weiterhin Krebsfäden erstellen? Trollfäden gehören doch eindeutig nach /b/.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#36560

Faden kann geschlossen werden

ionuss Avatar
ionuss:#36561

>>36559
>>36560

Immer noch nichts zum Fadenthema, ihr seid so verdammt scheiße.
Wie konnten Leute wie ihr nach KC finden, was ist nur aus KC geworden?!

herrhaase Avatar
herrhaase:#36562

>>36559

> seine Orthografie unter aller Sau ist.

Im Gegensatz zu dem restlichen Abschaum, der mittlerweile hier lauert, achtet er auf Rechtschreibung.

mat_walker Avatar
mat_walker:#36568

Wäre mir scheißegal, wie schnell das Ding um eine Rennstrecke kommt. Wenn ich das Geld hätte, dann würde ich mir das Teil holen (allein schon, weil es eines der sichersten Autos der Welt ist) und erst einmal eine Europatour machen.

Der deutsche Energiemix hat gerade eine CO2-Belastung von 535 g CO2/kWh und es wird jedes Jahr besser (2014 waren es noch 600 g CO2/kWh). Bei 21 kWh/100 km, die die Leute bei spritmonitor für den Model S angeben, wären das bei Leitungsverlusten und Ladeverlusten meinetwegen 140 g CO2/km. Dann wäre auch der Mehraufwand für die Batterieproduktion irgendwann auch eingespart.

Die Reichen, die jetzt ein E-Auto kaufen, finanzieren die Entwicklung für die günstigeren Modelle. Deswegen bin ich froh, dass die meisten von den Model S-Käufern wahrscheinlich nicht mal wissen, wie man Nürburgring schreibt oder wo der ist.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#36570

>>36568
100% sekundiert
und das, obwohl ich ne Spritschleuder fahre

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#36573

>>36568

>Tesla Model S
>und erst einmal eine Europatour machen.

10/10

Früher wäre das hier ironisch gemeint gewesen, der Bernd von heute meint das todernst und wird auch noch von einer weiteren Leuchte sekundiert.

kek

1markiz Avatar
1markiz:#36574

>>36568

>Wäre mir scheißegal, wie schnell das Ding um eine Rennstrecke kommt.

Das Teil überhitzt, das passiert euch auch auf der Autobahn, wenn ihr längere Zeit über 200 kmh fahrt, begreift das doch mal.

Ihr wollt es nicht verstehen, denn dann müsstet ihr die Propagandalügen hinterfragen, die man euch tagtäglich ins Hirn presst.

areus Avatar
areus:#36576

>>36573
> kek
Früher (tm) ist man für so einen Scheiß noch rausgeflogen Bürschchen.

alagoon Avatar
alagoon:#36577

>>36576

Du willst mir was von früher erzählen?

Ihr erbärmlichen Trolle habt immer noch kein einziges Wort zu der technischen Blamage, die Tesla hier abliefert, geschrieben, stattdessen folgt ein Krebspfosten auf den nächsten.

polarity Avatar
polarity:#36579

>>36574
Das Überhitzen ist eine Auslegungssache und kein prinzipielle Unzulänglichkeit der Technik an sich.
Kann das künstliche Drama nicht so recht nachvollziehen um ehrlich zu sein. Kaum ein Straßenfahrzeug ist uneingeschränkt rennstreckentauglich, kaum ein Motor verträgt Dauervollgas ohne Tricks wie Gemischanfettung oder elektronischer Leistungsbegrernzung usw.
Und mal ganz ehrlich: bei Richtgeschwindigkeit und fast flächendeckender Geschwindigkeitsbegrenzung ist es auch dämlich ein Auto auf 200km/h zu optimieren, flotter Start aus dem Stand macht da wesentlich mehr Sinn.

subtik Avatar
subtik:#36580

>>36577
>stattdessen folgt ein Krebspfosten auf den nächsten
Ja dann hör doch endlich auf damit!

syswarren Avatar
syswarren:#36583

>>36577
>technischen Blamage
Wer kehrt? Die Zielgruppe von Tesla besteht nunmal nicht aus felgenbeißenden Rennfahrern, sondern aus wohlhabenden Ökospinnern, die sich das Ding als Drittwagen neben den X6 und 911er stellen.

Es ist das Ichfon der Automobilbranche, es macht zwar nichts besser aber ist schweineteuer und hat Image.

Du bist ja auch noch komplett auf ihre Masche reingefallen und machst noch Werbung für sie.

remiallegre Avatar
remiallegre:#36584

>>36583
Auch möchte ich anfügen:
http://t3n.de/news/tesla-zeigt-andere-seite-717129/
Tesla sind keinen Deut besser als die Konkurrenz, eher noch einen Zacken schlimmer.
Überrascht halt garnicht, mit solcher Lobhudeley ist der Jesuskomplex praktisch garantiert.

wtrsld Avatar
wtrsld:#36586

>>36583

>Du bist ja auch noch komplett auf ihre Masche reingefallen und machst noch Werbung für sie.

Armes KC

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#36589

>>36586
Von Marketing soviel Ahnung wie von Elektroautos, warum bin ich nicht überrascht?

samihah Avatar
samihah:#36590

>Das Überhitzen ist eine Auslegungssache und kein prinzipielle Unzulänglichkeit der Technik an sich.

Dies. Wobei es beim Tesla S leider doch zutrifft, da die Akkuzellen garnicht gekühlt sind, sie geben nur passiv ihre Wärme an den Gitterrahmen ab an dem sie befestigt sind. An diesem Modul wurde zwar längs am Rand ein passiver Kühlkörper mit zirkulierender Kühlfüssigkeit installiert, der aber bei konstant 300KW Leistungsabgabe unterdimensioniert ist (Angeblich 3KW Kühlleistung).

Bei einem "richtigen" EV hingegen besteht der Traktionsakku nicht aus diesen Spielzeug-Akkus, sondern aus Spezialmodulen mit Aktivkühlung.

Bild 1:
Panasonic-Akkumodul mit Anschluss links für Einlass Lüftkühlung und rechts daneben Austrittsöffnung mit Cliphalterung für die Temperatursonde.

Bild 2-3:
Tausende chinesische AA-Dildo-Akkus in Reihenschaltung im besonders intelligenten Tesla Model S 85.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#36591

>>36590
>Bild 2
Habaen die da einfach 500 AA Batterien zusammengeklebt?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#36594

>>36591

Keine Ahnung, wonach sieht das denn für dich aus?

michigangraham Avatar
michigangraham:#36595

>>36590

Was zum Fick Bernd, ist das legitim?

funwatercat Avatar
funwatercat:#36596

>>36591
>>36595
Natürlich ist das legitim.
Die vielgescholtenen "rückständigen" deutschen Autobauer, voran BMW, entwickeln neue Werkstoffe, Konzepte und machen das E-Auto bereit für die Massenfertigung.

Tesla klemmt 500 Laptopakkus unter eine Blechhaube und wird gefeiert.
Das sind tatsächlich in Reihe geklemmte Laptopakkus, nur damit das deutlich wird.

oskamaya Avatar
oskamaya:#36598

>Tesla klemmt 500 Laptopakkus unter eine Blechhaube und wird gefeiert.

Lügenpresse halt.
Und dummdreiste Idioten, die diesen Dreck auch noch fressen und ungefragt weiterverbreiten.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#36599

>ist das legitim?

Teslas Praxis um die Reichweite zu maximieren und die Kosten zu drücken. Ihnen bleibt nichts anderes übrig.

Habe mal hochgerechnet:
Mit qualitativ guten Panasonic Akkuzellen würde das ganze Akkumodul beim S P85D ca. 72.600 € kosten. Nur der Akku!

Die Realität:
- billige China-Massenware zusammengelötet
- schaut her wir schaffen 500km Reichweite

Nun soll Model 3 noch billiger werden, bei noch mehr Reichweite. Dünnes Eis sage ich nur.

alexcican Avatar
alexcican:#36600

>>36596
Der Formfaktor ist ein Industriestandard, der u.a. auch in Laptops verwendet wird, die Zellchemie aber nicht (mehr).
Man kann lange über die beste Bauform eines Li-Akkus fabulieren, gerollte Rundzellen sind jedenfalls die Bauform mit der besten Verfügbarkeit, der meisten Praxiserfahrung und hat sich jetzt schon den eingetüteten Pouchzellen als überlegen gezeigt.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#36601

>>36599
Tesla lässt ihre Akkus tatsächlich von Panasonic fertigen. Bei der Abnahmemenge denke ich haben die aber schon einen etwas besseren Preis ausgehandelt als der im Einzelhandel.
Der Akkupack ist auch nicht hirnlos zusammengewichst, da steckt viel Know-How drin, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht sieht.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#36603

>>36601

>Der Akkupack ist auch nicht hirnlos zusammengewichst, da steckt viel Know-How drin, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht sieht.


Verstehst du überhaupt, was dir andere Menschen mitteilen?

Oder bist du geistig behindert?

Siehe

>>36590

Und im OP >>36503 kannst du auch noch was lernen

_zm Avatar
_zm:#36604

>Angeblich 3KW Kühlleistung

top kek

syntetyc Avatar
syntetyc:#36605

>>36603
Hat man dir ins Hirn geschissen? Wenn ich deine Scheißepfosten lesen muss wird mir übel. Du schreibst wie der letzte Harzer.
Und der Inhalt deiner Pfosten ist nicht viel besser, eine feinste Kollektion der dümmlichsten Stammtischparolen gepaart mit technischem, wirtschaftlichen und vor allen Dingen prinzipiellen Unverständnis. Als wäre das noch nicht genug sind es auch noch diese Punkte, die du sämtlichen anderen Bernds hier im Faden unterstellst.
Warum verpisst du dich nicht einfach, du saudummes Stück Scheiße?

abotap Avatar
abotap:#36606

>>36605

Immer noch keinen Inhalt und wieder einen Krebspfosten verfasst.

Sehr gut, Bernd!

Außer dem Priusbernd, der auch der einzige Bernd ist, der nicht "trollt", habt ihr Krebser ALLESAMT mal wieder nur gekrebst.

Reife Leistung, muss man euch lassen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#36607

>>36590

>ein passiver Kühlkörper mit zirkulierender Kühlfüssigkeit installiert

Merkste, ansonsten hast du Recht.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#36608

>>36603
Ist aber halt leider Tatsache, dass die Akkus im Tesla von Panasonic kommen und die etwa drölfhundert Patente auf das Packing haben.
Dass die Well-to-Wheel-Grafik im OP falsch ist, haben wir doch auch schon festgestellt.

bassamology Avatar
bassamology:#36609

>>36606
>>36607
Hast du gut erkannt, Schwuchtel! Bei einem Idioten wie dir sollte sich niemand die Arbeit machen müssen ernsthaft zu antworten.
Aber zum hundertsten Mal, weil du scheinbar einfach zu bescheuert zum Lesen bist: Verpiss dich! Verpiss dich, du dummer, dummer Hurensohn!
> habt ihr Krebser ALLESAMT mal wieder nur gekrebst
Schon wieder so ne Nullnummer, die verrät wie neubienig du wirklich bist. Dir passt "unser Gesprächsklima" hier nicht? Verpiss dich!

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#36611

>>36606
> Krebse rum
> beschwer dich das alle krebsen!
> KEK Laptopakkus
> KEK ich habe keine Ahnung wovon ich hier überhaupt spreche
> KEK die Anordnung von Akkus spielt eine Rolle

Auch wenn es Perlen vor die Säue ist, hier noch für Bernds die sich ernsthaft für die Technik interessieren:

Es gibt eine deutsche Firma die durch die Anordnung der Akkus 39% mehr Energiedichte als Tesla hinbekommt - http://www.scaba.biz/products/


Ansonsten >>36609 dies.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#36613

>>36611
Gibt tausende Hersteller, die ihre angeblichen Wunderakkus anpreisen. Würde da nicht viel drauf geben, wenn nicht schon greifbare Produkte mit den angegebenen Vorteilen auf dem Markt sind. Gerade im Bereich Elektromobilität und Akkutechnologie versuchen viele einfach nur, Risikokapital abzuzocken, ohne liefern zu können.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#36617

>>36613
Klar die gibts natürlich. Aber ob das hier eine "Wunderlösung" ist... In dem Bereich tut sich halt viel.
Was ich damit ja eigentlich sagen wollte: die Anordnung spielt offensichtlich eine große Rolle. Nur weil die Trolle sich hier in ihrer offensichtlichen Unwissenheit darüber lustig machen, ist es kein uninteressantes Thema.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#36619

>Der Formfaktor ist ein Industriestandard, der u.a. auch in Laptops verwendet wird, die Zellchemie aber nicht (mehr).

Tesla hätte die Akkus sicherlich auch Prismenförmig herstellen lassen können und sie sechszellig in einen Kühlkörper mit Luftzirkulation integrieren können. Siehe >>36590 Bild 1.

Das ist genau der Punkt wo bei Tesla gespart wurde. Sie verwenden einfach die billigste Form um auf ihre Kapazität zu kommen und entwickeln im Nachhinein eine schlechte Kompromisskühlung.

Der nächste Nachteil ist, dass defekte Zellen bei der Bauform nicht einzeln ausgetauscht werden können. Bei einem +20.000€ Modul wäre eine Fehlermeldung im Akkusystem ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ist bei den ganzen Schnelladezyklen und hohen Entladeströmen nach ein paar Jahren sogar sehr warscheinlich. Zudem sind LiIo-Akkus sensibel bei zu hohen Temperaturen.

Persönliche Meinung:
Würde Tesla fahren, aber nur innerhalb einer Akkugarantie.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#36620

>>36601
Die werkeln doch gerade an ihrer Gigafactory? Sollten sie dann nicht wenigstens auf eine effizientere Form mit besser Kühlung umsatteln? Spricht ja ein anderer Brent an, Wabenförmig mit Kühlung drum und nicht diese Riesenpacken in einer einzigen Reihenschaltung.

>>36619
>Der nächste Nachteil ist, dass defekte Zellen bei der Bauform nicht einzeln ausgetauscht werden können
Da habe ich auf der Judenröhre einen gesehen, der sich einen gebrauchten Tesla Spitzenplan, wirklich gekauft hat und auf ein ähnliches/genau das Problem stieß.
Tesla hat ihm Angeboten einen neuen Akku einzubauen, auf seine Kosten natürlich für supergünstige drölfzig Millionen NG.
Er hat dann den Akku ausgebaut und aufgedröselt und jede einzelne Zelle überprüft.
Fehler war ROST an den Kontakten in FICKEND KALIFORNIEN.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#36622

>>36606
>Verfasse nichts als Krebs

>meckere über krebsige antworten


mimimimimi

falvarad Avatar
falvarad:#36624

>>36619
>>36620
Es ist eben noch nicht klar, ob Rund- oder prismatische Zellen die rundum beste Lösung ist. Vergleicht man zB den Akkupack des i3 mit dem von Tesla, sehen die Seppel ziemlich dumm aus was Packdichte, Raumanspuch und Kosten pro KWh angeht. Das die Akkupacks von Tesla haltbar sind, haben sie längst bewiesen. Selbst die aller ersten im Roadster.
Rundzellen eignen sich perfekt um daraus große Akkupacks im Unterboden zu bauen. Rundzellen sind besser geschütz als große prismatische Zellen, wodurch das Gehäuse des Akkupacks weniger masiv ausfallen muss, die einzelnen Akkus sind in kleine Untereinheiten aufgteilt, um den Ausfall einzelner Akkus zu verdauen, jeder Kontaktdraht dient zugleich als Schmelzsicherung und die Zellen sind von flammhemmendem Material umgeben.
Und natürlich sind die Zellen bei Tesla aktiv gekühlt, sogar bei Bedarf durch den Klimakompressor.
Vielleicht steigt Tesla mal auf größere Rundzellen um, gibt da genug Auswahl bei kaum anderer Herstellungstechnik.
Gerüchteweise soll sogar Audis "Tesla Fighter" auf einem Rundzellenpack im Unterboden basieren, weil das schlicht die beste Möglichkeit ist viel KWh in ein Auto zu packen.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#36625

>>36503

Bin ich eigentlich der einzige der sieht, das die Tabelle falsch ist? Wie soll Diesel 41% Wirkungsgrad von der Quelle zum Rad haben, wenn der Motor selbst gerade mal 41% Wirkungsgrad hat? Der Diesel muss aufwendigt raffiniert werden.

vigobronx Avatar
vigobronx:#36627

>>36625
Habe ich bereits in >>36538 angemerkt. Wobei das auch nicht 41% am Rad sind, sondern auf dem Prüfstand am Optimumspunkt ohne anzutreibende Nebenaggregate, vorgeheizten Betriebsflüssigkeiten, ohne Abgasbehandlung und ohne Getriebeverluste. Der theoretisch maximale Wirkungsgrad des Dieselkreisprozesses liegt bei sowas um die 50%, natürlich schafft das kein Motor tatsächlich im Straßenverkehr.
Bei Stop&Go haben Verbrenner Probleme zweistellige Wirkungsgrade zu erreichen, welchen Wirkungsgrad ein im Leerlauf tuckernder Verbrenner im Stand hat darf sich auch jeder mal gerne an dieser Stelle überlegen.

eloisem Avatar
eloisem:#36629

A-also der Audi R8 etron macht das doch eigentlich ganz gut, oder?
>https://www.youtube.com/watch?v=4MuljUpKX14

chatyrko Avatar
chatyrko:#36632

>>36625
Bist du nicht. Warum denkst du, ist dem OP sonst so vermehrt derbe Kritik widerfahren?

chanpory Avatar
chanpory:#36633

>>36629
Mercedes auch:
https://www.youtube.com/watch?v=2NGDfFCY-tQ

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#36637

>>36633
Da muss man aber auch immer den Clip mit Walter Röhrl erwähnen.
>https://www.youtube.com/watch?v=F-8iHP1-Tz0
Der ist so beeindruckt, dass er fast Weini machen muss.

subburam Avatar
subburam:#36638

>>36637
Walter Röhrl ist von der linksgrünversifften E-Auto-Bezahlschreiber-Lügenpresse gekauft und gar kein echter Petroleumkopf!!!!
Der hat ja nicht mal n Evo.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#36640

>>36624

Nachträgliche Textwand mit gemischten Gefühlen zum Thema Tesla & Akku.

Im Tesla-Forum ist bis jetzt auch nur sehr wenig über Akkudefekte zu lesen. Bin aber nicht naiv genug, um daraus schon positive Rückschlüsse zur tatsächlichen Lebensdauer abzuleiten.
Die ältesten Model-S sind jetzt 4 Jahre alt und befinden sich alle noch innerhalb der Garantie. Die Zeit danach wird interessant, eben dann, wenn nicht mehr innerhalb von "90 Sekunden" der Akku kostenlos beim Händler auf Garantie getauscht wird. ;-) Mein Beileid für die, die sich irgendwann einen Tesla als Gebrauchtwagen kaufen. Ich vermute hinsichtlich Zuverlässigkeit nichts gutes.
Musste in letzter Zeit mit älteren Traktionsakkus eher gegenteilige Erfahrungen machen. Nach paar Jahren Alterung und X Ladezyklen ist die Zellchemie komplett verändert/zerfickt, was sich darin bemerkbar macht dass sie ihre Entladespannung nicht mehr halten, d.h. man lädt zwar 100% Energie hinein, wo dann aber nur noch 10-40% hinaus kommt und somit auch Probleme mit Überladungshitze auftreten. Bei großen, teuren Akkusystemen ala Tesla => paar Jahre und dann Wegwerfauto.
Falls Tesla die Alterung mit "geänderter Zellchemie" aufgehalten hat, sind mir die Patente dazu jedenfalls nicht bekannt. ;-) In meinen Augen leider nur billiges Marketing-Gelaber, jenseits der Realität.

Ebenfalls interessant: Die Strategie der Konkurrenz.
Toyota/Honda hatten in den 90ern ebenfalls vor ein vollwertiges Elektroauto auf den Markt zu bringen. Sie hatten als Reaktion auf den GM EV-1 über Jahre ernsthafte Testreihen geführt. Sie haben aber das reine Elektroauto aufgrund der mangelnden Langzeithaltbarkeit der Akkus aufgegeben und sind auf das komplexere Hybridkonzept umgestiegen, um die offensichtlichen Nachteile der Akkus zu minimieren. Hätte sich an dieser Tatsache bis heute etwas geändert, wäre der z.b. der Prius heute kein Hybrid mehr, sondern eine simple, vollelektrische Limousine. Ist aber nicht mit realisierbar, aus Gründen. Ebenso zieht zwar jeder konventionelle Hersteller noch bei Hybrid mit, aber nicht beim reinen Elektroauto.
Das hat mMn. nix mit Lobbyismus oder Politik zu tun. Kein Hersteller wird ein Auto entwickeln, was nach weniger als 10 Jahren systembedingt zu einem Totalschaden neigt.

Tesla fährt hingegen ein anderes Geschaftsmodell: I-Phone auf Rädern. Gibt genug Premium-Schafe, die für 3 Jahre nur Lifestyle wollen und das Auto wie das Handlich wechseln, ohne auf die Zahlen zu achten. Sei mal dahingestellt, ob so eine Art der Mobilität auf dem Massenmarkt wirklich zukunftsfähig ist.

Tesla wäre übrigens sehr dumm, wenn sie die Akkupacks beim S mit unnötiger Sensorik ausstatten würden, die bei Zellendefekten regelmäsig kritische Fehlermeldungen im Bordcomputer ausspucken würde. Sieht zumindest auf den Bildern ganz nach einer simplen, modularen Reihenschaltung aus, ohne Spannungsmesser, Temperatursonden wie sie bei EVs mit weniger Reichweite üblich wären.
Ein Defekt in einzelnen Akuzellen beim Model S würde sich so einfach in einem harmlosen "Reichweitenverlust" bemerkbar machen, bzw. immer weiter zunehmenden Schwankungen in der Betriebsspannung = direkte Leistungsabgabe. Lustigerweise ist genau dieser Reichweitenverlust KEIN Bestandteil der aktuellen Garantie. -Clever! Fast...
Könnte nach X Jahren nur dazu führen dass die Autos einfach abfackeln, bzw. die Schmelzsicherungen entgültig durchbrennen. Dann geht definitiv nix mehr.

Ex Tesla-Lüfter und nun skeptischer, linksgrünversiffter Hybrid-Bernd beobachtet Tesla seit Jahren mit mittlerweile eher negativen persönlichen Eindrücken und ist überzeugt, dass ein reines Akkufahrzeug mit maximalester Reichweitenoptimierung keinen finanziellen Mehrwert bietet. Er betrachtet Tesla eher als typischen Börsenkasper, und findet jetzt schon Bestätigung darin wie Tesla mit Nachteilen, Defekten umgeht, oder beim bewussten Zurückhalten "kritischer" Informationen zum Model 3.

Bleibt abzuwarten ob sich hinsichtlich der Akkus nicht in den nächsten Jahren noch ein richtig kräftiger Kotsturm über Tesla ergiesst. Ich würde ihnen einen finanziellen Fehlschlag/Millionenklagen nicht zuletzt schon zwecks der derzeitigen Intransparenz und Musks abermals großkotzigen, eindimensionalen und abwertenden öffentlichen Bemerkungen zu Konkurrenzfahrzeugen sehr gönnen.

juaumlol Avatar
juaumlol:#36641

>>36640
Diese Langzeiterfahrungen ibt es durchaus, sogar bei Tesla intern mit dem Roadster
https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Roadster#Lebensdauer_und_Zyklenfestigkeit
Das waren damals wirklich Laptop-Akkus mit mehr Fokus auf Leistung als Haltbarkeit, einem schlechteren Batteriemanagemant und V0.1 des jetzt üblichen Akkupacks.
Alle anderen Hersteller geben vergleichbare Haltbarkeitsgarantien ab wie Tesla, wenn man die unterschiedlichen Kapazitäten der Akkus und die damit nötigen Ladezyklen vergleicht.

Und nur um das mal in den richtigen Kontext zu setzen: Der Akku des Nissan Leaf kostet als Ersatzteil 4000.- oder so, das ist billiger als "Das DSG haben Sie selber kaputt gemacht, da können wir keine Haftung übernehmen!".

mat_walker Avatar
mat_walker:#36642

>>36641
>>36640
> In meinen Augen leider nur billiges Marketing-Gelaber, jenseits der Realität

Eigentlich nicht. Tesla geht mit dem Thema sehr offen um und sagt ja selbst, dass die Akkus mit der Zeit leiden.
Es gibt natürlich geschönte Statistiken von Tesla, nach denen die Akkus nach der Garantie noch so um die 60% leisten. Das ist allerdings sehr krass hochgerechnet, da sich jeder Akku ziemlich unterschiedlich verhält. Kommt halt auch auf den Besitzer an, wie sehr das Teil beansprucht ist.
Tesla hat deshalb den Plan, die alten Akkus zusammen mit Solarherstellern als Haushaltsspeicher zu nutzen. Natürlich muss dann für den Tesla ein neuer Akku gekauft werden, aber wegwerfen muss man den Alten dann noch nicht.

Werbung: http://www.sma.de/speicherloesungen.html

Nissan und die anderen Hersteller haben dafür ja eine andere eignetlich auch sinnvolle Lösung: Die Akkus werden nur geleast. Wenn der Akku also 4 Jahre alt ist, wird er einfach getauscht und ich rechne das ganze als laufende Kosten.

Aber tatsächlich macht doch kein Hersteller da tatsächlich die große Marketinglüge auf, dass Akkus ewig halten. Das dürfte jedem Käufer klar sein.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#36643

>http://ecomento.tv/2016/06/24/neuer-elektroauto-weltrekord-in-1513-sekunden-von-null-auf-hundert/
0-100 in 1.5
:3

areus Avatar
areus:#36644

>>36643

Siehe

>>36504

https://www.youtube.com/watch?v=LU9Lp6QnBqw

es ist so gotterbärmlich

ayalacw Avatar
ayalacw:#36645

>>36643

> Kein Serienfahrzeug, auch keines mit Verbrennungsmotor, erreicht eine mit grimsel vergleichbare Beschleunigung.

>Kein Serienfahrzeug

>Beim Rekordfahrzeug handelt es sich um ein Formula Student-Elektroauto


Linksrotgrüne Behinderung in voller Pracht

>0-100 in 1.5

Das hat der serienmäßige Alpha Omega GTR schon 2014 geschafft

https://www.youtube.com/watch?v=vlEwkxuqaRI

tweet_john Avatar
tweet_john:#36646

>>36644
Fake.

suprb Avatar
suprb:#36647

>>36646

10/10

Danke, ich musste lachen.

Das Video aus dem OP ist auch ein Feek?

https://www.youtube.com/watch?v=Dphw4km60m4

hihi

strikewan Avatar
strikewan:#36649

>>36647
Das Well-to-Wheel-Bildchen ist Quatsch, das ander Bild nicht realtiert und die Rundenzeit im Video doch ganz oke.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#36651

>>36649

Ihr seid dermaßen lahme Krebser, so langweilig, so ungebildet, so auf Hauptstrom gebürstet.

KC 2016

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#36652

>>36651
Und außerdem glauben wir auch noch an den Treibhauseffekt.
Erzähl uns bitte genau, wie mett Dich das macht, Bernd.

xspirits Avatar
xspirits:#36653

>>36652

>glauben

vollkommen merkbefreit

peterlandt Avatar
peterlandt:#36655

>>36653
> kein Glauben
Hast du etwa was gegen unsere christlich abendländische Einstellung zum Leben?
Liest du keine Bibel?

dmackerman Avatar
dmackerman:#36656

>>36644
>>36645
>>36647
>>36651
>>36653
hihi


haha


huhu




hoho






huhu





Wolltest du dich nicht verpissen?

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#36657

https://www.youtube.com/watch?v=Dphw4km60m4

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#36675

Danke an OP für den Link.

hoangloi Avatar
hoangloi:#36676

>>36675

Willst du einen Teslajünger bekehren?

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#36681

Solange Sprit von Benzin über Diesel bis Methanol eine rund 20 mal höhere Energiedichte als die besten Serien-Li-Akkus hat, bleibt es schwer für E-Karren.

mrxloka Avatar
mrxloka:#36682

Bin heute nem Renault ZOE über den Weg gefahren. Die Karre viel mir auf, weil sie sich für mein Auge untypisch fortbewegte (relativ schnelle Beschleunigung).
Was sollen die Diskussionenum das E-Auto? Die Teile fahren doch längst herum. Fehlt nur noch ein Diesel vs. Benziner Faden.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#36684

>>36682

>Was sollen die Diskussionenum das E-Auto?

Wenn deinen Intelligenz nicht ausreicht, um zu verstehen, was im OP dargelegt wurde, solltest du diesen Kanal für alle Zeiten verlassen.

Armes KC

vladyn Avatar
vladyn:#36685

>>36681

>Solange Sprit von Benzin über Diesel bis Methanol eine rund 20 mal höhere Energiedichte als die besten Serien-Li-Akkus hat, bleibt es schwer für E-Karren.

Die E-Auto-Bezahlschreiber sehen das aber anders.

Und Mutti auch, deshalb wird DEIN Steuergeld für diesen Schwachsinn verbrannt.

Schöne neue Welt.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#36687

>>36684
Halts Maul du Spinner, und hör endlich auf hier alles mit "armes KC" vollzuspammen. Du hast ja noch nichtmal nen Hauptschulabschluss.

mizhgan Avatar
mizhgan:#36688

>managing the heat

https://www.youtube.com/watch?v=wmWSnvWsV2s

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#36689

>>36684
OP ist Unsinn, haben wir Dir jetzt schon meermals gesagt.

joynalrab Avatar
joynalrab:#36691

>>36681
Dafür ist der Motor kleiner und leichter. Und der Treibstoff muss nicht transportiert werden. Äpfel und Birnen.

jrxmember Avatar
jrxmember:#36693

>>36691

>Dafür ist der Motor kleiner und leichter.

>2239 kg Leergewicht

Lel

irsouza Avatar
irsouza:#36694

>>36691

>Und der Treibstoff muss nicht transportiert werden.

KC 2016

Armes KC

anaami Avatar
anaami:#36695

>>36691
>Und der Treibstoff muss nicht transportiert werden.

Bringt echt viel, dafür hat man dann halt eine Leermasse jenseits von Gut und Böse.

stushona Avatar
stushona:#36696

>>36640
>ich betrachte Tesla eher als typischen Börsenkasper, und findet jetzt schon Bestätigung darin wie Tesla mit Nachteilen, Defekten umgeht, oder beim bewussten Zurückhalten "kritischer" Informationen zum Model 3.

Welche kritischen Informationen? Bitte elaboriere mit Quellen und Zeitungsartikeln!

joshclark17 Avatar
joshclark17:#36697

>>36693
Der fergleichbare Porsche Panamera ist ähnlich schwer.

nelshd Avatar
nelshd:#36698

>>36697
Aber nur als Hybrid oder in Executive, und selbst da ist der Panamera 150-200 kg leichter. Das sind im Automobilbau Welten, wenn man bedenkt wie viel Aufwand die "Stinker" reinstecken um die letzten paar Kilos rauszuholen, wie beispielsweise vor einiger Zeit der Audi Space Frame im A8 oder aktuell die Hybridkarosse aus Carbon und Stahl des BMW G11.

tjisousa Avatar
tjisousa:#36699

>>36698
>>36693
> Mein Pixibuch hat aber viel mehr Bilder als dein Duden!
Und was genau interessiert dich das Fahzeuggewicht? Wenn du etwas zwischen Verbrenner und E-Auto vergleichen willst, musst du die Resultate vergleichen.

Resultate sind z.B.:
- CO2/km
- Kosten/km
- 0-100/s
- Reichweite

Warum geben wir uns überhaupt Mühe diesen Hauptschülern noch was zu erklären?

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#36700

>>36699
Du schreibst es selbst, du Schwachkopf. Wenn man Gewicht einspart geht das direkt zu Gunsten der Reichweite, da weniger Energie beim Beschleunigen aufgewendet werden muss. Außerdem wurde das Argument der Gewichtsersparnis durch einen E-Motor von einem Elektrolüfter angeführt. Kack doch hier nicht so rum, wenns dir zu blöd wird geh einfach.

illyzoren Avatar
illyzoren:#36701

>>36698
150Kg sind jetzt aber wirklich nicht die Welt, das hat der Panamera wohl schon wieder drauf, wenn er alle Betriebsflüssigkeiten an Board hat und der Fahrer seine goldene Rolex trägt. Die Fahrzeuge sind also durchaus vergleichbar schwer.
Noch irgendwelche "Argumente" dieser Art?

creartinc Avatar
creartinc:#36703

>>36701
Tesla Jünger tragen keine Uhren, oder wie? Der Panamera wiegt um die 10% weniger als ein Tesla. Wenn das keine Welt ist, was dann? Hast du schon mal irgendeine Baugruppe ausgelegt um das beurteilen zu können?

grafxiq Avatar
grafxiq:#36704

>>36701
Neue Definition ab 01.07.2004:

Das Leergewicht ist das Gewicht des betriebsfertigen Fahrzeugs mit zu 90 % gefüllten eingebauten Kraftstoffbehältern und zu 100 % gefüllten Systemen für andere Flüssigkeiten, einschließlich des Gewichts aller im Betrieb mitgeführten Ausrüstungsteile (z.B. Ersatzräder und -bereifung. Ersatzteile, Werkzeug, Wagenheber). Zuzüglich 75 kg als Fahrergewicht.

Dum fiehl?

mefahad Avatar
mefahad:#36705

>>36704
Qualle des Panamera-"Leergewichts"?

remiallegre Avatar
remiallegre:#36706

>>36503
Fergleicht man Modelle ähnlicher Leistung ist man bei 2.1t vs. 2.08t.
Mach Dich mal nicht lächerlich, Bernd.

pjnes Avatar
pjnes:#36707

>>36705
http://www.porsche.com/germany/models/panamera/panamera-turbo/featuresandspecs/

Der Panamera e Hybrid und in Executive gibts nicht meer auf der offiziellen Seite, daher Wiki:
https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_Panamera#Nach_Modellpflege

>>36706
Wie gesagt, das ist der Worst Case. Die kleinen Benziner sind dann eher bei 1700 kg anzusiedeln.

Verstehe den ganzen Hass nicht der einem hier gleich entgegen kommt. Ich habe mit keiner Silbe gesagt dass der Tesla dscheiße ist. Ist halt der Erste seiner Art, ist doch klar dass es da Schwachstellen gibt. Knackpunkt und Kerntechnologie sind nun mal die Akkus mit allem was dran hängt. Über die Probleme kann man auch als Lüfter mal diskutieren ohne es zu beschönigen.

Und zum Thema Gewichtsersparnis und sich lächerlich machen: Auch auf die Gefahr hin, dass Tesla-Bernd wieder nicht glauben wird und versucht alles zu relativeren, möchte ich ein kurzes Beispiel anführen. Ich weiß dass man im Hochpreissegment bereit ist, je nach Baugruppe und Fahrzeug, bis zu 100€ Mehrkosten (ich betone: BIS ZU) pro eingespartem Gramm in den Kerngruppen Karosserie, Antriebsstrang und Fahrwerk zu zahlen. Wird natürlich auch an den Kunden weitergegeben, versteht sich von selbst. Aber dieser Betrag soll nur verdeutlichen wie nahe man am technisch Möglichen in der Serienfertigung ist.

layerssss Avatar
layerssss:#36708

>>36707
Bei dem marginalen Unterschied von 20-30Kg erübrigt sich wirklich jede Diskussion, ja.

jrxmember Avatar
jrxmember:#36709

>>36700
Du bist wirklich zu Blöd für Zusammenhänge die mehr als 2 Dinge betreffen oder? Meine Fresse tut das weh.

Der 2000er Corsa hat auch weniger als eine Tonne gewogen und verbrauchte trotzdem mehr als ein 2016er 530d. Raffst du es jetzt?
Gewicht alleine ist irrelevant, Resultate kann man vergleichen.

subtik Avatar
subtik:#36710

>>36709
Dein Vergleich hinkt. Beim Panamera und Tesla S sprechen wir von Fahrzeugen der selben Generation die den selben Markt bedienen (wollen). Da kann das Leergewicht in jedem Fall ein Maß für den Technologiestand sein. Also nein Bernd, ich raffs nicht. Erklärs mir nochmal :3

sava2500 Avatar
sava2500:#36711

>>36710
Das Gewicht von einem Fahrzeug mit Elektromotor mit dem eines Verbrenners zu vergleichen ist behindert.
> der Vergleich hinkt
Gratuliere du hast es ja doch begriffen.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#36712

>>36710
Ähnlich blöde Vergleiche die mir einfallen:
- Megapixel bei Schlaufons
- Anzahl von Prozessorkernen bei Spielekonsolen
- Wattleistung bei Boxen
- Alkoholgehalt von Wein

Am Ende sagt das _alleine_ einfach gar nichts über die Qualität oder Leistung aus.

freddetastic Avatar
freddetastic:#36713

>>36707

>Verstehe den ganzen Hass nicht der einem hier gleich entgegen kommt.

Das sind "Trolle" (E-Auto-Krebser), die ich schon seit Jahren immer wieder aufs Neue falsch beweise, und die deshalb ein gewisses Mettlevel aufgebaut haben, und du bekommst es jetzt halt ab.

KC ist am Ende, muss man mit handeln.

safrankov Avatar
safrankov:#36714

>>36709

>Der 2000er Corsa hat auch weniger als eine Tonne gewogen und verbrauchte trotzdem mehr als ein 2016er 530d.

Schon wieder falsch.

Du kannst wirklich gar nichts, du Versager.

fritzronel Avatar
fritzronel:#36715

>>36714
Oh Junge. Was willst du mir erzählen. Ich bin beides gefahren.
Mein 2000er Corsa (1.6er Benzin, Automatik) hat um die 12 Liter verbraucht. Darum geht es noch nicht mal. Aber da du ja nicht mal die Kernaussage meines Pfostens geraffst hast, gehe ich eh nicht davon aus, dass von dir irgendetwas wertvolles hierzu kommen wird. Außer billiger Pseudoargumentation kommt von dir Dreckstroll eh nichts. DU bist der Grund warum KC vor die Hunde geht.

Drinnbevor: 12 Pfosten von dir mit "LEL", "EVO", "E-Autobezahlschreiber", "TOP KEK" oder "linksrotgrünversifft"

>>36713
> E-Auto-Krebse
Du Scheißewerfer merkst nicht mal, dass ich gar nicht pro E-Auto argumentiert habe, sondern mich über die Vergleichswerte beschwere. Wenn du auch nur die Lesekompetenz eines 12 jährigen aufweisen würdest könntest du sehen, dass ich mit dem "Reichweite" Wert ein absolutes Negativbeispiel für E-Autos mit angeführt habe.

> falsch beweise
Jaja, rede dir das nur weiter schön ein. Und lern mal den Unterschied zwischen Beweisen und Behauptungen, wenn du deinen Hauptschulabschluss nachholst. Kognitive Dissonanz viel bei dir.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#36716

>>36694
>>36695
Ich bezog mich beim Nichttransport des Treibstoffs nicht auf das Fahrzeug selbst sondern auf den Gesamtkreislauf: Wenn die Netze gut ausgebaut sind, dann kann Strom problemlos über Kilometer transportiert werden. Treibstoff wird derzeit aber ebenfalls mit Treibstoff transportiert.

Sicher, auch bei Umwandlungen in Netzen hat man Verluste.

devankoshal Avatar
devankoshal:#36717

>>36716
Du verstehst sein Anliegen nicht.
Er WILL dich falsch verstehen und wörtlich nehmen. Somit hat er dich dann mal wieder "falsch bewiesen TOP KEK LEL".

syntetyc Avatar
syntetyc:#36719

>>36716
>>36717
Ich bin ja grundsätzlich pro E-Mobilität, aber mehr als die Grafik aus dem OP (zu recht) anzuzweifeln und rumzuplärren kam von euch nicht. Die Diskussion steht jetzt halt so da, dass es ein Schaubild vom KIT gibt und ein Haufen Skeptiker, die diese nicht glauben. Wie ist denn der Wirkungsgrad des gesamten Zyklus bei z.B. Tesla?

terryxlife Avatar
terryxlife:#36720

>>36536
>>36538
>>36608
>>36649
>>36719

Seid ihr retardiert? Die Grafik meint natürlich _nicht_ den Gesamtwirkungsgrad, sondern den Wirkungsgrad der einzelnen Teilschritte. Auch ist der Wirkungsgrad des theoretischen Dieselkreisprozesses eher bei 60% anzusetzen als bei 40%. Die 1.9TDI aus Wolfsburg haben schon Mitte der 00er Jahre die 40% Marke im Fahrzeug geknackt. Für den Gesamtwirkungsgrad einfach die Teilwirkungsgrade ablesen und mitteln. Werdet ihr Technikfreaks doch wohl hinkriegen, oder?

>In Deutschland wird der Well-to-Tank-Wirkungsgrad meist bei Benzin mit ca. 82 %, Diesel mit ca. 90 % und Erdgas mit ca. 86 % angesetzt. Eine Studie von 2008 aus der Schweiz im Auftrag der Stadt Zürich[7] gab für Benzin 1,29, Diesel 1,22 und für Erdgas 1,17 als Primärenergiefaktoren an, also Benzin 77,5 %, Diesel 82 %, Erdgas 85 % Wirkungsgrad für die Herstellung.

>Der Wirkungsgrad aller Stromerzeuger im Mix kann daher mit 52,57 % angesetzt werden. Unter Beachtung der 6 % Transportverluste ergäbe sich für 2010 ein Wirkungsgrad von 49,4 % an der Steckdose für den allgemeinen Strommix in Deutschland. Das bedeutet, für eine kWh nutzbare elektrische Energie beim Verbraucher muss beim Strommix in Deutschland etwas mehr als das Doppelte an Energie (Primärenergiefaktor: 2,02) am Beginn der Stromerzeugung aufgebracht werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Well-to-Tank

Bei angenommenen 35% Gesamtwirkungsgrad für ein Auto mit Kolbenmotor, müsste der Tesla im Gesamtzyklus zwischen 60% - 70% machen um das wieder aufzuholen. Dabei machen schon die Ladeverluste je nach Umgebungsbedingungen zwischen 10% - 30% aus, nach einer Studie des Wuppertal Instituts (http://wupperinst.org/uploads/tx_wupperinst/Energiebalance_AP5.pdf). Der Wirkungsgrad der E-Maschine von 90% wird auch nur im Auslegungspunkt erreicht und bei optimalen Außenbedingungen. Kolbenmotoren sind aber, was den Wirkungsgrad angeht, robuster bei Abweichungen vom idealen Betriebspunkt.

artcalvin Avatar
artcalvin:#36721

>>36715

>Mein 2000er Corsa (1.6er Benzin, Automatik) hat um die 12 Liter verbraucht.

>Der 2000er Corsa hat auch weniger als eine Tonne gewogen und verbrauchte trotzdem mehr als ein 2016er 530d.

Merkst du noch was?

Armes KC

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#36722

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/nach-dem-tesla-unfall-kontrollverlust-im-auto-14318545.html

Top kek

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#36723

>>36722

http://www.autoblog.com/2016/07/01/feds-investigate-tesla-autopilot-fatality/

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#36725

>>36723

>Tesla said the trailer's white paint set against a bright sky were the reason the driver and Autopilot didn't stop the car.


Und dafür bekommt dieser Wichser Elon Musk Subventionen vom Steuerzahler.



https://www.teslamotors.com/blog/tragic-loss

irsouza Avatar
irsouza:#36726

>He was a friend to Tesla and the broader EV community, a person who spent his life focused on innovation and the promise of technology and who believed strongly in Tesla’s mission.

So ein Satz in der Kondolenz zeigt schon ganz gut wie weit man mit dem Kreisgewichse innerhalb der Tesla-Community mittlerweile ist.

herkulano Avatar
herkulano:#36727

>>36726

Linksrotgrüne Fanatiker halt, es ist ihre neue Religon.

Zum Glück kommt das mit Trump und dem Rechtsruck in der westlichen Welt alles wieder in Ordnung.

lightory Avatar
lightory:#36728

>Nur der Fahrer des Lastwagens sagt aus, er habe nach dem Unfall aus dem Tesla noch den Ton eines „Harry Potter“-Films gehört.

10/10

Heil dem grünen Pseudofortschritt

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#36729

http://jalopnik.com/first-fatal-tesla-autopilot-crash-sparks-nhtsa-investig-1782916450

timgthomas Avatar
timgthomas:#36731

http://www.gizmoids.com/2016/07/tesla-model-s-crashes-in-autopilot-mode-driver-killed-was-apparently-watching-harry-potter/

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#36732

http://bigstory.ap.org/article/e00bf3a4dd8d4b8083f6dd66856d9faf/tesla-driver-killed-crash-while-using-cars-autopilot

darcystonge Avatar
darcystonge:#36733

Elon Musk ist schon eine prätentiöse Scammerschwuchtel

http://www.theverge.com/2016/4/27/11518826/volvo-tesla-autopilot-autonomous-self-driving-car

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#36734

Hätte das das Fahrzeug einen Verbrennungsmotor gehabt, wäre der Unfall natürlich so nie passiert ...

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#36735

>>36734

Hätte er einen Evo gefahren, wäre er zu 150% aufmerksam gewesen, und würde jetzt noch leben.

Aber nein, diese Schwuchtel schaut sich lieber Harry Potter-Filmchen an, während der Wagen ihn umbringt.

Ich gebe 10/10 dafür.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#36736

>>36719
>Ich bin ja grundsätzlich pro E-Mobilität, aber mehr als die Grafik aus dem OP (zu recht) anzuzweifeln und rumzuplärren kam von euch nicht.
Na von mir sowieso nicht, ich habe diesen Faden so vorgefunden und dann nur >>36691 geschrieben.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#36738

>>36736

>Und der Treibstoff muss nicht transportiert werden.

Fühlst du keine Scham, wenn du solche Sachen hier pfostierst?

Bernd Avatar
Bernd:#36740

>>36574

>Das Teil überhitzt, das passiert euch auch auf der Autobahn, wenn ihr längere Zeit über 200 kmh fahrt
>wenn ihr längere Zeit über 200 kmh fahrt
>längere Zeit über 200 kmh fahrt
>200 kmh

tja und da liegt der Denkfehler des bundesdeutschen Beinzinkopfs...

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#36741

In der Tesla-Anleitung steht klar:
Hände IMMER am Lenkrad halten, Augen auf der Straße halten, Bein auf über dem Bremspedal bremsbereit halten!

Aber der doofe Ami hat Ami-Style ("nasse Hamster nicht in der Mikrowelle trocknen!", "Vorsicht, heißer Kaffee kann heiß sein!"-Warnaufdruck auf Kaffeebechern) gedacht, er ist Käptn Picard im Raumschiff Enterprise im Jahr 2100 und brauste mit "Autopilot" in die Kreuzung rein.

Es handelt sich aber nicht um einen vollautomatischen Autopilot sondern nur um ein assistiertes Selbstfahren des Wagens.

Wenn dann ein weißer LKW vor weißem Wolkenhimmel erscheint, kann die Sensor-Kamera schon mal irritiert werden.

Eine vollautomatische Notbremsung wird per Programmierung aber nur dann eingeleitet, wenn Kamerasensor + Radarsensor beide ein Hinderniss melden. Kein Fehler sondern bewusst als Sicherheitsfeature so entworfen. Meinte die DLF-Wissenschaftssendung heute 16:35 Uhr.

danro Avatar
danro:#36742

>>36719
Dass die Grafik im OP schlicht falsch ist, steht ja wohl außer Frage. Dazu dann noch ein unrelatiertes Bild eines brennenden Teslas und ein Text, der die gesamte Elektromobilität für gescheiteret erklärt, weil der Tesla die Nordschleife nur in 8min schafft und ein M5 das wohl schneller könnte.
Auf der Basis sinnvoll über das Thema Elektromobilität reden zu wollen halte ich für eher unwahrscheinlich.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#36743

>>36742
>Dass die Grafik im OP schlicht falsch ist, steht ja wohl außer Frage.

Das hast du auf Grundlage welches Wissens entschieden? Ich wäre ja bereit dir deine intellektuelle Überlegenheit abzukaufen, wenn du nicht einfach irgendeinen Rotz hier reinsetzt um ihn allen anderen als Wahrheit zu verkaufen. Das ist nur weiteres Geplärre. Wie ich schon sagte, ich bin nicht contra E-Autos, aber du bist genau so ein Krebser wie die Kanisterköpfe über die du dich sonst lauthals beschwerst.

tomgreever Avatar
tomgreever:#36744

>>36742

>ein Text, der die gesamte Elektromobilität für gescheiteret erklärt, weil der Tesla die Nordschleife nur in 8min schafft und ein M5 das wohl schneller könnte.

Lern lesen, du erbärmlicher "Troll"

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#36745

>>36741

>Meinte die DLF-Wissenschaftssendung heute 16:35 Uhr.

Selbst nachdenken und recherchieren kann der Bernd von heute einfach nicht mehr.

malgordon Avatar
malgordon:#36755

>>36745
Wozu, wenn es dort kompetent und aktuell präsentiert wird?

3sat nano brachte es heute ebenfalls.
>Unfall trotz Autopilot: Tesla-Elektrowagen auf dem Prüfstand
>Die Hände gehören nach wie vor ans Steuer
http://www.3sat.de/page/?source=/nano/technik/187658/index.html


P.S.: Das hätte mit jedem Auto mit derartigen Assistenzssystemen und Doof-Fahrern passieren können, egal ob Benzin, Strom, CNG oder H2-Brennzellenantrieb.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#36756

>Autonome Autos haben noch viel zu lernen
http://www.3sat.de/page/?source=/nano/technik/175412/index.html

newbrushes Avatar
newbrushes:#36757

>Erster tödlicher Unfall mit Tesla-Autopiloten - Interview Prof. Winner
>1. Juli 2016, 16:35 Uhr
>Länge 08:41 Minuten
>Hören bis 7. Januar 2017 - 15:35 Uhr
>Sendung Forschung aktuell
>Audio hören
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/07/01/erster_toedlicher_unfall_mit_tesla_autopiloten_interview_dlf_20160701_1635_161e7098.mp3
Text zum Beitrag